FAIRPLAY V in 1/50 - Download des Schreiber Modells von 1965 - Optional ist der Bau als RC Modell möglich

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Moin moin, Freunde...

      Heute vor drei Monaten am 10. März war der Baubeginn für dieses Modell. Den Entschluß, den Schlepper zu bauen habe ich sofort getroffen nachdem ich mir die Dateien heruntergeladen hatte.
      Das Modell in 1/50 zu bauen hatte ich zuerst verworfen weil die Skalierung im Copyshop für mich zu umständlich gewesen wäre. Also wollte ich das Modell in 1/72 bauen passend zum TAURUS. Dann aber hat mir Helmut ( @Helmut_Z ) den Floh ins Ohr gesetzt doch den Originalmaßstab zu wählen.
      Helmut bot mir an die Umsetzung zu übernehmen. Er hat die Bogen so umgebaut dass man einen Bogen auf zwei Blatt A3 ausdrucken kann. Die Blätter müssen anschließend an den Rändern beschnitten werden damit es nachher wieder alles zusammenpasst. Ein paar Teile mußten umgesetzt werden. Das Deck umgefärbt von Schwarz auf grün. Auch die Grafik mußte dafür überarbeitet werden.

      An dieser Stelle von mir nochmals großen Dank an Dich,Helmut. Ich hätte das ohne Deine Unterstützung nicht hingekriegt.

      Nun nach genau drei Monaten sind alle Teile, die der Baubogen hergibt verbaut plus einigen Ergänzungen die ich schon einfließen lassen habe und ich kann sagen dass dieses Modell mir bis hierher ausschließlich Spaß bereitet hat.

      Die Passform in allen Teilen erste Klasse , die Detaillierung sehr gut Farbgebung und Auflösung sehr gut. Die Konstruktion von Hubert Siegmund sehr durchdacht und stimmig.

      Es läßt sich aus diesem Baubogen ein sehr gutes stimmiges Modell bauen...

      Ich kann also dieses Modell jedem nur wärmstens empfehlen... An dieser Stelle auch nochmal Dank an den Aue Verlag und Axel Huppers die maßgeblich dafür gesorgt haben dass dieser Download uns zur Verfügung gestellt wurde...

      Was nun noch bleibt sind Ergänzungen, zusätzliche Detaillierungen die ich mir vorgenommen habe...

      Als größter Brocken schlägt hierbei noch die Kort Düse mit Ruder und Schraube zu Buche, diese Teile sind auch im Bogen nicht enthalten...

      Günter Plath wrote:

      ... Die Beschriftungen am Schanzkleid möchte ich plastisch gestalten, einige Lüfter / Entlüfter im Bereich des Schanzkleides, vier Rettungsringe samt Halter, die Takelage für den Mast, , die Flaggen für den Mast, der Flaggenstock, das Signalhorn oben am Mast, die Leiter die vom Brückendeck nach oben auf das Peildeck mit dem offenen Steuerstand führt, eine Schleuderscheibe Steuerbord Brückenfenster, Geländer für die beiden Treppen, die Reling auf dem Brückendeck, die Reling auf dem Peildeck, Handläufe auf dem Brückendeck , die möchte ich aus Holz bauen, eine Leiter auf dem Hauptdeck Steuerbord, die Schiffsglocke, einige Ergänzungen an der Ankerwinde und am Schleppbügel... und... und... und... Ich denke beim Studium der Originalfotos werde ich noch das Eine oder Andere finden...

      Und nun noch ein paar Ansichten vom momentanen Bauzustand...




















      Weiter geht es auf meiner Werft also mit den schon erwähnten Ergänzungen die ich noch anbringen möchte...

      Dieses Modell wird mich (und Euch) noch eine Weile beschäftigen...

      Liebe Grüße
      Günter
    • Hallo Günter,

      nun möchte ich mich auch endlich mal zu Wort melden. Hast du mich ja doch auch oft genug gelobt und dich bei mir öffentlich bedankt. zwinker2
      Eigentlich war dieser Bogen ja als Reprint vorgesehen, doch das leidige Bogenformat und die möglichen Kosten ließen auf die Version als Download ausweichen. Und ich habe mich immer gefragt, ob dieses Teil wohl gut passt? Hat es vielleicht durch das Scannen und das Nachbearbeiten vor dem Onlinegehen gelitten?

      Fehler sind schnell in eine Datei hineingefummelt.

      Doch nun bin ich sehr beruhigt. Und besonders spannend finde ich nun, wie du das Problem mit den fehlenden Teilen wie der Kortdüse lösen wirst. Bisher hast du ein wahrliches Meisterwerk entstehen lassen, und die Möglichkeiten aufgezeigt, was man aus diesem Bogen noch herausholen kann. Und wie war der Spruch: Ein gutes Modell ist niemals fertig...

      Viele Grüße

      Axel
    • @Axel Huppers

      Axel Huppers wrote:

      Und ich habe mich immer gefragt, ob dieses Teil wohl gut passt?
      Hallo Axel...

      Da kannst Du beruhigt sein, da passt einfach alles sehr gut. Die Konstruktion kann locker mit Bogenproduktionen heutiger Zeit mithalten, finde ich... Du hast ja gesehen ich bin mit den Aufbauten angefangen habe dann Deck und Schanzkleid gebaut und zuletzt das Gerüst und die Beplankung und es hat letztendlich alles 100% zusammengepasst ohne jegliche Anpassungsarbeiten. Das spricht für die Konstruktion... Hätte auch schiefgehen können. Ich hatte aber von Anfang an großes Vertrauen...

      Den Patzer in der Beplankung schreib ich mir auf die Fahne... Krieg ich aber wieder hin, so dass man hinterher nix mehr sieht...

      Axel Huppers wrote:

      besonders spannend finde ich nun, wie du das Problem mit den fehlenden Teilen wie der Kortdüse lösen wirst.
      Der Helmut hat die Idee, dass man das mit einem 3D Druck lösen kann. Vielleicht kann ich mir die Teile auch bei einem anderen Modell "ausleihen"... - Wir werden sehen...

      Axel Huppers wrote:

      Eigentlich war dieser Bogen ja als Reprint vorgesehen, doch das leidige Bogenformat und die möglichen Kosten....
      Man hätte verlagsseitig sicher dieses Modell so wie es jetzt ist im Maßstab 1/72 herausbringen können dann hätte es auf A3 ohne Probleme gepasst. Lediglich die paar fehlenden Teile hätte man dazu konstruieren müssen. Wie z.B. das Beiboot, Schraube Kort Düse Ruder, und ein bischen Kleinkram, das wär sicher kein Problem gewesen...

      Aber Free Download ist schließlich auch nicht schlecht...

      Das Interesse an diesem Schlepper ist, finde ich recht groß, wie man an den Zahlen der Seitenaufrufe sehen kann.

      Danke auch für das "Meisterwerk"

      Axel Huppers wrote:

      Und wie war der Spruch: Ein gutes Modell ist niemals fertig...
      Ich denke, ich werde fertig werden, es wird sicher noch ein Weilchen dauern, bis alles so ist, wie ich es mir vorstelle, siehe meine To do Liste... aber, ich denke, es wird...

      Danke für Deinen Beitrag und Liebe Grüße
      Günter

      Post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • Moin moin, liebe Freunde...

      Danke an alle, die sich mit Beiträgen an diesem Baubericht beteiligen... Danke für die vielen Likes...

      Und auch Danke an die vielen "stillen Beobachter"

      Ich freue mich sehr über das große Interesse an diesem Baubericht...

      Bald wir es auf meiner Werft weitergehen... Die Planungen laufen für den Modellständer und einige andere Sachen die ich noch abarbeiten möchte...

      Liebe Grüße...
      Günter
    • Moin moin, Freunde...

      Helmut_Z wrote:

      Nur auf das letzte musst du noch bisschen warten, es wird dauern, bis der Pc wieder voll am laufen ist
      Helmut, Du weißt doch, wir Kartonmodellbauer sind die geduldigsten unter der Sonne, wir würden sonst Plastikmodelle bauen...


      Cux-Holger wrote:

      ….hat sich Einiges getan, in den paar Tagen....
      Ja, Holger aber so schnell wird es nun nicht mehr gehen. Da kommt einiges was sich hinziehen wird...

      Liebe Grüße
      Günter
    • Moin moin...

      Für die Indienststellung habe ich schon mal vorsorglich die Flaggen beschafft die werden "auf Lager" gelegt...

      LG Günter




      Im Internet gefunden, ich habe mir bewußt die wehenden Flaggen ausgesuchtich finde das sieht wesentlich besser aus als wenn man ein "Brett" in Form bringt... dann die Teile gespiegelt, ausgedruckt, ausgeschnitten rückseitig verklebt und in Form "gebügelt"

      Post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • New

      Moin moin, Freunde...

      Heute ein paar Bilder von den spärlichen Baufortschritten...

      Die Hamburg Flagge am Bug. Die Nationalflagge und die Reedereiflagge am Mast, die Steigleiter zum oberen Fahrstand, und das Handrad am hinteren Aufbau neben der Treppe...

      Für die Flaggen habe ich mir Abbildungen gesucht, die wehende Flaggen zeigen. Ich finde den Effekt sehr gelungen...











      Ist nicht viel... Aber es wird...

      Bis zum nächsten Baufortschritt...

      LG Günter
    • New

      Moin moin, Freunde...

      Danke für Eure Beiträge, Hagen, Holger, Helmut und Klaus...

      KlabauterKlaus wrote:

      Die Flaggen kommen doch erst beim fertigen Modell feierlich an die Leinen...
      Im Moment hängen sie ja auch nur am fast fertigen Aufbau, wenn man mal von den kleinen Ergänzungen absieht...

      Das mit dem Begießen kommt dann auch noch, wenn fertig...


      KlabauterKlaus wrote:

      Gute Idee mit dem Fotoeffekt! Hat was!

      Finde ich auch, wirkt irgendwie sehr realistisch...

      Danke auch an die Liker und alle, die meinem Baubericht folgen...

      LG Günter
    • New

      wieder ist ein kleiner Baufortschritt zu vermelden...

      Als da wären vier Rettungsringe samt Halter angebracht... Ach ja, Backbord fehlt noch das Handrad...

      Je einer am Aufbau hinten...





      Je einer am Schanzkleid innen auf dem Brückendeck...





      Eine Schleuderscheibe auf der Steuerborseite der Brücke...




      Und eine Leiter auf der Steuerborseite des Hauptdecks...




      Nicht viel aber immerhin... Und wieder ein paar Punkte auf meiner To do Liste abgehakt...

      Liebe Grüße
      Günter
    • New

      Moin moin Freunde...

      Danke an Dieter, Hagen , Holger und Jörg für Eure Beiträge...


      Hagen von Tronje wrote:

      Die Klarsichtscheibe ist natürlich funktionsfähig, oder?
      Hallo Hagen...

      Da arbeite ich noch dran, mir fehlt noch der passende Motor, mal sehen...

      MacDiveDoc wrote:

      - toll die Schleuderscheibe!
      Hallo Jörg...

      Die habe ich mir beim GPM Modell Strazak 3 in 1/50 "geliehen"... Ebenso habe ich da die Halter für die Rettungsringe "geklaut" und als Schablone für mein Modell genommen. Dann habe ich die Umrisse der Halter auf braune Restkartonstücke gezeichnet und ausgeschnitten. Die Rettungsringe sind Fertigteile ich hatte sie noch in meiner Restekiste ...

      Hier noch meine To do Liste, die gestrichenen Pos. sind abgearbeitet...

      ... Die Beschriftungen am Schanzkleid und an der Brücke möchte ich plastisch gestalten, Streben in den großen Öffnungen im Schanzkleid, einige Lüfter / Entlüfter im Bereich des Schanzkleides, vier Rettungsringe samt Halter, die Takelage für den Mast, , die Flaggen für den Mast, der Flaggenstock, das Signalhorn seitlich am Mast, die Leiter die vom Brückendeck nach oben auf das Peildeck mit dem offenen Steuerstand führt, eine Schleuderscheibe Steuerbord Brückenfenster, Geländer für die beiden Treppen, die Reling auf dem Brückendeck, die Reling auf dem Peildeck, Handläufe auf dem Brückendeck , die möchte ich aus Holz bauen, eine Leiter auf dem Hauptdeck Steuerbord, die Schiffsglocke, einige Ergänzungen an der Ankerwinde und am Schleppbügel auf dem Achterdeck. Auf die Liste gehört auch die Anfertigung eines Modellständers für dieses Vollrumpfmodell. Ich habe da schon eine Idee wie das aussehen soll.

      ... und... und... und... Ich denke, beim Studium der Originalfotos werde ich noch das Eine oder Andere finden...

      Ihr seht also da ist noch einiges zu tun...

      Danke auch an die Liker, waren wieder viele und die vielen stillen Beobachter auf meiner Baustelle...

      Bis zum nächsten Baufortschritt...

      LG Günter

      Post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • New

      Moin moin, Freunde...

      Auch heute, kleine Fortschritte...

      Auf den ModellWerft Fotos ist zu sehen, dass in den Streben für den Trossenbügel noch zwei Streben verbaut sind...





      Beim Betrachten der Fotos fällt mir auf, ich muss das Schleppseil auch noch einziehen...


      Und so sieht dann meine Umsetzung am Modell aus...

      Gebaut der obere aus Rundmaterial Kunststoff und der untere war einmal eine Besenborste...





      Dann ist noch fertig geworden das Signalhorn am Mast, geschnitzt aus einem Schaschlikspieß…




      Bis zum nächsten Baufortschritt...

      LG Günter
    • New

      Weiter geht es ein wenig...

      Af den Fotos gefunden...

      Ein Stapel verschiedener Seile unter einer der Treppen zur Brücke...





      Und die Umsetzung am Modell.. Ist nicht schwierig läßt sich mit Sachen umsetzen die man im Haushalt findet... Ich habe verschiedenfarbige Fäden genommen mit denen Werbeschilder an Kleidung befestigt ist. Die sind oft auch verschieden strukturiert, sie eignen sich sehr gut...





      Nun aber wirklich Schluss für heute...

      LG Günter
    • New

      Helmut_Z wrote:

      Bin ganz begeistert was aus dem Bogen wird.

      Danke, Helmut, das geht mir genau so , Ich hätte das anfangs auch nicht für möglich gehalten...


      Helmut_Z wrote:

      Herrlich, jetzt kommen die Feinheiten.

      Die Feinheiten sind doch das Salz in der Suppe, daran bleibt oft das Auge des Betrachters haften...

      Danke auch an die Liker und die vielen "stillen Beobachter"

      Liebe Grüße
      Günter
    • New

      Moin moin Freunde...

      Auch heute wieder ein kleiner Baufortschritt...

      Zuerst wieder das Original...

      In den großen Öffnungen im Schanzkleid sind Streben angebracht. Wahrscheinlich sollen sie verhindern dass jemand von der Mannschaft bei Seegang und überkommender See über Bord gespült wird...





      Dann die Umsetzung am Modell...

      Zum Einsatz gekommen sind hier geschwärzte Besenborsten...




      Ich habe eben bei genauerem Hinsehen entdeckt, dass es noch jeweils zwei senkrechte Streben in jeder Öffnung gibt...

      Da muss ich wohl nochmal ran...

      Bis zum nächsten Baufortschritt...

      Liebe Grüße
      Günter

      Post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • New

      Moin moin Freunde...

      Weitergehen soll es hier mit der Anfertigung der Relingsteile die auf dem Aufbau verbaut sind...

      Zunächst zeige ich hier einmal die Originalfotos aus der ModellWerft hier kann man sehen wo Reling verbaut ist und wie das Ganze auszusehen hat...












      Herstellen werde ich die Stützen und den Handlauf aus 1,2mm Blumendraht, die Züge aus 0,8mm Blumendraht oder Besenborsten. Mal sehen was sich besser verarbeiten lässt...

      Dann steht Biegen mit verschiedenen Zangen an und verkleben, mit was, weiß ich noch nicht so genau...

      LG Günter
    • New

      Moin moin, Freunde...

      Hier kann ich Euch meinen ersten Versuch zeigen die Reling am Modell umzusetzen...







      Wie schon gesagt habe ich die Stützen und den Handlauf aus 1,2mm Blumendraht gebogen. Dann den unteren Zug aus einer Kunststoff Besenborste eingeklebt...

      Dann mit seidenmatter weißer Farbe gestrichen... Fertig...

      Die Geländer für die Treppen werden mit der gleichen Technik gebaut... Da ist noch einiges zu tun...

      Übrigens habe ich die gleiche Technik schon bei meinem letzten Projekt, dem Schlepper TAURUS angewendet...

      Bilder zum TAURUS findet Ihr hier... Reede- und Hafenschlepper TAURUS 1/72 skaliert aus dem Verlag Pro Model... neue Fotos...

      Bis zum nächsten Baufortschritt...

      Liebe Grüße...
      Günter