FAIRPLAY V in 1/50 - Download des Schreiber Modells von 1965 - Optional ist der Bau als RC Modell möglich

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Günter Plath wrote:

      Heute ist leider kein Baufortschritt zu verzeichnen, da andere Baustellen bei mir zu Hause ihr Recht fordern...
      Moin Günter,

      die "anderen Baustellen" kenne ich auch bei mir Zuhause zur Genüge..... sauber1 frech 2 grins 2
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Moin moin, Freunde...

      Günter Plath wrote:

      Beim nächsten würde ich die Bauhöhe auch noch etwas kürzer wählen...
      Hab ich gemacht...

      Dann sieht das Ganze so aus...










      Ich habe die Bauhöhe verkürzt dadurch wirkt der Ständer nicht mehr so wuchtig...

      Baumaterial ist eine Verpackung für Kosmetiktücher und Graupappe... Siehe Post 479

      Im Nachgang werde ich die seitlichen Platten noch dekorieren...

      Liebe Grüße
      Günter

      The post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • Hallo Günter,

      für meinen Geschmack wirken die großflächigen Seitenteile des Ständers immer noch zu dominant und verdecken auch zu viel von der edlen Linienführung des Rumpfes.
      Die Sicht auf die Kiellinie sollte frei bleiben - meine ich!

      Das Modell selbst ist wunderschön und vermittelt mir Formschönheit und Funktionalität in wohltuender Harmonie.


      Viele Grüße
      Roland
    • Ahoi Günter

      du hast aus dem Bogen ein wirklich schönes Modell gezaubert ......
      .

      PRT wrote:



      für meinen Geschmack wirken die großflächigen Seitenteile des Ständers immer noch zu dominant und verdecken auch zu viel von der edlen Linienführung des Rumpfes
      nur da muss ich Roland recht geben, auch für mich ist er noch zu wuchtig und verdeckt zuviel... wunder1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Moin Roland, moin Helmut...

      PRT wrote:

      …...Die Sicht auf die Kiellinie sollte frei bleiben - meine ich!

      Helmut_Z wrote:

      …..auch für mich ist er noch zu wuchtig und verdeckt zuviel...
      Sicher, Ihr beide habt Recht...

      Das soll auch noch nicht das endgültige Display sein... Ich hab das Teil gebaut, damit das Modell einen sicheren Stand hat, wenn ich noch was dran "schrauben" muss.

      Auch um mal zu zeigen, wie man, mit minimalem Aufwand aus Abfall, noch etwas sinnvolles basteln kann...

      Das endgültige Display sollte dann in etwa, wie bei meinem TAURUS aussehen...




      mehr Fotos hier...… Reede- und Hafenschlepper TAURUS 1/72 skaliert aus dem Verlag Pro Model... neue Fotos...

      Da gehe ich aber erst ran wenn der "Dampfer" ganz fertig ist...

      Danke an Helmut , Dieter, Holger , Ralf und Günter für Eure Likes und auch danke an die Stillen Mitleser und Gäste...

      Liebe Grüße
      Günter

      The post was edited 2 times, last by Günter Plath ().

    • Der TAURUS-Ständer passt für meinen Geschmack in jeder Hinsicht optimal zum Modell, Günter
      Die Farbe, die kreisförmigen Ausschnitte, die das Funktionale des Schleppers betonen..., einfach klasse!
      Da ist Dir neben dem Modell ein weiteres Meisterstück gelungen.


      Viele Grüße
      Roland
    • @PRT

      Danke Roland...

      Den Ständer für den TAURUS habe ich damals so umgestaltet weil er mir in der Urform vom Bogen überhaupt nicht gefallen hat. Wegen der beiden Antriebsgondeln unter dem Rumpf musste der Ständer recht hoch gebaut sein.

      Ich habe daran recht lange überlegt wie ich das wohl anstellen kann damit das Ganze ansehnlich wird.

      Dann fiel mir in der Firma ein Satz Locheisen in die Hände, hat man früher gebraucht um Dichtungen selbst herzustellen...

      Damit habe ich dann verschieden große Löcher in die Bauteile geschlagen, solange bis mir das Muster gefallen hat...

      Die seitliche

      Ich habe dann als zusätzliche Stabilisierung noch ein paar zusätzliche Streben eingesetzt, eben falls mit Löchern versehen...

      Zuletzt habe ich den Ständer noch in der Farbe des Unterwasserschiffes lackiert.

      So wie er nun da steht wirkt er fast filigran...

      Hier nochmal als Anregung für Nachbauer Fotos vom fertigen Modellständer des TAURUS...







      Aber Roland Du hast Recht das würde besser aussehen wenn ich den Ständer für den Fairplay ähnlich baue...

      Danke, Günter für Dein Like...

      Bis zum nächsten Baufortschritt...

      Liebe Grüße
      Günter
    • @MacDiveDoc

      Hallo Jörg...

      Ich werd es so machen... Oder aber ich wende hier die Dockstapel Methode an... wie bei meinem Modell der Great Eastern,,,

      Hier zur Anregung einige Fotos wo die "Dockstapel" gut zu sehen sind...







      Ist zwar eine Menge Arbeit, das Ergebnis lohnt aber die Mühe...



      Mehr Bilder gibt es hier... SS "GREAT EASTERN", Brunels "Riesenbaby", der erste Ozeanriese Schreiber Verlag 1/200

      Im Moment schwanke ich da noch,
      welche Lösung ich letztendlich verwende...

      LG Günter
    • Moin moin, Freunde...

      Wie entsteht so ein Dockstapelständer...

      Das Grundmaterial sind viele viiiele kleine Klötzchen... Hat mir ein Arbeitskollege zurechtgesägt...

      Die Schnittkanten müssen geglättet werden... Ist eine etwas nervige Arbeit jeder Klotz hat acht Kanten die bearbeitet werden wollen...





      Dann werden Stapel zusammengeklebt. Je nachdem wie hoch das werden muss vier, sechs oder 9 Klötzchen bilden einen Stapel...




      Dann die Stapel auf ein Brett kleben erstmal in drei Reihen... Die seitlichen bilden die Auflage für den Rumpf außen, müssen in der Höhe noch angepasst werden



      Ist eigentlich ganz einfach, hat aber einen tollen Effekt wenn das Schiff draufsteht...

      Liebe Grüße
      Günter

      The post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • Ich möchte gerne Eure Meinung wissen...




      Der Schriftzug auf dem Brett, im Moment nur lose aufgelegt... - Kann man das so lassen, oder ist das to much ??
      Die Buchstaben möchte ich noch weiß lackieren...

      Liebe Grüße
      Günter

      Der Schlepper ist übrigens immer noch nicht fertig...

      Besonders deutlich hier zu sehen...





      Aber ein Ende ist in Sicht....

      .

      The post was edited 1 time, last by Günter Plath ().

    • Mit den Großbuchstaben könnte ich mir vorstellen, dass sie in weiß doch etwas dominant werden.
      Evtl. in dunkelbraun / holzfarben oder schwarz.
      Müsste man sehen. Umlackiert ist ja schnell.

      Eben auch nur meine Meinung. Wie schon bei Jörg.

      Gruß Ulrich
      ---------------------------------------------
      Haben ist besser als brauchen
    • Diese aufgepallte Variante gefällt mir in der Anordnung der einzelnen Stapelklötze und deren Farbe hervorragend, Günter.
      Auch harmoniert für meinen Geschmack die Farbe des Holzbrettes bestens mit dem Modell.
      Das Brett würde ich lediglich farblos, matt lackieren, oder lasieren, keinesfalls mit einem glänzenden Lack

      Auf den großen FAIRPLAY-Schriftzug würde ich verzichten.
      Wie schon von Jörg, Ulrich und Markus erwähnt, der Name des Schleppers ist deutlich am Rumpf sichtbar, macht einen zusätzliche Schriftzug überflüssig und würde nur die Blicke vom Modell ablenken - in weiß noch stärker.

      Soweit meine Meinung.


      Viele Grüße
      Roland

      P.S. Jetzt muss ich aber noch etwas ergänzen:
      Die rot-blaue Sternenkombination wirkt an dieser Stelle gut.
      Und ich möchte mich noch der Anregung von Markus anschließen:
      In einer Ecke des Brettes würde auch ich ein paar Modelldaten (z.B. Schiffsname, Maßstab und evtl. Bogenverlag) auf einem kleinen ausgedruckten Schild dokumentieren.
    • Hallo Günter,

      wenn ich das im Internet richtig gesehen habe, hatten die alten Fairplay-Schlepper alle diese prominenten Schriftzug (ich habe ein Bild von Fairplay VIII gefunden) - erst die neueren, blauen haben den kleinen.

      HIER

      Also würde ich es lassen, denn es war im Original offenbar auch so.....

      Ansonsten großes Kompliment für den Bau! klasse1

      Servus
      hvt
      Dinosaurier tranken kein Bier - sie sind heutzutage ausgestorben. Zufall? - Ich glaube nicht....
      (Übersetzte Aufschrift auf einem Schild vor einem Pub in Fort William, Schottland) grins 2
    • Moin moin Freunde..

      So ganz sicher war ich mir bei der Beschriftung des Brettes ja auch nicht, deshalb hab ich Euch ja um Eure Meinung gefragt...

      Danke @MacDiveDoc, @Cux-Holger, @ullie46, @Markus Bodeux, @PRT, @Hagen von Tronje, - für Eure Beiträge, das bestärkt mich darin, dass ich mir etwas neues einfallen lassen muss...

      Danke an die Liker , die vielen stillen Beobachter und Gäste, die mich hier begleiten...

      liebe Grüße
      Günter
    • Hallo Günter,
      ich würde die größere Variante vorziehen und das Schild noch etwas aufdoppeln, ggf. mit Graukarton. Die Vorschläge zur Färbung der Kante des Schildes finde ich auch gut. Da das Schild keinen Goldton hat, scheint mir die Kantenfärbung mit braun als die bessere Wahl.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • Moin moin Freunde...

      @ullie46, @Cux-Holger, @PRT, @Markus Bodeux, @MacDiveDoc, @Kurt

      Ich danke Euch allen für Eure Beiträge, ich freue mich über die rege Beteiligung...

      Mal sehen wie ich das am besten umsetzen kann. Auf jeden Fall hilft mir das weiter...

      Danke auch an die Liker sowie die stillen Beobachter und die Gäste...

      LG Günter

      Heute kein Baufortschrit, da andere wichtige Termine...
    • Günter Plath wrote:

      Mal sehen wie ich das am besten umsetzen kann. Auf jeden Fall hilft mir das weiter...
      Moin Günter,

      nimmste nicht die grosse Variante, auch nicht die kleine Variante,
      nimm einfach eine "Variante dazwischen", weder Gross noch Klein.... daumen1 happy 2
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Hallo Günter,

      mir gefällt diese kleine Variante sehr gut - schlicht, zurückhaltend, informativ - so sollte das sein.

      Allerdings: die ersten drei Textzeilen könnten leicht missverstanden werden:

      Hafenschlepper
      FAIRPLAY V - Maßstab 1/50
      gebaut 1961 auf der Th. Buschmann Werft

      Besser nach meinem Verständnis wäre vielleicht:

      Hafenschlepper
      FAIRPLAY V - Maßstab 1/50
      -------------------------------------

      Das Original wurde 1961 auf der Th. Buschmann Werft gebaut


      So, jetzt mach ich mich aber dünne....(noch dünner, als ich ohnehin schon bin grins 2 )



      Viele Grüße
      Roland
    • Moin moin, Freunde...

      Auf meiner Werft wir es in den nächsten Tagen nicht so wirklich voran gehen...

      Es haben sich für Montag die Handwerker angesagt, und ich muss noch ein paar Sachen vorbereiten, daher werde ich wohl kaum zum Bauen kommen...

      Es wird vielleicht noch für ein paar Blicke ins Forum reichen...

      Einstweilen bedanke ich mich bei Euch für das große Interesse, das Ihr meinem Projekt entgegenbringt...

      LG Günter