Saturn V Startrampe LUT (Launch Umbilical Tower)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin Helmut,

      also auch ich finde, die Gangway sieht sehr gut aus ! daumen1 klasse1
      Sind feine Arbeiten von Dir, macht Freude dabei zuzuschauen ! freu 2
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Michael K. wrote:



      Wenn du alles an Geländern und Treppen doppelt machst, kannst du mir je eine davon zukommen lassen,ich ändere meinen LUT dann noch mal ab....
      Ohh...
      die ersten bilateralen,wirtschaftlich technischen Übereinkommen und Vertragsverhandlungen sind ersehbar! daumen1 happy1
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Thomas, Holger, Michael und Günter, danke für eure Kommentare ..... und natürlich allen Likern

      Michael K. wrote:

      Wenn du alles an Geländern und Treppen doppelt machst, kannst du mir je eine davon zukommen lassen,ich ändere meinen LUT dann noch mal ab....
      happy1 ich mache es in dem Sinne ja nicht doppelt, eben einmal nach Bogen und dann ein wenig gesupert. Wenn ich ehrlich bin, hätte mir das auch nach Bogen gereicht, so wie auch im Großen und Ganzen Michael gebaut hat. Im Gesamtwerk, so wie ich es vor habe gehen diese Details komplett unter. nur wenn da nicht die Herausforderung wäre......."das könnte man doch bisschen schöner machen". Ich hatte ja schon mal angesprochen, bei mir ist nicht das Endprodukt das Hobby ist, sondern eben der Bau selbst.

      @Günter Plath aus einiger Entfernung schauen die 3D Druckteile sicher nicht schlecht aus, zumindest besser als die Bogenteile. Nur wenn die jemand näher ansehen, der zb 3D Druck als Hobby hat, der würde einen Anfall bekommen..... brüll1
      Hier habe ich die Gantry und auch mal die Träger und Lager (keine Ahnung wie das richtig heisst) ,an dem der Swingarm befestigt wird, provisorisch angeheftet.



      die Bogenteile sind ja schnell gebaut.........aber da sieht man, so recht passt das gesuperte mit den Originalen jetzt nicht mehr zusammen.
      Also wird mir nichts anderes übrig bleiben, als das auch ein weniger freundlicher zu gestallten wunder1
      Arbeitsaufwand ist das dann so zirka..... 1:10............aber das muss ich mir noch schwer überlegen
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Das sieht klasse1 aus. Bisher hat sich all deine Mühe gelohnt ! Ich glaube nicht das deine herausgearbeiteten Details untergehen, schließlich fallen ja wie du selber sagst die noch nicht verwursteten Originalteile auf. Und wenn der Bau Spaß macht solltest du sie auch noch leicht „verbessern“.
      Das mit dem näher Betrachten kennen wir doch alle, da wird mir bei meinen Bauten auch regelmäßig schlecht......obwohl ich jetzt bei deinem Bau hier noch keine solchen Stellen entdeckt habe.

      LG. Thomas
    • Hallo Helmut

      Mein erster Eindruck beim Betrachten des Bildes war, dass sich das angebaute Teil sicher ncoh etwas 3-Dimmensionaler bauen liesse, aber Du hast es ja dann selber noch dazu geschrieben.

      Was die angebliche Unsichtbarkeit der Superungen angeht, soo hast Du im einzelnen sicher nicht unrecht. Es ist aber die Summe der Superungen, die letztendlich das Modell einzigartig machen und viel weniger statisch wirken lasst, wie aus dem Bogen gebaut.
      Der Weg ist das Ziel, ich glaube, das gilt für uns alle hier!

      Was Du hier zeigst sieht absolut meisterlich aus!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Peter_H wrote:



      Was die angebliche Unsichtbarkeit der Superungen angeht, soo hast Du im einzelnen sicher nicht unrecht. Es ist aber die Summe der Superungen, die letztendlich das Modell einzigartig machen und viel weniger statisch wirken lasst, wie aus dem Bogen gebaut.
      Der Weg ist das Ziel, ich glaube, das gilt für uns alle hier
      Moin Helmut

      Genauso, wie Peter hier oben, sehe ich das auch, auch bei meinen Modellbauarbeiten!
      Das, was Du uns hier zeigst, ist Modellbau erster Güte! beifall 1
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Hallo - ich bin neu hier auf dem Forum und "arbeite" mich erst allmählich durch die Bauberichte durch... Wirklich toll, was ich hier zu sehen bekomme - und Hut ab vor dem Mut, sich dieser Mammutaufgabe zu stellen. Wenn man die Menge der Baubögen schon in Kilogramm angeben muss, wird es mir doch etwas mulmig! Zum Glück sind ja auch die Zwischenergebnisse wirklich sehenswert und bereits ein Modell für sich - da lässt sich die endlose Bauzeit besser überstehen. Weiter viel Erfolg! Gruß Michael (maxl)
    • Hallo Michael

      danke dir danke1

      maxl wrote:

      Wenn man die Menge der Baubögen schon in Kilogramm angeben muss, wird es mir doch etwas mulmig! Zum Glück sind ja auch die Zwischenergebnisse wirklich sehenswert und bereits ein Modell für sich - da lässt sich die endlose Bauzeit besser überstehen
      Ja, mulmig wird mir schon auch, wenn ich sehe was da noch vor mir liegt, aber ist das Mut wenn man sowas anfängt? oder eher Dummheit, weil die Chance dass man es so wirklich durchziehen kann eher gering ist ?!?!
      Aber wie du schon sagst, sind ja schon die Zwischenergebnisse immer ein Modell für sich.

      Langsam glaube ich, ich sollte vielleicht auch meine Falcon Heavy noch "nach posten" (in der Galerie ist sie ja schon) , denn sie ist...wird...ja ein Teil des Ganzen, und eigentlich ist sie der Grund, wieso ich dieses Großprojekt überhaupt gestartet habe..

      mal sehen..... denk1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Poste gerne deine Falcon Heavy, Helmut, dann kann ich mir das Ganze besser vorstellen. Ich dachte ja, dass nur Saturn-V-Raketen von dieser Rampe gestartet wurden. Übrigens: Auf der Galerie erschlägt es einen förmlich mit Projekten. Ich habe bis Seite 3 gesucht und es dann aufgegeben... Gruß Michael (maxl)
    • Hallo @maxl

      Also ich bin deinem Wunsch nachgekommen und und die Falcon Heavy gepostet. Es ist ja praktisch das "wie alles begann...." für mein Projekt.
      Hier geht es auch immer weiter, nur ist da zur Zeit nicht sehr viel zum posten dabei......wiederholt sich alles.

      ich habe zwischendurch mal den ersten "Swingarm" so zusammengebaut, wie es nach Bogen gemacht wird.





      Es würde für mein Vorhaben auf jeden Fall reichen, und wenn man ihn genau in dem Winkel ansieht, in dem die aufgedruckte Fototapete fotografiert wurde, schaut es auch nicht mal so schlecht aus.

      Aber, ja.......doch nicht ganz das was ich mir vorstelle, da muss noch bisschen was daran gedreht werden. Ich hatte da mehrere Versionen im Kopf, aber keine davon war und ist auch noch nicht so richtig ausgereift..... wunder1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • danke Holger und allen Likern danke1

      ja Holger......aber ein bisschen feiner sollte es noch werden.

      Ich musste natürlich schon mal sehen, wie es sich am Turm macht, und darum mal kurz angeheftet......



      wie schon gesagt, wenn man im richtigen Winkel drauf schaut, hat man den Eindruck, man kann durch das Gitterwerk hindurch schauen....



      aber nein...wieder weg damit, denke das können wir bisschen besser......

      zur Erinnerung für was das alles gebaut wurde mal ein kleines Foto vom Reiseziel......die Mondfinsternis vor einem Monat mit dem Handy fotografiert.......
      Man hatten die ein Glück, dass bei der Mondlandung keine war....die hätten ja nichts gesehen.... ausguck2
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Moin Jörg

      MacDiveDoc wrote:

      jetzt habe ich verstanden bzw. gesehen was Du meinst. Der Druck sieht tatsächlich dreidimensional aus. Eigentlich ganz toll
      ja, und ich war heute auch mal wieder auf @Michael K. s BB, und war wieder begeistert. Darum hier mal der Link Michaels LUT

      und da sieht man, dass es auch ohne meine Mehrarbeit (die den Bau um ein Vielfaches verlängert) ein sehr imposantes, toll gebautes Bauwerk ist.
      Und auch, dass es für mein "Gesamtbauwerk" nicht nötig wäre, und dem normalen Betrachter wahrscheinlich gar nicht auffallen wird........ich bereue es jetzt schon grr , aber ich hoffe immer noch schwer, dass ich die Bauzeit durchstehe.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut,
      aber du baust doch für dich und nicht den „normalen“ Betrachter, also musst du halt verfeinern,auch wenn’s länger dauert oder hast du einen Termin an dem es fertig sein soll ?
      Ach ja man MUSS natürlich gar nicht irgendwie bauen, sondern immer so das man den maximal möglichen Spaß und Zufriedenheit mit seinem Gewerkel hat.
      Dein Problem kenn ich natürlich auch, wenn man mit dem supern mal angefangen hat kommt man irgendwie in so ne Art Rausch und Folgeprojekte stehen ja auch schon immer auf der Fußmatte und klingeln. denk1
      Firstworld bzw Modelworldproblems......

      LG. Thomas
    • Hi Thomas

      AR-MEN wrote:

      Hallo Helmut,
      aber du baust doch für dich und nicht den „normalen“ Betrachter, also musst du halt verfeinern,auch wenn’s länger dauert oder hast du einen Termin an dem es fertig sein soll ?
      Ach ja man MUSS natürlich gar nicht irgendwie bauen, sondern immer so das man den maximal möglichen Spaß und Zufriedenheit mit seinem Gewerkel hat.
      Dein Problem kenn ich natürlich auch, wenn man mit dem supern mal angefangen hat kommt man irgendwie in so ne Art Rausch und Folgeprojekte stehen ja auch schon immer auf der Fußmatte und klingeln. denk1
      Firstworld bzw Modelworldproblems......

      LG. Thomas
      du hast natürlich vollkommen recht, mit dem was du schreibst. Es ist nur so, ein Jahr oder drei Jahre sind natürlich eine andere Hausnummer, und ich drücke mich da auch vielleicht ein bisschen falsch aus......
      das Projekt selbst hat sich seit Baubeginn grundlegend geändert, die Bauzeit hat sich auch ohne zu supern schon verdreifacht...aber das wisst ihr ja noch nicht lala1
      Ich muss jetzt mehr das Ganze sehen, und nicht soooo sehr das einzelne Detail ,da spielen auch noch andere Faktoren mit...unter anderem die Gesundheit, aber das gehört nicht hier her.
      Dazu kommen auch noch meine anderen Hobbys, und ich bin da gerade auch noch dabei, zu versuchen, die ein wenig miteinander zu verknüpfen.
      Nein, ich habe keinen Termin und mir ist auch voll egal wann fertig wird.........aber irgendwann sollte es schon fertig werden , es ist da bei mir leicht möglich dass ich die Übersicht verliere und dann ist das Projekt so gut wie gestorben. Und ich werde auch eine Pause einlegen müssen um mich mit einem anderen Bau ein wenig abzulenken. Den ich dann aber irgendwann auch unterbreche um hier weiter zu bauen........es ist ein Fluch und mir geht der Platz aus............... happy1
      Aber noch geht es.....ein bisschen....weiter hier.... zwinker1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Moin Helmut,

      Ich supere und baue meine Kartonmodellschiffe bekanntlich auch in einem doch ungewöhnlich längeren Zeitraum.
      Ich baue immer DANN, wenn ich Freude und Genuss am Bauen verspüre, aber ohne auch meine geliebte Literatur zu vernachlässigen
      (sehr zeitverschlingend... les 2 ), oder mich mit meiner Katze sehr lange beschäftige, oder mich auf Vorträge in meiner Gemeinde, oder Hauskreis vorbereite, oder.......
      wie bald wieder, ab den 4. April meinen 7 monatigen Rentner- Strandjob, zur Aufbesserung meiner Rente, wieder anfange.

      Immer alles mit der Ruhe, auch bei meinen gesundheitlichen Einschränkungen, erst Recht.

      Und meine Schiffs- Modelle werden auch fertig, wenn auch vielleicht 2-4 Monate später, als bei anderen Kartonmodellbau Kollegen. daumen1
      Aber "ich bin dabei, mittendrin" und stehe noch aktiv mitten im Leben, mit dem, was mir als Rentner nun Spass macht!
      Aber bloss keinen Stress mehr, den hatte ich als Dozent und Berufsausbilder früher genug! happy1
      Take it easy..., Helmut! happy 2
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Hi alle Apollointeressierten [Blocked Image: https://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_lol.gif]

      wie schon gesagt, ein wenig filigraner soll es schon werden, auch wenn ich meinen Fertigstellungstermin dadurch wahrscheinlich nie und nimmer einhalten kann.(aber das habe ich schon lange abgeschrieben)

      Aber wenn ich das Gitter ausschneide, muss ich einmal den Karton aufdoppeln, und dann noch das Ganze auf der Innenseite farbig gestalten.

      Erste Überlegung war rotes Tonpapier.......mein Schreibwarenhandel hatte nicht das passende und war teuer.

      die Zweite war, das ganze nochmal gespiegelt ausdrucken. Problem....ich mußte viel retouschieren und ich traf es beim Verkleben nicht genau, so dass weiße Kanten stehen blieben, die noch gefärbt werden mussten.

      Also entschied ich mich für die dritte Möglichkeit.......Lackieren.
      nach aufdoppeln und ausschneiden.....



      Kanten Färben...........



      habe ich mit Aquacolor feuerrot, das ich ein wenig mit ziegelrot abgetönt hatte, ein Hauch über die Rückseite gesprüht.



      Keinerlei Verzug und schnell trocken. Die vordere Seite bleibt wie der Bogen, und so will ich es auch......passt high five1
      Und mein alter Airbrush, der seit meinem Umzug vor 10 Jahren noch im Karton war, kam auch mal wieder zum Einsatz hüpf1
      PS.
      muss langsam was anderes machen, bekomme schon eine "Gitterphobie"
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Danke Fritz und Michael,

      @Michael K. 8 1/2 ?......ja, wenn der Swingarm schon zur Hälfte fertig wäre....nur ist er das noch lange nicht.... heul2

      Hier der das erste Teil des ersten Swingarm´s verklebt.
      Am diesem senkrechten Träger hatte ich es mit dem gespiegelten Ausdruck versucht, hat aber nicht so geklappt wie erhofft...egal passt auch so noch.



      hier sieht man, dass ich den Träger in drei Schichten aufbaue, und das muss ich jetzt über die gesamte Länge bis oben machen.



      bis demnächst...........
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut

      Was für eine Arbeit! Du scheinst Dich vom Gitter-Virus angesteckt zu haben! Ich beneide jeden, der die Geduld aufbringt, solche Konstruktionen zu bauen. Der optische Effekt ist einmalig. Da kann ich nur sagen Chapeau!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Für Helmut und alle, die es interessiert:
      Cyana (Mischa) hat ja nunmehr seinen 45000-Teile LUT soweit fertig. Vor einigen Jahren hat er zum Testen den Schwingarm 9 zum freien Download zur Verfügung gestellt...der hat allein über 400 Teile...
      Schaust du hier:

      microartwork.com/html/designer-s_blog.html

      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!

      Gangelter Modellbautage am 30. November und 1. Dezember 2019
    • Hmm...irgendwie ist mir da jetzt ein Posting durch die Lappen gegangen und zwar das bei dem ich mich bei...

      Peter, Günther, Michael, Holger und Fritz ( und den Likern) bedanke.....was ich jetzt hiermit nachholen möchte

      danke1 danke1 danke1

      und Peter.......so wo weit ist es mit meiner Geduld gar nicht her wie du denkst, ich hab langsam ganz schön daran zu knappern, und eine Pause kommt in greifbare Nähe.....wenn ich nicht total die Lust verlieren will.
      Überlege schon was vielleicht als Zwischenbau herhalten könnte. verlegen1 denk1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut,

      Dein Gitterwerk kann sich sehen lassen. Viel Geduld und viel Zeit
      zahlt sich schon aus. Ob Dein Projekt jemals fertig wird, ist zweitrangig.

      Du baust das, wozu Dir gerade ist. Und Deine Vielzahl an Hobbys ist ja nicht gerade wenig.
      Das Gefällt mir alles sehr gut. Zurzeit bin ich ja auch an dem Gitterwerk der Bohrinsel.
      Meine Arbeit ist vom Umfang abzusehen. Du baust jedoch hoch hinaus.
      Auch ich Überlege immer beim Bau schon, was ich als nächstes Bauen könnte.

      Ich wünsch Dir noch ein schönes Wochenende !

      Gruss Berthold