Chiemseedampfer "Ludwig Fessler", 1:250, MB-Modell

    • Chiemseedampfer "Ludwig Fessler", 1:250, MB-Modell

      Jetzt muss ich mal das schöne Dampfschiff "Ludwig Fessler" anfangen.
      Das Schiff ist wieder von Michael Bauer Halbsalondampfer Ludwig Fessler - 1:250
      und auch wie gewohnt "detailreich", wenn ihr wisst was ich meine - sprich - eine Herausforderung klasse1
      Das ganze wird natürlich in ein Diorama eingebaut. Erstens damit niemand dran rumfummelt und zweitens hat mir der Michik die Bahn dazu konstruiert.
      Chiemseebahn in 1:250 von MICHIK und das gehört dann natürlich unter Dach.
      Die Lok kommt auch noch irgendwann. Ist halt gerade in der Revision prost2
      Alles über das Schiff und die Bahn ist gut im Internet dokumentiert. Deshalb kann ich gleich mit dem Bau des Schiffes anfangen.
      Zum Modellbogen gehört auch ein LC- Satz der das ganze doch etwas - wenigstens vom "aussticheln" - entspannter macht.

      Es wird einige Unterbrechungen geben da ich noch einige Zinnfiguren Dioramen nebenher baue (-n muss).

      Das Spantengerüst habe ich in der Eile nicht fotografiert. Ist aber wie alle MB-Modelle stabil mit verdoppelten Spanten ausgeführt.


      Das Schaufelrad sollte man Strebe für Strebe langsam kleben, dann geht es schon. Es muss vor dem aufsetzen des Hauptdecks geschehen in das es zu einem drittel hineinragt. Schade dass man hinterher nur den kleinen unteren Teil sieht.



      Hier schon mit den unteren Verstrebungen - auch LC-Teile.

      st
      Der MichiK hat in dem "Chiemsee- Zug" Beitrag das aussticheln der Fenster auch im Schiff angemahnt.
      Da könnte man ja gleich eine Beleuchtung einbauen - hat bei meiner Tram ja auch geklappt - allerdings in 1:24. happy1
      Beleuchten werde ich das Schiff mit den Draht-LED's die es zu Weihnachten bei den Billig- Diskountern gibt. Da hab ich mich noch nach Weihnachten, da ist Abverkauf, richtig gut eingedeckt.
      In jede Spantenkammer habe ich ein Loch gebohrt in die dann eine LED gesteckt wird.


      Mal von unten. Hinten wird es eng wegen dem eingezogenen Unterwasser Schiff. Das muss dann die vordere LED mit übernehmen.
      Herzliche Grüße, Dieter
    • Neu

      Hallo Dieter,

      da ich die FESSLER letztes Jahr ebenfalls gebaut habe, schaue ich natürlich interessiert zu. Die Sache mit der Beleuchtung interessiert mich auch, vielleicht dürfen wir Dir da ein wenig über die Schulter sehen? Das Modell macht einfach Freude, man muß "nur" sehr genau bauen, dann läuft es wie von selbst. Du zeigst die FESSLER also in Prien am Steg? Baust Du auch das schnuckelige Wartehäuslein im "Laubsägestil" nach?

      Beste Grüße
      Claudia
    • Neu

      Danke Thomas, auch für das Like

      Hier noch zwei Bilder die ich nachreichen möchte.


      Hier der Titel des Baubogens und der Rumpf Rohbau.

      Hier meine LED- Draht- Lichterkette

      Diese gibt es in 10er/ 20er und 40er Reihen in grell, warmweiss und gelblich.


      Hier meine "Beleuchtungskiste". Die Weihnachtsbäume sind sogar als Deko unbrauchbar, aber die Elektronik steuert darin 3 verschieden farbige LED's.
      Die kann man gegen andere LED's austauschen.
      Rechts ein Zirkuszelt für einen Freund das ich mit farbigen Lichterketten ausgestattet habe. Kommt dieses Jahr ins Zinnfiguren Museum Goslar.
      Herzliche Grüße, Dieter
    • Neu

      Hallo Claudia,

      das Diorama ist in etwa DIN A3 groß.




      Hier mal die Aufstellung wie es sein soll.
      Den Lok-/ Wagenschuppen mache ich aus gelasertem Holz. Stell ich dann alles im Baubericht über das Diorama vor.
      Auch noch mit ein paar Beleuchtungen.

      Einige gute Vorlagen habe ich schon von den beiden Michael's bekommen - vom MichiK und vom Konstrukteur des Schiffes Michael Bauer.
      Die werden zum Bau herangezogen.
      Herzliche Grüße, Dieter
    • Neu

      Servus Dieter,

      Waggon/Lok-Halle mit Schiebebühne, da schlägt das Herz jedes Homo-Mibanicus höher!
      Dazu das Ganze im Länderbahndesign - ein Genuß!

      Ich freu mich schon richtig auf deine Bauberichte.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934