Haunted House von Usborn cut-out models - gebaut von Leandra_H

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Haunted House von Usborn cut-out models - gebaut von Leandra_H

      Hallo Freunde

      Miene Tochter Leandra (13) ist mal wieder im Bastelfieber. Sie hat sich das Haunted House von Usborne cut-out models ausgesucht. Ein wirklich sehr lustiges Modell.
      Das Haus wird so gebaut, dass sich die D$ächer öffnen lassen, teilweise auch die Türen und dort dann überall Geister, Skelette und andere gruselige Gestlalten herauskommen.
      Im Garten lassen sich Gräber öffnen, aus den Fenstern schauen auch abwechselnd irgendwelche Gruselgestalten.
      Das Modell ist in blau und Rostönen gehalten was einem den Eindruck von Dämmerlicht und leichtem Nebel gibt. Ein absolut gelungenes, schräges Modell.
      Wer allerdings die Modelle von diesem Verlag kennt weiss, dass die Passgenauigkeit nicht immer oberste Priorität bei den Konstruktionen hat. Also muss auch ein gewisser Sinn für Improvisation und ein etwas grosszügiges Auge für Genauigkeit vorhanden sein. Aber das schreckte Leandranicht davon ab, sofort loszulegen.

      Erst mal ein paar Worte zum Bogen. Cover wie auch Bauteile kommen in Hochglanz daher. Die insgesamt 66 Bauteile sind auf 14 Seiten mit komplettem Rückseitendruck verteilt.
      Die BA besteht aus handgezeichneten Skizzen mit Beschreibungen in englisch.
      Hier ein paar exemplarische Bilder des Bogens.





      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Die Grundplatte kleben wir auf 1,5mm Finnpappe.

      Das erste Gebäudeteil sind bereits mit der ersten Bewegung versehen, eine drehbare Schiebe zweischen einer Doppelwand.
      Beim Aussen wie auch biem Innenfenster erscheinen durch Drehen verschieden Gestalten... happy 2







      Bereits hier zeigen sich Unstimmigkeiten im Bogen, die wir aber kaschieren und grosszügig darüber hinwegsehen.Es folgt eine weitere Seitenwand an die ein Türvorsprung angebracht wird. Die Türe lässt sich öffnen und zur Begrüssung tritt ein Skelett heraus...





      Damit ist die heutige Bauphase leider schon wieder zu Ende. Aber ich gehe davon aus, dass Lenadra genügend motiviert ist, spätestens am kommenden WE wieder weiter zu bauen. Bis dann!

      Freundliche Grüsse
      Peter und Leandra
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Servus Leandra,

      da hast du dir ein voll interessantes Modell ausgesucht! cool1

      Nachem ich deinen "Greiff" gesehen hatte, gibt es keine Bedanken, dass du diese wunderbare Spukschloss genauso schön bauen wirst!

      Viel Vergnügen! ja 2
      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum
    • Hallo Leute

      Leandra hat sich sehr über Eure Kommentare und Likes gefreut!

      Harry wrote:

      Ich baue eigentlich keine Architektur
      Abwarten.... happy 2

      Leandra hat inzwischen weiter gebaut.
      Die fertig vorbereiteten Seitenwände hat sie auf die Grundplatte geklebt. Interessantes Detail: Die Klebelaschen auf die Grundplatte werden nach aussen gefaltet und dienen als sichtbare Umrandung. Sehr schön zu sehen auf den folgenden beidne Fotos.



      Auf der Innenseite werden nun Zwischenwände und -Böden angebracht. Ziemlich knifflig, vor allem das Ausrichten, was sie aber auch gut gemeistert hat. Auch hier kommt wieder die eher dürftige Passgenauigkeit zum Tragen. Die Zwischenböden sind rund 5mm kürzer als das Innere des Hauses. Wir kaschieren das zusammen so, dass es nur innen in den Ecken, die wenig sichtbar sein werden zum Tragen kommt.



      Mit jedem eingesetzten Teil wird das Ausrichten schwieriger. Aber an Herausforderungen wächst man bekanntlich.





      So viel für den Moment. Nächste Woche haben die Kid's hier Ferien, da wird es sicherlich weiter gehen.

      Bis dann, freundliche Grüsse
      Peter und Leandra
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke