Schlepper Hanomag R 40 AE Schreiber Bogen 1:24

    • Schlepper Hanomag R 40 AE Schreiber Bogen 1:24

      Moin zusammen,

      nachdem ich meinen ersten Trecker fertig gestellt habe (siehe hier: Skoda HT-30) folgt als nächstes der Hanomag-Schlepper R 40 AE von Schreiber im Maßstab 1:24. Mit ca. 212 Teilen ist er schon recht detailgenau und anspruchsvoll für meine Verhältnisse. Der Schwierigkeitsgrad wird mit mittel angegeben. Aber ich werde das bestimmt hinbekommen. Bei auftretenden Problemen zähle ich dann auf Eure Tipps und Hinweise. Vor Beginn der Arbeiten habe ich mir erst mal eine Teileliste angelegt, damit ich auf den einzelnen Bögen nicht solange suchen muss. Hinweise auf das Original sind im Netz reichlich zu finden.




      Vor dem Anschnitt empfielt es sich, die Rückseiten der einzelnen Bögen zu kopieren, da dort drei Bauanleitungen in Form von Risszeichnungen gedruckt sind. Mit jedem ausgeschnittenen Teil verschwinden sonst die Zeichnungen Stück für Stück. Sehr schön ist, daß die einzelnen Bauteilnummern auch auf der Rückseite aufgedruckt sind. Damit entfällt das Notieren der einzelnen Nummern. Gebaut wird in der Reihenfolge der Nummern.





      Die ersten 3 Teile habe ich schon fertiggestellt. es handelt sich um den Antrieb vom Motor kommend zur Hinterachse. Da ich kein Landmaschinenmechaniker bin, kann ich diese Teile leider nicht genau benennen. Aber irgendjemand wird es schon wissen,wie sie heißen.




      Das war es erst mal für heute. Sobald es weitergeht, melde ich mich wieder. Das kann jetzt evtl ein bischen dauern. Da es jetzt langsam auf den Frühling zugeht, muss ich mich auch mal wieder draußen im Garten sehen lassen und Harke und Spaten schwingen. Der Maulwurf ist jedenfalls schon aktiv.


      Grüße aus SH
      Jürgen
      Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen - Werner Finck -


    • Moin Jürgen,
      ich werde aufpassen,dann lass mal sehen.Es ist schön hier im Forum was über Trecker zu lesen.
      Wenn Du 1/24 baust,dann bleibe dabei,so kannst Du die Anhänge tauschen es ist dann ein schöner Größen Vergleich möglich.
      Die beiden Modelik und den Belarus hast Du ja schon.
      Ich bin erst mal bei 1/32 hängen geblieben.




      Die ersten Bauteile könnten der Hinterrad Antrieb mit dem Getriebeblock sein.
      Einen Gruß von der Waterkant ,aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Moin zusammen,

      vielen Dank für Eure Likes und Euer Interesse an dem Hanomag. Mir machen die Trecker viel Spaß, ist mal was anderes als nur Schiffe. Auch der große Maßstab ist beim Schneiden und Kleben besser zu handhaben.

      @ Thomas: Schön, daß Du hier mal reinschaust und nach dem Rechten siehst. Ratschläge kann ich immer gut gebrauchen. Auf Deinem Foto mit der Treckerparade interessieren mich besonders die drei Trecker von links (die ohne Fahrerkabine). Was sind das für Modelle und wo kann man sie evtl. erwerben? Bei dem Maßstab werde ich mal diesen oder jenen bauen. Mal sehen was der Markt so hergibt.

      Grüße aus dem feuchten SH
      Jürgen
      Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen - Werner Finck -


    • Neu

      Moin zusammen,

      vielen Dank für Euer Interesse. In den letzten Tagen habe ich wieder ein bischen weitergebaut. Nun geht es ans Eingemachte. Denn jetzt kommt der Motor an die Reihe und der Schwierigkeitsgrad wird sich etwas steigern. Der gesamte Motorblock besteht aus 35 Einzelteilen, die ausgeschnitten, ausgestichelt, gefaltet, gerillt und gerundet werden müssen. Und letztlich müssen sich auch noch zusammenpassen. Ziemlich viel auf einmal für einen Anfänger beim Treckerbau. Aber alles klappte bestens. Ich war angenehm überascht, daß alles so super zusammenpasste.





      Auch was nicht genau rund war, habe mit Hilfe meiner Bohrer hinbekommen. Ich war selbst überrascht.



      Als nächstes Bauteil lag der Kühler auf der Matte. Er ließ sich problemlos bauen und anbringen. Dabei ist es einfacher, erst den Verbindungsstreifen und dann den grauen Kühler einzukleben und als letztes die roten Streben vorzusetzen.



      Alle bis jetzt gebauten Teile werden zusammengesetzt und der Motor mit dem Getriebeblock, Kühler und Hinterradantrieb (@ Thomas: danke für die Fachbegriffe) sehen nun so aus:



      Das war es erst mal fürs heute. Schönen Abend noch und eine gute Nacht.

      Grüße aus dem regen1 SH
      Jürgen
      Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen - Werner Finck -


    • Neu

      Moin zusammen,

      @ Thomas: Danke für Dein Like.

      ich habe bei meinem obigen Bericht vergessen zu erwähnen, das beim Motorblock die Platzierung der Bauteile 8 und 9 vertauscht sind. Teil 8 gehört auf den Platz von Teil 9 und umgekehrt. Erkennt man aber auch sofort an der Länge der Markierungen.

      Grüße aus SH
      Jürgen
      Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen - Werner Finck -


    • Neu

      Hallo Jürgen,

      ich freue mich sehr über Deinen Baubericht hier, denn den Schlepper habe ich schon lange
      auf meiner Beobachtungsliste. Ich konnte mich aber bisher noch nicht zum Kauf entschließen.
      Jetzt kann ich es - das Teil muss her! pc3
      Das sieht bis jetzt ganz prima aus. daumen1
      Weiter so, ich bin schon mächtig auf die nächsten Baufortschritte gespannt.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Ein Lächeln kostet nichts, ist aber viel wert. happy 2