Cn2t "Las" von Modelik in 1:25

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Cn2t "Las" von Modelik in 1:25

      Moin,

      in meiner Vorstellung hatte ich ja erwähnt, das Ich grade im Nachbarforum an der Cn2t "Las" von Modelik baue. Nun ist der besagte Wettbewerb vorbei und ich kann euch das Endresultat zeigen. Die Lok hat übrigens den dritten Platz belegt, ein Ergebnis mit dem ich durchaus zufrieden bin

      Vorneweg ein paar Worte zum Modell:
      Das Modell ist wirklich super. Es gab nur wenige Ungenauigkeiten (die meisten lassen sich wohl auf meine eigenen Ungenauigkeiten beim bauen zurückzuführen) und es hat nur ein klitzekleines Teil gefehlt (das sich ohne Probleme per Hand schnitzen lässt). Die Anleitung war auch gut, aber an zwei drei Stellen musste ich die Zeichnungen schon eine ganze Weile studieren. Vielleicht werden die Stellen in der Textanleitung besser erklärt aber ich kann kein Polnisch. Vielleicht ist es auch nur die fehlende Erfahrung (war ja meine erste Lok). Wirklich bemängeln würde ich aber den Kessel. Der soll nur aus drei Runden Spanten bestehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dabei ein stabiler, gerader Kessel entsteht. Ich würde also allen Nachbauern empfehlen da ein paar Längsspanten einzufügen. Genaueres gibt es im Baubericht im Nachbarforum.

      Genug gequatscht, hier kommen die (guten) Bilder:








      Im Bau: Thyssen II (KvJ), Tw29 (Modelik)
      Im Limbo: CCGS Cove Isle (PSW) [~80%, pausiert], Mehrzweckschiff Mellum (HMV) [~65%, pausiert]
      Fertig: Peilschiff Zenit (HMV), Wappen von Borkum (HMV), MV Wedel (PSW), Cn2t Las (Modelik)
    • Very clean and precise! Congratulations !
      Liebe Grüsse an alle Mitkleber: Krisztián
      Leute, die Modellbögen kaufen denken, dass sie auch die Zeit kaufen, die für ihre Montage notwendig ist. Aber ich bin alt genug zu wissen, dass es nicht wahr ist.
      People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2
    • Hallo Johannes,

      Heute ist es soweit: Eines Deiner Bilder wurde zum Bild der Woche auserkoren und wird ab heute für eine Woche unsere Portalseite zieren!
      In den kommenden Monaten wird es darüber hinaus, auf der Slide-Show der Portalseite zu sehen sein!!
      Im kommenden Jahr nimmt es automatisch an der Auswahl zum Bild des Jahres teil!

      Dein Bild ist somit zum offiziellen Aushängeschild unseres schönen Forums geworden!
      Ich hoffe, dass sich noch viele Modellbauer ein Beispiel nehmen, ebenfalls so tolle Bilder von Ihren Modellen aufnehmen und hier online
      stellen!
      Vielen Dank für Dein Engagement im Forum!

      Für das Team,
      Peter
    • Das ist einfach nur eine Traumlok, Johannes! Ich kann mich gar nicht sattsehen. Auch die Dome: perfekt geformt! In 1:25 ist das schon ein richtiger "Brummer"! Ein Ehrenplatz in der Vitrine sollte ihr sicher sein. Allerdings rätsele ich ein wenig darüber, warum vorne und hinten rote Lampen zu sehen sind. Das Rot der jeweiligen Rücklichter (eins genügte damals, soweit ich weiß) wurde ja durch vorgesteckte Farbglasscheiben erzeugt. Aber das soll meine Anerkennung zu diesem Traummodell nicht schmälern!

      Gruß Michael (maxl)
    • Moin,

      Vielen Dank für die Auszeichnung und die netten Worte/Daumen!

      @maxl
      Die Lampenkonfiguration ist zwar etwas ungewöhnlich (die meisten Cn2t "Las" haben scheinbar nur eine Frontlampe), aber es gibt auch Loks mit zwei/vier:



      Rudy, Las49 (06) / Rudy, Las49 (07)
      Travelarz, CC BY-SA 3.0 PL, via Wikimedia Commons

      Was das rot betrifft: Vielleicht wollte der Autor damit eine kleine Flamme darstellen? Ansonsten stimme Ich dir zu, sieht irgendwie merkwürdig aus.

      mfg
      Johannes
      Im Bau: Thyssen II (KvJ), Tw29 (Modelik)
      Im Limbo: CCGS Cove Isle (PSW) [~80%, pausiert], Mehrzweckschiff Mellum (HMV) [~65%, pausiert]
      Fertig: Peilschiff Zenit (HMV), Wappen von Borkum (HMV), MV Wedel (PSW), Cn2t Las (Modelik)
    • Hallo Johannes - ich habe in ähnlicher Situation die Lampen mit weißen Stecknadelköpfen dargestellt. Es gibt ja Nadeln mit sehr großen Kunststoffköpfen. Die Wirkung gefiel mir. Ist zwar kein reiner Kartonmodellbau mehr, aber ich baue sowieso "gemischt".

      Ich liebe deine Lokomotive aber in jeder Laternenbauart. Sie ist einfach zu hübsch...

      Gruß Michael (maxl)
    • Moin Henryk,

      Das erklärt allerdings auch nicht, warum es im Bogen 4x Rote und 0x Weiße Lampen gibt. Das die Lok gleichzeitig in zwei Richtungen rückwärts fährt, lässt sich mit meinem Physikverständnis nur schwer vereinen grins 3

      mfg
      Johannes
      Im Bau: Thyssen II (KvJ), Tw29 (Modelik)
      Im Limbo: CCGS Cove Isle (PSW) [~80%, pausiert], Mehrzweckschiff Mellum (HMV) [~65%, pausiert]
      Fertig: Peilschiff Zenit (HMV), Wappen von Borkum (HMV), MV Wedel (PSW), Cn2t Las (Modelik)
    • Hallo Johannes, hallo zusammen,

      Die Lok kann doch mit dem „Stirn“ nach vorne oder (je nach Gleis/Fahrtsituation) mit dem „Hinterteil“ nach vorne fahren. Hier Übersetzung des Beitragsfragments von der polnischen Seite parowozy.net/ (Thema; technika/oswietlenie - also Technik/Beleuchtung) zu diesem Thema;

      Signalreflektor (Signallaterne) besteht aus einem großen Parabolspiegel, in seinem Zentralpunkt befindet sich eine 100 Watt Glühbirne. Unten befindet sich die Quelle des Rotlichts, eine 25 Watt Glühbirne, positioniert hinter einem Rotglas. Hinter der Glühbirne gibt es eine Metallblende, die verhindert, dass diese den Hauptparabolspiegel von dieser beleuchten werden kann.
      Viele Grüße
      Henryk