BUGSIER 17 und BUGSIER 18 Seehafenassistenzschlepper 1:250 / KvJ

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pitje wrote:

      Dein Bau macht Lust, sich diese beiden auch vorzunehmen.
      Im Stapel sind sie bereits...
      Hallo Peter,

      oh ja, ich kann diese beiden "kleinen Scheisserchen" (so hatte sie Andreas mal betitelt... happy1 )
      nur ALLERBESTENS empfehlen !
      Die sehen in klein wirklich wie ECHT aus, man kommt sich vor wie Gulliver in Lilliput....
      Es sind sehr schöne Details, die diese beiden Modelle so einmalig machen ! freu 2
      Auch wieder eine hervorragende Konstruktion von Andreas, auch in Hinsicht von Passgenauigkeit ! daumen1


      Danke für Eure ja 2

      diesmal GROSSES DANKE an:

      -Peter (Pitje)
      -Jörg
      -Nils
      und..........
      - Hagen dem Tronjer !!! freu 2 freu 2 freu 2 freu 2
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin, liebe Freunde !


      HEUTE wieder ein aktuelles Kartonwerft- Update:

      es wurde von mir eine weitere,
      die zweite Rettungsinsel mit Halterung gebaut:









      und auf dem Deck mit dem Schwenkkran angebracht:






      Fortsetzung folgt....... arbeit1 daumen1




      -Norbert...
      vielen Dank für das Like !!!! danke1 freu 2
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • moin1 Holger

      Cux-Holger wrote:

      [..] oh ja, ich kann diese beiden "kleinen Scheisserchen" (so hatte sie Andreas mal betitelt) nur ALLERBESTENS empfehlen !

      Dieser liebevolle Name war seinerzeit der interne Projektname von Fiete und mir während der Konstruktion des Norwegischen Museumsdampfschiffs "Børøysund". Beim Schlepper, der ja nun nicht wirklich größer ist, hatten wir das anfänglich übernommen. happy1 happy1
      Lieben Gruß
      Andreas

      Bauberichte meiner Modelle gibt es auch in meinem Blog: www.jabietz.de/kartonmodellbau
      Modellbaubögen und Platinen vom "Bugsier 17/18", Fregatte Klasse 122, Feuerschiff "Fehmarnbelt", Schubverband "THYSSEN II", Schnellboote der Klasse 143A und 148, Forschungsschiff "Poseidon", Pontonanlage und der "Neuwerk" gibt es hier: www.jabietz.de/shop
    • Moin, liebe BUGSIER Freunde!

      Ganz grosses Danke für die Likes,
      an
      -Peter (Pitje)
      -Hagen
      -Jürgen
      -Werner (Marineoldie) freu 2

      und für die besonders vielen Likes,
      an hj !! freu 2

      Zur Zeit geht es an der BUGSIER 17 weiter, mit vielen Kleinteilen, die in Arbeit sind. arbeit2
      Wenn genügend Baubilder wieder zusammen sind foto1 ,
      stelle ich sie sofort ein! pc3
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin, liebe Freunde !

      Bin jetzt in dieser Zeit ausschliesslich damit beschäftigt,
      so einige an Kleinteilen herzustellen,
      die dann auch zum Teil erst angebracht werden,
      wenn die restliche Reling gezogen ist.

      Hier wieder eine "Mini-Blitz-Update"
      aus meiner Kartonwerft :

      Ich baue schon mal die Positions-Latüchten,
      die werden dann an die Reling angebracht:



      Zu den Kleinteilen, gehört auch diese Feuerlöschkanone









      und diese dann schon mal angebracht:







      Soweit erstmal mit Bildern.........
      Weitere Baubilder folgen, wenn ich sie von der Speicherkarte geladen habe... foto1 pc2


      DANKE für die Likes..... danke1
      diesmal an:

      -Carsten13

      und
      -Jürgen von der Küste !! freu 2 danke1 freu 2
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin, liebe Freunde

      Danke für Euer reges Interesse !

      Danke auch...
      -Jürgen
      -Hagen
      und.....
      -Norbert
      für die ja 2 !! freu 2 freu1

      Hier der weitere Baubericht:

      Es ging jetzt um den achteren Laternenmast:




      und hier von der "Sklaverei des Umkartons" befreit:



      Dazu die Latüchten:



      und achtern auf Deck, neben der Rettungsinsel, angebracht:







      Fortsetzung folgt............ daumen1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • moin1 Holger

      Mir ist da etwas aufgefallen, was wohl nur bei den allerersten Bögen des Schleppers fehlte. Die "Schornsteinkappe" ist nach oben hin geöffnet. In meiner persönlichen Korrekturliste steht ganz oben, dass ich eine Schraffur in das Bauteil gebracht habe.



      Wenn man sich die Abbildungen 9 und 11 der Bauanleitung genau ansieht, dann sieht man auch, dass die weiße Fläche ausgeschnitten werden muss. Ich denke mal, dass ein Ausschneiden jetzt nicht mehr in Frage kommt. Vielleicht pönst du die weißen Kreise einfach schwarz über.

      Bei der "Bugsier 18" hast du ja noch die Möglichkeit es richtig zu machen. Ich werde aber auch noch einen Texthinweis in die künftigen Bauanleitungen einarbeiten.
      Lieben Gruß
      Andreas

      Bauberichte meiner Modelle gibt es auch in meinem Blog: www.jabietz.de/kartonmodellbau
      Modellbaubögen und Platinen vom "Bugsier 17/18", Fregatte Klasse 122, Feuerschiff "Fehmarnbelt", Schubverband "THYSSEN II", Schnellboote der Klasse 143A und 148, Forschungsschiff "Poseidon", Pontonanlage und der "Neuwerk" gibt es hier: www.jabietz.de/shop
    • Moin, liebe Freunde
      von den BUGSIER Schleppern ! matrose1

      HIER wieder ein Update
      aus meiner Kartonwerft,
      von den letzten Arbeiten:

      Weiter ging es, mit dem vorderen Beleuchtungsmast:



      und ausgestichelt:




      mit den aufgesetzten Plattformen für die Laternen:



      Dazu die daneben stehende Reling,
      soweit vorbereitet:




      und angebracht auf dem Vorderdeck:




      hier das vorbereitete folgende Relingstück:




      und ebenfalls angebracht: arbeit1



      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Weiter ging es mit den einzelnen Positionslichtern:




      und ebenfalls Backbord und an Steuerbord angebracht:









      Fortsetzung folgt....... daumen1 happy 2



      Grosses Dankeschön...
      für die Likes....
      an
      -Carsten13
      und
      -Jürgen von der Küste !!
      freu 2 danke1 freu 2
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Scorpion1963 wrote:

      welchen Grund hat es, dass hier Stb und Bb je eine grüne und eine rote Positionslampe angebracht sind?
      Moin Norbert

      Das ist bei diesem Schlepper so.
      Normalerweise sind ja auch Backbord und Steuerbord nur ein Positionslicht.
      Hier hat jede Seite zwei.
      Wird sicher Andreas noch was zu schreiben....
      (möchte jetzt nicht meine Vermutung hier äußern, da ich mir nicht sicher bin... denk1 )
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Hallo Norbert,

      diese Art Schlepper kann vorwärts wie rückwärts schleppen oder drücken, daher kann er die jeweilige Fahrtrichtung über die seitlichen Lichter anzeigen.
      Wie eine moderne Lok, die kann die Lichter auch von Weiß (vorne) auf rot (hinten) umschalten, je nachdem, in welche Richtung sie fährt.

      Viele Grüße
      Dieter
    • Didibuch wrote:

      diese Art Schlepper kann vorwärts wie rückwärts schleppen oder drücken, daher kann er die jeweilige Fahrtrichtung über die seitlichen Lichter anzeigen.
      Wie eine moderne Lok, die kann die Lichter auch von Weiß (vorne) auf rot (hinten) umschalten, je nachdem, in welche Richtung sie fährt.
      Danke Dieter, daumen1

      so wollte ich es auch ausdrücken, kam aber nicht auf die richtigen Worte! danke1
      War mal sprachlos, was selten der Fall ist.... happy1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Ja, Dieter hat es schon erklärt!

      Einen rückwärts fahrenden Schleppper haben wir ja in Südafrika beim zweiten Besuch in East London gesehen (und fotografiert - siehe die entsprechenden Bilder in meinem Fotoalbum) - der ist die ganze Strecke vor uns her rückwärts in den Hafen gefahren, da war es durchaus notwendig, die Positionslampen umschalten zu können (bei Tag vielleicht nicht ganz so wichtig wie nachts.... grins 2 ).

      Macht sich jedenfalls sehr gut, der Kleine, Holger! daumen1

      Servus
      hvt
      "Wir hoffen, im Sommer jedem Bundesbürger eine Impfung anbieten zu können!"

      Schön, das zu hören - leider hat man vergessen, das Jahr dazu zu sagen... lala1
    • Moin liebe Freunde,

      GROSSES danke1
      für die ja 2 zu meinen letzten Arbeiten hier !

      Danke an:
      -tomnrw
      -Ingo
      -Jörg
      -Dieter (Didibuch)
      -Otto
      und....
      Thomas (Classic) !!

      danke1 freu 2 danke1 freu 2 freu1



      Weiter geht es nun mit dem Bau der vorderen Winde,
      zuvor aber noch das Anbringen von Stützen, unter den Polsitionslichtern:



      Fortsetzung folgt..... arbeit2 daumen1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin, liebe Freunde der BUGSIER Schleppers ! matrose1
      Hier nun wieder ein kurzes Update,
      von dem Nachbarhelling der NEUWERK ! arbeit1

      Hier ging es erstmal am Bug weiter,
      mit dem Bau eines Luks:

      Hier schon fertig gebaut, bis auf die Kleinteile,
      die oben auf noch montiert werden:



      und dann hier auch soweit fertig:



      und an Bord gebracht, hier im Bugbereich:



      Nun kamen zwei riesige Doppelpoller in Arbeit:

      auch hier schon fertig gebaut:



      und auch Steuer- und Backbordseitig angebracht:




      Nun geht es weiter, mit den ersten Bauteilen der Ankerwinde:

      Dazu erstmal der Bau des Unterteils der Winde, dem Sockel:



      hier die Teile, die wiederum dann auf das erste Teil montiert werden...



      auch soweit zusammengebaut......




      Soweit erstmal hier das Bb. Update, von der BUGSIER-Helling auf meiner Kartonwerft ! arbeit1
      Fortsetzung auch hier...., folgt ! daumen1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin, liebe BUGSIER Fans ! matrose1

      Kurzes Update wieder....

      Hier die Bilder vom Bau des Sockels der Ankerwinde.
      Eigentlich nichts Besonderes, aber zur Zeit für mich, wegen der noch bestehenden Sehschwäche,
      auch bei diesen Teilen eine kleine Herausforderung, nicht direkt der Bau, sondern das genaue Platzieren am Bug und verkleben.



      Hier das zuerst gebaute Unterteil angebracht:



      Darauf dann der obere Sockel :



      und angebracht:



      und nun geht´s weiter, mit dem Bau der direkten Ankerwinde:







      Fortsetzung folgt...... daumen1


      GROSSES DANKE für Eure Likes,
      diesmal an:
      -Ingo
      -Dieter (Didibuch)
      -Norbert
      -Jörg
      -Peter (Pitje)
      -Franz
      -Stephan
      und ............
      Hagen, der edle Tronjer !
      danke1 danke1 danke1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin, liebe Freunde der Bugsiers ! matrose1
      Hier wieder ein kurzes Zwischendurch-Update aus meiner Kartonwerft.

      Bin ja gerade dabei, die Ankerwinde der BUGSIER 17 zu bauen.
      Hier schon mal wieder einzelne Arbeitsergebnisse, in chronologischer Bilderfolge:

      Das fertig gebaute Mittelteil der Winde als "Beginning",
      mit schon zwei weiteren Teilen:



      und beidseitig angebracht.... arbeit1



      weitere Teile:



      und ebenso beidseitig montiert... arbeit2
      (oberhalb die noch weiter zu verarbeitenden Teile..)



      Soweit für heute,
      jetzt geht es in die Küche, die Apfelpfannkuchen wollen zubereitet werden ! freu 2

      Fortsetzung folgt...... :



      Ich danke1 hier meinen Likern.....
      -hj
      und.......
      -Hagen
      für die ja 2 ja 2
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Hallo Holger,

      bei dieser Filigrantechnik fehlen mir auch die Worte. Was musst Du für eine Gewandtheit beim Umgang mit Pinzetten haben. Hast Du eine chirurgische Ausbildung oder wo nimmt man dieses Feingefühl her. Diese Mikroben sind einer der Gründe, warum ich mich mit solchen Maßstäben bisher nicht auseinandergesetzt habe. Da würde ich keine Lupe, sondern ein Mikroskop (am besten ein Elektronen-Rastermikroskop) brauchen, um diese Papierkrümel in diese Form zu bekommen.

      Alle Achtung ja 1 , ähh, Hochachtung ja 2 . Saubere Arbeit.
      Gruß
      hj

      PS: ich würde auch gern einen Apfelpfannkuchen nehmen, oder sind die auch so filigran??
    • SchnippSchnapp wrote:

      Hast Du eine chirurgische Ausbildung oder wo nimmt man dieses Feingefühl her.
      Danke hj.... daumen1

      Nein nicht direkt.....,
      aber medizinisch schon, da liegst Du schon richtig:
      Ich hatte med.pfleg. Klinikpersonal ausgebildet als Fachschullehrer, (und war auch staatl.Examensprüfer) damals an klinikeigenen Schulen.
      Umgang mit Pinzetten, ja, im praktischen Ausbildungsabschnitten kamen die auch häufig vor. grins 2

      Aber den Umgang mit dem Karton hatte ich mir schon als Jugendlicher beigebracht.
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moritzleo wrote:

      das du mit deinen schwachen Augen diese kleinen Fitzelteilchen so gut hinbekommst
      Moin, liebe Freunde

      Danke Otto, mit dem jetzigen Nasenfahrzeug, plus verschiedener anderer optischer Geräte, geht das schon.
      Im März ist auch wieder mein Augenarzttermin dran... daumen1
      Herzlichen Dank Otto, für Deine ja 2 !! freu 2



      HEUTE Nachmittag ging es weiter, mit dem Bau der Ankerwinde:

      Hier wieder einige vorbereitete, weitere Teile..



      und soweit fertiggestellt :



      und hier nur erstmal "angepasst", aber noch nicht fixiert:



      Es geht dann weiter mit dem Bau und Anbringen der beiden Kettenstopper:







      Fortsetzung folgt...... daumen1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • Moin liebe Freunde, des kartonalen Schiffbaus ! matrose1

      HEUTE, am späten Nachmittag,
      ging es ein Stückchen weiter....

      mit der Ankerwinde, der Ankerkette und den Kettenstoppern :




      Hier angebracht und nun das Anlegen der Ankerkette:



      und fertig gebracht, das Ganze:



      Fortsetzung folgt......... arbeit1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • New

      Moin, liebe BUGSIER- Freunde ! matrose1


      Hagen von Tronje wrote:

      Eine Frage: Wo hast Du denn die künstliche Riesenhand her?
      Moin Hagen, Danke..

      Nun, weisst Du doch.
      Hast Du doch gesehen, wie Du mich hier in Cuxhaven besucht hast....
      Hast doch gefragt, was das für ein Ventil da unter meinem Handgelenk ist ..... kratz1
      Und ich Dir dann sagte, dass meine Hand aufblasbar ist...... lach 1 grins 2




      HIER .....
      geht es dann mit dem Arbeitsdeck von BUGSIER 17 weiter:

      Das sind die nächsten Arbeitsschritte :



      mit diesen paar Bauteilen: arbeit2



      Fortsetzung folgt..... ! arbeit1


      GROSSES danke1 , für die ja 2 ,
      diesmal an:

      -Norbert
      -Nils
      -Günter (Plath)
      und......
      -Hagen !!
      freu 2 freu1 danke1
      Gruss

      Holger


      Oh !.....
      Ein Schreibfehler... staun1
      Wo kommst Duden her....?

    • New

      N' Abend Holger!
      Klasse "Baustelle" der Schlepper!!!
      Vor ein paar Tagen habe ich hier in Warnemünde ein paar Schleppern bei der Arbeit beobachten können. Erst jetzt habe ich bemerkt, das dein Schiffchen auch dabei war.
      Hier ein paar Bilder dazu. Ein Frachter und drei Schlepper, einer vorn, einer achtern und "deiner" läuft (rückwärts) an der Seite mit.







      Gruß Jürgen prost1
      Meine kartonalen Machwerke

      Hochseeschlepper WEGA,
      Eisbrecher "STEPHAN JANTZEN >>> mein zweites Hobby, KLICK