Fregatte "BREMEN" F207 (Version mit Haifischmaul) Klasse 122 - 1:250 / KvJ

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin, liebe Freunde.....


      HEUTE, am Samstagnachmittag,
      ging es mal wieder hier, an der Fregatte BREMEN, etwas weiter... arbeit2 daumen1
      mit den weiteren Aufbauten im Bereich des Vorderschiffs :

      Hier ein Teil, wo am unteren Ende die Kommandantenkabine sich befindet (ein Bulley)
      Hier halte ich es wie Andreas, und "verglase" dieses eine Bulley NICHT,
      da es später eh kaum noch zu sehen ist...:



      Hier die Vorbereitungen für den späteren Anbau
      (die dazugehörige Steigleiter baue ich erst später an):



      Hier nun der endgültige Anbau und Fixierung des ersten,
      hier verdoppelten Decks:



      Darauf die erste Anbauwand:



      Weiter geht es dann im Einzelnen,
      mit übrigens diesem längsten Teil im ganzen Bogen,
      einer Aufbauwand:



      und diesen Teilen, von und für die weiteren Aufbauten:



      Die FENSTER hier in diesem langen Teil,
      werde ich aber natürlich dann "verglasen" :



      und auch hier wieder....Fortsetzung folgt.... daumen1 happy 2




      Und auch hier wieder einen recht herzlichen Dank, für die ja 2
      an.....
      Ingo, Thomas (Classic), Günter, Jürgen, Jörg und Dieter (Didibuch) !! danke1 klasse1 freu 2
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Moin, liebe Freunde !

      Danke für die Antworten !

      Ja Danke, Tommi, hauptsächlich wird die Brücke verglast....
      Schauen wir mal... daumen1

      Die letzten Tage über, war ich fast jeden Tag eingeladen, mehrfach zum Frühstück, zum Brunch...
      Sowas dauert dann und kostet Modellbauzeit....,
      aber hat auch was Gutes, ich brauchte für mich dann danach nicht mehr viel kochen,
      obwohl ich sehr gerne koche... happy1

      Nun denn, mit dem Zwischendeck an den vorderen Aufbauten ging es weiter:

      Das zu verdoppelnde D-Deck,
      in den verschieden Arbeitsansichten:




      und zusammen geklebt:




      und auf das Vordeck angepasst und fixiert:



      Darauf die vorher zubereitenen Spanten:




      Und weiter ging es mit der Bordwand,
      die vorher bearbeitet werden will:



      Wie hier das Verglasen der unteren Fenster der
      Offiziersmesse :
      (Erinnerte mich daran, dass ich in meiner Jugend Offiziersmessenleiter war... matrose1 ,
      aber beim zivilen damaligen Norddeutschen Lloyd.)

      Um diese Fenster handelt es sich:



      Hier nun ausgeschnitten und die extra Schotten dazu:




      Danke für die Likes, diesmal an:
      Peter (Pitje) für die vielen Likes freu 2 !!!.
      Christoph, Jürgen, Dieter (Didbuch), Jörg, Ingo, Günter, Ralf (N8 FALKE) und Werner (SMS Baden)! freu 2 danke1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Marineoldie wrote:

      Die Zeit ist wirklich schon lange her, alter Seemann wo gab es denn Fenster an Bord, auch nich bei de Zivilen lach 1
      Moin Werner...

      also die "Runden" wurden Ende der 60er Jahre und bis Mitte der 70er Jahre (und bis heutzutage), bei meiner zivilen Seefahrt, auf verschiedenen Schiffen,
      "Bulleys" genannt...ist klar, wie Klossbrühe...

      Aber die "grossen rechteckigen, manchmal auch viereckigen Löcher" grins 2 , meistens in den oberen Aufbauten, wurden auch von der Nautik ( mit der Nautik hatte ich als damaliger jugendlicher Kapitäns-Steward 24 Stunden zu tun)..bis unten zur Maschine...als "Fenster" bezeichnet..., ebenso dann damals, bis heute, auch von mir.. happy 2
      Ebenso auch die "Brückenfenster".......
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Moin Holger
      Ich muss dir Recht geben. Auf den Frachtern, auf denen ich gefahren bin gab es immer den Unterschied zwischen Fenster und Bulleys. In den Mittschiffsaufbauten waren fast ausschließlich Fenster und in den Decksaufbauten und hinten am Heck Bulleys. Also Werner noch mal überlegen.
      bis dann
      Otto
    • Moinsen, liebe Freunde,

      Ja Otto, so wie Du es oben schreibst, ist es mir auch noch geläufig... daumen1


      Weiter ging es heute mit den feinen Arbeiten
      an der grossen Aufbauwand:

      Die Schotten sind nun auch dran:



      Jetzt kommen wieder die altbekannten
      Rettungswesten:



      die "Verglasung" ist nun auch achtern vollzogen:



      Soweit ist jetzt diese Wand fertig,
      auch die anderen Rettungswesten sind angebracht:




      Ein weiteres Aufbautenteil, habe ich gleich mit roh bearbeitet:







      Und demnächst geht es wieder weiter hier.... daumen1


      Danke für die vielen Anerkennungen in Form von ja 2 ,
      diesmal wieder an :
      Thomas (Classic), Werner (Marineoldie), Jürgen, Günter (Rezatmatrose) und Jörg !
      Habt vielen Dank !!!! freu 2 freu 2
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Moin,
      liebe Freunde,
      der kartonalen grauen Flotte ! matrose1

      HEUTE konnte ich wieder etwas Zeit abzwacken,
      für das schönste Hobby der Welt...................................... happy 2


      und es wurde das längste Bauteil angebaut,
      die fertige Seitenwand, der vorderen Aufbauten der BREMEN.

      Hier ist sie:



      und genau angepasst,
      an den schon vorhandenen Aufbauten:



      und verklebt....,
      hier erst eine Gesamtaufnahme... :



      und nun ins Detail:











      Jetzt ist nur noch vorne alles offen..... was1
      Morgen ist Regen angesagt.... denk1 .... kratz1



      also....., das Vorderteil nun hurtig fertiggestellt,
      damit es nicht reinregnet... regen1 :



      Fortsetzung ??? Logo, wat´n sonst ?!! Folgt !!! daumen1 grins 2





      Danke für die ja 2 ,
      diesmal grosses danke1 an..... :
      Ralf (N8 FALKE), Thomas (Classic), Ingo, Jürgen, Peter (Pitje),
      Andreas (Jabietz) und... Jörg !!! freu 2 freu1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • moin1 Ihr zwei
      Mein lieber Mann , jetzt habt ihr 2 Hübschen es mir aber gegeben, ich verbeuge mich demütig vor soviel seemännischem Fachwissen.Ich gebs auf. bä1 muhaha1 Ich gelobe Besserung.
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Moin, liebe Freunde !

      Danke Günter, auch für das Like ! daumen1 freu 2

      HEUTE ....
      mache ich erstmal mit KLEINkram weiter,
      das aber immer am Modell GROSS ankommt... happy 2

      Hier die "Bearbeitung" der oben besagten Vorderfront, der Aufbauwand:













      und soweit erstmal fertig...........,
      die Steigleitern beidseitig, fertige ich später an, nach Anbringung
      des Ganzen an der Aufbauwand :



      und weiter geht es dann..... arbeit1 arbeit2


      Kurze Info von mir:

      Kleine Pause....., nicht wundern..., denn...
      ab morgen habe ich mehrere Tage die obligatorischen,
      alle 10/12 Wochen immer wieder stattfindenden,
      ambulanten klinischen Nachsorge- und auch Vorsorge-Untersuchungen.
      Danach melde ich mich dann hier wieder, mit weiteren Bauberichten !


      Danke für die Likes,
      wo ich mich wieder sehr über gefreut habe,

      an...
      Thomas (Classic), Jürgen, Dieter (Didibuch), Jörg, Hans-Jürgen, Stephan und Ingo ! freu 2 freu 2 danke1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • moin1 Holger
      Dein zweites Hobby ist doch schmurgeln in der Kombüse, da ist es doch kein Wunder wenn gut würzen tust. Kriege ich jetzt wieder einen drauf von euch beiden Seebären hüpf1 Nicht das die Kombüse auf euren zivilen Wasser Rutschen auch Küchen heißen. muhaha1
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Marineoldie wrote:

      Dein zweites Hobby ist doch schmurgeln in der Kombüse, da ist es doch kein Wunder wenn gut würzen tust. Kriege ich jetzt wieder einen drauf von euch beiden Seebären hüpf1 Nicht das die Kombüse auf euren zivilen Wasser Rutschen auch Küchen heißen.
      Moin Werner..

      Nee, auch auf meinen "zivilen Wasserrutschen" happy1 happy1 hiess die Kombüse auch Kombüse.. happy1 daumen1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Moin, liebe Freunde.....

      Da bin ich wieder...... hallo1

      Heute Vormittag noch in der Praxis (EEG Messungen, etc. ..)
      und nun endlich wieder hier, am Modellbautisch ! daumen1


      Habe eben in der letzten Stunde nun...
      die Vorderfront angebracht :







      Bin jetzt gerade dabei, die nächsten Details weiter herzurichten
      und anzubauen:







      In dem Sinne und Motto, geht es nun heute hier weiter.... daumen1



      Danke, den vielen Zuschriften in den letzten Tagen ! danke1 freu 2
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Danke, Euch drei !! daumen1 freu 2
      Ja, ganz ohne Schiffskartonmodellbau geht´s bei mir nicht... matrose1
      Im OP, falls ich operiert werden sollte,
      muss an meiner Seite ein extra Tisch angebracht werden,
      damit ich während der OP weiter bauen kann...
      Wenn das Skalpell dann mal stumpf werden sollte,
      zum Austausch sind dann ja im OP genug vorhanden....

      happy1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Hello_1 Holger
      Die Pappschnipsel da oben sind auch nicht messbar.Und was heißt im OP basteln. Der nächste der auf der Tisch liegt kriegt die ganzen Schnipsel in die Wunde , Ich stell mir gerade vor wenn dir ein wichtiges Teil von der Pinzette springt und nicht gleich finden kannst dann heißt das wieder aufmachen ich suche was . und du im OP Hemdchen krabbeln durch den OP . hüpf1 muhaha1 lach 1
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Nun,
      mit den Details, an der Vorderfront, bin ich erstmal fertig...



      Jetzt ging es mit den Seiten
      und dem Bau dieser runden Ausbuchtungen weiter:











      und steuerbords schon mal montiert:



      Fortsetzung folgt..... arbeit1


      Den Likern...
      Ingo, Thomas (Classic) und Jürgen ein grosses danke1 schön ! freu 2
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Danke Thomas,

      Danke auch für das Like und Dank auch allen anderen Likers..
      wie Otto, Werner (SMS Baden), Jürgen und Dieter (Didbuch) ! daumen1 freu 2

      HEUTE habe ich nur weiter an verschiedenen Klöterkram gebaut,
      die bei dem nächsten Baubericht, hier dann mit Bericht und Bildern,
      mit eingebaut werden... ! happy 2
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Hallo liebe Freunde von Fregatten ! matrose1

      Danke, für die netten Zuschriften ! happy 2

      Wie gestern schon erwähnt,
      folgen heute die Bilder von den Kleinteilen,
      die ich zwischendurch hergestellt und errichtet habe.

      Hier erstmal die fertig gebauten Teile:



      Die Unterseiten der Kisten:



      und darauf dann die beiden fertig gebauten Kisten:



      und vor den beiden Kisten, auch hier wieder
      ein gelbes Sicherheitsdreieck:




      Weiter ging es mit dem Anbau
      der nächsten, von mir
      "berühmten runden Ausbuchtungen, wo noch oben was draufkümmt" happy1




      Nun an beiden Seiten angebracht....




      Nun kommt eine grosse Steigleiter:



      auch fixiert:
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • Eine Abschlussleiste wartet auch noch,
      angebracht zu werden:




      Die wäre nun auch montiert und gleichzeitig auch unterhalb
      an der Steigleiter wieder ein gelbes Dreieck:




      Weitere, vorher vorbereitete Steigleitern kommen nun zum Einsatz:



      und auch auf der anderen Schiffsseite:



      Somit wären hier schon mal wieder die Details angebaut. freu 2

      Weiter geht es nun mit dem Decksaufbau und
      der Kommandobrücke:




      Danke für die Likes
      an Peter (Pitje), Dieter (Didibuch) und Jörg ! danke1 freu 2


      Da ich morgen und übermorgen Einladungen folgen möchte,
      komme ich erst wieder Samstag zum bauen... daumen1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2