Mehrzweckschiff "Mellum" HMV scaliert 1:100

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mehrzweckschiff "Mellum" HMV scaliert 1:100

      Ahoi zusammen

      Ich denke, mit dieser Überschrift habe ich erstmal alle 1:250 Kartonbastler ein wenig schockiert, werden doch sogar 1:200 Modelle noch auf 1:250 verkleinert.
      Ich finde das ganz toll, nur für mich ist das eben nichts, ich komme aus dem RC-Modellbau, und........ich muss was in der Hand haben. Zwischendurch mal ein Kleines Teil bauen ist ok, kann ich noch und mache ich dauernd. Aber ein ganzes Schiff aus so Teilen? Könnte ich.....vielleicht....aber wäre mir einfach zu anstrengend.

      Ok, ich brauche unbedingt einen Genre Wechsel, werde ich ja an meinen Projekten noch Jahre bauen und muss mal Abwechslung haben (habe am Motorrad gesehen wie schön das ist). Andere gehen mal aus, fahren in Uhrlaub....etc..etc. Ich, der seit 15 Jahren so gut wie fast nie das Haus und Garten verlässt, ich gönne mir jetzt mal ein Schiffchen, darf auch 2-3 Monate dauern, oder länger. Aber nichts sprang mich da so richtig an, bis ich in den Bildern der Woche die "Nordic" von jabietz sah, hatte ich doch so was Ähnliches schon als RC Modell gebaut. Vom BB in seinem Blog kam ich dann zur "Mellum" , und bei einem PN Gespräch mit @Günter Plath sagte mir dieser, daß ich seinen Zweitbogen haben könnte. Danke nochmal dafür. Und so kommt einer, der mit Schiffsmodellen so gut wie nichts am Hut hat, doch noch zu einem.

      Aber der Maßstab, der ist halt gar nichts für mich. Und darum eben die Idee...."warum nicht in 1:100 bauen?" Ok, manche zweifeln ja sogar, dass es was anständiges werden kann wenn man von 1:250 auf 1:200 vergrößert, und dann gleich auf das zweieinhalb fache?? Wir werden sehen, ich liebe die Herausforderung freu1

      Über das Modell und den Bogen von Peter Brandt muss ich ja nichts mehr sagen, schon oft darüber geredet und gezeigt worden (habe ich jetzt erst festgestellt )

      Auf geht´s..............





      Beim durchsehen des Bogens war ich dann wirklich überrascht, wie klein das Modell doch ist. Konnte ich mir bei den vielen Galerie Bildern gar nicht vorstellen, und dass man das in so einer Qualität bauen kann, sowieso nicht. Nochmal meine Hochachtung...........
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut.
      Das find ich ziemlich cool was du hier vorhast. Du lässt auch nix aus.... daumen1
      Das Schiff war einst mein 3. Kartonschiff das ich in meiner Kartonbauzeit gebaut habe. Allerdings in 1:250 und das ist bestimmt schon 18 Jahre her, damals noch mit Fadenreling.....
      Ich weiß aber noch das es mir unheimliche Freude bereitet hatte dieses Schiff zu bauen und es gehört immer noch zu meinen Lieblingsmodellen.
      Ich denke das es in 1:100 sehr viel zu verfeinern gibt, also ich wünsche dir dafür viel Erfolg und Freude beim Bau. Und bin echt gespannt wie sich das so angehen lässt.
      Bei meinem Ibeev in 1:100 finde ich so einiges auch schon grenzwertig klein. Aber das sind halt die größerern Maßstäbe, da werden Details gebaut die in 1:250 nur aufgedruckt sind oder schlicht weggelassen werden. Also die Filigranität verschiebt sich nur und wird nicht aufgehoben.
      Also ich freu mich über dein Projekt.

      Lg. Thomas
    • Danke Thomas.

      Ob ich durch den grösseren Maßstab mehr in das Detail gehen werde, weiss ich nicht. Wenn ich die Vergrößerung so ansehe, reicht mir das kleinste Teil eigentlich. Kleiner möchte ich eigentlich gar nicht..... rotwerd1
      Vielleicht das eine oder andere noch ein wenig supern....aber das war´s dann auch schon....mal sehen.

      PS. so gesehen gehe ich ja schon dadurch, bautechnisch gesehen, mehr ins Detail, da ich keinen LC oder Ätzsatz, habe und die kleinen Teile selbst herstelle
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      The post was edited 1 time, last by Helmut_Z ().

    • Hallo Helmut

      Ich finde es absolut genial, dass Du dieses Projekt angehst und auch noch hier im Forum zeigst. Warum immer verkleinern? Richtig, frisch gewagt ist halb gewonnen. Und ich bin sicher, Du wirst den einen oder anderen Kollegen ermutigen, sowas auch mal zu versuchen/wagen.

      Helmut_Z wrote:

      Ob ich durch den grösseren Maßstab mehr in das Detail gehen werde, weiss ich nicht.
      OK, DU weisst es (NOCH) nicht. Wir alle, die wir Dich mittlerweile kennen, wissen es... Du wirst! happy1
      Mit mir wirst Du auf jeden Fall einen treuen, wenn auch derzeit vielleicht eher etwas schweigsamen Zuschauer haben!
      Viel Spass bei diesem Hammer-Projekt!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Hallo Helmut,

      da fiel mir doch noch eben ein, dass ich bei einem Besuch in Wilhelmshaven,
      diese Bilder mal gemacht habe, als die MELLUM gerade auslief ! matrose1

      Sicher kannst Du mit meinen Aufnahmen was anfangen, ich werde die MELLUM auch noch bauen,
      jedenfalls habe ich mir das mal vorgenommen, aber dann in 1:250.. ! happy1













      Freue mich schon auf Deinen Baubericht !!! freu 2 freu1 daumen1
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Peter, Günter und Kurt, schön dass ihr auch dabei seit, Danke für die Bilder Holger, ich habe mir auch noch ein Buch bestellt, (3.5€ gebraucht) da ich ja keinerlei Ahnung von der Mellum, und auch sonst nicht in diesem Genre, habe.

      Kurt wrote:

      eigentlich bin ich nicht der Fan von Vergrößerungen. Ich denke aber, daß die Grafik dieses Modells so fein ist, daß sie es vertragen könnte
      Ich weiss dass du eher ein Fan von Verkleinerung bist happy1 , ich mag es halt lieber ein wenig größer. Aber ich denke auch, dass der Bogen das verträgt, sonst hätte ich bleiben lassen. Wir werden sehen, bin selbst gespannt wie es rüber kommen wird. 2.5 fach ist schon heftig, aber doch einen Versuch wert.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Helmut_Z wrote:

      ich habe mir auch noch ein Buch bestellt,
      Hallo Helmut..

      Das wird sicherlich DIESES sein:


      Immer noch ein Standardwerk, sehr reich bebildert,
      genau richtig für unsereiner... daumen1
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Cux-Holger wrote:

      Das wird sicherlich DIESES sein:
      genau das ist es, dachte bei einem Preis von 3.50€ kann ich da nicht viel falsch machen. Ich will da jetzt nicht groß etwas über das Schiff lernen, oder zusätzlich Details anbauen, aber ein wenig Standartwissen über das was man baut ist schon angebracht. Bei mir war es aber immer wichtiger dass es schwimmt und nicht unter geht happy1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Helmut_Z wrote:

      genau das ist es, dachte bei einem Preis von 3.50€ kann ich da nicht viel falsch machen.
      Nee, da haste nix falsch gemacht, wird sogar über ein Modell der MELLUM beschrieben, "in 1:72.... !!!.." happy 2
      und auch in Bezug zur HMV MELLUM.
      Das Buch ist reinweg geschrieben für MELLUM-Fans und Schiffsmodellbauer !

      Ich selbst war auch schon direkt an Bord der MELLUM,
      von unten im Schiffsbauch, bis oben auf der Brücke,
      bei einer SAIL in Bremerhaven, wo die MELLUM zu Besuch im Hafen lag. matrose1 daumen1
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Hallo Helmut,
      ich denke du wirst bestimmt hier und da ins Detail gehen müssen. Es sind bei solchen 1:250er Schiffen immer irgendwelche Details aufgedruckt oder sehr vereinfacht dargestellt. Diese würden dann in 1:100 eher zu einfach aussehen.
      Aber du wirst da schon einen guten Weg finden da bin ich mir sicher.

      Lg. Thomas
    • Ahoi zusammen

      AR-MEN wrote:

      ich denke du wirst bestimmt hier und da ins Detail gehen müssen
      oh je Thomas, ich denke du überschätzt da meine Fähigkeiten. Ich habe mir da die Bilder von mehreren sehr gut gebauten Mellum Modellen in 1:250 angesehen, und kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass sie so klein sind. Im Gegenteil, ich bin mir nicht mal sicher, ob ich das in 1:100 schaffe. Viele Teile die da als Ätz oder LC Satz angebracht sind, kann ich nicht mal in 1:100 von Hand herstellen. Wie ich schon bei dir geschrieben habe..."sie müssen auch in Macro sauber und zeigbar sein" , und das ist von mir nicht machbar heul2


      Moin,

      Salvagemaster wrote:

      lang ist es her, die Verlängerung und der Umbau 1999.

      Aber in guter Erinnerung.
      Da ich keine Ahnung von dem Genre habe, musste ich erstmal googlen was damit gemeint ist.. lach 2
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Ahoi.....der Anfang ist gemacht.

      Die Spanten wurden auf 1:100 vergrößert, auf 1mm Finnpappe geklebt, aussgeschnitten und schon mal zusammengesteckt.

      Oh mann........das Teil wird im Vergleich zum Originalmodell echt groß....... oh1



      ob das gut geht? bekomme da langsam Zweifel........ schwitz1
      Wünsche einen schönen Vatertag

      PS. Entschuldigt die Unordnung.....bei mir ist immer alles live aus der Werkstatt grins 2
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut,

      ich bin ja sehr für große Schiffe.
      Deshalb habe ich mir den nächsten Klappstuhl besorgt, um mich hier
      niederzulassen und Dir sehr interessiert zuzuschauen.
      Also, das Spantengerüst sieht schon mal sehr sauber ausgeschnitten aus. Und - ja, das wird groß!


      Helmut_Z wrote:

      Entschuldigt die Unordnung.....bei mir ist immer alles live aus der Werkstatt
      Wo ist da Unordnung? Schließlich sind wir in einer Werkstatt und in keinem OP! happy1

      Ich wünsche gutes Gelingen. daumen1

      Lieben Gruß
      Ralf

      Ein Lächeln kostet nichts, ist aber viel wert. happy 2
    • Ralf und Dieter, willkommen auf meiner Baustelle

      Didibuch wrote:

      Wenn die Abstände zwischen den Spanten groß werden, wäre es gut, noch ein paar eigene Zwischenspanten selbst einzufügen
      Also am Rumpf selbst wird das klappen, da ich eine Doppelbeplankung vorgesehen habe. Bei den Aufbauten, ja, da lasse ich mir noch was einfallen. die werden sonst auf jeden Fall zu instabil
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Moin Helmut;

      im November 1996 hat die " MELLUM " bei Windstäke 10 einen Seeschlag gegen das Frontschott des Deckshauses bekommen.
      Dabei wurden die 10mm starken Stahlplatten eingedrückt.

      Um so etwas in Zukunft verhindern zu können wurde die Dame 1999 von der damaligen Werft HDW Nobiskrug, Rendsburg verlängert und umgebaut.
      Unter Google " Mellum Verlängerung " gibt es ein PDF Dokument das die Verlängerung und auch Bilder zeigt.
      Dort kann man auch die Schäden des Seeschlages sehen.

      Der Rumpf wurde um 7,5m verlängert und ist jetzt 80,45m lang.
      Bei einer weiteren Werftaufenthalt kam es dann 2016 zu einen Feuer. Durch das Feuer wurden 2 Wohnräume und die Achterkante des Brückenhauses in Mitleidenschaft gezogen.

      Nun darf man aber gespannt, sein wie die beiden vom Bund ausgeschriebene Nachfolgeschiffe Ersatz " MELLUM " Nordsee und
      Ersatz " SCHAARHÖRN " Ostsee aussehen und wann der Bau dann beginnt. Denn nach der ursprünglichen Planung sollten beide Schiffe 2019 Einsatzbereit sein.

      Viele Grüße
      Salvagemaster
    • Kurt wrote:

      auf jeden Fall würde ich dazu raten, die Decks zu verstärken. Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht.
      auf jeden Fall, und das sind sie auch schon, denn ich habe die dickeren Decks schon mit im Spantengerüst mit eingerechnet, und um den Betrag tiefer gelegt.

      @Salvagemaster danke für die Erklärung, das PDF hatte ich gefunden und auch mal gespeichert.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Moin Helmut,

      nochmals viel Erfolg !!!! daumen1 daumen1
      Verfolge hier die Einträge mit Spannung ! freu 2
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Moin Helmut,

      Das nenne ich ja mal ein interessantes Projekt. Das ist das erste Mal, dass das jemand zeigt- Mellum in 1:100. Zumindest ist mir bisher ein vergleichbares Projekt nicht bewusst aufgefallen.
      Habe die Mellum vor einigen Jahren im Original-Maßstab gebaut und hatte echt Freude an ihr. Gutes Gelingen und natürlich auch viel Spaß!

      ja 2
      Was den Spantenabstand angeht, so würde ich trotz Doppelbeplankung noch einige Extraspanten einbauen- sicher ist sicher.

      Liebe Grüße
      Peter
    • Ingo, Peter (Pitje) und Stephan, willkommen an Bord.

      Schon so viele Zuschauer.......da muss ich mich aber jetzt echt anstrengen schwitz1
      Bin gerade noch in der Planung, und muss da doch ganz schön Vorarbeit leisten, damit dann alles stimmt.
      Will ja nicht einen neuen Bogen erstellen, sondern so bauen wie der Bogen es vorgibt, incl Textur.
      Das setzt natürlich eine 100% passende Scalierung voraus, macht es bei mir eigentlich immer lala1 , aber ich möchte auch gleich verschiedene kleine Fehler des Bogens beheben, die sich bei einer Vergrößerung um Faktor 2.5 natürlich verheerend auswirken können. Der eine oder andere Bug wurde ja schon in verschiedenen BB´s beschrieben, aber ich verlasse mich da lieber auf mich und kontrolliere.

      Darum werde ich erstmal sowas wie einen kleinen Probebau machen, auf die Schnelle.................
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Das sind natürlich Druckergebnisse die sich sehen lassen können. klasse1 Bei solchen hochskalierungen ist die richtige Hardware natürlich am Anfang des Projekts das A und O.

      Ich habe mal versucht den Rettungskreuzer Cyklon von 1:100 in 1:50 zu vergrößern, ging voll daneben.Ich wollte das Schiff als Vergleich zum Halny in dem gleichen Maßstab bauen. Na ja, wenn man da nicht vernünftige Technik oder Spezialisten zur Hand hat sollte man von solchen Dingen eher Abstand halten.... denk1

      Weiterhin gutes Gelingen, sieht alles schon toll aus..

      Lg. Thomas
    • Moin Helmut,

      die Drucke oben sehen aber wirklich sehr gut aus ! freu 2
      Bin wirklich überrascht, Klasse !!! daumen1 daumen1 daumen1
      Gruss

      Holger


      Es gibt sicher im Leben..................
      WICHTIGERES ALS KARTONMODELLBAU...
      -----------------------------------------------------------------
      NUR WAS SOLLTE DAS SCHON SEIN....??? kratz1 ????????????
    • Hallo Helmut,

      meine interessierte Begleitung ist Dir auch bei diesem BB sicher.
      Ich wünsche Dir beim Bau viel Freude, gutes Gelingen und das die Gesundheit bis zum Stapellauf mitspielt.

      Erwägst Du auch den Bau des Unterwasserschiffes?
      Das wäre natürlich das Sahnehäubchen..., nein, das wäre Sahne pur!


      Viele Grüße
      Roland
    • moin1 Helmut
      Zuschauen tu ich dir auf alle Fälle Denn so wie du immer ehrfurchtsvoll über uns 250 schwadronierst bin ich über alle Maßen gespannt was dann bei dir in 1:100 rauskommt. Auch interessiert mich sehr wie viel du dein Licht unter den Scheffel stellst, ich glaube das wird uns alle überraschen. Helmut ich wünsche dir gutes gelingen weiterhin viel Spaß mit der Mellum. Und so wie ich dich inzwischen einschätze zauberst du noch so manches Detail was in der Größe unseren 250 nahekommt wetten. ja 2
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Ahoi Roland, erstmal danke für´s zuschauen

      PRT wrote:

      Erwägst Du auch den Bau des Unterwasserschiffes?
      Das wäre natürlich das Sahnehäubchen..., nein, das wäre Sahne pur!
      und ja......du musstest es natürlich ansprechen Böse1 , hatte mir da schon Gedanken darüber gemacht, aber wieder verworfen. Mein erstes Schiff, dann gleich scalieren auf 1:100, (heißt ja nicht dass es einfacher zu bauen ist, Teile zwar größer aber dafür ganz andere Schwierigkeiten) und dann noch das erste Mal ein Unterwasserschiff (der von der Fairplay zählt nicht) , und noch selbst konstruiert???
      Weiß nicht ob ich das schaffe, aber, sollte ich da zufällig zu brauchbarem Material kommen.....hm wunder1 wer weiß wer weiß wunder1



      Marineoldie wrote:

      Denn so wie du immer ehrfurchtsvoll über uns 250 schwadronierst bin ich über alle Maßen gespannt was dann bei dir in 1:100 rauskommt. Auch interessiert mich sehr wie viel du dein Licht unter den Scheffel stellst
      Und dabei bleibe ich auch, ein ganzes Schiff in dem Maßstab zu bauen, sauber und passgenau, und dann noch den Nerv haben, das bis zum Schluß durch zu ziehen. ist was anderes als da paar Details ankleben, die auch etwa diese Größe haben.
      Und nein, ich stelle mein Licht nicht unter den Scheffel, es gab eine Zeit, da war ich ganz gut......, aber jetzt, da ich aus gesundheitlichen Gründen, nicht mal mehr annähernd diese Fähigkeit habe, nicht mehr abschätzen kann was dabei raus kommt, zweifle ich lieber, und freue mich dann jedes Mal, wenn es geklappt hat.......anstatt umgekehrt. freu1
      Und ja, wenn die Möglichkeit besteht werde ich sicher ein wenig supern. Aber wenn ich Nahaufnahmen von diesem Modell sehe ( jabietz oder auch Bilder bei Fentens) , nicht weiß, dass es 1:250 ist, könnte man es jederzeit auch für ein Modell in 1:100 halten und ich wäre erstmal froh, wenn ich das so sauber schaffen würde..........
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • und ganz nebenbei.......
      wenn ich jemanden für seine Arbeit lobe, oder schlimmer, wenn ich ihn kritisiere, dann versuche ich vorher immer, zumindest ein bisschen Ahnung davon zu haben..
      Ich rede bei nichts mit, das ich nicht durch eigene Versuche belegen kann, nicht selbst vorher ausprobiert habe. Darum habe ich mir am Vatertag auch mal erlaubt, einen Teil der Mellum in 1:250 zu bauen, um die Unterschiede der beiden Maßstäbe zu "spüren" zwinker1 . Allerdings ohne jegliche Verfeinerungen, das hätte mir zuviel Zeit gekostet.





      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut mit Mut,

      Ich wünsche Dir viel Erfolg. Ich habe mal versucht das Askold 2x zu vergrößern. Es wurde ziemlich genau, obwohl ich auch Angst hatte, die Fehler grösser zu machen. Aber es hat geklappt. Der Rumpf wartet noch auf seine weitere Bearbeitung auf dem Dachboden. Juventus ventus.
      Best regards from / Liebe Grüsse von: Krisztián
      People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2