T-34/76 Das Reich. 1:25

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • T-34/76 Das Reich. 1:25

      Hallo zusammen
      Ich möchte nun auch mal meinen ersten Baubericht starten. Ich bin aber Anfänger im Kartonmodellbau und will hoffen das Ich durchhalte und vor allen Dingen nicht an den Kleinteilen verzweifel. Die großen Teile scheint machbar zu sein. Ich habe mir auch den Bausatz von GPM bestellt denn der scheint mir noch baubar zu sein. Mit dabei sind schon etliche Lasercutteile die mir am Anfang helfen. außerdem habe ich die Kette als Lasercut mit geordert.
      Hier nun meine ersten Bilder






      Soweit erst mal für den Anfang. Bis jetzt hat es einigermaßen geklappt.

      LG
      Dieter
    • Innenausbau

      Da hier im Innenausbau nicht all zuviel zu machen ist . Es waren 2 Stühle und der Motor, geht es auch schon außen weiter


      Hier geht es weiter mit den Außenverkleidungen


      Nun konnte ich die Unterwanne ausschneiden und falzen



      Nachdem das ganze angepasst war habe ich die Unterwanne mit Uhu Flinke Flasche großflächig verklebt

      Morgen geht es weiter

      LG
      Dieter
    • Hallo Dieter,

      die Bilder zeigen bisher einen sehr sauberen Bau.
      Das Anfreunden mit dem Kartonmodellbau scheint prima zu funktionieren.

      Zur Form Deiner Beiträge aber noch ein kleiner Ruf aus der Hinterbank:
      Nachdem Du diesen Baubericht korrekt eröffnet hast, sollte zur Fortsetzung in Form eines weiteren, neuen Beitrags in diesem Baubericht (und aller weiteren, bis zum Bauberichtende) jeweils das "Antwort"-Feld angeklickt werden.
      Durch das Anklicken des Feldes "Neues Thema" eröffnest Du sonst - wie der Name schon sagt - ein neues Thema und ein neues Thema ist hier im Forum in der Regel immer ein neuer Baubericht .

      Aber jetzt schweigt der Hinterbänkler wieder.

      Dir weiterhin gutes Gelingen beim Bau dieses Panzer- Klassikers.


      Viele Grüße
      Roland
    • Hallo Dieter,

      das sieht nach einem gelungenen Beginn aus.

      Ich habe deine "beiden Bauberichte" zusammengefasst. Die Problematik der Bauberichtsfortsetzung hat Roland (Danke dafür) ja bereits dargestellt.

      Einfach auf "Antworten" klicken, und du hast die Möglichkeit, deinen Baubericht fortzuführen.

      LG
      Thomas


      "If you think you are too old to rock 'n roll, then you are!" (Lemmy)
    • Bei der Front habe ich die weiteren Platten geklebt und bin dann mit den erste Kleinigkeiten angefangen. Das ist ganz was anderes als Plastikmodellbau. Schwierig für mich waren die Scharniere herstellen. Ist mir auch nur mäßig gelungen. Die Fahrerlucke , eine kleine dreieckige Plattform und den Scheinwerfer habe ich somit so gut es geht fertigbekommen








      Soweit erst mal bis Heute. Mit den anderen Kleinteilen dauert es jetzt ein wenig länger

      LG
      Dieter
    • Hallo Dieter,
      bei einem Panzer bin ich natürlich dabei. Da hast du dir offensichtlich ein schönes Modell geangelt und die Grafik ist schon saugut. Vor allem fällt es nicht so sehr auf, wenn man mal beim Kantenfärben verrutscht. grins 2
      GPM-Modelle sind schon was ganz Feines, aber baue vorausschauend. Auch bei so einem Premiumverlag können Fehler auftreten.
      Lieber Gruß
      Gerd
    • Hallo Kurt
      schön das es Dur gefällt.Ich werde versuchen es weiter so hinzubekommen
      Heute habe Ich mich noch mal mit der Front des Panzers befasst und das Bug MG und die Schlepphaken angefertigt







      Dann habe Ich auf dem Deck weitergemacht mit Kleinteile ankleben und 2 Lüfter angefertigt

      Morgen werde Ich auf dem Deck weitermachen


      LG
      Dieter
    • Heute habe Ich mit den Motorabdeckungen weitergemacht und habe zusätzlich Lasercut Teile angebracht




      Dann kam der Heck Lüfter für den Motor an die Reihe


      Um den Heckbereich abzuschließen habe ich noch die Abgasanlage angebracht



      Zum Schluss kamen noch die beiden Scharniere unterhalb vom Auspuff angebracht
      Jetzt ist für Heute Schluss

      LG
      Dieter
    • Hallo Dieter,

      das sieht alles sehr schön aus!

      Vor allem die Grafik ist echt bemerkenswert! Das soll Deine Arbeit in keinster Weise schmälern.

      Wenn man aber mit solchen dollen Teilen beschenkt wird, macht das Bauen gleich viel mehr Freude und es geht alles wesentlich leichter von der Hand.

      Das wird was richtig Gutes!!
      Beste Grüße

      von Andy

      What else?
    • Hallo Andy

      Ich habe mir für den Anfang im Kartonmodellbau den Bausatz mit Lasercut Teilen bestellt, weil es für mich erst einmal einfacher ist.
      Vor allen Dingen mit der Kette. Da wäre ich hier überfordert gewesen.
      Es ist so schon schwierig genug, und es wird bestimmt nicht leichter. ich hoffe das Ich durchhalte....
      Danke für dein Lob. Das kann man im Beginn mal brauchen

      LG
      Dieter
    • Servus Dieter,

      du legst ein ordentliches Tempo vor! staun1
      Allerdings sehe ich Probleme auf dich zukommen.
      Du hast geschrieben, daß du dir die gelaserten Ketten gegönnt hast.
      Ich fürchte, daß du die bemalten und damit bruchanfälligen Ketten nicht über die hinteren Laufrollen bekommen wirst, da die Abdeckbleche und die beiden Laufrollen bereits angeklebt sind.
      Auch solltest du überlegen ob du die restlichen Laufrollen und die beiden Antriebsräder bereits jetzt baust, aber sie erst zusammen mit der Kette montierst.

      Liebe Grüße

      Wiwio
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • Hallo Wiwo

      Danke für die Info. Werde Ich dann mal so machen.
      Die Kette ist Empfindlich , das habe Ich auch schon festgestellt. Da muss Ich wohl vorsichtig sein.
      Ich mache jetzt erst mal die Federbeine und dann die restlichen Rollen fertig.
      Die Kette wird sowieso noch gealtert. Dann werde Ich alles mal vorsichtig montieren

      LG
      Dieter
    • Hallo zusammen
      Ich habe ein wenig weiter gebaut und die Federbeine fertiggestellt und ein paar Kleinteile





      Dann bin Ich mit der Schnibbelarbeit für die Laufrollen angefangen. Das hält schon gewaltig auf. Aber man hat ja Zeit ( Rentner)





      Die ersten Teile habe Ich schon in Form gebracht.
      Nun geht es ans Rundungen herstellen für die Laufräder , Löcher stanzen u.s.w.
      Wenn das alles fertig ist werde Ich die Laufrollen fertigstellen und die nächsten Bilder einstellen
      Das ist jetzt für mich Neuland und Ich muss mich mit dem Ablauf erst mal vertraut machen

      Bis dann....

      LG
      Dieter
    • Nun habe auch Ich die letzten 2 Laufrollen fertiggestellt





      Nun habe Ich die Laufrollen an der Wanne verklebt und ausgerichtet





      Nun habe Ich Pigmente aufgebracht und das Ganze mit mattem Klarlack versiegelt

      Als nächstes habe ich die LC Ketten ausgeschnitten was allerdings nicht einfach war.
      Auch diese habe Ich mit Klarlack versiegelt. So kann Ich sie dann getrost mit Farbe weiterbehandeln



      Als nächstes geht es jetzt an das altern der Ketten

      Bis bald.....

      LG Dieter
    • Hallo Kurt

      Panzer gehören nun mal ins Gelände , also machen wir ihn dreckig
      Mal sehen wie das Endprodukt aussieht
      Was mir beim Kartonmodell auffällt ist die Tatsache das es länger dauert einen Panzer herzustellen als beim Plastikmodellbau.
      Das liegt ja auch daran das man alle Teile auschneiden und Formen muss.
      Aber bis jetzt hat es mir Spaß gemacht

      LG
      Dieter
    • Moin Dieter!
      Ganz tolle, saubere Arbeit klasse1
      Ich weiß nicht wie es Dir jetzt nach einer kleinen Eingewöhnungsphase mit dem Kartonmodellbau geht. Ich habe deutlich mir Spaß am Kartonmodellbau als am Plastikmodellbau. Klar, bei Deinem Bautempo wärst Du mit einem Plastikpanzer bereits fertig. Aber wie Du schon beschrieben hast, das Formen und Herstellen der einzelnen Teile bringt doch mehr Spaß und Zufriedenheit.

      Ich finde Du machst das erstklassig und die Ketten werden bestimmt super ! daumen1

      Liebe Grüße
      Jörg
    • Hallo Jörg
      Danke für dein Lob.
      Zu den Ketten wie ich sie gealtert habe....
      Als erstes muss mal alles mit Klarlack behandelt werden. Dafür nehme ich meine Airbrush
      Danach kommen Wasserfarben zum Einsatz . ich habe die von Pelikan es gehen natürlich auch alle anderen
      Der erste Auftrag ist ein Braun was einer Rostfarben gleichkommt.Nach dem Trocknen tupfe ich die Zwischenräume der Kettenglieder leicht mit Schwarzers dem Trockenmalen gleich kommt. Also die schwarze Farbe fast wieder aus dem Pinsel nehmen.
      Danach gehe ich mit Silber ganz leicht wie vorher mit Schwarz über die obere Kettenstrucktur
      Zum Schluss behandel ich alles mit Pigmente Sand

      Wenn alles getrocknet wieder Klarlack matt.. Fertig

      Lg

      Dieter
    • Heute habe Ich den Turm zu Ende gebaut und mit der Wanne verbunden
      Morgen werde Ich das ganze mit der Airbrush (Klarlack matt ) versiegeln
      Der nächste Arbeitsschritt wird ein kleines Diorama was Ich dann wie alle meine Modell in eine Klarsichtbox einbetten.
      Das ganze Ergebnis werde Ich dann noch in diesen Bericht eingeben






      Ich hoffe Euch gefällt mein erster Kartonmodell-Bogen wie Ich Ihn gebaut habe
      Es wäre schön wenn Ihr mir ein paar Anmerkungen gebt was Ich evt. falsch gemacht habe oder was ich besser machen kann
      Denkt daran das es mein erster Bausatz war.......

      LG
      Dieter
    • Servus Dieter,

      der Bursche schaut richtig gut aus! beifall 1
      Paß bei der Klarlackdusche auf, das Modell ist aus Papier und saugt den Lack unterschiedlich auf.

      Als Anregung für den nächsten Papierpanzer:
      Die Kette oberhalb der Laufrollen ist unnatürlich straff.
      Im Original hängt die Kette leicht durch.

      Sie würde (im Original) bei dieser Spannung schon nach wenigen Metern Fahrweg reißen.

      Ansonsten ist dir der Panzer für dein Erstlingswerk ausgezeichnet gelungen.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • Hallo Kurt
      Den Panzer konnte man in 2 Versionen bauen. Bei GPM sind die Balkenkreuze am Turm und an der Wanne schon mit aufgedruckt.
      Ich habe aber die russische Version versucht zu verwirklichen
      Es gibt nur das russische Schriftzeichen am Turm
      Dieser Panzer ist nicht mit der Halinski Version zu vergleichen. Da ist viel mehr Detail enthalten.
      Deswegen habe Ich mich auch erst mal für die GPM Version entschieden
      Als nächstes werde Ich mal an die Fregatte Kl 122 von Jabietz heranwagen. Ich muss mal Testen ob Ich auch damit klarkomme.
      Es sind schon sehr viele Kleinteile bei dem Modell herzustellen