Fregatte "Niedersachsen F 208 " Kl.122 Maßstab 1:250 von KVJ

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • emskanal wrote:

      Solange Ich die vorderen Bordwände noch nicht habe ...
      ... die sind unterwegs und sollten morgen eintreffen...
      Lieben Gruß
      Andreas
      Weitere Bauberichte meiner Modelle gibt es hier in meinem Blog: www.jabietz.de/kartonmodellbau
      Die Modellbaubögen und Platinen vom Schlepper "Bugsier 17/18", der Fregatte Klasse 122, dem Feuerschiff "Fehmarnbelt", dem Schubverband "THYSSEN II", dem Schnellboot Klasse 148 und dem Forschungsschiff "Poseidon" gibt es nur hier: www.jabietz.de/shop
    • Heute habe Ich den Hanger Innenausbau fertiggestellt









      Heute sind die Ersatz Bordwände vorne gekommen. Also werde Ich mich jetzt erst mal mit dem Bug beschäftigen das der Rumpf geschlossen wird.
      Vielleicht werde Ich auch noch mal das Heck erneuern. So ganz gefällt mir das nicht

      LG
      Dieter
    • Heute habe ich die vorderen Bugwände angebracht und somit den Rumpf geschlossen.
      Es geht so einigermaßen, aber so richtig kann Ich mich noch nicht mit dem Karton anfreunden





      Das zuschneiden im mittleren Bereich ist auch nicht so schön geworden. Also alle so Mittelprächtig aber nicht Perfekt.

      LG
      Dieter
    • Hallo Dieter,

      emskanal wrote:

      ...aber nicht Perfekt.
      diesen Anspruch solltest Du Dir zwar bewahren, aber gleichzeitig auch akzeptieren, dass kein Kartonmodell perfekt ist, bestenfalls eine Annäherung.
      Wer von sich sagt, perfekte Modelle zu bauen, der werfe den ersten Stein...(aber nicht auf´s Modell).

      Was auf den Bildern vom bisherigen Bauergebnis ersichtlich ist, deute ich als gute Basis für einen engagierten Weiterbau.


      Viele Grüße
      Roland
    • Moin Dieter,

      es gibt für mich selbst kein "perfekt gebautes" Kartonmodell.
      Man wird von Modell über Modell, im Laufe der Jahre
      (bei mir jetzt schon fast über 20 Jahre in ausschließlich 1:250) i
      immer etwas besser, mit dem Bauen, aber nie perfekt!
      Auch ich sehe an meinen bisher gebauten Modellen, immer wieder Punkte, die ich JETZT evtl. anders machen würde.
      Auch an meiner jetzigen, im Bau befindlichen Fregatte, würde ich bei einem Wiederbau, einzelne Dinge auch schon wieder anders "hand"haben......
      Bei jedem Modell lerne ich Neues dazu, aber perfekt werde ich nie.

      Setze Dich selbst nicht zu sehr unter Druck und lass Dir Zeit beim Bauen, Kartonmodellbau soll Freude machen!

      Viel Erfolg beim Weiterbau...!!
      Gruss

      Holger




      Kartonmodellbauer machen keine Pausen,
      sie geben dem Skalpell und den Scheren nur Zeit..
      sich zu erholen !
    • Hallo Dieter,

      auch ich finde das Ergebnis Deines jetzigen Baus gut und würde Dir raten , die Hürde nicht zu hoch zu legen. Jedem von uns ist es so gegangen, dass wir mit jedem neuen Modell ein wenig besser geworden sind und dennoch bin ich mit meinen Ergebnissen, wenn ich so meine Modelle anschaue, bei keinem Modell 100 %ig für mich zufrieden. Bei meinem 1. Baubericht in einem Forum wurde mir nachträglich mal gesagt "Deine Scharnhorst sah so aus, als käme sie gerade von Feindfahrt zurück". In der Folgezeit fand ich am Ende des Bauberichtes immer einen Kommentar "Best of ever from Fritz".
      Du kannst auf Dein Ergebnis ruhig stolz sein, auch wenn Dich eine kleine Stelle stört! Also weiter so. Du wirst es schon schaffen! ja 2

      Viele Grüße
      Fritz
    • petcarli wrote:

      . Bei meinem 1. Baubericht in einem Forum wurde mir nachträglich mal gesagt "Deine Scharnhorst sah so aus, als käme sie gerade von Feindfahrt zurück". In der Folgezeit fand ich am Ende des Bauberichtes immer einen Kommentar "Best of ever from Fritz".
      Herrlich Fritz...!!! happy1
      Ähnlich erging es mir auch! daumen1
      Gruss

      Holger




      Kartonmodellbauer machen keine Pausen,
      sie geben dem Skalpell und den Scheren nur Zeit..
      sich zu erholen !
    • Hallo Dieter,
      saubere Arbeit. Mit dem Rumpf kanns Du zufrieden sein. Lediglich bei der dem Bug zugewandten Seite des Hangars sehe ich steuerbords eine Stelle, wo Du vielleicht noch etwas nacharbeiten könntest. Makros sind eben grausam.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • Servus Dieter,

      was Fritz und Holger da geschrieben haben teile ich voll. Und die Fregatte ist ja nun mal wirklich ein schwieriges Modell. Respekt allein dafür, das zum Einstieg/Wiedereinstieg auszuwählen. Die Entscheidung, nicht aufzugeben, war auf jeden Fall die richtige.

      Viel Spaß weiterhin.

      Günter
    • Ich habe mal wieder ein paar Teile fertiggestellt. Diese Miniteile gehen aber schon an die Grenze
      Aber Ich habe sie auch Irgendwie fertig bekommen
      4 SRBOC-Werfer



      und 4 Torpedorohre



      Das Hangerdeck mit Tor habe Ich auch mit fertiggestellt



      Als nächstes werde Ich mal das Schlauchboot und den hinteren Schornstein in Angriff nehmen

      LG
      Dieter
    • Ich finde das bisherige Ergebnis auch sehr gelungen und ansprechend !
      Auch der gerundete Übergang zum Deck im Bereich des Vorschiffes sieht perfekt aus. Du solltest auch nicht vergessen, daß am Ende auch noch eine Reling gesetzt wird, die lässt viele unsaubere Kleinigkeiten oft "verschwinden".
      Es wird ein sehr schönes Modell, ich schaue weiter interessiert zu …….

      Gruß Markus
    • moin1 Dieter
      Nur mal so nebenbei Wenn du wissen willst wer dir alles einen Daumen gegeben hat , nur die grau unterlegte Zeile anklicken , da stehen sie dann alle die dir einen Daumen nach oben gegeben haben. Es waren nicht nur 2. Du bist erfolgreicher als du denkst.
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Moin Dieter,

      ich sehe, Du kommst nun gut rein in die 1:250 Materie ! happy 2

      Deine Arbeiten zeugen davon und gefallen mir sehr !
      An dieses Modell hätte ich mich, bei meinem Einstieg vor 20 Jahren, nie und nimmer gewagt !
      Daher von mir, Hochachtung und Respekt für Deine hier gezeigten Arbeiten ! klasse1
      Gruss

      Holger




      Kartonmodellbauer machen keine Pausen,
      sie geben dem Skalpell und den Scheren nur Zeit..
      sich zu erholen !
    • Dieter - das sieht s e h r g u t aus ! klasse1
      Ich kenne den Zwiespalt der Dich mitunter bewegt, aber wenn dieses Kartonmodell fertig ist gibt es nur wenige auf der Welt die man zum Vergleich daneben stellen kann. Ganz anders bei den "Großserien" aus PP oder PE die zu tausenden auf der Welt gebaut werden.
      Schöner Fortschritt, ich freue mich auf die weiteren Berichte und wenn meine Werft nicht bis über die Ohren mit Aufträgen voll wäre würde ich mich auch an dieses Modell von Jabietz wagen.

      Viele Grüße
      Markus
    • Hallo Dieter,

      der Bau mcht ja Fortschritte. Das wird ein schönes Modell!
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • Hallo Jörg
      Es geht bei mir jetzt weiter mit dem Davit, Schornstein vorne und anderen Kleinteilen wie z.b. mit der Winde inclusive Seilzüge.
      Mal sehen wie Ich das hinbekomme





      Beim Davit bin Ich dabei aber die Winde ist schon ganz schön Fitzelig da Ich die Seilzüge auch mit anbringen möchte
      Aber... Kommt Zeit kommt Rat

      LG
      Dieter
    • Moin Dieter,

      in Ruhe beigehen...
      und dann schaffst Du das schon! daumen1

      Ich werde noch eine ganze Weile bei dem Hangar etc., verweilen.

      Ab jetzt Donnerstag kommen sogar noch größere Baupausen zwischendurch, ich habe August und September fast nur noch Jobdienste.
      Zwischendurch immer mal 1 bis 2 Tage frei, die ich auch für Haushalt etc. benötige.
      Wenn ich da anfange, wo Du jetzt gerade bist am Bauen, dann hast Du schon sicher ein halbes Jahr Dein Modell fertig in der Vitrine stehen. happy1
      Für meinen gesuperten Zerstörer MÖLDERS habe ich eineinviertel Jahr gebraucht..., wegen der Saisonjobtage zwischendurch. happy1
      Gruss

      Holger




      Kartonmodellbauer machen keine Pausen,
      sie geben dem Skalpell und den Scheren nur Zeit..
      sich zu erholen !
    • Moin Holger
      Ich komme da ziemlich zügig voran. Es werden aber auch noch Pausen kommen. Ich bin froh das ich es nicht aufgegeben habe.
      Es kann wohl sein das ich eher fertig bin wie Du aber warten wir mal ab.Es kommen noch viele Kleinteile
      Den David kann ich morgen an den Rumpf anbringen und dann geht es ans Boot.
      Ich werde wie üblich weiter Dokumentieren bis ich die Fregatte fertig habe. Du Dokumentierst jedenfalls Intensiver wie ich.
      Aber ich hoffe das es so bei mir auch Ausreichend ist........


      LG
      Dieter
    • emskanal wrote:

      Ich bin froh das ich es nicht aufgegeben habe.
      Na, das meine ich aber auch ! klasse1

      Allein, was Du durch den Weiterbau alles neu, für spätere Modelle, hinzulernen konntest und wirst !

      Ich lerne von Modell zu Modell, von Jahr zu Jahr....immer was Neues dazu.... !! happy 2 freu 2

      Noch viel Freude Dieter, beim Weiterbau !
      Schaue immer wieder gerne hier bei Dir rein !!!! daumen1
      Gruss

      Holger




      Kartonmodellbauer machen keine Pausen,
      sie geben dem Skalpell und den Scheren nur Zeit..
      sich zu erholen !
    • Heute bin Ich mit dem Davit und der Winde etwas weitergekommen. Es fehlt noch das Geländer und die Treppe , RAS Baum Reling und das Speedboot
      Beim Kantenfärben ist mir die Farbe ein wenig verlaufen. Sieht auf den Bildern aber gewaltiger aus als es ist...





      Ich gehe jetzt in der Reihenfolge weiter

      LG
      Dieter