U 118 Typ XB in 1:250

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • U 118 Typ XB in 1:250

      Hallo,
      wie angekündigt konnte ich es doch nicht erwarten, einen 3. Bauversuch des U-Boot-Minenlegers der DKM vom Typ XB zu starten. Das U-Boot hat die Nummer U 118 und ist eine Beilage des polnischen Modellbaumagazins `Modelarstwo Okretowe` Ausgabe 2/2017. Die Bögen sind im Maßstab 1:200 und stellen nach Vollendung ein Vollrumpfmodell dar.
      Bezüglich meiner Sammlung von U-Boot-Modellen werde ich im Maßstab 1:250 bauen, es wird auch ein Wasserlinienmodell werden.



      Es ist unschwer zu erkennen, was so alles am Spantengerüst geändert werden muss, eine reizvolle Aufgabe. Nur ausschnippeln und zusammenpappen ist ja auch langweilig,

      bis dann,

      Helmut
    • Hallo Helmuth!

      u-boot1
      Als "U-Boot-Interessierter" werde ich deinen Baubericht natürlich verfolgen. freu 2

      Übrigens habe ich dir ein PN zu deinen Galerie-Bildern geschickt!

      Deine beiden abgebildeten Zeichnungen haben schon eine Ähnlichkeit mit den Bauunterlagen von
      Fly-Model Nr. 16. Dieser Bogen ist wohl nicht mehr erhältlich. Ich hätte sonst auch Interesse an diesen Unterlagen. Einzige Möglichkeit ist diese in der "Bucht" zu finden. Die Chancen sind allerdings gering. Das Interesse an U-Boot- Modellen (zumindest im Kartonbau Bereich) hält sich doch in Grenzen.

      LG
    • Hallo,
      bezüglich des erfolgreichen Baues dieses Modells bin ich nun sehr zuversichtlich ! Ich habe meine `goldene Linie `gefunden, dort wo ich den Cutter ansetzen muss, um das Spantengerüst für ein Wasserlinienmodell vorzubereiten.
      Es ist fast alles zusammengefügt und es härtet unter Belastung nun aus.
      Den Turm habe ich schon `mal gebaut...



      Für Interessierte kann ich dieses Buch empfehlen....



      und so sieht das Vollrumpfmodell aus...



      viele Grüße, Helmut
    • Hallo Helmut.

      denke mal, dass es nicht einfach ist, aus einem Vollrumpf-U-Boot-Modell einen Wasserlinienrumpf zu erstellen.

      Aber so wie das aussieht, hast Du es hervorragend hinbekommen! beifall 1
      Das von Dir erwähnte Büchlein ist auch in meinem Fundus - kann ich ebenfalls für U-Boot-Interessiere nur empfehlen!

      Servus
      hvt
      Dinosaurier tranken kein Bier - sie sind heutzutage ausgestorben. Zufall? - Ich glaube nicht....
      (Übersetzte Aufschrift auf einem Schild vor einem Pub in Fort William, Schottland) grins 2
    • Hallo Helmut!

      Das sieht schon einmal sehr vielversprechend aus. Nachdem was du schon gezeigt hast, wirst du auch dieses Boot sehr gut hinbekommen.

      Was mich an den Bauunterlagen bei U-Booten immer stört, ist der rote Unterwasserrumpf. Das sieht einfach unnatürlich aus. Nach meinen Informationen waren die meisten U-Boote mit einem dunkelgrauen Unterwasserrumpf versehen. Aber es kann natürlich ja auch Ausnahmen gegeben haben.

      Da du das Überwasserteil des U-Bootes baust, fällt der sonst vorgesehene rote Unterwasserrumpf nicht auf.

      LG
    • Hi,
      der Weiterbau des 3. Versuches ist beendet worden, das Ergebnis war zu grausig.
      Nun Bilder des 4. Baues, es geht sooo, doch auch dieses Modell geht in einigen Jahren den Weg in die Tonne und ich frage ich mich immer mehr, warum ich so viel Zeit und Mühe für dieses Hobby aufwende....
      Doch nun zu den Bildern...






      Einige Ausbesserungsarbeiten kommen noch, ebenso fehlt noch die Bewaffnung....

      Bis bald,

      Helmut
    • Hallo Helmut!

      Das eigene Modell erscheint dem Erbauer doch immer verbesserungswürdig zu sein. Wer von den Experten aber weiß, daß so ein U-Boot-Rumpf nicht ganz einfach zu bauen ist, wird kleine Unzulänglichkeiten durchaus akzeptieren.

      Ich finde das dein Boot recht ordentlich aussieht. Was mir eher auffällt ist, daß der Konstrukteur die einzelnen Elemente doch mit einem sehr starken Strich gezeichent hat. Dieses fällt mir besonders auf, nicht dein Bau.

      u-boot1

      LG
    • Hallo Helmut,

      ich finde, dass Dir der Rumpf gelungen ist! klasse1
      Habe ja auch noch das eine oder andere U-Boot-Modell im Stapel, das auf Wasserlinie getrimmt werden müsste - bisher habe ich mich aber da noch nicht rangetraut......

      Servus
      hvt
      Dinosaurier tranken kein Bier - sie sind heutzutage ausgestorben. Zufall? - Ich glaube nicht....
      (Übersetzte Aufschrift auf einem Schild vor einem Pub in Fort William, Schottland) grins 2
    • Hallo Kurt, Hagen & Ludwig...,

      Habe es endlich geschafft, das Minen-U-Boot fertigzustellen.
      Das Bauergebnis entspricht eigentlich nicht meinen Ansprüchen, aber ich habe keine Lust noch einmal diesen Baubogen zu beginnen.
      Hier ist das Ergebnis mit kompletter Bewaffnung...




      Dies war es mit dem Baubericht, das Boot ist fertiggestellt und die Galeriebilder werden bei dem Bericht zu den U-Booten der DKM
      eingestellt.

      viele Grüße, Helmut
    • Hallo Helmut,

      mir gefällt Deine Tauchröhre sehr gut daumen1 - wirklich schade, dass es die IXer in 1:250 nur in Form der Uralt-Einfachmodelle aus Wilhelmshaven gibt...

      Servus
      hvt
      Dinosaurier tranken kein Bier - sie sind heutzutage ausgestorben. Zufall? - Ich glaube nicht....
      (Übersetzte Aufschrift auf einem Schild vor einem Pub in Fort William, Schottland) grins 2
    • Hagen von Tronje wrote:

      Hallo Helmut,

      mir gefällt Deine Tauchröhre sehr gut daumen1 - wirklich schade, dass es die IXer in 1:250 nur in Form der Uralt-Einfachmodelle aus Wilhelmshaven gibt...

      Servus
      hvt
      Hallo hvt.

      Vom U-Boot IXC 40 gibt es ja Bauunterlagen und zwar bei Fly Model. Ich glaube Gerd hat es schon einmal gebaut. Es kann sein, daß es sich bei deiner Antwort um einen Schreibfehler - statt IXC richtig XB handelt.

      LG Ludwig

    • @Ludwig

      Grundsätzlich hast Du hier recht, das ist der Typ XB, aber ich hatte schon die Kampfboote vom Typ IX gemeint (gleich welcher Version). Ich will aber nicht skalieren müssen, sondern in meinem üblichen Maßstab 1:250 Wasserlinie bauen können. Zu Beginn meines Wiedereinstiegs in den Kartonmodellbau habe ich damals im Überschwang der Begeisterung auch Bogen andere Maßstäbe gekauft, aber die liegen nur noch rum, da ich definitiv nicht skalieren will (Leuchttürme mal ausgenommen, denn dabei kann jetzt nicht so viel schief gehen...).

      Servus
      hvt
      Dinosaurier tranken kein Bier - sie sind heutzutage ausgestorben. Zufall? - Ich glaube nicht....
      (Übersetzte Aufschrift auf einem Schild vor einem Pub in Fort William, Schottland) grins 2