Residenzschloß zu Braunschweig um 1900, Maßstab 1:400

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Residenzschloß zu Braunschweig um 1900, Maßstab 1:400

      Hallo liebe Freunde,

      mit meinem neuen Baubericht möchte ich mich erstmalig in die Welt der Architektur wagen.
      Beim "Blättern" im "Netz" fiel mit dieser Bogen auf: "Das Residenzschloß zu Braunschweig um 1900".
      Da ich das Schloß nicht kannte und auch den Bogen noch nie gesehen hatte, war mein Interesse geweckt
      und das Teil wenig später in meinem Briefkasten.

      Wer kurz gefasst etwas über die Geschichte dieses Bauwerks erfahren möchte, wird hier fündig. les 2

      Jetzt zum Bogen:




      Der Maßstab ist 1:400 und ca. 500 Teile warten auf ihre Position.
      Der Bogen macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Der Einsteiger oder weniger geübte Modellbauer wird
      mit allen Symbolen und deren Bedeutung in der Bauanleitung vertraut gemacht. Ferner gibt es einen Überblick
      über alle benötigten Werkzeuge.




      Die Schritt-für-Schritt-Bauanleitung erfolgt in Wort und Bild. Bei den Bauskizzen sind bereits erfolgte Bauschritte blass,
      hinzukommende Teile intensiv dargestellt. Dies empfinde ich als äußerst hilfreich, wenn es um die Übersichtlichkeit geht.




      Der Druck des Bogens ist sehr gut. Lediglich die Texturen der Teile haben noch Luft nach oben, was aber durch das
      beindruckende Bauwerk und den kleinen Maßstab kaum eine Rolle spielen dürfte.
      Sehr positiv fallen auch die sehr zarten Begrenzungslinien der Teile auf. So gibt es kaum Zweifel, wo exakt entlanggeschnitten
      werden muss.




      Ich hoffe, ich habe den ein oder anderen auf dieses Projekt neugierig gemacht. Ich bin jedenfalls schon
      sehr gespannt darauf.
      Bis demnächst....

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Moin,

      Den Bausatz habe ich mir vor einer Weile auch gegönnt, der Nachbau steht ja bei mir quasi um die Ecke. Und solange man nur die Vorderseite betrachtet und nicht reingeht, sind die Schloß-Arkaden ja auch wirklich wieder schön geworden. Drinnen siehts dann leider aus wie in jedem x-beliebigen Einkaufszentrum mit Baujahr 2000+...

      Ich bin auch mal gespannt wie das Teil fertig aussieht, ich hab damals keine Fotos/Bauberichte gefunden.


      mfg
      Johannes
      Im Bau: Tw29 (Modelik)
      Im Limbo: CCGS Cove Isle (PSW) [~80%, pausiert], Mehrzweckschiff Mellum (HMV) [~65%, pausiert]
      Fertig: Peilschiff Zenit (HMV), Wappen von Borkum (HMV), MV Wedel (PSW), Cn2t Las (Modelik)
    • Hallo Ralf!

      Schön das du diesen Bogen baust. Auch bei mir liegt er noch auf dem Stapel. Ich habe aber damit bewußt nicht begonnen, da viele Teile auf Folie zu drucken sind. Ich finde das nicht unbedingt gut.

      Der Bogen stammt übrigens vom Wesche-Design, (beheimatet in Braunschweig). Vom gleichen Verlag erschien schon vor Jahren der Baubogen über das Schloß Richmond. - Siehe hier auch meinen Baubericht. Es wurden ebenfalls Folienteile verwendet - daher meine Abneigung gegen solche Teile.

      Den Bogen selbst habe ich hier in Braunschweig bei der Braunschweiger Zeitung gekauft. Jetzt dort aber nicht mehr erhältlich.Erhältlich ist er wohl noch hier

      Ich habe seinerzeit schon eine Menge Fotos vom Residenzschloß gemacht. Von mir aus sind es ja nur ca. 12 km bis zum Stadtzentrum.
      Also komme ich immer an dem Schloß vorbei, wenn ich in der Stadt. bin. Jedesmal werde ich auch darin erinnert, du könntest ja einmal mit dem Bau beginnen. rotwerd1

      Die Fotos sind hier (Fotoalbum Architektur) zu sehen. Leider etwas dunkel, da ich im Gegenlicht fotografiert habe.



      LG
      Ludwig
    • @Der Informatiker - Johannes, schön, dass Du hier dabei bist. Die heutige Vorderseite ist wirklich
      wieder schön anzusehen. Ansonsten finde ich den ganzen Bau schon ein seltsames Zusammenspiel
      zwischen Geschichte und moderner Architektur. Ein Grund mehr, das alte Schloß wieder auferstehen
      zu lassen - eben als Modell.

      @Didibuch - Dieter, es freut mich Dich als Zuschauer dabei zu haben.

      @Ludwig - Danke für Deinen Kommentar. Das mit den Folienteilen behagt mir auch nicht sonderlich. Ich habe damit keinerlei
      Erfahrung. Ich weiß weder welche Folie man dazu verwendet, noch wie man das kopiert bzw. ob und wenn ja,
      welchen Drucker man dazu benötigt. So viele Teile sind das aber gar nicht. Lediglich das Geländer
      um die Quadriga und eine kleine Umrandung auf der Kuppel sind als Folie vorgesehen. Wir werden sehen - bis zu
      diesem Bauabschnitt dauert es noch ein wenig. Danke auch für den Hinweis auf Deine gemachten Fotos.
      Da sind sehr schöne Aufnahmen dabei.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallo liebe Freunde,

      bitte alle anschnallen, es geht los! frech 1

      Bei der ersten Durchsicht des Bogens kam natürlich gleich der Gedanke möglicher
      Superungen auf (Fenster zurücksetzen, Balken, Verzierungen usw.). Aber der kleine Maßstab
      und die Anzahl der Fenster haben mich dann doch abgeschreckt. Dafür reicht mein Ehrgeiz
      derzeit nicht aus, und so werde ich mein erstes Architekturmodell strikt nach dem Bogen bauen.


      Bauschritt 1



      Los geht es mit der Bodenplatte. Sie besteht aus 2 Teilen, die mittels 2 Verbindungsstücke
      zusammengefügt werden. Hier wird in der Anleitung ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die
      Bodenplatte auf keinen Fall verstärkt werden darf! kratz1 OK, dann halten wir uns auch daran.




      Als nächstes werden Nr.4 und 5, ich nenne es mal Abstandhalter, aufgeklebt. Auf diese kommt dann eine nächste,
      leicht erhöhte Ebene.




      Es handelt sich hierbei um den rückwärtigen Eingangsbereich vom Schloßpark her gesehen.
      Es folgen die Treppen mit Terrasse.




      Jetzt noch alles dahin, wo es hingehört.




      Und damit ist auch schon der erste Bauabschnitt erledigt.
      Der erste Eindruck ist positiv. Alles passt ganz gut. Das Papier hätte ich mir ein klein wenig stärker
      gewünscht. Mal sehen wie sich das weiterentwickelt.
      Soviel für heute.

      Lieben Gruß
      Ralf


      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallöchen miteinander,

      @Ingo
      @Didibuch
      @MacDiveDoc
      @Ludwig
      @OldieAndi

      Danke für die gespendeten ja 2 . Das geht ja schon gut los. freu 2

      Bauschritt 2




      Das sind jetzt schon ein paar mehr Teile.
      Die ersten Unterkonstruktionen aber auch schon Außenwandteile fürs Erdgeschoß werden vorbereitet.






      Weiter geht es mit dem halbrunden Vorbau zum Schloßpark hin und dem vorderen Eingang.






      ….gleich geht's weiter.

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • …..und weiter geht's.

      Der vordere Eingang ist etwas vorgebaut und hat einen Haupteingang und zwei Nebeneingänge
      in Rundbogenform. Hier tummeln sich unzählige Klebelaschen auf engstem Raum, sodass man
      gut daran tut, die ein oder andere Lasche zu kürzen oder ganz wegzulassen.






      Jetzt können der Eingang und alle vier Eckteile an ihrer vorgegebene Position verklebt werden.





      Damit ist auch der zweite Bauabschnitt abgeschlossen.
      Als nächstes werden dann die restlichen Außenwände angebracht.
      Morgen ist Ruhetag auf der Baustelle, aber danach geht's gleich weiter, denn der Bau macht
      sehr viel Spaß.
      Bis dann also....

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Bei dieser Baustelle bin ich gerne dabei, Ralf! Ich kenne das Vorbild von meinen Besuchen in Braunschweig und muss bestätigen, dass der Eindruck "beliebiges Einkaufszentrum" tatsächlich überwiegt, wenn man nicht ganz bewusst die Sache mit etwas Abstand von außen betrachtet. Aber was soll's! Umso schöner, durch das Modell den richtigen Blick zu bekommen. Die saubere Ausführung besticht! Gruß Michael (maxl)
    • Hallo liebe Freunde,

      erst einmal an alle "Liker" ein herzliches Dankeschön. freu 2

      @maxl - Michael, danke für Dein Lob. Es ist interessant, wie viele Zuschauer
      das Bauwerk im Original kennen. Da muss ich ja aufpassen, dass ich hier keinen "Bockmist"
      zusammenbaue. frech 1

      Michael K. - Michael, es freut mich, dass Du ebenfalls vorbeischaust, und danke fürs Lob.
      Das mit den "Prioritäten setzen" kenne ich sehr gut, ist aber unheimlich schwer einzuhalten! schwitz1

      Bauschritt 3




      Jetzt gilt es, sämtliche Außenwände, zwei kleine Überdachungen und zwei Erker anzubringen.
      Das sind die Teile:




      Die zwei Überdachungen im Innenhof waren nach dem Falzen derart wabbelig, dass ich mir nicht vorstellen
      konnte, sie in diesem Zustand vernünftig verbauen zu können. Also habe ich die Teile im Kern mit
      Balsaholzleisten verstärkt. Danach war das Anbringen an Ort und Stelle ein Kinderspiel.




      Vor dem Anbringen der Außenwände mussten noch zwei Nebeneingänge und die Erker gebaut werden.




      Das Einfügen und Verkleben der Außenwände gestaltete sich als unerwartet problemlos. Aber auch jetzt
      bestätigte sich mein erster Eindruck, dass das Papier ruhig etwas stärker sein dürfte.





      ….gleich geht's weiter.

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • …..und weiter geht's.




      Ein paar Kanten habe ich vergessen zu färben, aber das lässt sich noch nachholen.
      Somit gilt auch für Bauschritt 3 - habe fertig!


      Bauschritt 4 + 5




      Der Bau des Erdgeschosses wird abgeschlossen, in dem rundum eine Abdeckung aufgeklebt wird, die
      gleichzeitig den Boden für das Obergeschoß darstellt.






      Damit ist das Erdgeschoß fertig. Ich bin sehr zufrieden wie es bisher läuft, und ich denke, wenn alles
      so gut weitergeht, dass ein ganz ansehnliches Schloßmodell entstehen wird.
      Soviel für heute.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallo Leute,

      Upps…..! Schon wieder 8 Tage vergangen?! verlegen2


      Allen "Likern" ein herzliches Dankeschön. freu 2
      @Didibuch und @Ingo - Euer Lob hat mich sehr gefreut. danke1

      Dafür soll's jetzt auch weitergehen, und zwar in die Höhe!


      Bauschritt 6




      Alle Wände für das Obergeschoß sind ausgeschnitten, geritzt und schon leicht vorgeknickt.
      Man bekommt den Eindruck, man sieht die Wände vor lauter Fenster nicht!




      Wie schon im Erdgeschoß geht es auch hier mit den Eckteilen los.
      Für mich als Neuling in der Architektur, sind die vielen Hilfs-, Falz-, Klebe - und Schnittlinien
      noch etwas verwirrend und gewöhnungsbedürftig. Ständig muss auch darauf geachtet werden,
      die überall vorhandenen rechten Winkel korrekt auszuführen. schwitz1




      Alle 4 Eckteile werden nun aufgeklebt. Während der Trocknungsphase soll eine aufgelegte
      Glasplatte mit einem Gewicht für einen in der Höhe möglichst gleichen Abschluss sorgen.




      Und so sieht es jetzt aus.




      Das war's schon wieder für heute auf dieser Baustelle. arbeit1
      Bis demnächst.....

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallo liebe Freunde,

      Erst einmal wieder ein herzliches Dankeschön an alle "Daumenspender" und auch an diejenigen,
      die einfach so mal vorbeischauen. freu 2

      Letzten Freitag war ich auf der Modellbaumesse in Friedrichshafen und habe mir dort einen solchen
      Motivationsschub eingefangen, dass ich gestern geschlagene 10 Stunden am Basteltisch verbracht habe! happy 2

      Als nächstes war das Mittelteil mit dem halbrunden Vorbau zum Schloßgarten hin zu fertigen und
      aufzusetzen. Leider habe ich im Eifer vergessen, das fertige Teil zu fotografieren. Aber in späteren Aufnahmen
      ist das dann ja noch zu sehen.




      Nachdem all diese Hauptelemente verbaut waren, galt es die Lücken mit entsprechenden Wänden und
      Fassaden zu schließen. Hierbei bin ich auf die ersten Passungenauigkeiten gestoßen.
      Der kleine Vorbau der Unterkonstruktion (rote Nr. 79 und 80) passte nicht in die Aussparungen der Frontfassade.




      Der Schreck war zuerst groß. Aber nach ein paar kleineren chirurgischen Eingriffen war der Fehler
      behoben und das Wichtigste: der Patient lebte noch! schwitz1




      Das restliche Einfügen der Wände gestaltete sich problemlos.
      Und so sieht es jetzt aus.






      Damit ist Bauschritt 6 abgeschlossen.
      Soviel für heute.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallo liebe Freunde,

      @Thomasnicole05 - ich danke auch Dir für Dein gehobenes Däumchen. freu 2

      Am Wochenende konnte ich wieder ein paar Bausteine setzen, wenn auch
      nicht in dem gewünschten Maße wie erhofft. Aber egal!


      Bauschritt 7




      Hier werden lediglich 10 Verstärkungen in Form von dreieckigen Prismen hergestellt, die dann
      an die Innenwände des Obergeschosses geklebt werden.






      …...gleich geht's weiter!

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • …..und weiter geht's!


      Bauschritt 8




      Jetzt wird es ein wenig komplexer. Es geht um den oberen, äußeren Abschluss des Obergeschosses.
      Die vielen Ausrufezeichen im Plan weisen schon auf die Kniffligkeit dieses Abschnittes hin. Sieht erst einmal
      harmlos aus, hat es aber mächtig in sich! kratz1
      Zuerst einmal musste der mächtige Sockel gesetzt werden, auf dem später die Quadriga positioniert wird.
      Gleichzeitig beginnt hier die obere Umrandung. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Unterseite des Randes
      abgeschrägt ist. Der ständige Wechsel von positiven und negativen rechten Winkeln zwischen den einzelnen
      Abschnitten um das Gebäude herum macht die ganze Sache zu einer sehr aufwändigen und zeitraubenden
      Angelegenheit. Es muss ständig korrigiert und angepasst werden!




      Kleinteile gibt's zwischendurch auch zu verbauen.




      Ich bin jetzt etwa bis zur Hälfte mit diesen Arbeiten vorangekommen. Es ist knifflig aber machbar.
      Das nächste Mal gibt's wieder eine Gesamtübersicht. Die ersten Arbeiten für das Dach sind
      dann nicht mehr weit.
      So viel für heute.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • New

      Hallo Leute,

      da ich mich jetzt doch entschieden habe, am Wettbewerb GS2020 mit einem Modell mitzumachen,
      ist es ziemlich wahrscheinlich, dass es auf dieser Baustelle zu längeren Kunstpausen kommt.
      Trotzdem werde ich zwischendurch immer mal wieder das ein oder andere Steinchen setzen.

      @maxl - ein großes Dankeschön für Dein großes Lob. freu 2

      @SchnippSchnapp - es freut mich sehr, dass Du auch hier vorbeischaust und danke für Deine lobenden
      Worte. Besonders haben mich Deine vielen Likes gefreut.

      Danke auch an alle anderen, die so fleißig Däumchen gespendet haben. Da lacht das Herz. hüpf1

      Bis bald.....

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2