Frei nach Wim Tölke: Ich bau mir eine Miezekatze für mein Wochenendhaus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frei nach Wim Tölke: Ich bau mir eine Miezekatze für mein Wochenendhaus

      Ok, das mit dem Wochenendhaus ist gelogen... grins 1 Aber die Miezekatze wird gebaut.

      Hallo Mitkleber und Leser...

      Nach dem Benz und dem Fiat brauchte ich einfach mal entspanntes schnippeln und kleben. Ausserdem sammle ich nebenher wieder Unterlagen und Bilder für das nächste Eigenbau Projekt.

      Meine Wahl fiel dieses mal auf einen Bezahl- Download. diesen bekommt man über Etsy
      Diese habe ich mir schon vor längerer Zeit herruntergeladen. Es ist eine Katze etwa im Mastab 1:1,5 . Es erinnert stark an eine Pepakura Datei, die Figur besteht aus lauter Poligonen.
      Ich mag diese Art von Figuren, da sie doch sehr einfach in der Form sind, letzendlich aber doch in der Summe eine sehr ausdruckstarke Figur ergeben.
      Mein Download besteht eigentlich aus zwei Modellen. Für den Anfang werde ich aber nur die stehende Katze bauen.

      hier zwei Bilder, von fertigen Figuren.



      Der Download besteht aus 12 Seiten Bauteile und einer sehr guten 8 Seiten starken Schritt für Schritt Anleitung.

      Das einzige was etwas gewöhnungsbedürtig ist, daß das alle Lienien und Markierungen am Modell auf der innenseite sind, das Modell wird sozusagen auf links gebaut. Aber man gewöhnt sich rasch daran.

      Hier die ersten verklebten Teil, auf dem ersten Bild ist sozusagen die Arbeitsseite..auf dem zweiten dann die fertige Ansicht.



      Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel dazu zu schreiben. Die Baufolge entspricht der fortlaufenden Nummerierung. Es gibt für fast jedes Bauteil eine Skizze in der Bauanleitung. Die Klebelaschen sind alle nummeriert,so das an den ebenfalls nummerierten Klebekanten nur noch Zahl auf Zahl geklebt werden muß. Es ist sogar mit einem Kreis gekenzeichnet wo man am besten beginnt die einzelnen Bauteile wie z. B. die Ohren zu verkleben. Wie man beginnt die Bauteile miteinander zu verkleben ist in der Anleitung durch einen roten Punkt gekennzeichnet.

      Nun kamen die Augen und Ohren, diese sind zusammen mit den Innenseiten der Ohren auf einer seperaten Seite, so das diese in einer anderen Farbe gedruckt werden können. Da ich eventuell die Figur am Ende mit einem Effektlack behandeln will habe ich sie einfach mal goldfarben bemalt.




      und immer schön den Nummern nach....






      Fortsetzung folgt....

      LG Ralf
      Wenn ich mich in meinem Bürostuhl zurück lehne, klappen mir die Augen zu.. Bin ich eine Puppe? kratz1
    • Mensch Ralf,
      wie schön! Das ist wirkliche Kartonbaukunst: Obwohl etwas zur Kantigkeit abstrahiert, hat der Konstruteur die Eleganz und Anmut dieser faszinierenden Tiere genau eingefangen.
      Hast Du die Vorlagen hierher? etsy.com/de/shop/OXYGAMI

      Viele Grüße, Martin
      Meine Machwerke

      Fertig: 1963-er Chevrolet Impala, 1:24, North 07
      07.12.2019 Baubeginn Wettbewerbsmodell EMD F-7B. Aktuell: Drehgestelle.
    • Hallo Martin,

      das ist genau das was ich meinte, trotz der Einfachheit kommt eine sehr ästhetische Skulptur dabei zu Stande.
      Ja von da habe ich den Download.

      Habe mir dort auch einen Hai aus zwei Teilen gekauft, der sozusagen dann aus der Wand kommt. Auch ein schönes Teil. grins 2
      Wenn ich mich in meinem Bürostuhl zurück lehne, klappen mir die Augen zu.. Bin ich eine Puppe? kratz1
    • Hallo Ralf

      Ja, auf Etsy gibt es einige Anbieter solcher Modelle. Auch meinen Weihnachtsmann letztes Jahr hatte ich von einer solchen Seite. Da gibt es ein Fülle an Modellen, ich mag die auch sehr!

      Viel Spass mit den Miezen
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Hallo zusammen,

      erst einmal vielen Dank an Peter und Christoph, für die netten Kommentare.
      Auch für die ganzen Daumen ein herzliches Dankeschön. freu 2

      und weiter gings an der Miezekatze,

      nach dem Kopf und fertig waren ging es an die Vorbeine, wie man sieht sind es teilweise recht große Teile.



      das erste Bein...



      ich schnitt nun erst alle restlichen Teile aus,nach dem sie gerillt waren.




      weiter ging es mit dem zweiten Bein ..



      .und Rücken / Bauch...








      und von wegen nachts sind alle Katzen grau.. grins 1
      Wenn ich mich in meinem Bürostuhl zurück lehne, klappen mir die Augen zu.. Bin ich eine Puppe? kratz1
    • nun folgte der Schwanz...und das Hinterteil




      so langsam wird es eng auf der Matte.. und noch Katze von innen..


      als letztes ging es an die Hinterbeine...







      es ist fast geschafft...die letzten Teile.


      Wenn ich mich in meinem Bürostuhl zurück lehne, klappen mir die Augen zu.. Bin ich eine Puppe? kratz1
    • geschafft,...

      hier ein paar Bilder ...







      und die letzten...










      Es war mal wieder richtig angenehm, einfach so vor sich hinschnippeln und zu kleben.


      Zum Modell,

      es war sehr gut zu bauen. Die Bauanleitung lässt keine Fragen offen. Die Größe ist manchmal beim hantieren etwas störend, aber man gewöhnt sich schnell daran.Durch die relativ großen Teile geht es rasch vorran mit der Figur.

      Ich würde es jetzt nicht gerade als erstes Modell empfehlen, wobei es aber nicht unmöglich ist bei entsprechender Sorgfalt.

      Spaß hat es allemal gemacht. Es wrd wohl nicht die letzte Figur dieser Art sein.


      LG Ralf
      Wenn ich mich in meinem Bürostuhl zurück lehne, klappen mir die Augen zu.. Bin ich eine Puppe? kratz1
    • Hallo Ralf,

      super schön! Endlich baut das mal jemand! Die Bilder habe ich schon oft gesehen, denn da gibt es ja jede Menge Abwandlungen.
      Wirklich eine eigene "Kunstform". Gefällt mir sehr gut und vielleicht baue ich sowas auch mal, denn das ist auch einfach zu skalieren und gut zum Verschenken!

      Viele Grüße und danke für's Zeigen!
      Ludwig