Mein Preußenzug (Pirling) hat Zuwachs bekommen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mein Preußenzug (Pirling) hat Zuwachs bekommen

      Hallo in die Runde,

      vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal meinen Preußenzug gebaut aus Pirling-Modellen gezeigt. Bisher bestand der Zug aus der preußischen T4 und zwei Personenwagen. Nachdem es nun sehr lange keine Möglichkeit gab, Gepäck und Post zu transportieren, hat die Bahnverwaltung endlich reagiert und einen neuen Post- und Gepäckwagen spendiert. Seht selbst:

      Der Personenzug ( mit dem brandneuen Post- und Gepäckwagen am Zugschluss) ist in den Bahnhof eingefahren:



      Nachdem die Fahrgäste ausgestiegen sind, schiebt die Lok (T4 aus der goon-Akademie) den Zug zurück und umfährt ihren Zug. Dabei kann man bei den letzten Sonnenstrahlen des Tages einen Blick auf den neuen Post- und Gepäckwagen erhaschen. Dieser ist (wie allen anderen hier gezeigten Modelle) ein Pirling-Modell. Der Bau war problemlos, alles passte prima. Ich habe ein paar minimale Verbesserungen durchgeführt: Die Seitenwände habe ich mit Finnpappe verstärkt, die schwarzen Streifen an den Seitenwänden sind mit schwarzem Tonkarton hervorgehoben. Die Griffstangen aus Blumendraht. Das war's schon.



      Nachdem die Lok nun umgesetzt und ihre Vorräte (Kohle, Wasser) ergänzt hat, schiebt sie ihren Zug zurück an den Bahnsteig:


      Während im Hintergrund noch weitere Rangierarbeiten durchgeführt werden, beginnt schon das Entladen des mitgebrachten Gepäcks:


      Und da die Zeit drängt, geht es gleich wieder auf den Rückweg in die Stadt:


      Viele Grüße, denis
    • Hallo Denis,

      obwohl der Gepäckwagen brandneu ist, versprühen die Bilder eine wunderbar romantische Eisenbahnatmosphäre. Der Bahngesellschaft herzlichen Glückwunsch zur neuen Errungenschaft!

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe