Geleitflugzeugträger USS Gambier Bay, von Halinski 1 : 200

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Günter
      danke1 und natürlich habe ich heute auch etwas weiter gebaut. Die einzelnen Elemente sind komplex und ich baue sie immer im ganzen fertig, so das später nur noch die Waffensysteme gefertigt werden müssen, sowie die Schlauchboote, die z.T. außen angehangen werden.

      Der Kontrolleur ist natürlich auch dabei und schaut, ob alles nach Plan verbaut wird.



      Ich habe ein bisschen mehr geschafft, aber noch keine Fotos gemacht. Wird dann morgen nachgeliefert.
      Einen schönen Abend noch

      Otto
    • Hallo Günther, Curmudgeon und Chrsoph
      Vielen Dank für eure Likes und dafür geht es heute auch gleich weiter.

      Von den einzelnen Plattformen führen jeweils Niedergänge zu den Türen in den Plattform. Diese sind doppelt zu fertigen und mit Stufen zu versehen.


      Hier ist die nächste Plattform zu sehen, sowie ein großes Abluftrohe, das aus den Hangars kommt. Davon sind insgesamt 4 Stück zu bauen, 2 auf jeder Seite. Darüber führt eine Treppe mit Plattform. Abgesichert ist alles mit Fanggittern. Diese waren mir etwas zu einfach und ich habe sie gesupert. Als Gitter habe ich hierfür ein Fliegennetz genommen. Paßte zwar nicht 100 % vom Maßstab der Gittergröße, aber es geht.










      So sieht die ganze Sache mittlerweile von unten aus.
    • New

      Hallo Günther und Bumbarivn
      Danke für eure Likes.
      Es geht mit dem Bau langsam aber steig weiter. Die Anbauten rund um das Flugdeck sind sehr zeitintensiv und es dauert etwas länger, wie ich gedacht habe. Vor allem die Fanggitter dauern (Trocknungsphase). Die Steuerbordseite ist mittlerweile komplett fertig und ich bin nun auf der Backbordseite bis zur Hälfte. Ich hoffe dieses Wochenende damit fertig zu werden.







      Bis demnächst

      Otto
    • New

      Hallo Modellbaufreunde
      Die Anbauten am Flugdeck sind nun an beiden Seiten fertig und montiert.



      Nun geht es mit den Anbauten an den Hangrein- und Ausgängen weiter. Hier sind jeweils noch Poller und Witschen zum Festmachen zu bauen.





      Die komplette Steuerbordseite ist fertig, und geht es an die Backbordseite, die praktisch identisch in der Ausführung ist. Hier kann man die damalige Massenfertigung erkennen, Alles ist gleich und auf Schnelligkeit gebaut (aber Zweckmäßig).