Halinski Mi-24D HIND 3-4/2009 1:33

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo zusammen.

      Erst einmal vielen Dank für eure lobenden Kommentare.
      Freut mich immer sehr,wenn euch mein Machwerk gefällt.
      Ich sehe es meist viel kritischer und finde ständig zig Möglichkeiten,die ich hätte besser machen können.
      Der Grund für meine Abwesenheit war wiedermal 4 Wochen Thailand,wie man an meinem neuen Avatarbild sehen kann.
      4 Wochen Sonne,Strand und Chang Bier bei konstanten 38°.
      Und nachdem unser Gesundheitsminister allen Einreisenden zu 14 Tage Quarantäne verdonnert hat,
      sollte hier in den nächsten Tagen einiges weitergehen hüpf1
      Als nächstes war Baugruppe 28 - g an der Reihe,die Einlässe für die beiden Triebwerke.
      Hier die Teile.



      Das Innenleben



      Das alles muss mit viel Gedult stumpf verleimt werden.


      So schaut´s im Moment aus.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Kleines Update von heute.

      Als nächstes folgt Teil 29 - i plus W9 - d und S2



      Die Grundplatte W9 muss unbedingt sauber in Form geschliffen werden,
      sonst passt die Verkleidung 29 nicht drüber.



      Das Ganze angeleimt.
      Ganz zufrieden bin ich damit nicht.
      Solche Teile,die in mehreren Richtungen gekrümmt sind,
      werden nie so wie ich es mir vorstelle.
      Aber man sieht am Ende eh wenig davon,da es fast komplett verbaut wird.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Als nächstes war Baugruppe 30 an der Reihe.
      Der Rohbau des Fahrwerkschachtes.
      Teile 30 - 30 t plus W10 - W10e



      Teil 30 - 30m werden in diesem 1cm3 großen Teil verbaut.



      Dieses wird mit Teil 30n in den rumpf eingeleimt.



      Dann folgt W10 - W10e und die Verkleidung 30 o



      Dazu die Rumpfunterseite 30p - 30 t
      Hier an der Vorderseite einen Spalt freilassen,
      hier muss die Lasche vom vorderen Rumpteil 16c eingeleimt werden.



      So sieht´s aus im Moment



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Weiter geht´s mit den Teilen 31 -31 t
      Dem Rumpsegment im Bereich des Fahrwerkes.



      Die große Herausforderung bei diesem Segment war,
      das hier das Hilfstriebwerk verbaut war.
      Dieses wurde zum anlassen der Haupttriebwerke benötigt
      und auch für die Stromversorgung zuständig bis diese liefen.
      Ist auch bei heutigen Jumbos noch immer das gleiche.
      Der Auslass war ja noch relativ einfach....



      Aber der gegenüberliegende Einlass brauchte viel Gedult.



      Besonders die Lamellen waren eine Gedultsprobe.
      Einzeln ausrichten und anleimen.
      Warten bis es hält und dann die nächste.



      Ist ja schon bei geraden Lamellen nicht einfach die halbwegs auszurichten
      aber gekrümmt...



      So der aktuelle Stand.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Eigentlich sollte es ja zügig weitergehen.
      Aber.....
      Leider war der Heli kurz davor in der Rundablage zu landen.

      Als nächstes waren die Teile 32 - 35 an der Reihe.



      Zwei große Rumpfsegmente sollten kein Problem sein
      Wichtig dabei,der Rumpf des Helis ist leicht verdreht.
      Also die Schnittkanten nicht am Längsspant ausrichten.



      Und dann ging´s los.
      Das sich die "kleine" Operation vom Dezemner irgendwann rächen wird,
      hab ich befürchtet.



      Der erste Rumpteil wollte nicht sorecht.
      Also ein beherzter Schnitt um den leichten Versatz auszugleichen.



      Den wollte ich dann beim nächsten Teil ausgleichen.



      Ja das hab ich mir so gedach...
      Kartonbau ist ein gutes Beispierl für exponentielles Wachstum.
      Es passte nämlich überhaup nicht.
      Wahrscheinlich ist das ganze Heck nicht 100% gerade.
      Also hab ich den Heli für ein paar Tage außer Sichtweite gelagert.
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Nach einer Abkühlfase ging´s weiter.
      Das große Problem war,daß ich das untere Drittel bereits fix verschweißt habe.
      Dann ist mir eingefallen,ich habe den Heli schon mal vor knapp 10 Jahren gebaut.
      Bin daran aber gescheitert.
      Bei Teil 31 war Schluß,das gleiche Problem.
      Das mittlere Rumpteil war leich schräg,da war nix mehr zu retten also Rundablage.
      Aber die Reste des Bogens waren noch da. hüpf1
      Also ein eine neue Klinge eingespannt und links ein Viertel rausgeschnitten.



      Habe gehofft,daß das reicht und ich es rechts irgendwie.....
      Na dem war nicht so.
      Also auch weg damit




      Dann die Kanten gefärbt und ein paar Laschen eingeleimt...
      Links schaut´s net schlecht aus.




      Durch das Anpassen fehlte natürlich irgendwo Material.
      Und bei Halinski passen die Teile saugend.
      Da gibts nix zum wegschneiden.
      Hier kommt der alte Bogen ins Spiel.
      Das fehlende Viertel wurde daraus hergestellt und eingepasst.
      Zum Glück war der Farbton 100% gleich.
      Das ist ja oft nicht der Fall





      Nebenher wurden noch die restlichen Teile angeleimt.
      Damit man von der Mechanik des Rotors ja nichts mehr sieht,
      kommt noch eine Schutzhaube darüber.





      So schaut´s im Moment aus.





      Ist nicht so schlecht geworden find ich. denk1
      Wenn man nicht hinschaut,sieht mann´s gar nicht.


      Gruß Andi



      .
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • ... da schließe ich mich Curmudgeon an!
      Gut dass Du das Teil nicht in die Tonne getreten hast. Da ist bis hierher ja schon viel Arbeit reingesteckt worden und ich konnte mir auch so einiges hier angucken und abgucken was saubere Bauausführung angeht.
      Hättest Du die Problematik nicht so ausführlich geschildert hätte es außer dir niemand bemerkt. So gab es eine Lehrstunde wie man mit so einem Rückschlag umgeht und das Modell rettet!

      Gruß und viel Erfolg beim Weiterbauen!
      Dirk
      Haben beruhigt!
    • Hallo Anid,

      kein Grund zum Grämen - ich finde, die "Hind" sieht bisher absolut stimmig und fein aus! klasse1

      Servus
      hvt
      "Political correctness" ist das Ende des gesunden Menschenverstandes. (Monika Gruber) grins 2
      Tja, wo sie recht hat, da hat sie recht, die "Gruaberin" - aber manchmal steht der Begriff auch einfach nur für Intoleranz!!!!
    • Hallo zusammen

      Erst einmal vielen,vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare und Likes.
      Freue mich sehr wenn euch mein Machwerk gefällt.
      freu1 freu1 freu1
      Gestern ging leider nicht so viel.
      Der Garten hat wetterbedingt natürlich Vorrang,
      Veto meinerseits wurde nicht beachtet...

      And now for something completely different

      Weiter gehts nicht beim Heckausleger sondern das Kockpit will fertiggestellt werden.
      Hier fehlt noch jede Menge Kleinkram.

      Als erstes waren die Pedale des Piloten an der Reihe.
      Teile 36 - e



      Daraus wird das




      Die beiden nächsten Baugruppen sind auch schon kurz vor der Ferigstellung,

      nur der Garten ruft.

      Veto...abgelehnt raus1

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Weiter im Kockpit des Piloten.
      Das Amaturenbrett,Teile 37 - k
      Die beiden linken Teile werden nicht benötigt.



      Die Unterteile beklebe ich vor dem ausschneiden mit selbsklebender Folie.
      Die Außenteile mit doppelseitigem Klebeband.
      Somit spare ich mir S16 und S17.



      Sieht dann so aus



      Muß nächstes mal versuchen die Löcher mit Cristal Clear zu füllen.
      Steht ganz oben auf meiner Bestelliste.

      Das ganze probeweise angesteckt.
      Verleimt und verblendet wird es später.
      Brauche den Platz noch für den weiteren Innenausbau



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Und vielen Dank Kurt.
      Schadet nicht ein bissl Werbung für unsere lokalen Versorger.
      Muss nicht immer alles beim großen A oder E gekauft werden. ja 2

      Als nächstes kommt Teil 38 - 38 s und AJ - AM
      Der Sitz des Piloten.
      Sieht nicht so kompliziert aus,
      aber der ist eine Gedultsprobe.



      Angefangen wird natürlich mit der Sitzschale,
      Die Innenseite wird gleich in Einzelteile zerlegt.
      Erleichtert das verleimen.



      Dann gehts hinten weiter.



      Stück für Stück....

      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Und jetzt wird´s richtig filigran....
      Jetzt geht´s nur mehr mit Sekundenkleber,
      ich hasse das Zeug.
      Als Tischler leimt man halt am liebsten.



      Noch mehr Zylinder



      Immer schön zwei Teile ankleben und eins wieder abbrechen brüll1
      Aber irgendwann war er dann auch fertig.



      Am Ende ist er stabiler als gedacht.



      Da ich befürchte,daß wenn das Cockpit geschlossen ist,
      durch zu hoher G-Kräfte meinerseits,
      der Sitz sich irgendwann selbstständig macht,
      habe ich unter den Sitz noch ein massives Stück Karton verleimt.
      Das sollte auch meinen Wurstfingern standhalten.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Und vielen Dank Ralf,freut mich sehr wenn es dir gefällt.

      Die letzten Teile vom Pilotenkockpit.
      Zumindest unten rum.
      Kleinvieh macht auch Mist,und davon gibt es die nächsten Tage reichlich.
      Teile 39 - 41 und S AN - S AR



      Zuerst wird Teil 39-b plus AN eingebaut.
      Musste lange suchen,da hier die Nummerierung fehlt.
      Es ist der Zylinder,der die Türe des Piloten offen hällt.



      Dann wurde der Sitz eingebaut.
      Das Amaturenbrett verleimt....



      Der Steuerknüppel 40,40a und S AO,S AP



      Das Amaturenbrett verblendet,Teile 37i,j,k
      und der linke Rückspiegel 41,41a und S AR,S AS angeklebt.



      So schauts aus im Moment.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Vielen Dank Kurt und Martin

      So,das war erst der Anfang,jetzt gehts erst richtig los mit Kleinkram.
      Der Ausbau des Kockpit´s vom Waffenoffizier.
      Erste Runde Teile
      42 - 42r und 43h plus Schablonen AT AU AW und N



      Rechts ein Gestänge?



      Bordelektronik und Erste Hilfe Kasten.



      Dann links

      Die Sauerstoffflasche vom Bordschützen



      Besonders der Hebel war wieder eine Gedultsprobe.



      Damit wäre die 1000 Teile Marke geknackt freu1

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Danke danke danke....
      hüpf1
      Freue mich sehr über eure Anerkennung.
      Da muss ich mich gleich noch mehr ins Zeug legen,
      wenn ihr mir alle so genau auf die Finger schaut.

      Kleines update gibt´s auch noch.
      Teile 43 - 43g plus S AX
      43h wurde ja schon bei der Sauerstoffflasche verbaut.



      Damit sind dann ein Großteil der weißen Flächen vorne verschwunden.



      Morgen geht´s mit der rechten Seite weiter.
      Da fehlt noch so einiges.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Wie bereits angedroht,geht´s jetzt wieder rechts weiter.
      Teile 44 - 44p plus AY,AZ,BA,BB.



      Jede Menge Spielzeug für den Co-Piloten.



      Spocks Wundertüte



      Und der Steuerknüppel.



      Und eingebaut.
      Langsam wird´s eng vorne.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Weiter geht´s mit dem HUD des Waffenoffizieres.
      21 Teile wollen hier in einem 1cm3 verbaut werden.
      Hier die Teile 45 - 45i und Schablonen BC - BF und S3



      Bilder vom zusammenbau.





      Der Sockel vorne,auf die das HUD später aufgeklebt wird.
      Aber gleich wie der Steuerknüppel,
      eingebaut wird erst nach dem Sitz,damit ich noch ein bissl Platz habe.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Und vielen Dank Kurt und Curmudgeon.

      Damit der Waffenoffizier nicht stehen muss,bekommt er natürlich auch einen Sitz.
      Teile 46 - r und S BG,BH




      Hier das Ergebnis





      Danach kann auch der Steuerknüppel und das HUD eingebaut werden.

      Damit ist das Kockpit,zumindest unten rum,fertig.





      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Lange her,seit meinem letzten Beitrag hier.
      Hatte wiedermal ein größeres Motivationsloch,aber jetzt geht´s weiter.

      Als nächstes war die Kockpitverglasung dran.
      Vor der hab ich immer Angst,denn wenn die nicht sauber wird,
      ist das Ganze Innenleben umsonst.

      Als erstes die Teile...
      47 - n
      48 - s
      S BJ - S BO



      Normalerweise ziehe ich ja die Kockpithauben selber tief,
      aber bei der starken Kugelform habe ich mir die originale von Halinski gegönnt.
      Zum aufkleben der Teile benutze ich schon seit langem doppelseitiges Klebeband.
      Da gibts keine Klebstoffreste und hällt sofort bombenfest.
      Korrigieren gibt´s da aber leider nicht mehr.



      Die Schutzschicht wird immer nur so weit abgezogen wie nötig.



      Und Stück für Stück aufgeklebt.



      Wichtig von innen stark andrücken.
      Dazu benutze ich seit neuestem das hier.
      Habe ich mir von Mike (Oldymike) im Nachbarforum abgeschaut.
      Kann ich nur weiterempfehlen.



      So schauen die beiden Hauben aus.

      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo Andreas,

      schön, dass es hier weitergeht!

      Ja ja, die Cockitverglasung - nicht nur Du hast gehörigen Respekt davor, auch der Nibelung schiebt das immer soweit hinaus, wie es nur möglich ist (vor allem, weil ich bei meinen 1:50er Modellen, zumeist von WHV, das oft noch selbst tiefziehen muss)... schwitz1

      Jedenfalls ist Dir die Sache gelungen, finde ich! beifall 1

      Servus
      hvt
      "Political correctness" ist das Ende des gesunden Menschenverstandes. (Monika Gruber) grins 2
      Tja, wo sie recht hat, da hat sie recht, die "Gruaberin" - aber manchmal steht der Begriff auch einfach nur für Intoleranz!!!!
    • Hallo zusammen

      Zuerst vielen Dank Mike,Volkmar und Hagen für euer Lob.

      Weiter geht es innen.
      Die beiden Ventilatoren,je 4 Teile



      Das HUD des Piloten.
      15 Teile wollen hier verbaut werden.
      Hier ist meine momentane Grenze des machbaren erreicht.





      Noch ein paar Griffe und Hebel.
      So siehts fertig aus.
      Haube des Piloten.
      Der Rückspiegel fehlt auf dem Foto noch....



      Und des Waffenoffizieres.
      Hinteren Spant 48k,wenn man ihn überhaupt so bezeichnen kann,
      habe ich weggelassen,
      um noch a bissl Luft nach hinten zu haben.



      Die Teile für die Türrahmen 47l und 48l
      habe ich leider weglassen müssen,
      da sie überhaubt nicht passten.
      Die Krümmung der beiden Hauben ist zu stark.
      Gebe aber nicht dem Hersteller die Schuld.
      Ich denke,daß sie sich über die Jahr verzogen haben.
      Lagerten doch schon fast 8 Jahre in einer Schublade.
      Aber dazu später mehr.
      48p wird nur bei offener Pilotentüre verwendet.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1439 von ~ 2700 verbaut