Halinski Mi-24D HIND 3-4/2009 1:33

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vielen Dank Mike.

      Zum Abschluß für heute das Problem mit den beiden Hauben.
      Hier mal probeweise aufgelegt,noch vor dem Innenausbau.
      Die Rundung ist,besonders beim Piloten,rundum 2mm zu stark.



      Nach tagelangem anpassen,anprobieren,Stückweise ankleben,
      aushärten lassen,ankleben.....
      sah es inzwischen so aus.
      Es blieben immer noch Spalten bis zu 1mm. brüll1
      Der Hauptgrund für mein Motivationsloch.



      Nun gut.
      Der Hersteller hat ja in weiser Vorraussicht die Rahmenteile der Verglasung doppelt abgedruckt.
      Also habe ich mir aus diesen eine zweite Nietenreihe geschnitzt.
      Sieht zumindest besser aus als vorher.



      Damit kann ich leben.
      Auch teil 47a,zwischen den Kuppeln,
      musste ich aus 2 Teilen neu einpassen,das wollte überhaupt nicht passen.
      So sieht´s im Moment aus.



      Morgen gehts unten weiter.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen.

      Vielen Dank Jan.
      Doch,ich sehe es.
      Und bei jedem mal hinschauen wird der Spalt größer....

      Weiter geht es jetzt unten.
      Der Unterbau des Radars.
      Teile K19 - K26
      49 - 49g.



      Kennt ihr das Gefühl,wenn ihr eine Baugruppe seht,
      und ihr wisst sofort die mag ich nicht denn das wird nix....
      Das ist so eine.
      Viele Teile in allen Richtungen zu runden....
      Soetwas ist aus Karton eben kaum möglich.
      Man könnte höchstens schleifen und lackieren,
      aber das möchte ich nicht.
      Scheint auch der Hersteller zu wissen,
      steht auch in der Anleitung und die Teile sind doppelt abgedruckt.

      Angefangen wird mit dem Spantengerüst.
      Komisch nur,daß die K Teile eigentlich nicht verbaut werden,
      sondern nur der Formgebung dienen.



      Das nächste Problem.
      Es gibt weder am Rumpf noch sonst irgendwo eine Markierung wo man das Gerüst plaziert.



      Besonders das formen der integrierten Stufe für den Copiloten war nur mit reichlich Wasser möglich.
      Wie gesagt,zufrieden bin ich nicht wirklich.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • Immerwieder Hut ab vor deiner Leistung!!!
      Das so hinzubekommen ist echt eine Kunst.
      Und das kleine (Stummel) - Radar kommt erst noch.
      Mit der Bordkanone und deren Kuppelförmige Verkleidung wirst du sicher auch noch "dein Spaß" haben.
      Nur mal aus Neugier gefagt: Lässt du den Landescheinwerfer so wie er ist? (Letzte Bild rechts).
      Und wie weicht du die Teile zum biegen mit Wasser ein?
      Wirds es mit dem Pinsel bestrichen, oder z.B. mit Wasserdampf gemacht?
      Weiter viel Erfolg und starke Nerven, Andreas!

      Gruß Mike prost2
    • andreask wrote:

      Kennt ihr das Gefühl,wenn ihr eine Baugruppe seht,
      und ihr wisst sofort die mag ich nicht denn das wird nix....
      Ja, Andi, das Gefühl kenne ich auch - und nicht selten kommt dies vor.... denk1
      Aber ich denke, mit dem Ergebnis kannst Du schon zufrieden sein! daumen1

      Servus
      hvt
      "Political correctness" ist das Ende des gesunden Menschenverstandes. (Monika Gruber) grins 2
      Tja, wo sie recht hat, da hat sie recht, die "Gruaberin" - aber manchmal steht der Begriff auch einfach nur für Intoleranz!!!!
    • Hallo zusammen

      Vielen Dank Hagen.

      Mike:
      Erst einmal vielen Dank.
      Der Landescheinwerfer sollte eigendlich so bleiben.
      Was stimmt damit nicht? denk1
      Habe heute lange gegoogelt,aber kein Bild gefunden von der Unterseite in diesem Bereich.

      Zum Thema Wasser kann ich gerne in den nächsten Baugruppen näher darauf eingehen.
      Wichtig dabei ist zuerst ausprobieren an einem Abfallstück des gleichen Bogens
      wie der Karton auf Wasser reagiert.
      Der von Halinski eignet sich dafür hevorragend.GELI z.B. gar nicht.
      Ich markiere die zu rundenten Bereiche auf der Rückseite mit Bleistift,
      dann streiche ich den Bereich mit einem feuchten(nicht nass) Pinsel ein.
      Dafür benutze ich schmutziges Wasser,da man sonst nicht sieht wo man schon angefeuchtet hat.
      Dann lässt sich der Karton butterweich runden.
      Besonders enge Röllchen sind so sehr leicht möglich.
      Nach ein paar Minuten trocknen hat der Karton wieder seine ursprüngliche Stabilität und kann weiterverarbeitet werden.
      Als Werkzeug zum formen nehme ich z.B.Pinselstiele oder Partyzahnstocher die ich passend in Form schleife.
      Und seit neuestem das hier.



      Und für´s grobe habe ich mir vor Jahren das hier gekauft.
      Perfekt für Flugzeugnasen und die Kuppel der Kanone vom Hind.



      Unbedingt mal ausprobieren was mit Wasser möglich ist.

      Z.B. das .



      Die beiden Kuppeln meiner Me 262 sind echt 3D und ragen aus dem Rumpteil gut 0.5mm heraus wie man rechts sieht.



      Und auch beim Hind habe ich einige Versuche gemacht.
      Auf den Fotos sieht man es kaum,aber wenn man am Model vorbeigeht ist der Effekt enorm.

      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • Aber weiter beim Bau.

      Als nächstes war das Gehäuse der IR und Nachtsichtkamera an der Reihe.
      Teile 50 - 50z und S BR.



      Vor der Baugruppe habe ich mich wieder gefürchtet.
      Viele Rundungen in beide Richtungen.
      War aber am Ende super zu bauen.

      Zuerst der Unterbau.
      Ein Schifferl.



      Darüber noch ein Schifferl.



      immer wieder erstaunlich wie viele Spanten Halinski selbst in der kleinsten Baugruppen unterbringt.
      Wichtig die runden Kanten sauber verschleifen.
      Die Verkleidung passt nämlich saugend.



      Die beiden Teile vor dem Zusammenbau.



      Das fertige Kameragehäuse.
      Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden.



      Und gleich angebaut.



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo Andreas!

      Mit dem Landescheinwerfer ist soweit alles in Ordnung.
      Nur erscheint er mir so in grau und ohne "Glas" etwas trostlos.
      Evtl. könnte ich dir für sowas Chromolux-Papier zukommen lassen.

      Danke für deine Erläuterung zu der "3D Wassertechnik".
      Hat das Werkzeug ein bestimmten Namen?

      Astreine Arbeit!
      Gruß Mike prost2
    • Hallo Mike.

      Freut mich,daß du so genau hinschaust was ich so bastle.
      Verglast ist der Scheinwerfer.
      Nur habe ich nicht gedacht,daß das ein Scheinwerfer ist,eher ein Sensor.Klingt aber logisch.
      Dann hätte ich ein stück Alufolie verbaut.

      Zum Werkzeug:
      Das sind Akupressurstifte.Gibt´s in allen möglichen Größen.Z.B. hier
      liegen super in der Hand und durch ihre Länge kommt man auch an schwer zugängliche Stellen.
      Z.B. Spitzen von Raketen.
      Und das große Set sind Kugelpunzen.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen.

      Update von heute.
      Unten waren noch die Teile 51 - 51d anzukleben.
      Um den Spalt zwischen Rumpf und der Kuppel zu verschließen habe ich noch eine Nietenreihe darüber geleimt.
      Dann ist hier im Moment Schluß.



      Jetzt endlich wieder mal was größeres.
      Die beiden Stummelflügel.
      Zuerst das Spantengerüst.
      W11 - W11s.



      Das ganze muss jetzt etwas durchtrocknen und wird dann noch etwas geschliffen.



      Inzwischen habe ich mit den Arbeiten an der Verkleidung begonnen.
      Aber davon morgen mehr.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo zusammen

      Hat wieder mal etwas länger gedauert.
      Aber jetzt geht´s weiter.
      Als nächstes die Verkleidung der Flügel.
      Teile 52 - 52l



      Die Verkleidung passte hier sehr knapp,ich musste einiges vom Spantengerüst abschleifen.



      Für die Innenverkleidung habe ich mich natürlich für die 3D Variante entschieden.
      Dazu habe ich die Teile 52l etwas angefeuchtet
      und mit Hilfe meiner Kugelpunzen in Form gedrückt.



      Ein paar Minuten trocknen lassen bis es soweit wieder stabil ist,
      daß man es unbeschädigt herausbekommt.
      Bis zum nächsten Tag durchtrocknen lassen.



      Hier das Ergebnis.



      Wasser und Karton vertragen sich doch wie man sieht.
      Und runden in zwei Richtungen ist auch möglich,bis zu einem gewissen Grad.
      Das Ganze wird erst später mit den Flügeln am Rumpf verleimt,
      da ich vorher noch die Pylonen für die Bewaffnung montiere.
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • New

      Hallo zusammen

      Es tut mir sehr leid.
      In den letzten Wochen,eigentlich schon Monaten,geht einfach nix mehr...
      Ich fürchte ich habe ein komplettes Burnout....
      Kann mich einfach für nix mehr begeistern....
      Gerade der Kartonmodellbau,seit Jahrzehnten fast schon eine Sucht.
      Ich sitze oft stundenlang vor meinem Modell,suche Teile für die Baugruppen zusammen,
      will etwas bauen,aber es geht nicht,eine komplette Blockade.

      Habe es gerade mal,in den letzten Wochen, geschafft,
      die Waffenträger und die Flügel zu montieren.
      Aber mehr gezwungen als an Freude an der Sache....

      Hier ein paar Bilder des "Fortschrittes"
      Besonders die "tiefgezogenen Beulen" an den Flügelverkleidungen erzeugen einen guten Effeckt,
      wenn man das Model bewegt.
      Auf den Fotos kommt es leider kaum rüber...





      Viele Grüße Andi

      P.S: Admin.
      Diesen Bericht bitte in den bereich Luftfahrt verschieben.
      Werde ihn,außer Konkurenz fortsetzen.(hoffentlich)
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • New

      Hallo Andi!

      Hammer Fortschritte!
      Auch der 3D Effekt von den Beulen kommt sehr gut rüber.
      Ja, ich hab wohl auch ne Blockade.
      Hab ja nebenbei 2 Kinder, die Arbeit, Baustelle am Haus und der Innenausbau an der Puma will mir nicht gelingen.
      Keine Ahnung wie es da weitergehen soll!?
      Kopf hoch Andi! Die Lust kommt mit etwas Geduld von ganz allein.

      Gruß Mike prost2
    • New

      Wahnsinnsarbeit.
      Bitte denk' dir nix mit dem Durchhaenger, das kommt vor, ich glaube die meisten von uns haben das auch schon durchgemacht, unsereins allen voran.
      Nimm' dir ruhig mal eine unbefristete Pause, aber GANZ ohne Schuldgefuehle, sonst funktioniert das nicht. freundlich1
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • New

      Hallo zusammen

      Erst einmal vielen Dank für eure aufmunternden Worte.
      Das muntert mich gewaltig auf.
      Habe inzwischen ziemlich starke Anti-Depressiva bekommen.
      Mit denen kann ich jetzt wenigstens mal durchschlafen,
      davor habe ich es nie geschaft mehr wie drei Stunden zu schlafen.

      Auch die Motivation kommt langsam wieder.

      Als nächstes wird mit dem Heckausleger begonnen.
      Teile W12 - W12f und 55 - 55n.



      Begonnen wird natürlich mit dem Spantengerüst.



      Besodere Herausforderung war das runden der langen dünnen Verkleidung.
      Die WPS-Löcher hab ich natürlich schon vorher ausgeschnitten.



      Die nächste Hürde,
      das ganze über das Spantengerüst zu bekommen.
      Das passt nämlich saugend.
      Kleber kann man sich hier sparen.
      Ein zwei Punkte reichen.
      Das Gerüst muss hinten exakt ausgerichtet werden.
      Spant W12b schließt eben mit der Hinterkante von 55 ab.
      Spant W12a steht vorne gut 5 mm zurück.
      Grund dafür ist,daß die Lasche des vorderen Rumpfteiles Platz findet.



      Dann bauen wir uns wieder ein Schifferl.
      Der Gyroskopische Kreiselkompass befindet sich darunter.
      Die Kuppeln sind natürlich wieder tiefgezogen.



      Die fertige Baugruppe.
      Fehlt noch ein bissl Farbe an den Schnittkanten.
      Auf dem Foto kann man es sehen,im Original nicht.



      Ein Foto hab ich noch.
      Habe des Nachts wieder einen heimlichen Beobachter erwischt.
      Erstaunlich wie exakt das Tarnmuster übereinstimmt..



      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Mi 24D HIND
      1389 von ~ 2700 verbaut
    • New

      Hallo Andi,

      die Motivation kommt schon wieder. Gut das Du Dich
      in ärztl. Behandlung begeben hast.

      Das Dein Modell nicht zur Wettbewerbsabgabe fertig geworden ist, ist sehr Schade,
      denn die Goldene Schere war sehr nah, so gut wie Du gebaut hast.

      Auch was Du jetzt wieder als kleinen Baufortschritt zeigst, ist Spitzenklasse.

      Also, Kopf hoch.
      Gruss Berthold
    • New

      Hallo Andreas,

      Depressionen bzw. posttraumatische Belastungsstörungen depressiven Charakters kenne ich auch ausführlich, samt Behandlung mit homöopathischen Medikamenten.
      Du wirst im Modellbau wieder aktiv. Das ist ein ganz wichtiger Schritt aus der Dunkelheit heraus, von sich weg. Und gehen: stetig, ein Schritt vor den anderen, aber immer weiter. Ab in den Wald oder auf die Felder und wandern, mit realistisch erreichbaren Zielen, die Du mit der Zeit immer weiter fassen kannst. Gesunde Müdigkeit ist ein sehr gutes Mittel, um mit sich ins Reine zu kommen.

      Der Nachtfalter auf der Hind: Klasse! Der Falter war früher da, also ist klar, wer von wem gelernt hat. Ich musste sofort an die Stelle in Star Wars denken, wo sich der rasende Falke an einen Sternzerstörer angeheftet hat. Gab es davon nicht auch einen Baubericht hier im Forum?

      Viele Grüße, Martin
      Modellbaubögen: Meine Definition von Wertpapieren.
      Fertig: P-51D Mustang "Miss Kat Brat" von Zarkov, 1:33 flieger 1