Prinz Eugen-Cfm-Verlag 1:250

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • moin1 Zusammen
      Na ich werde es noch einmal versuchen sowas ähnliches wie ein Baubericht zustande zu bringen







      So wie man sieht sind die Schwimmer in der Schablone, die roten Propellerbegrenzungsstreifen sind beide auf einer Seite.
      Bild 2 zeigt die Schwimmer Montage Bild 3 einen fertigen. Und dann ist der Rumpf an der Reihe mit Cockpiteinrichtung.
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • hi, ich lese hier eigendlich die meisten Beiträge aber mit einem 8 wochenlangen Baby daheim ist schreiben nicht immer einfach. Auch in der Schwangerschaft meiner Frau war es schon nicht einfach was zu schreiben. Darum kommt von mir eigendlich nur dann eine Wortmeldung wen ich wirklich auch was beitragen kann.

      Selber schreib ich zur Zeit eigendlich keine bauberichte mehr, nicht nur weil ich eigendlich so gut wie nicht zum bauen komme sondern auch weil es an meinen Fliegern in 1/72 nicht allzuviel Interesse zu geben scheint und ich nicht viel Lust auf Monologe halten hab.

      Um dein Häuschen in Norwegen beneiden ich dich wirklich und ich hätte grosse Probleme mich zu entscheiden ob ich lieber per Flugzeug oder per Kanu anreisen würde!

      Da red noch mal wer von Luxusproblemen happy1

      Lg toby
    • Moin Werner,
      ja, bautechnisch mich bei Deiner Erfahrung und Baupräzision zu melden, dafür fehlt mir die Erfahrung. Deine Fehler sehe ich da nicht, denke dann immer ich habe was nicht kapiert. verlegen1
      Aber zum Avatar-Bild kann ich as beitragen. Echt cool daumen1
      Unterwasser mit einem Scooter kann Du Du auch in Ferienhaus - wäre mich mich einen Option rollen1
      Ach ja, irre, bei der Größe auch noch Cockpiteinrichtung klasse1

      Liebe Grüße
      Jörg
    • moin1 Zusammen
      Au weh da habe ich hoffentlich kein Problem losgetreten.
      Ihr braucht euch nun auch nicht zu entschuldigen warum so wenig geschrieben Wird. So war das nun auch wieder nicht gemeint, und Toby jedem gestehe ich seine persöhnlichen Probleme etwas zu schreiben,oder auch nicht zu, ist doch klar. Ich verstehe das glaube ich schon richtig.Und zu meinem Häuschen nur soviel, es sollte bei Gott nicht so verstanden , und es war auch nicht so gemeint ,werden wie der bekannte Satz mein Haus mein Boot mein Hobby usw. Aber ich sage auch, Der richtige Beruf,die richtige Firma und ein Haufen Glück und mit einer kaputten Gesundheit bezahlt. Ich bereue fast schon den Lapsus mit dem Häuschen, aber ist mir so in dem Zusammenhang mit dem Wasserflugzeug so rausgerutscht. sorry1
      Und Toby Wien ist doch auch nicht schlecht.
      Also nichts für Ungut ich baue dann mal wieder Kartonmodelle ja 2
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • also ich als salzburger find Wien ja ganz fürchterlich und halt daher meistens gebührenden abstand happy1 !!!

      Denk dir nichts wegen deines Häuschens, es sei dir gegönnt und es ist auch keine Schande sowas zu erwähnen! Ich geh davon aus das jeder von uns was hat von dem ein anderer träumt aber deshalb auf rohen Eiern balancieren???

      Nah.....

      Viel spass beim Basteln!!!

      Lg toby
    • moin1 Toby
      Danke für deine nette Antwort, könnte es sein das du ganz in Ordnung bist ?, mit deiner Ansicht und Meinung kann ich mich jedenfalls gut identifizieren
      Ich muß mich noch entschuldigen das ich dich für einen Wiener hielt aber ich habe in Google Earth Michelbeuren in die Suchleiste eingegeben und das ist ein Ortsteil von Wien, Michaelbeuern bringt mich in die richtige Ecke das Salzburger Land richtig? also nix für ungut.
      Und das ich in Google Earth nachsehe wo du zu Hause bist , mich interessiert es halt mit wem ich es zu tun habe. high five1
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Marineoldie wrote:

      moin1 Toby
      Danke für deine nette Antwort, könnte es sein das du ganz in Ordnung bist ?
      verlegen2 was soll man da drauf jetzt sagen? Man versucht halt jeden Tag wieder der Mensch zu sein für den man sich selber hält, gelingt mal besser mal schlechter.

      Marineoldie wrote:

      ...
      Michaelbeuern bringt mich in die richtige Ecke das Salzburger Land richtig? also nix für ungut.
      Und das ich in Google Earth nachsehe wo du zu Hause bist , mich interessiert es halt mit wem ich es zu tun habe. high five1
      RICHTIG!!!

      Da ist man nicht so in den Bergen eingesperrt und genug Wasser giebts auch in der Nähe!

      Und kein Stress weil du nachgesehen hast wo das liegen könnte. Manchmal sagt einem sowas ja nix und dan muss die Neugier befriedigt werde. Halt dich deshalb nicht gleich für einen Stalker!

      Noch vie spass mit dem Prinzen! Ist für mich das formschönste Schiff der DKM. Einfach etwas zierlicher und nicht so bullig wie die Bismarck. Und dan natürlich das tratitionschiff der kuk marine. Hast du eventuell vor die rot-weiß-rote marine Flagge im Top zu setzten? Ich weiss das es nur für den Besuch von Admiral horty verbürgt ist das sie die auch wirklich geführt hat. Sonst dürfte sie wohl nur in der Vitrine vor der Komandantenkajüte zu bewundern gewesen sein.
      Aber ein netter farbklecks mit geschichte währs auf jedenfall

      Lg toby
    • moin1 moin1 zusammen
      Melde mich mal nach 2 Wochen Abwesenheit zurück an den Basteltisch. 2Wochen im Herzzentrum Braunschweig reichen auch finde ich.
      Eingeliefert mit ADAC Hubschrauber und Blaulicht und dann 2 Wochen durch die Mangel, mit allem drum und drann.Das ganze nannte sich Vorhofflimmern mit Herzstillstand. Na ja Schwamm drüber ging ja alles noch mal gut. Muß jetzt erstmal mein Werktisch aufräumen damit ich alles wiederfinde von dem Prinz also bis bald. Wollte ja nur kundtun das es mich noch gibt. ja 2
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Moin Werner....

      Manno, wenn, dann haut Werner gleich richtig rein......
      Du nimmst schon gleich das volle Programm...

      So dolle isses bei mir, Gott sei Dank,-noch- nicht.....
      Ich hatte meinen Herzanfall während des Check-Up, war also gleich zur richtigen Zeit am richtigen Ort.....

      Erstmal weiterhin gute Besserung alter Seebär!
      Alles erdenklich Gute !!!
      Gruss

      Holger





      Fange mit den schweren Dingen an,
      die Leichten lösen sich dann von selbst.....

    • moin1 Zusammen
      Tausend Dank für Eure lieben Grüße, ja das war wirklich ganz eng am Klabautermann vorbei aber er mich noch nicht haben wollen, also freuen wir uns mal, und denne auf zu neuen Taten
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Hallo Werner,

      keine guten Nachrichten waren das - die Einschläge waren schon ziemlich nah, wie mein Vater, ein alter Ostfrontkämpfer, bei solchen Nachrichten zu sagen pflegte....

      Freut mich, dass Du das gut überstanden hast und offenbar bald wieder am "Prinzen" werkeln kannst! daumen1

      Servus
      hvt
      Schaut Euch die Welt an, so lange es noch geht, denn wenn wir reich sterben, dann fahren die Erben.....
      (Ausspruch einer Dame auf der MS Albatros bei unserer Afrikafahrt) grins 2
    • Hallo Werner,

      war länger nicht im Forum unterwegs und zum Einstieg dann dieser Schreck .... auch ich wünsche mir, dass Du bald wieder richtig auf die Füsse kommst. Halt Dich einfach an das Sprichwort "Unkraut vergeht nicht", dann wird's hoffentlich werden. Nicht nur wegen des Hobbys ...

      Ich drück die Daumen.

      Günter