E04 -Pirling

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • E04 -Pirling

      Hallo zusammen,

      seit einiger Zeit liegt die E 04 von Albrecht in meinem Stapel. Nun soll sie gebaut werden. Nach einigen Dampfloks nun endlich einmal eine elektrische Lokomotive. Ich werde das Modell nicht direkt vom Bogen bauen sondern etwas supern. Außerdem werde ich das Modell komplett anmalen.

      Erst einmal ein Bild vom Bogen:



      Los geht es mit dem Rahmen. Ich habe vor, auf den von Albrecht vorgesehenen inneren "Kastenrahmen" zu verzichten. Die Lok hat einen Außenrahmen, der sollte für die Stabilität genügen. Den Außenrahmen habe ich mit Finnpappe verstärkt:


      Als Nächstes habe ich die Federn "dreidimensionalisiert" (Bild links) und die Radnaben und Sandkästen angebaut (Bild rechts):


      Weiter geht es mit den Rädern. Zunächst habe ich den Radreifen aus Pappe hergestellt (2 Lagen Pape um einen Kern gewickelt, Bildlinks. Den Federtopfantrieb habe ich mit ein paar Hölzchen (Schaschlikspieße) und ein paar Streifen Finnpappe ganz grob nachgebildet. Die Lok hat ja einen Außenrahmen, der einen Großteil der Räder verdeckt. Ich habe deshalb den Federtopfantrieb nur im unteren Bereich der Räder nachgebildet.

      Jetzt kommt etwas Farbe drauf:


      Und das ist der aktuelle Stand. Bauzeit bisher ca. 2 Wochen...

      Gruß, Denis
    • Hallo Denis,

      wie man bestens sehen kann, nutzt Du mit Fleiß eine Möglichkeit der Pirling-Entwürfe: Supern, wie es einem gefällt, Mach weiter so, und das wird eine wunderbare Lok.

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe
    • Ich bin auf jeden Fall dabei, Denis, und als aktueller Erbauer der E 69 03 natürlich in besonderem Maße interessiert. Falls du an Fachliteratur Interesse hast - aktuell sind zwei Bücher auf dem Markt: Stefan Alkofer; "So funktioniert die Elektrolok" und Werner Deinert: "Elektrische Lokomotiven" (Reprint). Beide Bücher bei transpress. Bei speziellen Fragen ziehe ich sie gerne zu Rate.
      Viel Erfolg beim Zusammenbau und Supern, was ja immer ein besonderes Abenteuer ist! Gruß Michael (maxl)
    • Hallo zusammen,

      erst einmal vielen Dank für eure netten Rückmeldungen.Seit meinem letzten Post sind ja schon wieder ein paar Tage vergangen, aber es ist mit der E04 weitergegangen. Nach dem Rahmen habe ich mich an den Aufbau des Lokkastens gemacht. Auch beim Lokkasten habe ich alle Bauteile mit 1 mm Finnpappe verstärkt. Die Lüfterlamellen habe ich dreidimensional dargestellt und mit Leim und schwarzer Farbe Nieten aufgetropft.


      Auch die mit Finnpappe verstärkten Fensterrahmen habe ich ausgeschnitten. Nach dem Anmalen (Fensterrahmen braun, Lokkasten dunkelgrün) und "Verglasen" wird dann alles wieder zusammengebaut..


      Auf dem nächsten Bild seht ihr alle Teile für den Lokkasten noch vor dem Bemalen.


      Gruß, Denis
    • Und weiter geht es mit den Führerständen und den Vorbauten. Auch diese habe ich wieder mit 1 mm Finnpappe verstärkt, die Fensterrahmen ausgeschnitten und die Lüfter- und sonstigen Klappen dreidimensional dargestellt.


      Es fehlen noch die Tropfnieten...

      Im nächsten Schritt werde ich den Lokkasten bemalen, die Fenster einsetzen und dann zusammenbauen. Die Dicke der zur Verstärkung der Außenwände verwendeten Finnpappe muss man ja von den Spanten abziehen. Hoffentlich habe ich keine Fehler gemacht und es passt alles...

      Ich werde berichten.

      Gruß, denis