Christmas Carol Singers (Ebony and Ivory and Yellow) – ein Weihnachts-Karton-Automat von Keisuke Saka

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Christmas Carol Singers (Ebony and Ivory and Yellow) – ein Weihnachts-Karton-Automat von Keisuke Saka

      Hallo zusammen,

      nun möchte ich mich auch noch ein wenig an den Weihnachtsbasteleien beteiligen. Weihnachtliche Modellbögen habe ich noch einige rumliegen. Darunter auch noch ein paar Automaten. Mit einem solchen möchte ich beginnen. Mal schauen, was ich darüber raus noch schaffe.
      Der Automat ist einen Weihnachtsspezialausgabe, herausgegeben als freier Download, 2002 von Keisuke Saka:

      Ebony and Ivory (and Yellow) oder Christmas Carol Singers

      Die pdf-Vorlage kann man mit ein bisschen Suchen immer noch im Web finden.
      Es ist ein einfacher Automat, der drei Sängerknaben unterschiedlicher Hautfarbe darstellt, die, mit einem Gesangsbuch in der Hand, Weihnachtslieder singen. Hören kann man nichts, aber die drei Knaben geben sich ganz schön Mühe. Ich habe den Automaten 2004 erstmals gebaut. Es gibt ihn immer noch, er hat aber schon gewaltig gelitten. Zeit für einen Neubau.


      Bild 01: die beiden Bögen und die Bildanleitung.
      Die Anleitung gibt es nur in japanisch, die Bilder sprechen aber für sich – typisch Keisuke Saka.


      Bild 03: der fertige Automat.
      Beim Drehen der Kurbel öffnen die Sänger abwechselnd ihre Münder, so dass man den Eindruck hat, sie würden singen. Die Steuerung erfolgt über zwei Nocken an einer Nockenwelle.

      Bis bald,
      viele Grüße
      Christoph
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2
    • Schön, dass du mitmachst! daumen1

      Ich habe momentan etwas den Modellbau-Blues...Nach dem Highlight Gangelt ist meine Motivation etwas im Keller, zumal auch andere Dinge noch vor Weihnachten gemacht werden müssen....Auch das (bei mir) extrem langsame Forum motiviert nicht zum Baubericht erstellen...
      Für die 5 Fotos und den Beitrag zu Gangelt hat es 20 min zum Hochladen gebraucht...
      Aber schaun wir mal
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!

      Gangelter Modellbautage am 30. November und 1. Dezember 2019
    • New

      Ahh...Christopp steigt mit ein, das freut mich natürlich. Und wieder ein Automat

      @Michael K. Schade dass du den Blues hast, hätte schon noch gerne was gesehen von dir.Bei mir geht das Forum so gut wie eh und je, komisch dass es bei dir nicht geht..... denk1

      jingle bells..jingle bells.... lala1
      Baum 3
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • New

      Hallo liebe Kartonbaufreunde,
      vielen Dank für die vielen Likes. freu 2
      Hallo Peter,
      es ist schon toll, was es alles zum Bauen mit Karton gibt.

      Hallo Michael,
      irgendwie habe ich auch gerade nicht die größte Lust Modelle zu bauen. Aber „a bisserl was geht immer“ zwinker2 . Es freut mich, dass Du auch wieder aufgeschlossen hast und gerade das Weihnachtshaus von Canon baust.

      Hallo Helmut,
      Ja natürlich muss mindesten ein Automat hier dabei sein, Ich habe aber auch noch ein paar andere weihnachtliche Modellbögen auf Lager.

      Hallo zusammen,
      los geht es mit den Köpfen der Sänger.


      Bild 03 und Bild 04: die drei Köpfe.
      Sie bestehen jeweils aus drei Teilen: Gesicht, Nase und Haarschopf. Alle gleich zu bauen, sie unterscheiden sich nur in Farbe und in der Haartracht.

      Viele Grüße
      Christoph
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2
    • New

      Herzlichen Dank für die Likes zum obigen Eintrag. danke1
      Hallo zusammen,
      die drei Köpfe brauchen natürlich einen Unterbau. Der soll jetzt entstehen.


      Bild 05: Vorderteil, mit Seitenteile des Gehäuses mit Verstärkungen.
      Die drei Sänger sind in weißen Roben gekleidet und stehen so eng beieinander, dass sie eine Einheit bilden. Die Körper der Sänger sind damit auch gleich das Kurbelgehäuse. Die Verstärkungen habe ich aus 200g-Karton geschnitten. Der untere Rahmen war damals noch kein Bestandteil des Bogens, ich habe ihn nach Maß gezeichnet und ausgeschnitten.


      Bild 06 Hinterteil und Oberteil des Gehäuses mit Verstärkungen
      Durch die Schlitze werden die Kopfheber geführt, die dann an den hinteren (weißen) Klebemarkierungen befestigt werden.


      Bild 07: Kurbelwelle/Nockenwelle.
      Die Kurbelscheibe, typisch für die Automaten von Keisuke Saka. Ich habe sie auch gedoppelt.
      Das Jahr der Entstehung des Modells ist auch aufgedruckt.


      Bild 08: der Nockenfolger (Platte unten) mit den drei Kopfhebern.
      Als Gewicht wird unter die Platte noch eine eingepackte 2-Cent-Münze angeklebt.


      Bild 09: Die Gesangsbücher.
      Jeder Sänger bekommt eins, damit auch alle das Gleiche singen.


      Bild 10 und Bild 11: das fertige Gehäuse mit dem Nockenfolger und den Kopfhebern.

      Der nächste Schritt ist die Montage der Nockenwelle.


      Bild 12: Die fertige Mechanik.
      Beim Drehen der Kurbelscheibe werden die drei Kopfheber nacheinander angehoben.

      Die Endmontage ist auch schon erfolgt. Die Bilder vom fertigen Modell gibt es dann morgen.

      Viele Grüße
      Christoph
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2
    • New

      Zuerst wieder den besten Dank für Eure zahlreichen Likes.

      Hallo Michael, Hallo Helmut
      ich danke Euch recht schön. Die Fortschritte gehen schnell, der Automat ist ja nicht sonderlich aufwendig.

      @ Helmut, Weihnachten ist immer schneller da als man zunächst denkt …
      Ich habe mir auch noch vier Projekte ausgesucht und vorbereitet, dass müsste für die Restzeit reichen.

      Hallo zusammen,
      die der Sänger sind ja gestern schon fertig geworden, ich wollte die Bilder vom fertigen Automaten aber lieber bei Tageslicht machen.


      Bild 13: das fertige Gesangstrio.
      Die drei Sänger mit andächtigem Blick in Ihre Gesangsbücher.


      Bild 14: Anblick von hinten.


      Bild 15: Die Sänger in Aktion.
      Den Einsatz macht der linke Sänger.


      Bild 16 und Bild 17: Nahaufnahmen.


      Bild 18: Vergleich Alt und Neu.
      Vorne das noch leicht lädierte Modell von 2004 (abgerissene Arme und Köpfe habe ich noch schnell angeklebt). Aber er funktioniert nun wieder. Kantenfärben war damals noch keine Option.

      Damit ist mein erstes Weihnachtsmodell für 2019 fertig. Keisuke Saka hat 2002 einen etwas anderen aber nicht minder weihnachtlichen Automaten konstruiert. Mit einfachen Mittel werden die Sänger „zum Leben erweckt“. Als Einstiegsmodell ohne Einschränkungen empfehlenswert.
      Eine Animation kommt auch noch. Bis dahin vielen Dank an alle Zuschauer. Liker und Kommentatoren.

      Ich wünsche Euch allen einen besinnlichen 2. Advent. advent  2
      Auf zum nächsten Weihnachtmodell ausguck1 .
      Viele Grüße
      Christoph
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2
    • New

      Zuerst wieder vielen Dank für Eure Likes.

      Hallo Andreas,
      Dankeschön. Das war eine gute Idee von Keisuke Saka, neben den üblichen Weihnachtsmännern, Engeln auch mal einen kleinen Chor zu gestalten – sieht man nicht so oft.

      Hallo Helmut,
      es freut mich auch, dass Dir der kleine Automat gefällt.

      Hallo Michael,
      auch Dir vielen Dank. Die drei Sänger haben schon ihre Münder, bzw. sogar Mäuler. Etwas ungewöhnlich und überzeichnet dargestellt, öffnen sich die Münder eben beim Kurbeln. Wenn man das mal erkannt hat, ist es ein kleiner „Aha“-Effekt.

      Viele Grüße
      Christoph
      prost2
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2