Georgskirche Ulm in M1:300

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Georgskirche Ulm in M1:300

      Hallo Freunde des Architektur-Kartonmodellbaus,



      Mit der neugotischen Georgskirche in Ulm ist ein weiteres Ulmer Modell (M 1:300) fertig geworden und wird im freien Download bereit gestellt.
      Bei über 600 Einzelteilen war die Konstruktion wieder etwas aufwändig und bietet Beschäftigungsmöglichkeiten besonders während der momentanen Corona-Situation.
      Dieses Modell kann in verschiedenen Schwierigkeitsgraden auch mit LED-Innenbeleuchtung gebaut werden.



      Zur Geschichte dieses Modells:
      Die Georgskirche wurde in den Jahren 1902 bis 1904 als katholische Garnisonkirche an der Olgastraße durch den Architekten Max Meckel erbaut
      und ist heute die Pfarrkirche der katholischen Kirchengemeinde St. Georg. Sie ist eine der wenigen fast unveränderten Kirchenbauten der Neugotik.



      Das Mittelschiff der dreischiffige Basilika ist ungewöhnlich breit, die Seitenschiffe dagegen sind sehr schmal. Als Baumaterial wurden Handstrich-Backsteine mit weißer Ausfugung verwendet. Die Turmhelme sind mit Kupfer gedeckt, was zu der hellgrünen Farbe führt. Der Turm steht in voller Breite vor dem Mittelschiff und hat eine Höhe von 86m. In ihm hängen folgende drei Glocken, die Christusglocke (1650kg), die Marienglocke (1150kg) und die Georgsglocke (750kg).



      Die Kirche ist innen im neugotischen Stil ausgemalt und wurde dabei nie verändert, nur restauriert.
      Die Walker-Orgel von 1904 wurde 2004 mit 45 Registern im Ursprungszustand restauriert.
      Über die Links auf meiner Website könnt Ihr diese Kirche auch von innen betrachten.



      Viel Spaß beim Ansehen und beim Nachbau.
      Viele Grüße
      Dieter aus Ulm

      Leben und kleben lassen