Jeanne d'Arc

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jeanne d'Arc

      Hallo Freunde,
      sich der Jungfrau von Orleans kartonal zu nähern ist auf verschiedenen Wegen möglich. Ja in meinem Stapel schlummert der schöne Bogen des Kreuzers mit den sechs Schornsteinen. Es kribbelt immer wieder in den Fingern, wenn ich ihn durchblättere, doch bände er die Kräfte meiner Werft für lange Zeit.
      Was da kreucht und fleucht. Zeit bis Anfang Mai, da könnte ich doch einen Bau einschieben, aber eben nicht die besagte Jeanne d'Arc.
      Zwischen Buchdeckeln schlummert Brechts "Heilige Johanna der Schlachthöfe", die ich mal gleich verwerfen möchte. Und da gibt es noch eine Jeanne und zwar von Voltaire.



      Auch aus Papier, aber zwischen zwei Buchdeckel gebannt und somit nicht so leicht ins dreidimensionale Leben zu erwecken. Die Illustrationen bringen mich aber auf einen Gedanken.



      Der leider zu früh verstorbene Zio Prudenzio entwarf einige Figuren wehrhafter Damen in ähnlich freizügigem "Gewand", die ich aber aus Gründen des Jugendschutzes hier nicht bauen werde und eben eine züchtig in einer Rüstung gewappnete Jeanne d'Arc. Sie kreucht und fleucht nicht, sondern schreitet recht selbstbewusst, doch hoffe ich, daß es regelkonform ist.
      Es beginnt mit dem Ausdruck. Beim Aktivieren meines Druckers stelle ich erstaunt fest, daß Zio den Bogen auf der Größe von neun!! DIN A3 Seiten entworfen hat. Das kleine französische Bauernmädchen bekäme also ein Gardemaß. Das geht aus Platzgründen nicht und von dem Ausdruck im Kachelmodus halte ich auch nicht viel, zumal da die Kanten einiger Bögen Bauteile durchschnitten. Aber man kann die Sache auch auf das Maß eines DIN A3 Bogens über die Software des Druckers eindampfen. Die technischen Vorarbeiten sind somit abgeschlossen.
      Eine weitere Hürde ist, daß Zio keine Bauanleitung liefert und die Teile nicht nummeriert sind. Der Bau ist somit ein Blindflug. Einziger Orientierungspunkt ist ein Bild der fertigen Figur. Da ich bis auf den sehr einfach gehaltenen Hein von MDK keine Figuren gebaut habe, wrd das ein Schritt ins Neuland, doch muß man auch mal etwas wagen. Somit wird der Drucker angeworfen und das Abenteuer beginnt.

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • Hallo Günter,
      das mit dem Jugendschutz war nicht sooo ernst gemeint, aber es bleibt dabei, nicht die freizügige Husarin oder Kürassierin werden hier erstehen, sondern die züchtige Jungfau. Bei Voltaire stürzen übrigens nach ihrem flammende Aufruf der Hofstaat und die Truppe hinter der Jungfrau her, nicht aber aus Kampfeslust sondern aus Lust ihr eben das Attribut zu rauben cool2 .
      Vielleicht findet sich ja hier auch noch ein Kartonmodellbaufreund, der einer der weniger züchtigen Damen aus Zios Konstruktionsbüro zu kartonalem Leben verhilft.
      Hallo Thomas,
      da ist man als Kartonmodellbauer zwischen den sechs Schloten und der "Pucelle" hin und her gerissen.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • Nun muß ich ja irgendwo anfangen. Ich entschließe mich dazu, mit dem Kopf zu beginnen (die Standplatte wre auch eine sichere Option gewesen). Der besteht aus dem Gesicht und einem eisernen, sicher nicht bequemen Kragen.



      Nach dem Unterkleben der Lasche wird gerundet und der Anfang ist gemacht. Der Kopf wird dann auf das Schulterteil gesetzt.


      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • N'Abend Kurt,

      Super-Idee hier mal wieder etwas von Zio zu basteln. Hatte ich für diesen Thread auch vor, allerdings eine andere
      Figur. KOmmt vielleicht noch. Mal schauen.
      Die bauen sich am besten aus normalem Druckerpapier(80gr.), da manch feine Rundungen und ähnliches aus Karton
      zu schwierig sind. Ich finde die individuellen Gesichter von Zios Figuren überaus gelungen. Ganz tolle, ausgefallene Konstruktionen.
      Viel Spass und Erfolg wünsch ich Dir. Ich schau gerne zu.
      Gruss, Holger zwinker1
    • New

      Hi Kurt,

      mir ging's da wie Tommi - war mit der "Jeanne d'Arc" geistig auch eher auf dem Wasser unterwegs und hatte mich schon gewundert, weshalb im Titel nicht wie üblich eine Maßstabsangabe oder Typbezeichnung zu finden war... grins 2
      Wenn ich doch auch die eher "prickelnde" Version wehrhafter Damen vorgezogen hätte, bin ich auch gespannt, wie diese gerüstete berühmte dann Dame aussieht...

      Servus
      hvt
      Schaut Euch die Welt an, so lange es noch geht, denn wenn wir reich sterben, dann fahren die Erben.....
      (Ausspruch einer Dame auf der MS Albatros bei unserer Afrikafahrt) grins 2
    • New

      Hallo Holger,
      laß Dich nicht lumpen und bau dann auch eine Figur. Zio hat ja genug konstruiert.
      Hallo Martin,
      ach ja, diese Jungfrau hat mich im Deutschunterricht gequält.
      Hallo Hagen,
      wagt sich der Nibelung an eine der Brünhilden?
      Hallo Ludwig,
      als wir die Idee des Frühlingsevents besprochen haben und ich Dich in der Idee des Figurenwettbewrbs bestärkt habe, hatte ich die Jungfrau schon im Hinterkopf.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Um die Lendengegend anbringen zu können, gibt es erst einmal eine eherne Gürtellinie.



      Ja und da kann dann die Lende angeklebt werden. Die Vorderseite soll noch mit zusätzlichen Panzerplatten geschützt werden, doch die will ich erst anbringen wenn die Oberschenkel sitzen.


      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Da bald die Beine der Dame an die Reihe kommen werden, kümmere ich mich mal um die Standplatte. Zio hat sie als zwei übereinander zu stülpende Kästen ausgestaltet, so daß zur Wahrung der Statik dort Ballast eingefüllt werden kann. Ich lege etwas Blei hinein.


      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Nun aber erst zur Frisur. Die ist als eine Art Helm gestaltet. Obwohl die Bauteile bislang durch ihre gute Passgenauigkeit auffielen, bin hier nicht zufrieden. Es gelingt mir nicht die Segmente zu einer nahtlosen Haube zu verbinden, es verbleibt mittig eine kleine Lücke. Ich löse das Problem durch das Einkleben einer passend eingefärbten Platte.



      Nun sitzt die Frisur. Die Dame ist aber kein Rundkopf und kein Spitzkopf, sondern ein Flachkopf. Da hätte die an sich gute Konstruktion etwas mehr bringen können.


      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Dann schaun wir mal, daß die Demoiselle auf die Füße kommt. Die Bauteile für den Oberschenkel haben einen Abschluß, der ein wenig an ein Kugelgelenk erinnert. Dadurch ist man bei der Positionierung der Beine relativ frei.



      Die Oberschenkel sitzen und nun kann auch die Panzerschürze angebracht werden.


      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Eine wirklich eiserne Jungfrau - was man da alles abschrauben muss, um zur Sache zu kommen - da hätten unsere Vorfahren vielleicht die blauen Pillen schon recht gut brauchen können...

      Macht sich soweit gut, die Dame...

      Servus
      hvt
      Schaut Euch die Welt an, so lange es noch geht, denn wenn wir reich sterben, dann fahren die Erben.....
      (Ausspruch einer Dame auf der MS Albatros bei unserer Afrikafahrt) grins 2
    • New

      Kurt wrote:

      Es gelingt mir nicht die Segmente zu einer nahtlosen Haube zu verbinden, es verbleibt mittig eine kleine Lücke. Ich löse das Problem durch das Einlleben einer passend eingefärbten Platte.
      Moin Kurt,
      ja, das kenne ich von meinen bisherigen Versuchen, eine von Zios Figuren anzugehen. Und die Grundkonstruktion ist bei allen Figuren in etwa gleichj. Somit werden auch alle 'Helme' in dieser Art gebaut.
      Du legst ein ziehmliches Tempo vor. Da wirst Du die Holde sehr bald in Gänze präsentieren können.
      Frohes Schaffen weiterhin.
      Gruss, Holger zwinker1
    • New

      Hallo Kurt,

      na da geht's ja voran!
      Ich tüftel im Hintergrund auch mal wieder an einer Figur und bin öfter über menschliche Anatomie gestolpert. Deswegen fällt mir gerade auf, dass die Beine noch sehr weit auseinander stehen - bei Frauen soll es ja ein Schönheitsmerkmal sein, wenn sich ihre Oberschenkel gerade nicht berühren...das schaffen also nur die ganz schmalen. Bei der Jeanne hier kann ja sogar mit angelegter Rüstung locker ein Zug durchfahren... verlegen2
      Quasi ein mittelalterliches Supermodel!

      Viel Spaß weiterhin!
      Ludwig
    • New

      Hallo Holger,
      das beruhigt mich, daß Deine Erfahrungen mit der Konstruktion von Zio ähnlich sind.
      Hallo Wolfgang,
      Hallo Andreas,
      Hallo Michael,
      herzlichen Dank.
      Hallo Ludwig,
      die breitbeinige Erscheinung ist sicher auch durch die Rüstung bedingt. Der von Dir angesprochene Schluß der Oberschenkel ist aufgrund der Gestaltung des Hüftbauteils wohl kaum zu erreichen.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Auch der zweite rm kommt dran.



      Zum Schluß noch das Schwert in die Hand und Johanna kann in den Freiheitskampf ziehen. Dem Schwert habe ich mit etwas silbener Metallicfarbe, die ich dünn über die von Zio gestaltete Oberfläche gestrichen habe, etwas metallische Anmutung verliehen.
      Und nicht zu vergessen, die Dame hat auch noch ein Näschen bekommen, das ist aber klein und fällt auf dem Bild nicht so sehr auf.



      Mir hat der Bau viel Spaß gemacht und die Konstruktion ist sehr passgenau.
      Allen meinen Baubericht begleitenden Freunden, herzlichen Dank. Leider kann man Zios Konstruktionen nicht mehr heunterladen. Wenn jemand Interesse an der Pucelle haben sollte, bitte PN an mich.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Hallo Kurt,

      schön, dass die gute Johanna das Schwert schwingen kann daumen1 - dann kann man ja den Johnson-Briten-Vorläufern ein wenig einheizen.... grins 2

      Servus
      hvt
      Schaut Euch die Welt an, so lange es noch geht, denn wenn wir reich sterben, dann fahren die Erben.....
      (Ausspruch einer Dame auf der MS Albatros bei unserer Afrikafahrt) grins 2
    • New

      Hallo Martin,
      herzlichen Dank für den Link, ich war schon etwas betrübt, daß ich mir einige der Figuren nicht heruntergeladen hatte. Gerade ist der Garibaldi auf meiner Festplatte gelandet.
      Hallo Ludwig,
      ab und zu mache ich ganz gerne mal einen Ausflug in eine andere Kartonmodellbausparte, doch werden das Einzelfälle bleiben.
      Da mir der Bau der Jungfrau recht viel Spaß gemacht hat und Zios Modelle recht attraktiv sind, könnte bei Gelegenheit mal wieder eine Figur hinzukommen. Es wird aber die Ausnahme bleiben.
      Hallo Michael,
      Hallo Hagen,
      herzlichen Dank.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • New

      Servus Kurt,

      gratuliere zur Fertigstellung der wehrhaften Dame! beifall 1
      Wenn man die Breite der Rücken der Pferde jener Zeit betrachtet die als Untersatz für die Herrschaften im Blechsmoking dienten, dann verwundert der breite Schritt nicht.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934