SMS Großer Kreuzer Seydlitz 1:250 GPM

  • Liebe Kartonmodellfreunde.



    In den letzten Jahren habe ich mich ja überwiegend mit militärischen Kettenfahrzeugen befasst.



    Dem Militär bleibe ich treu. Aber es soll wieder aufs Wasser gehen. Ich habe noch nicht alle Schlachtkreuzer der Kaiserlichen Marine gebaut. Von der Tann und eben die Seydlitz fehlen noch. Beide befinden sich in meinen Stapeln.



    Die Wahl fiel auf die Seydlitz. Gerd hatte mir vor einigen Jahren den Zugriff auf den Bogen ermöglicht.



    Und das Dieter(Emskanal) den Rumpf vor kurzem in die Tonne getreten hat, ist mir natürlich auch bekannt. Ich will es trotzdem versuchen. Vielleicht muss ich ja meinen Rumpf hinterher schmeißen. Wir werden sehen…



    Daten zum Schiff sind den Interessierten ohnehin bekannt. Alle anderen verweise ich unter anderem auf WIKIPEDIA.





  • freu 2 Ingo baut wieder Schiffe!
    und was für eins! Seit dem Buch "Der Modellnachbau von Kriegsschiffen" (Teil 1) ist SEYDLITZ mein Lieblings-Großer-Kreuzer!
    Die GOLDENE SCHERE ist auch mit am Arbeitsplatz dabei. Da kann nichts mehr schief gehen daumen1
    Viele Grüße,
    Klaus

  • Hallo Ingo,
    den Bogen habe ich bereits mehrfach in die engere Wahl gezogen. Nach meiner schlechten Erfahrung mit den LC-Spanten bei der Tegethoff habe ich dann immer so recht keine Traute gehabt. Ich bin sehr gespannt, ob das bei Dir mit den Bordwänden passen wird.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg.
    LG
    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Der König sei der bess're Mann

    Sonst sei der bess're König!

    ( Matthias Claudius)

  • Hallo Ingo,


    bei der "Seydlitz" ist der Nibelung in jedem Falle dabei - sie ist der zweite Schlachtkreuzer in meiner Flotte (wenn auch von JSC), zu mehr habe ich es noch nicht geschafft, obwohl einige im Stapel liegen.


    Wünsche Dir viel Erfolg beim Bau!


    Servus
    hvt

  • Moin Ingo,


    sehr gute Wahl!
    Dieser große Kreuzer steht auch noch auf meiner to-do-Liste. Mir schwebt da ein sog. "Januskopf-Modell" vor....den Ausdruck hab ich mir ausgedacht. Bedeutet 2 Modelle desselben Schiffes auf einem Display....im fabrikneuen Zustand und nach Skagerrak. Alles graue Theorie, ich muss erstmal meinen ollen Japsen fertigkriegen..... mafia1
    Finde ich übrigens gut, dass Du wieder ein Schiff baust ! ja 2
    lg. Tommi

  • Moin Ingo,
    viel Spaß und natürlich auch Erfolg beim Bau. Ich schaue gern zu.
    Nur den Maßstab 1:205 finde ich sehr ungewöhnlich happy1
    Gruß aus Vesterhusby/DK
    Jochen

  • Hallo Ingo,


    ich bin gespannt wie ein Flitzebogen wie es mit dem Schiff weiter geht. Wenn ich so Dein Durchhaltevermögen betrachte, bin ich guten Mutes, dass Du das zur Fertigstellung bringst. Natürlich werde ich wieder hier dabei sein!


    Viele Grüße
    Fritz

  • Hallo Ingo,


    ich hoffe du hast die Spanten noch nicht verklebt. Bei meinem Modell waren die Spanten 1,0 mm dick, gleiches Maß wie bei dem Modell in 1:200. In 1:250 sollten diese aber nur 0,8mm dick sein. Bei den vertikalen Spanten ist das nicht so arg, aber bei den horizontalen Bauteilen summieren sich die Differenzen im Bereich der Kasematten auf teilweise veritable 1,5 -2,0 mm. Da passte in diesem Bereich bei meinem Modell nicht mehr viel zusammen. Daher ruht der Bau seit Monaten in der Schublade. Ich hoffe du hast einen korrigierten Spantensatz erhalten.


    Viel Erfolg

    es grüßt Euch mit Herz und Hand
    ein Kartonmodellbauer aus dem Bergischen Land


    Willi

  • Hallo Willi,
    Hallo Ingo,
    genau das ist meine Befürchtung. Bei der Tegethoff hat das dazu geführt, daß ich einen kompletten LC-Spantesatz in die Tonne treten durfte.
    Zum Glück lagen dem Baubogen die Spanten auf Papier gedruckt bei, so daß ich die Vertikalspanten aus dünnerer Graupappe herstellen konnte.
    Bei der Seydlitz gibt es aber die Spanten nur als LC-Spanten. Ich habe scon oft überlegt wie man das Problem lösen kann. Mir ist dazu bislang nur eingefallen, die LC-Spanten auf Papier zu kopieren, was kein einfaches Unterfangen ist.

    Quote from Seadevil


    Ich hoffe du hast einen korrigierten Spantensatz erhalten.

    Das wäre eine korrekte Abwicklung des Kaufvertrages. Nach meiner Erfahrung mit GPM aber nicht zu erwarten.
    LG
    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Der König sei der bess're Mann

    Sonst sei der bess're König!

    ( Matthias Claudius)

  • Hallo Willi und Kurt.


    Ich habe ja das Desaster mit der Tegetthoff 1:250 auch erlebt. Habe alles mit der Nagelfeile passend gemacht.
    Hier gingen die Spanten eigentlich ganz gut zusammen. Erste Messungen, die ich gemacht habe, ergeben ein ganz gutes Bild.


    Ich bin mit dem U-Wasserschiff fast fertig. Allerdings ohne Wellenhosen, Ruder etc. Dann will ich gleich mit dem Überwasserteil anfangen. Wir werden es sehen, denk1 kratz1


    Gruß
    Ingo

  • Moin Ingo,


    melde mich auch ab sofort als Besucher an. Ich hoffe doch sehr, dass die Befürchtungen die Laserspanten betreffend nicht zutreffen werden. Ich habe von GPM die Hipper, die Zerstörer Z1 und Glowworm sowie das Torpedoboot T32 in der 250-iger Version umgesetzt und diesbezüglich keine nennenswerte Probleme. Das wünsch ich dir auch.


    Günter

  • Moin Ingo
    Da werde ich doch gerne über deine Schulter schauen, obwohl das Modell nur 1 : 250 und nicht 1 . 200 ist.
    Viel Spaß und das Spantengerüst sieht schon mal super aus.


    lg


    Otto

  • Hallo Ingo,
    Lass das Fest beginnen! freu 2
    Es ist ein Modell der Spitzenklasse, das Rumpfskelett alleine schon ein Traum,. Die Beplankung war eigentlich kein Problem, aber an der Wasserlinie hatte ich einen Spalt, der aber unter dem Torpedonetzlager gnädig verschwand. Den Ätzsatz fand ich nicht so prickelnd und mit deinem Können wirst du das sicher gut meistern und sparst noch Geld dabei. grins 2
    Viele Grüße
    Gerd

  • Hallo Freunde moin1 servus_1


    Nach ein wenig Verzögerung ging es weiter mit dem Unterwasserschiff. Doch erst mal zur Post:


    Wolfgang, ja, das Bild ist unvergesslich foto1


    Christian, ich oute mich auch mal als Fan der Kaiserlichen, wenn ich nicht gerade einen Panzer baue grins 2


    Klaus, Deine Worte in Gottes Ohr


    Kurt, da kann ich Entwarnung geben. Die Spanten passten einigermaßen.


    Hagen, wenn ich die Seydlitz fertig habe, steht nur noch di Von der Tann bei mir an


    Tommi, das klingt schon wieder nach einem Super-Projekt von Dir. Und ich werde erst einmal wieder beim Schiffbau bleiben


    Jochen man muss die Überschrift interessant gestalten happy1
    Aber Danke für den Hinweis. Ist richtig gestellt


    Fritz, ich bin auch gespannt. Vor allem auf die Bordwandmontage.


    Günter, Danke danke1


    Otto, bei mir hat es erst einmal zum Maßstab 1:200 gereicht. Hat aber auch Spaß gemacht.


    Gerd, ich habe mich seinerzeit über den Lasersatz der 1:200 Hindenburg so geärgert, dass ich diesmal auf diese Teile verzichtet habe. Ich denke auch dass ich das hinbekommen werde.



    Vielen Dank auch an die Daumenheber


    Liebe Grüße
    Ingo

  • This threads contains 209 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.