Forschungsschiff "Michail Lomonossow"; Kranich-Modellbogen; M 1:200 mit Eigenbau Unterwasserschiff

  • Hallo zusammen,


    nach seinen erfolgreichen Konstruktionen der beiden Eisbrecher "Lenin" und "Kapitan Khlebnikov" wurde im Winter 2016/17 dem Konstrukteur Yuri Lazebnyuk der Vorschlag unterbreitet, die "Michail Lomonossow" als Vollrumpfmodell im Massstab 1:200 zu konstruieren.
    Yuri zeigte sich interessiert und begann im März des Jahres 2017 mit der Arbeit - hier zu verfolgen: https://www.die-kartonmodellba…sow-konstruktionsbericht/


    Letzte Meldung von Yuri in diesem Thread: 25.02.2020 mit Fortschritten die meine Hoffnung weckten, bis zum Start der GS 2021 einen Bogen der M.L. verfügbar zu haben, um dieses Modell in´s Rennen schicken zu können


    Meine Hoffnungen auf diesen Bogen sind zwar weiter unerschütterlich, doch für die GS 2021 will ich nun meine Entscheidung "leicht" korrigieren.


    Im Klartext heißt das, ein altehrwürdiger Kranich-Modellbogen wird zerschnipfelt und mit einem Eigenbau-UWS komplettiert, schließlich soll es ja ein "richtiges" Schiff werden. grins 2


    Das Kranich-Modell basiert auf einer Konstruktion von Richard Hoffmann aus dem Jahre 1961. Die für die Entstehungszeit außergewöhnlich hohe Detailtiefe dieser Konstruktion bietet meiner Einschätzung nach noch heute sehr gute Voraussetzungen für die Erstellung eines anspruchsvollen Modells.
    Bis auf verschiedene Optimierungen (z.B. Relings, etc.) werde ich exakt den Originalbogen verarbeiten und das Modell lediglich mit dem UWS ergänzen.


    So der Plan! Groß wäre natürlich die Freude, sollte überraschenderweise bis ca. Ende Januar 2021 (das ist meine persönliche deadline für den Baubeginn meines GS-Modells) doch noch ein neues Verlagswerk der M.L. verfügbar werden. Dann wäre das der GS-Kandidat.


    Bilder vom Kranich-Bogen:









    Genauere Informationen über das Schiffs-Original können aus gängigen Informationsquellen bezogen werden!



    Und nun frisch an´s Werk!



    Viele Grüße


    Roland

  • Boahey Roland


    jetzt bin ich aber echt mal überrascht Mann grins 3 .
    Ich hätte wetten können das Du mit einem neuen Flieger ins Rennen gehen würdest - so leicht kann man sich täuschen traurig1
    Aber wenn es bei einem GSwert um einen der ersten Ränge geht kommt man um ein Schiff zwangsläufig nicht herum frech 1
    Hau rein pc2
    LG Klaus
    (und tauch wech ...)

    viderimus nil posse creari de nihilo

  • Hau rein

    versprochen, Klaus! Muss aktuell nur aufpassen, dass ich dabei die Zielgruppe nicht verwechsle, die Enkelkinder sind nämlich da. grins 2


    Aber wenn es bei einem GSwert um einen der ersten Ränge geht kommt man um ein Schiff zwangsläufig nicht herum

    Nö, das stimmt so überhaupt nicht und mein heimlicher Sieg-Favorit ist diesmal der Motorschlitten... xmas 1


    Viele Grüße
    Roland

  • Tach Roland!
    Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allen Dingen viel Spass bei der Bauerei.
    Bei mir kommen da alte Erinnerungen hoch, weil: im "zarten Alter" von 12 / 13 Jahren hatte ich das Schifchen auf meinem Basteltisch liegen. Leider ist das Modell dann irgendwann im Nirwana verschwunden, und Fotos von solchen Basteleien hat man damals ja noch nicht gemacht. Warum eigentlich nicht kratz1
    Auf jeden Fall melde ich mich schon mal als Zuschauer an!
    Gruß Jürgen prost1

  • Es ist immer interessant eine erstmalige Konstruktion zu sehen, obwohl das Modell scheint nicht neu zu sein. Viel Glück beim Bau und Wettbewerb!

    Liebe Grüsse an alle Mitkleber: Krisztián
    Leute, die Modellbögen kaufen denken, dass sie auch die Zeit kaufen, die für ihre Montage notwendig ist. Aber ich bin alt genug zu wissen, dass es nicht wahr ist.
    People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2

  • Hallo Roland,


    da werde ich mich auf jeden Fall unter die Zuschauer mischen und wünsche dir viel Vergnügen und Erfolg bei Konstruktion und Bau.


    Viele Grüße
    Dieter

  • Servus Roland,


    da setze ich mich gerne in die erste Reihe.
    Und wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit diesem Modell.


    Mit Eigenbau UWS hast du ja inzwischen einige Erfahrung. daumen1




    Grüße


    Jürgen

    Servus aus der Oberpfalz


    "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)

  • Auch ich werde mit großem Interesse Deinem Baubericht folgen!


    Was mich vorab aber sehr interessiert, ist, wie du mit der grottenschlechten
    Kartonqualität des Bogens aus der damaligen Zeit umzugehen gedenkst.


    Ich erinnere mich mit einigem Grausen an meinen Bau der "Frieden",
    bei dem ich immer gegenwärtig sein mußte, daß mir der Karton
    nicht unter unter der Schere, dem Messer zerbröselte.


    Viel Erfolg wünscht


    Adolf

  • Oh ja Roland , das nenn ich mal ne gelungene Wahl !
    Als leidenschaftlicher Sammler und Betrachter grins 3 von alten MalyModelarz Bögen (die noch erschwinglicher sind als Kranich Bögen )
    finde ich deine Wahl TOP ! Aus solch einem nostalgischen Bogen, noch dazu mit einem UWS, ein Modell zu zaubern wird ein Vergnügen für uns Baubegleiter.
    Was deinen Favoriten betrifft macht mich das ja etwas verlegen..... verlegen2
    ....und was Yuri betrifft hoffe ich ja das er nach dem Lomonossow ab Februar eine Arktika oder Jamal zu konstruieren beginnt... daumen1


    Lg. Thomas

  • Hallo zusammen,


    herzlichen Dank für das breite Interesse und die vielen guten Wünsche zum Bau.


    @ Jürgen: an der Lomonossow hatte ich mich dazumal nicht versucht, aber mein Bruder. Fertig ist sie nie geworden. Die Fragmente lagen sehr lange auf dem Küchenbuffet, wurden von der Mutter zunehmend als störend empfunden und irgendwann ohne Aufsehen von ihr entsorgt.


    @ Adolf: der Karton verfügte vielleicht nicht über den Weißegrad, den zu damaliger Zeit Schreiber, oder Wilhelmshavener Bögen aufwiesen, aber verbauen lässt er sich noch heute wie jeder Bogen aus aktuellen Produktionen.


    @ Thomas: Arktika und Jamal auf der Schneidmatte wären mein Traum! Momentan fürchte ich aber, Yuri ist bei seinen Modellrecherchen im Frühjahr irgendwo im Eis festgefroren. winter 3 Unter dem Aspekt könnte ich dem Klimawandel sogar etwas Positives abgewinnen... grins 2


    Viele Grüße
    Roland

  • Schön, dass du dich diesem Projekt widmest. Ich habe ja die ML erst vor einigen Jahren vom CFM-Verlag gebaut. Ist ja 1:1 übernommen, nur halt in 1:250.





    War auch früher als Kind in der DDR mein erstes Schiffsmodell, was ich aber damals nie fertig bekommen habe....
    Schön, dass du das UWS in Angriff nehmen willst!

    Viele Grüße, Michael


    Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!

  • Hallo Roland,


    die erste Reihe überlasse ich natürlich gerne den Profis, werde aber auch vom Stehrang aus sehr interessiert zuschauen.


    Viele Grüße
    Johannes

    - Die Welt im Maßstab 1:120 -

  • Hallo Roland,


    Yuri wäre natürlich prädestiniert einen solchen Eisbrecher zu konstruieren da er ja schon mit dem Lenin ein tolles Modell geschaffen hat.
    Mit dem einfrieren würde er klar kommen denke ich..
    Unabhängig davon frage ich mich aber manchmal schon warum es von diesen ganzen grandiosen russischen Eisbrechern so wenig (!) Modelle gibt, von dem ganzen Russ. Militärschwimmzeug aber jede Menge. denk1 Dabei wäre das rot einer Arktika doch soo schön.. grins 2


    Aber hier freue ich mich ja erstmal auf den Herrn Lomonossow


    Lg.
    Thomas

  • Hallo Thomas,

    Yuri wäre natürlich prädestiniert einen solchen Eisbrecher zu konstruieren

    ich nehme sogar an, er hat damit schon begonnen. Zumindest deute ich seine Hinweise und Bilder in seinem Lomonossow-Konstruktions Thread so.
    Vorerst müssen wir aber ersteinmal unverdrossen die große Schwemme von Flussfahrgastschiffen aus dem Hause Oriel verbasteln... arbeit2

    Unabhängig davon frage ich mich aber manchmal schon warum es von diesen ganzen grandiosen russischen Eisbrechern so wenig (!) Modelle gibt, von dem ganzen Russ. Militärschwimmzeug aber jede Menge.

    Die Antwort wird vermutlich einfach sein: bessere Verkaufszahlen!
    Herr Pomorski von GPM machte mir mal in einem Gespräch zur Leipziger Messe deutlich, dass sich z.B. auch militärische Varianten eines Modells deutlich besser verkaufen, als Zivile!!! Alle Klarheiten beseitigt???


    Viele Grüße
    Roland

  • Alle Klarheiten beseitigt, Verstehe verlegen1 !


    Und ja, die Flußfahrgastschiffe von Oriel sind eigentlich ganz schön anzusehen und sich er auch einen Bau wert aber mittlerweile auch Inflationär.
    Und.....der Tag der Eisbrecher wird kommen !


    Lg
    Thomas






    .

  • Hallo Roland,


    konstruktive Ergänzungen bzw. Komplettierung scheinen es Dir ein wenig angetan zu haben. Bleibt es beim UW-Rumpf oder hast Du schon mal mit dem Gedanken gespielt ein ganzes Schiff - muss ja kein riesen Pott sein - komplett zu konstruieren? Könnte mir schon vorstellen das Dich das reizen würde.


    Gruß,
    Stephan

  • Bleibt es beim UW-Rumpf oder hast Du schon mal mit dem Gedanken gespielt ein ganzes Schiff - muss ja kein riesen Pott sein - komplett zu konstruieren?

    Klar, Stephan!
    Vermutlich schon viel zu intensiv. Allerdings wären da noch ein paar wichtige pragmatische Voraussetzungen zu schaffen: minimal z.B. Rhino 3D und dazu eine neue Festplatte.


    Vom Kartonmodellbau selbst müsste ich mich dann aber praktisch verabschieden, denn die Zeichen- und Probebauarbeit lässt dazu (mittlerweile erfahrungsgemäß) kaum noch Zeit.


    Deshalb wird es ersteinmal dual weitergehen. Aber der Appetit kommt ja manchmal beim Essen...



    Viele Grüße
    Roland

  • This threads contains 121 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.