Noch ein Tankhafen; HMV; 1:250

  • Noch ein Tankhafen? Warum nicht?


    Ich habe überlegt, ob es Sinn macht, nach vielen wunderbaren Bauberichten noch einen neuen BB über den Tankhafen zu machen. Aber ich mach es. Allerdings wird es kein so ausführlicher werden, eher so eine Art Baufortschrittsmeldung. Zumal ich nicht weiß, ob ich den komplett durchhalte...
    Aber, der längste Zug fängt mit dem ersten Waggon an (Zitat @wiwo1961).


    Zum Modell selbst brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Ich verbaue allerdings den Fehldruck, bei den Gebäuden merke ich sowieso keinen Unterschied. Ob ich mir den LC-Satz zulege, überlege ich noch, ich habe einiges an Standardteilen, die ich verwenden möchte. Und vieles kann man ja aussticheln...


    Ich habe das Modell an einem unserer Basteltage vor 2 Jahren begonnen und dort schon den ersten Anfängerfehler gemacht. Ich habe die beiden Grundplatten wie im Bogen vorgesehen zusammengebaut, ohne Verstärkungen. Das war nicht die beste Idee... Dann ist der Kai erstmal liegen geblieben.



    Als erstes beim Wiederbeginn habe ich das originale Spantengerüst entfernt und passende Platten aus Finnpappe eingeklebt, dann auch die Randleisten entsprechend verstärkt und schließlich noch Rippen eingesetzt.








    Besser...



  • Auch den ersten Tankwagen hatte ich vor 2 Jahren begonnen, nun habe ich ihn fertiggestellt. Ist schon arg klein...
    Die Leiter ist aus meinem Fundus, interessanterweise ist sie in Natura nicht so hell wie auf den Fotos.



  • Hinzugekommen sind die drei Tanks und die beiden Anleger mit der Gitterkonstruktion.



    Noch schnell eine Stellprobe vor einer Woche mit der Werre und einer Fähre von Cony (Limhamn, auch noch nicht ganz fertig), die gab es mal als Freedownload.


  • Bisher war es eine Zusammenfassung, jetzt gehts live weiter.


    Das erste schwimmende Fahrzeug soll die Süderelbe sein. Ist etwas größer, aber nicht ganz so komplex, wie mir scheint.
    Zum Vorrillen der Laschen am Bodenspant habe ich mir ein provisorisches Kurvenlineal geschnitzt. Geht besser als freihändig. Ich habe im Internet Kurvenlineale aus rostfreiem Stahl gesehen, die werde ich mir vielleicht zulegen... Werkzeug kann man nie genug haben.



    Gut vorrunden, dann gehts ... vom Spantengerüst habe ich keine Fotos, das kennt aber eh jeder.


  • Ich habe erst den Rumpf hinten verklebt...



    ...dann übers Gerippe gesteckt und von vorne beginnend verklebt. Fürs erste bin ich zufrieden.



  • Nach dem Trocknen unter er beschwerten Umständen habe ich das Deckshaus separat zusammengebaut und dann aufs Deck geklebt. Auf die Stecklaschen habe ich verzichtet, die mag ich nicht.
    Die Türen kommen natürlich noch drauf, und die Rettungsringe ebenso...


  • Hallo Robert,


    das wird ein feiner Tankhafen daumen1 - da kann doch der Nibelung mal das eine oder andere Schiff seiner Flotte mal zur Brennstoffergänzung vorbeisenden, oder?


    Servus
    hvt

  • Hallo Robert,
    ich weiß keinen Grund weshalb es keinen neuen Baubericht zum Tankhafen geben sollte, denn jeder Modellbauer geht die Sache anders an und Dein Weg macht sich auch sehr gut.
    Ich habe seinerzeit auch den Fehldruck verbaut.
    LG
    Kurt

  • Danke für eure Kommentare und die Likes!


    Hinzugekommen sind das Steuerhaus, Türen und Rettungsringe, der Niedergang bei der Back, die Doppelkreuzpoller und die seitlichen Scheuerleisten. Bis jetzt alles paletti.




  • Hallo Robert


    Schön, dieses tolle Diorama mal wieder entstehen zusehen! Für mich nach wie vor das zweitschönste Clubmodell udn bisher das einzige, das ich gebaut hatte. Es ist auch wunderbar zu ergänzen mit den Quai-Modulen!
    Viel Spass weiterhin damit!


    Beste Grüsse
    Peter

  • Hallo @wiwo1961 , @Peter_H und @schreinerrainer1


    Es freut mich, daß euch dieser Bau gefällt!


    Danke auch an die vielen Likes!


    Das Tankerchen fordert mich ganz schön. Aber schaun wir mal, wie weit ich gehen kann. Als nächstes war das Verteilrohr an der Reihe.
    Die Handräder möchte ich aus einem Standard-LC Satz entnehmen, der momentan auf dem Postweg ist...


  • Im Bogen sind eine Anzahl von Ölfässern vorhanden, als leichtes Zwischengericht habe ich ein paar davon gebaut.




    einige sind bereits verladen, die anderen liegen bereit happy 2



  • This threads contains 136 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.