Origami Schachteln ...........

  • Nachdem ich diese Rubrik Figuren und Origami "entdeckt" habe, möchte ich dieses Hobby hier mal ab und zu vorstellen.
    Hat ja auf jeden Fall auch mit Papier zu tun.


    Falten kann man fast alles, besonders gefallen mir allerdings dieSchachteln.
    Als schnelles Geschenk immer zur Hand.


    Bauanleitungen werde ich , schon aus rechtlichen Gründen, hier nicht vorstellen. Ist auch nicht Sinn der Sache.
    Da kann man sich sehr gut Bücher in den öffentlichen Büchereien ausleihen und erst mal testen ob das etwas
    für einen selber ist.
    Man sollte nicht mit diesen Schachteln anfangen, sondern erst mal etwas einfaches probieren.
    Es gibt die verschiedensten Faltvorgänge - alles nicht schwer aber man muss es mal gemacht und verstanden haben.
    Einfache Modelle werde ich auch hier vorstellen und was man für schöne Sachen damit machen kann.


    Ich habe mir ein neues Buch vom "Viereck Verlag" schicken lassen.
    VIERECK VERLAG – Origami | Papier | Bücher (viereck-verlag.de)
    Ein Buch über Schachteln habe ich ja schon von der "Origami Königin" Tomoko Fuse,
    von der auch in diesem Buch einige "Boxes" drin sind.



    Die erste Schachtel ist ein Modell von Ms. Taiko Niwa. So soll der Schachteldeckel werden.
    Schön mit einem stilisierten Blatt. Wird aus einem Blatt 20x20 cm gefaltet.



    Sieht recht gut aus und drei Mon Cheri passen leicht rein.



    Die Anleitung für das Oberteil mit dem Ende der Faltung. Das Unterteil auch wieder aus einem Blatt 20x20 cm.


  • Noch ein paar Bilder der "Blatt Schachtel"



    Die nächste Schachtel ist Quadratisch und von Frau Tomoko Fuse.
    Ein Buch von ihren Installationen (in Zimmergröße) stelle ich hier auch mal vor.
    Das rechte Bild ist das erste von vier Teilen aus denen das Oberteil besteht. Blattgröße 15x15 cm ist Schachtelgröße.



    Fertige Schachtel von oben und unten.


    Das wars erst mal. Ich hoffe es gefällt Euch.

  • Oh mann, das erinnert mich an meinen Origami Trip 2003, ich produzierte Schachteln. 4eckig, 6eckig, 8eckig....keiner blieb von meinen Schachteln verschont happy 2
    Sauber gebaut daumen1

  • Da ich mit Origami hier (bis jetzt) der einzige bin, führe ich das hier einfach weiter !


    Eine Erdbeertorte ist auch in meinem neuen Buch drin.
    Am Donnerstag sind wir wieder bei Freunden zum Kaffee und da möchte ich die Torte mitnehmen.
    Wollte das Teil immer schon falten. Das Diorama das ich gerade baue ist ja auch so gut wie fertig. Zeit genug dafür freu 2



    Das Bild ist verdreht (kann es nicht ändern) und man sieht fast alle Faltungen. Rechts die 19. Faltung.



    Das Tortenstück besteht aus einem Unterteil/ Oberteil die gleich sind. Rechts die letzte Faltung.



    Erstes Teil FERTIG . Die Tortenstücke - noch ohne Verzierung (Erdbeere und Sahnehäubchen)
    Stelle ich übermorgen vor wenn die fertig sind. Die "Füllung" gehört ja auch dazu.

  • danke1 für Euer Interesse, freut mich wenn's Euch auch gefällt.



    Die Erdbeeren, 8 Stück und die Sahnetupfen 24 Stück halten etwas auf und sind durch die Größe
    etwas fummelig. Aber das Teil macht was her. Bin gespannt auf die Reaktion beim schenken.



    Da kommen dann einige Kirschpralinen rein. Hab gerade keine zur Hand.



    Sieht auch schön aus - jedenfalls gefällt es mir love1

  • Danke Wolfgang,
    freu 2 mich dass Du auch gerne süßes magst daumen1
    Könnte man auch mit Leckereien aus den bekannten Wiener Konditoreien füllen!


    Danke auch den Likern prost2

  • Dieter

    Set the Label from Frühlingsbastelei to Baubericht
  • Dieter

    Changed the title of the thread from “Origami Schachteln” to “Origami Schachteln ...........”.
  • Hj danke1 Habs erst jetzt gesehen.

    Das "Kaffeemodell" bleibt mein Geheimnis happy1


    Jetzt noch mal was kleineres aus dem Quadratischen Papier.

    Damit kann man als "Kleinigkeit " auch jemand überraschen.


        

    Ein Blatt Papier ................................... etwas falten.


       

    Dann noch etwas falten ................................................. und kreuz und quer falten grins 3


       

    ..und zusammenstecken. Dann ein neues Blatt nehmen...


        

    ... genau so falten und auch zusammenstecken. Die kleinen falten schräg falten grins 3


        

    Und dann zusammenstecken. Kann man auch füllen

  • danke1 für Euer Interesse und die Daumen freu 2


    Für ein Geschenk - auch ein kleines -benötigt man manchmal eine Karte - und hat keine schwitz1


    Hier eine recht einfache Karte. Ich habe die etwas ausführlicher dokumentiert.

    Das habe ich irgendwann mal bei einem abgekuckt, deshalb keine Vorlage.


        

    Ein weißes Blatt, DIN A4 auf 12 - 13 cm breite schneiden.

    linke Kante auf die obere Kante diagonal falten.


        

    Das gleiche nochmal nach unten. Linke obere Spitze auf die Diagonale Linie falten.


        

    Jetzt immer das nächste Feld halbieren bis es zu klein zum Falten ist.


        

    Wird dann eine Zieharmonika.


        

    Geht gleich weiter .....

  •     

    Die Faltung sieht man hier recht gut.

       

    Das untere "Dreieck" nach hinten falten. Das Blatt ausrichten.


        

    Das rechte Teil einfalten. Beschreiben, außen und ..........


    .......... und innen (vielleicht schöner schreiben grins 3 )


    Kann man immer gebrauchen daumen1

  • Servus Dieter,


    deine Origamis reizen sehr zum Nachmachen!

    Es ist unglaublich, was man aus Papier formen kann. Anscheinend sind der Formenvielfalt keine Grenzen gesetzt!


    klasse1 beifall 1

    Herzliche Grüße / Best regards,
    Andreas

    Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
    Alessandro Manzoni (1785 – 1873)


    Buddys Kartonuniversum