HMS Malaya von Fantom Model, 1 : 200

  • Hallo Modellbaufreunde
    Vor ein paar Tagen konnte ich einfach nicht bei den ganzen kleinen Teilen der SMS Friedrich der Große weitermachen. Ich musste meine Augen etwas schonen.
    Also habe ich das Skelett für mein nächstes Projekt gebaut.


    Die HMS Malaya war ein Schlachtschiff der Queen-Elizabeth-Klasse mit einem Verdrängung zwischen 29.150 tn.l. und max. 33.000 tn.l. Sie wurde 1913 auf Kiel gelegt, hatte 1915 ihren Stapellauf und wurde 1948 abgewrackt.
    Alles weitere bei Wikipedia.
    Der Baubogen ist im Format B 3 in Heftform aufgelegt. Der Druck ist sehr sauber und farblich sehr ansprechend. Es gibt dazu als Zubehör eine LC Satz für das Spantengerüst, einen LC Zubehörsatz und Ätzplatinen, sowie die Geschützrohre aus Metall. Auch ein Holzdeck wird angeboten.
    Der Bogen besteht aus zwei verschiedenen Papierstärken.
    Es wird vom Herausgeber auch eine englische Version des Bauberichtes in PDF Form angeboten.


    Ich zeige zunächst einige Bilder des Bogens







  • Dieses Bild gehört noch zum Bogen.


    Die gelaserten Teile des Skelettes haben eine sehr gute Passform. Sie sind für das Unterteil z.T mit römischen Ziffern bezeichnet, alles andere mit den lateinischen.





    Hier endet dieser Bericht allerdings für die nächsten Wochen, denn es wird erst die FdG fertiggebaut.


    viele Grüße


    Otto

  • Die gelagerten Teile des Skelettes

    Ein Fantom aus der Gruft sozusagen traurig1 , frisch vom scrap yard auferstanden (also eher etwas zu Ostern, aber nicht so kurz vor Weihnachten happy1 )
    LG Klaus
    PS : zwischen "s" und "g" liegt noch die "d"eutsche "f"lotte (aber nur auf der Tastatur)

    viderimus nil posse creari de nihilo

  • Hallo Otto,


    das wird ein besonders feines Modell. Hier hat der Konstrukteur, Herr Zuranski, noch alles selbst probegebaut.


    Wenn Du an der Malaya Spaß hast, müssten die Suffolk und die Good Hope von Fantom ebenfalls Deine Kragenweite sein.


    Viel Spaß beim Bau !


    Curmudgeon

  • Moin Lars
    Die Good Hope hat mein Interesse bisher nicht geweckt, aber die Suffolk ist geordert und ich warte auf die Lieferung. Sie ist die fünfte aus der Schlacht in der Dänemarkstraße. Ich habe den Bau bei Fantom Model verfolgt und es scheint interessant zu sein.


    viele Grüße


    Otto

  • Hallo Jürgen
    Danke für die Info, aber bei Lasse sind leider keine Klampen im Angebot und die hätte ich in 1 : 200 gerne.


    viele Grüße


    Otto

  • Hallo alle zusammen

    Ich bin mal gespannt, wie es jetzt klappt. Ich habe in der vergangenen Woche ja weiter an der HMS Malaya gearbeitet. Ich werde aber bis zum heutigen Baustand nur die Bilder hochladen. Das schriftliche spare ich mir. weil es nichts besonderes dabei zu berichten gibt.


    Es wurde als erstes der Rumpf mit dem Unterwasserschiffe gebaut.


     


     


     


     


  •  


      


     


    Die schmalen Streifen, die im letzten Bild gezeigt werden, machten den oberen Teil der Torpedowulste zu. Danach ging es weiter mit der Antriebs- und Ruderanlage.

    Nun wird der Rumpf umgedreht und es geht an die Kasematten und die Aufbauen.

    einen schönen Abend


    Otto

  • Hallo Günter

    Ich brauchte bei diesem Modell nur an Bug und Heck etwas schmirgeln, ansonsten hat alles so sehr gut gepaßt.


    Otto

  • moin1


    Ich habe in den letzten Tagen div. Abflüsse an den Seiten gebaut, die Kasemattgeschütze und nun geht es mit den Aufbauten weiter. Zunächst ist der Aufbau mit den Hangars für die Bordflugzeuge und dem späteren Schornsteinaufsatz bau dran.


      


     


      


      


     


    Das war's für heute


    Viele Grüße


    Otto

  • Hallo Otto,


    schöne Baufortschritte, die Du uns zeigst !


    Aber einmal mehr die Frage: Ragen die Rohre der Mittelari nicht zu weit aus dem Geschütz heraus?

    Beim Probebau des Konstrukteurs wirken die deutlich kürzer, selbst wenn man die Rohrhosen mit einbezieht:


    http://www.fantom-model.pl/grafika/artykuly/FantomModel_Malaya_12.jpg


    Und auch auf diesem Foto sind die Rohre deutlich kürzer:


    https://i.redd.it/nc4blhu55k7z.jpg


    Vielleicht lässt sich das noch ändern?


    Viele Grüße


    Curmudgeon

  • Moin

    Ich habe die gelieferten Rohre der MA benutzt. Sie erscheinen mir nun auch etwas zu lang, aber ich kann sie nicht herausreißen, ohne größere Schäden zu verursachen. Ich muss beim nächsten Modell etwas auf ie Rohrlänge der Ari achten.


    Danke


    Otto

  • This threads contains 27 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.