CVN 78 - USS GERALD R. FORD - Free Download 1/350 , Papermodel Studio

  • Hallo Freunde...


    Nun ist es dann doch noch so etwas wie ein Baubericht geworden, was ursprünglich so nicht geplant war..


    Um mal zu sehen ob es sich lohnt sich näher mit diesem Download zu beschäftigen, hatte mir zunächst die zwei Bordflugzeuge und die Hangardeck Fahrzeuge mal ausgedruckt um mir einen ersten Eindruck von diesem Modell zu verschaffen...


    Was ich da bisher gebaut habe, sieht schon mal ganz gut aus, ich hoffe, dass das so bleibt, dann wird die Sache spannend...


    Ob ich den Träger baue entscheide ich wenn alle Teile zur Verfügung stehen...


    Sicher werde ich wenn ich den Träger baue, hier und da mich nach alternativen Bauteilen umsehen und wenn nötig Verbesserungen vornehmen.


    Die Bilder des gebauten Modells von der Website sind schon vielversprechend...



       



       


    Wird fortgesetzt...

    LG Günter

  • ....viel Spaß beim Bau...

    ... wann das sein wird steht noch in den Sternen....


    Aber planen und Material sammeln kann man ja schon mal..


    Den Download gibt es hier.. https://papermodel.jp/cvn78-index.html


    CVN 78 USS GERALD FORD ist einer der modernsten Flugzeugträger der US Navy ..


    Wieviel Teile das Modell einmal haben wird steht jetzt noch nicht fest. Stand heute sind es bisher fünf Teile mit zwölf Blättern Bauteile für den Träger und zwei Teile mit je einem Bordflugzeug..


    Hier die Bauteile für den Träger..


    Die Bauweise weicht von dem was wir so kennen ein wenig ab aber ich denke es ist möglich daraus ein ansehnliches Modell zu bauen..


    Im Maßstab 1/350 wird der Träger ca. 95cm lang wenn man auf 1/250 skaliert sind das dann schon ca. 130 cm...


       




       



    Nun die zwei Bordflugzeuge F 18 F und F35... Es kommen noch die E 2 D Hawkeye, die V22 - Osprey und auch zwei Hubschrauber wird es geben


    Ich habe mir die Vögel auf grauem Karton ausgedruckt...



    Zu jedem Tel gibt es eine umfangreiche bebilderte Bauanleitung ich würde empfehlen, wenn man sich die Anleitung herunterlädt, vorher den Google Übersetzer einzuschalten. Macht Sinn, wenn man mal etwas nachlesen muss und nicht der japanischen Sprache mächtig ist...





    Ich finde, das ist ein recht spannendes Projekt da werde ich auf jeden Fall mal am Ball bleiben...


    LG Günter

  • Servus Günter,


    Danke für die Bogenvorstellung. Es verspricht, spannend zu werden.

    Ich habe mir ebenfalls bereits die Dateien geholt. Mal sehen, vielleicht mache ich erstmal einen Probebau eines Flugzeugs.


    Herzlichen Gruß

    Robert

  • ...vielleicht mache ich erstmal einen Probebau eines Flugzeugs.

    ..hatte ich mir auch schon vorgenommen, die F18 sieht so schlecht nicht aus. Man kann hier aber auch auf ein Modell von scisors & planes zurückgreifen..


    Die F35 sieht etwas komplizierter aus, jedenfalls auf den ersten Blick...


    LG Günter

  • Moin moin, Freunde...


    Es geht voran, Teil sechs ist heute online...


    Zwei Blätter mit Bauteilen, seitliche Anbauten die den Rumpf zusätzlich stabilisieren und das Trägerdeck mit tragen...


    Kleine Nischen sind nur angedeutet, man kann das aber leicht supern indem man kleine Kästen dahinter setzt und das Ganze dadurch plastischer macht...


    Ich glaube auch nicht dass schon Pläner zur Verfügung stehen die diese Details zeigen...




    Hier ein Ausschnitt aus der Bauanleitung die vorwiegend aus großen Fotos besteht mit wenig Text...



    Stand heute sind es nun vierzehn Seiten mit Bauteilen und zwei Blätter mit Bordflugzeugen...


    LG Günter

  • Moin moin, Freunde...


    Gestern Abend war dann auch Teil 7 des Trägers online...





    Zwei Blätter mit Teilen, die seitlich Backbord an der Bordwand montiert werden müssen, Unterbauten die das breite Trägerdeck stützen...


    Es sind nun insgesamt 16 Blätter Bauteile für den Träger und zwei Blätter für Bordflugzeuge...


    LG Günter

  • Moin, moin, Freunde...


    Gestern Abend war Teil 8 des Trägers online...


    Drei Blätter Bauteile : Der Schiffsständer und weitere Teile die für den Rumpfbau nötig sind...


    Es sind nun Stand heute 19 Blätter mit Bauteilen für den Träger und zwei Blätter mit den Bordflugzeugen...


    Vom Schiffständer würde ich wahrscheinlich nur die Seitenteile mit der Beschriftung und die Schmuckelemente vorn und hinten verwenden und den Rest frei gestalten...



    Hier die neuen Bauteile plus der Anleitung...


       


    Wo man noch nacharbeiten müsste: die Schrauben und die Wellenanlage... Sieht ein wenig dürftig aus...


        





    Wie ich finde recht gut gelungen die Bugwulst...




    Hat man alles bis hierher verbaut müsste das dann so aussehen...


    LG Günter


  • Konnte gestern Abend nicht widerstehen.



    Ohne Kantenfärben und Gedöns...

    Hauptsache Spass.

    Mal sehen, vielleicht wird es noch mehr.


    Gruss, Ulrich.

  • Moin Ulrich...


    Ist wirklich gut geworden Deine F 18 , sieht auf jeden Fall besser aus als die in der Anleitung...

    Mal sehen, vielleicht wird es noch mehr.

    ... wenn Du den Träger bauen willst müssen das auch noch einige mehr werden...


    LG Günter

  • Hallo zusammen.


    Herzlichen Dank für das positive Echo.


    wenn Du den Träger bauen willst müssen das auch noch einige mehr werden...

    In der Tat konnte ich es mir gestern Abend nicht verkneifen, eine F-35 anzuschneiden.

    Auf die angekündigte Osprey bin ich sehr gespannt.

    Ob ich den ganzen Träger bauen werde....?

    Hatte ich eigentlich nicht vor, aber ... kratz1 .


    Die Modelle auf der Seite sind recht einfach gehalten und dennoch sehr dekorativ.

    Das weiss ich, weil mein Sohn bereits etliche Schiffe fertiggestellt hat.

    Für die "Shimakaze" zum Beispiel hat er ganze drei Tage gebraucht. daumen1

    Wer weiss, vielleicht als Gemeinschaftsprojekt mit den Kindern.


    Gruss, Ulrich.

  • Moin Ulrich...


    .....Wieder ohne Kantenfärben.


    für "aus dem Kasten" gebaut ist das doch schon ein recht gutes Bauergebnis...


    Mit ein wenig zusätzlicher Kosmetik ist da sicher noch was drin...


    Danke fürs Einstellen...


    LG Günter


    Ich bin auch gespannt auf das, was da noch kommen soll...

  • Moin, moin, Freunde


    Teil neun ist online... Es sind vier Seiten Teile für die Ausgestaltung des Hangars, der sich über einen großen Teil des Rumpfes erstreckt...


    Der Hangar, wenn er eingebaut ist, stabilisiert gleichzeitig auch den Rumpf...



         


    Auf dem Titelbild der umfangreichen Anleitung kann man schon die Dimensionen des Hangars erkennen...



    Die Aufzüge kann man beweglich bauen, es wird empfohlen, zur Fixierung in den Endpositionen, Magneten einzubauen. Das wird in der Anleitung auch erklärt.




    Es gibt auch Einbauten im Hangar, ob das der Realität entspricht, kann ich nicht beurteilen, man wird wenn das Deck drauf ist, ohnehin nicht ganz viel davon erkennen können...


    Es wird empfohlen bei den abgestellten Flugzeugen die Tragflächen hochzuklappen...


            


    Insgesamt haben wir nun 23 Seiten A4 für Bauteile des Trägers sowie zwei Seiten mit Bauteilen für die Bordflugzeuge F 18 und F 35


    LG Günter

  • Moin moin, Freunde...


    Der Hangar wir sich über ca. 2/3 der Rumpflänge erstrecken fast 60 cm...




    Von der Ausgestaltung der inneren Wände wird man nachher durch die seitlichen Hangaröffnungen nicht viel sehen können...


    Ich denke was man da sieht entspringt der Fantasie des Konstrukteurs


        





    Ich hab schon länger die Schere nicht mehr in der Hand gehabt...

    Aber es ist wie Radfahren


    LG Günter


    Wird fortgesetzt...

  • Moin, moin, Freunde...


    Gestern gab es ein weiteres Update...


    Fahrzeuge, vierzehn Flugzeugschlepper und zehn Gabelstapler die auf dem Hangardeck plaziert werden sollen. Für die Ausstattung des Flugdecks wird es noch weitere Fahrzeuge geben... Auch Figuren ca. 50 Stück sind mit gedruckt. Da graut mir schon vor dem Aussticheln...


    Teilebogen und Anleitung...


        


    So könnte das dann fertig aussehen...



    Der Trecker ist ein Bauteil der Stapler hat zwei Bauteile...


    Beide sind recht einfach gehalten in dem Maßstab ist aber sicher nicht viel mehr möglich...


        


    Die Abbildungen entstammen der Anleitung...


    Wird fortgesetzt...


    LG Günter

  • Moin, moin, Freunde...


    Habe mal versucht den Gabelstapler zu bauen, der ja doch recht klein ist... nicht viel größer als eine Stubenfliege...


    Hier neben der Bauzeichnung aus der Anleitung...




         



    Mein Fazit... Ist baubar das Ergebnis ist für mich zufriedenstellend...



    Hier noch einmal auf dem Hangardeck in seiner natürlichen Umgebung...




    LG Günter

  • Hallo...


    Hier gleich noch ein Probebau vom Flugzeugtraktor...


    Ich würde empfehlen bei diesen kleinen Modellen die Klebelaschen abzuschneiden und stumpf zu verkleben...


    ausgedruckt auf ca. 100g Papier , der Traktor ist ein Bauteil...


       



    Hier zusammen mit dem Stapler auf dem Hangardeck...


        




    Die Männchen hab ich noch nicht versucht...


    Wird fortgesetzt wenn es Neues gibt...


    LG Günter

  • This threads contains 103 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.