Preussische S3, Albrecht Pirling

  • Moin zusammen

    hab lange überlegt ob ich posten soll, da schon lange angefangen und immer noch nicht fertig Böse1

    Aber da jetzt Albrechts Geburtstag ist, krame ich es nochmal aus der Versenkung und vielleicht baue ich dann auch noch fertig.


    Mein (fast) erstes Kartonmodell, nach mehreren Jahrzehnten Pause.......01.01.2017 00:30Uhr, draussen knallen sie noch heftig....... Newyear 2


    und ich dachte....schnipple noch ein wenig....mann, da war mein Platz noch sauber und die Schneidmatte neu

  • Hallo Helmut.


    Sehr schöne Lok.

    Da bin ich natürlich dabei. freu 2


    Der kleine Schraubenzieher links unten im Bild liegt allerdings etwas schief und beeinträchtigt den Gesamteindruck doch nicht unerheblich.... frech 3


    Gruss, Ulrich.

  • Moin Helmut,

    ein schöner Arbeitsplatz.Ich liebe solche Bilder,denn da sieht man ,was andere Modellbauer so gebrauchen.

    Ich freue mich auf Deinen Bericht.

  • Hallo Helmut!


    Zum Weiterbau der S 3 wünsche ich dir gutes Gelingen.


    Zu deinem so jungfräulich, fast unberührtem Arbeitsplatz kann ich nur sagen:


    Nicht einmal, wenn ich 'mal wieder einen Anfall von Aufräumwut bekommen habe,

    sieht es bei mir so sauber und übersichtlich aus.


    Dass ich dadurch leider sehr oft auf der Suche nach bestimmten Werkzeugen bin,

    muss ich stillschweigend in Kauf nehmen.


    Gruß

    Adolf

  • Noch ein kleiner Nachtrag:


    Vor 10 Jahren hatte Albrecht einmal viele seiner Kartonmodelle

    in Stade ausgestellt.

    Die Bilder zeigen einen kleinen Überblick über sein damaliges Schaffen.


    Gruß

    Adolf


        

  • Wouw, soviel Resonanz hab ich jetzt wirklich nicht erwartete....Ulrich und den Likern herzliches danke1


    Peter_H Was das Lernen betrifft, da sind wir schon zwei, denn ich will da das probiere oder andere ausprobieren ;)


    Classic und Adolf Pirling , Mein Arbeitsplatz war nur einmal im Leben so sauber, und das war als ich dieses Foto gemacht habe,

    in der Zwischenzeit ist er auf die Größe einer Schneidmatte geschrumpft, alles was auf dem Bild zu sehen Uund noch bisschen mehr) steht da drauf, und in den Zwischenräumen, die da noch bleiben, schneide und baue ich meine Modelle happy1


    Und, Adolf, herzlichen Dank für die tollen Fotos der Pirling Flotte. schaut ganz toll aus daumen1

  • Moin zusammen.......

    Der Bau des Tenders ging ja relativ schnell, und ich konnte da schön genaues, gerades Ritzen und Abkanten lernen.


      


    Bei den Kleinteilen, und bisschen "Super" (ein Wort das ich da das erste mal hörte), brach ich mir dann bei den mit Graukarton aufgedoppelten Details fast die Finger


      


    heute würde ich da teilweise alles ein wenig anderes machen.

    zum Versteifen mit Karton habe ich da, im Gegensatz zu vielen Anderen, meine eigenen Ansichten. Da meine Modelle weder zig mal mit auf Ausstellungen gehen, und auch sonst nichts in dieser Richtung aushalten müssen, sind sie alle nur so gebaut, wie der Bogen es angibt, in der Regel eben aus dem bedruckten Karton

    Das Andere noch neue für mich war....Kantenfärben......sowas gab es zu meiner Kartonbauzeit in der Jugend noch nicht.

    Auch die ganzen Zukaufteile für die Bögen wie Lasercut und Ätzteile waren für mich noch unbekannt, und ich wusste da auf Anhieb nicht, was ich davon halten sollte.

    Darum kam mir da gleich mal am Anfang eine Pirling gerade recht. Einfach gebaut und mit einem einzigartigem, einmaligen Charm....... love1


    Ach ja, habt ihr gesehen? Eine neue, große, grüne Schneidmatte hab ich mir auch noch dazu gegönnt freu1

  • Ach ja, habt ihr gesehen? Eine neue, große, grüne Schneidmatte hab ich mir auch noch dazu gegönnt freu1

    Moin Helmut,

    eine Schneidmatte in A3 macht Sinn.Ich hatte Glück,das unser Teddy Markt sowas mal im Angebot hatte.

    Dein Anfang sieht gut aus. ja 2

  • Hi Helmut,


    dann mal los!


    A3-Matten machen echt Sinn. Man ist wesentlich freier beim Schnippeln und muss die Teile nicht immer wieder drehen und wenden.


    @ Adolf: Ordnung ist für Primitive, Genies beherrschen das Chaos! Einen ordentlichen Arbeitsplatz empfinde ich persönlich immer als unbenutzt. Und Werkzeugsuche ist auch bei mir sehr gut bekanntes!

  • Moin zusammen


    ja, große Matten machen sinn und ich habe wie schon gesagt zwei DIN A2, zusammengelegt dann A1 happy1


    Der Rest vom Tender war schnell gemacht, auch wenn ich das Oberteil zwei mal bauen musste, hatte etwas seitenverkehrt verbaut Böse1


      


      


      


    schaut schon gut auf der neuen Matte aus, wen nich die heute sehe....kurz vor der Entsorgung.

    Das war soweit der Tender, und.............er verschwand erstmal für Jahre in einer Schachtel .............................. wie eben fast alles bei mir


    Wünsche schönes Wochenende

  • Danke Peter, ja es ist der Original Maßstab,


    Allerdings wäre mir lieber wenn es 1:45 wäre, wie die Modelle die ich jetzt baue.

    Eben für Spur 0 oder 0e

  • Peter

    Added the Label Baubericht
  • Moin zusammen


    Bei den Aufräumungsarbeiten wegen des Wasserschadens fand ich dann letztes Jahr eine leicht angeschimmelte Schachtel, aber der Tender im Inneren hatte überlebt. Das sah ich als "Zeichen" an, das Modell doch fertig zu bauen happy 2

    Also auf geht´s


      



    viel gibt es zum Chassis ja nicht zu sagen, ist ja immer ziemlich das Gleiche. Am letzten Bild sieht man aber, dass da schon ein wenig geschlampt wurde.

    Das liegt an meinem sporadisch auftretenden Knick in meiner Optik, die Auswirkungen sehe ich dann aber immer erst Tage später, aber was solls, solange ich es reparieren kann ist ok

  • Danke meinen treuen Likern danke1

    und weiter geht es mit dem Kessel und allem was da (auch immer) so angebaut ist.


      


    und noch lose aufs Chassis gesetzt


      


    natürlich könnte man da jetzt auch, für jedes einzelne Teil ein Foto und eine genaue Baubeschreibung machen (so wie es bei anderen BB´s üblich ist), und damit vielleicht anderen Sparten ein paar Prozente nehmen, happy1 nur sehe ich da keinen Grund dafür.

  • Es freut mich sehr zu sehen, lieber Helmut, dass deine makellose Präzision beim Kartonmodellbau absolut nicht gelitten hat, obwohl du zwischenzeitlich ja anderes befürchten musstest... Wirklich schöne Baufortschritte! Gefällt mir sehr!


    Beste Grüße

    Michael

  • Danke Michael

    absolut nicht gelitten hat, obwohl du zwischenzeitlich ja anderes befürchten musstest

    Das hat es leider schon, Michael, nur schaffe ich immer wieder so Fehler gekonnt zu reparieren, oder die Teile einfach nochmal zu bauen...bis zu drei mal. Ich brauche jetzt eben ca. die dreifache Zeit, wenn ich es so sauber haben möchte.......spielt aber keine Rolle ach1 .Leider fehlt mir die Zeit dann wo anders und ich muss mich ein wenig einschränken.

  • Hallo Helmut!


    Hier läßt du eine schöne Dampflok meines Bruders entstehen.

    Mich freuen immer wieder deine fast makellosen Übergänge von einem Bauteil zum anderen.

    Dellen und lästige Klebeflecken so geschickt zu vermeiden,

    läßt auf viel Sorgfalt beim Kleben schließen.


    Gruß


    Adolf Pirling

  • This threads contains 7 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.