Tenderlokomotive class J67 aus England - 1:45 / HS Design

  • Moin liebe Mitbastler und Mitbastlerinnen,


    es ist Samstag, der 6.11. , und man kann die Wiederinbetriebnahme von Herrn Gottschalk, Frau Hunziker, ABBA und Panik-Udo mögen ... oder auch nicht. Mieze ist schon allein ohne mich abends auf Katzenpatrouille in den Wald gegangen und ich sitz da, gelangweilt, ratlos, ohne aktuelles Projekt ...


    Also den Stapel durchgesucht ... S3/6 und D-Zugwagen - zu aufwendig und langwierig .... Güterwagen - schon zu viele gebaut ... V60 - gibts auch schon eine im Schrank ... englische Tenderlok ... ähem ? ... sieht ganz nett aus, nicht zu umfangreich ... mal durchgeblättert ... und versehentlich mit der Schere das erste Teil ausgeschnitten.


    Innensteuerung, wollte ich immer schon mal kennenlernen, los geht's ! Als Kontrast zu ABBA und Helene bei Gottschalk dann lieber english Rock'n Roll in den Player geschoben, Mr. Angus Young ... mit seinen Mitmusikanten alias ACDC als Hintergrund arbeit1 arbeit1 arbeit1 für ein english lightweight Lokomotivchen ... (die Schiffchenbauer hören wahrscheinlich dauerhaft Shanty's ?) niceday 1 käptn1 pirat1 matrose1


    Passt eigentlich nicht zu meinen anderen Modellen, egal ! denk1



    Hab den Bogen in Bremen im Bastelladen im Schnorrviertel geschossen. Ist nicht sonderlich kompliziert, kriegt man mit üblicher Übung hin. Daher auch nur Bilder von Baufortschritten. happy 2


    Der Rahmen :


     



    ... und der Kessel ... es wird tatsächlich eine Dampflok hüpf1


     


    Demnächst weitere Bauabschnitte !


    Gruß von Frank

  • Wirklich eine schöne Lok die du dir ausgesucht hast und ich gucke sehr gerne zu daumen1 .

    Die englischen Lokomotiven haben alle einen ganz besonderen Charm.


    Gruß

    Justus

  • Hallo Frank,


    eine sehr schöne Wahl. daumen1 Ich bin ja nicht so oft im Bahnbereich unterwegs, aber bei den englischen Loks könnte ich auch immer schwach werden. Sie sind so herrlich nostalgisch.

    Beim Flying Scotsman bin ich auch schon mal schwach geworden...den habe ich aus einem einfachen Bogen stark gesupert gebaut, kannst du bei den Dioramen sehen.

    Der Besuch im Schnoorviertel hat sich hier schon mal gelohnt und lohnt sowieso immer grins 3

    Freue mich auf weitere Bilder...


    Grüße aus der Nachbarschaft....

    Thomas

  • Moin Frank,

    die englischen Maschinen üben auf mich einen Charme aus,

    der auch bei ihren Motorräder und Roadstern zu finden ist. freundlich1

    Ich sehe Dir gerne über die Schulter.

  • Grüße aus Großbritannien.


    Ich habe schlechte Nachrichten über das HS Design Modell des J67. Die Lokomotive wurde von der Great Eastern Railway (GER) gebaut

    und nicht von der LMS.


    Die GER wurde 1923 Teil der London and North Eastern Railway (LNER).


    Das Modell selbst ist ein gutes Modell, hat aber komplett die falsche Farbe und die Beschriftung ist auch falsch.


    Das Foto unten auf dem Cover ist eine ganz andere Art von Lok, die im Besitz der LMS war.


    Um richtig zu sein, sollten Sie das Modell entweder in Blau für die GER-Lackierung oder in Schwarz für die LNER- oder British Railways-Lackierung (nach 1948) neu lackieren und neue Buchstaben und Zahlen darauf setzen.


    Diese Webseite bietet viele Informationen auf Englisch.


    https://www.lner.info/locos/J/j67j69.php

  • Hallo Steverabone,

    ganz vielen Dank für die Grüße und den interessanten Hinweis !

    danke1

    Ich werde das Modell trotzdem so bauen wie es ist, weil ich denke, dass es die Charakteristik britischer Loks gut wiedergibt. Ich kenne mich bei den britischen Bahnen insgesamt nicht besonders aus ... die deutschen Fahrzeuge der 3. Epoche sind da eher mein Gebiet.


    Ansonsten sage ich bis hierhin allen Besuchern, Likern und Kommentatoren einen herzlichen Dank, mit soviel Resonanz habe ich ehrlich nicht gerechnet.


    Ulrich, das beeindruckendste Rockkonzert, das ich von Youtube kenne, ist AC/DC im River Plate Stadion ... allein das Bühnenbild mit der Riesenlok ... fast 200.000 Leute an drei Tagen ... und dieser Dampf in der Musik ... halte ich aber auch nicht ununterbrochen aus ... grins 3


    Mittlerweile sind der Schornstein und der Dampfdom auf der Lok, Pufferbohle in Arbeit ... Fotos folgen ...


    Schönen Samstag abend Euch noch ...


    happy 2

  • Moin Frank.


    Das ist natürlich schade mit der Farbgebung, aber ich sehe das ganze genau wie du und würde auch einfach so weiterbauen.

    Der Gesamteindruck ist entscheidend. Ganz besonders, wenn die Lok nicht ganz in dein Beuteschema passt.


    AC/DC im River Plate Stadion ...

    Ist ja fast bei mir um die Ecke.

    Da wollte ich eigentlich mal zum "Quilmez Rock Festival "

    Hat mir das olle doofe Corona Dingsda aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Böse1


    Gruss, Ulrich.

  • Moin,


    nun gibt's wieder etwas Baufortschritt :

    Pufferbohle mit Puffern, Schornstein und Speisedom, und einige Armaturen.


      


      


    Sie gefällt mir immer besser. Die nächste große Baugruppe ist dann das kpl. Führerhaus mit Kohle- und Wasserkästen.


    Mittlerweile hatte ich auch Gelegenheit, mir am Rechner den Link von Steverabone in aller Ruhe anzuschauen. Nochmal großen Dank dafür, es lohnt sich sehr dort hineinzuschauen.


    Schöne Grüße von Frank

  • Sie gefällt mir immer besser.

    Mir auch! daumen1


    Was mir auffällt: Auf dem Titelbild ist der Dom farbgleich mit dem Kessel. Bei Dir ist das Teil schwarz.

    Hat man hier zwei Varianten zur Auswahl oder stimmen Bild und Bogen einfach nicht überein.

    Ansonsten ist das, wie immer von Dir, sauber und präzise gebaut.


    klasse1


    Lieben Gruß

    Ralf


    Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2

  • Hallo Ralf,


    die andere Farbe des Domes war mir noch garnicht aufgefallen, Du hast recht ! denk1

    Wählen kann man hier nichts, ist anscheinend mehr so eine freestile-J67 ... wie Steverabone auch schon angemerkt hat ... zwinker2


    Gruß von Frank

  • Es geht weiter mit Führerhaus, Kohle- und Wasserkästen.

    Die Bauteile sind so, dass man sie kaum einzeln nacheinander auf das Untergestell setzen kann. denk1

    Ich hab dann beschlossen, diese Baugruppe separat zu erstellen und dann kpl aufs Untergestell zu fügen, was durchaus zu einem bastlerischen Adrenalin-Moment führen wird ...


    Die Baugruppen vor der "Hochzeit" ... wie man bei der Fahrzeugproduktion sagen würde happy1





    "Hochzeit" folgt ...

  • ... der angekündigte Adrenalinmoment :





    Keine Sorge, Pappkonstruktionen, richtig belastet, halten hohe Kräfte aus ... ich hab mal Beschläge für Wabenplatten entwickelt ... da geht viel ... grins 3

  • Hi Frank


    wouw, das sind ja interessante Konstrukte die da produzierst grins 2

    Aber alles wieder schön und sauber gebaut daumen1


    yes, she is grins 3

  • Hallo, liebe Mitbastler,


    obenrum ist die J67 nun fertig.

    Griffstangen, Wasserkästenaufsätze, die seitlichen Kästen vorn (Ventilsteuerungen ?), die seitlichen Rahmenverstärkungen mit den vier Aufgängen.





    Nun folgen die Radsätze mit Innen- und Aussenstangen und die Bremsanlage ... ist noch einiges zu tun ...


    Schönes Wochenende Euch noch,


    Frank

  • Moin Frank.


    Den oberen Teil der Lok finde ich sehr gut gelungen, trotz der von Steverabone angesprochenen Farbproblematik.

    Im Gegenteil, das Rotbraun steht ihr ausgezeichnet.

    cool1

    Viel Spass noch mit dem Fahrwerk.


    Gruss, Ulrich.

  • This threads contains 22 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.