P-51D "Big Beautiful Doll", cutandfould.info 1:33

  • Moin zusammen...es geht los. freu1

    Wie schon geschrieben, hat mich mein altes Hobby und große Leidenschaft Fliegen nach fünf Jahren wieder voll im Griff.

    Ich werde mich als erstes mal an etwas eher einfachen und auch billigen probieren, ob ich dem überhaupt noch gewachsen bin.

    Durch Martin bin ich auf die Seite von Dave gekommen und habe mir dort die P-51 D "Big Beautiful Doll" gekauft. Bei einem Preis von 8$ ist dann doch nicht so viel kaputt.



    Leider ist mir dann aufgefallen, dass die Bemalung doch erheblich vom Original und auch von meiner virtuellen Maschine abweicht heul2



    Aber für den ersten Versuch und zum Üben ist es doch eine tolles Modell wie ich feststellte., und wenn es mit dem Bau klappt, kann ich mich ja immer noch mit der Halinski "BBD" versuchen.

    Martin hat ja erst einen genauen Baubericht von seiner "Cavalier Mustang" abgeschlossen, die ja weitgehend baugleich ist, daher wird es hier nur einen kurzen BB geben, ich lasse mir ja eh eher über die Schulter schauen, als einen genauen Baubericht zu mach.
    Liegt mir irgendwie nicht so und hindert mich auch, mal an der GS mitzumachen.


    So ging es am Morgen des 12. November, uns einer schlimmen Nachricht, sehr schnell und nicht geplant los, ich musste mich irgendwie beschäftigen und hatte gerade den ausgedruckten Bogen in der Hand.

    Und bevor ich wieder richtig meine Gedanken sortieren konnte, sah es dann am Abend so auf meiner Schneidmatte aus....


      


    Die Unterseite hat mich dann doch sehr irritiert, und ich dachte, ich habe da Wellen in der Beplankung. Es ist aber nur eine unvorteilhafte Textur, die es so erscheinen lässt.

    Auch stellte ich fest, dass ich da schon noch ein wenig für den Rumpfbau üben muss, aber.....ist ja der erste Versuch und ich habe auch meine Ansprüche stark runter geschraubt


    Soviel vom ersten Tag


    PS. Jaa, so sieht es bei mir immer auf der Schneidmatte aus, und der Bildausschnitt ist auch ziemlich genau der Bereich, den ich noch für mein Hobby Kartonbau zur Verfügung habe

  • Guten Morgen Helmut,


    also wenn du jetzt in den Fahrwerkschächten noch die Hydraulikleitungen verlegst und mit Öl füllst, gibt es absolut nichts zu meckern. grins 2


    Aber Spaß beiseite, das Bauergebnis - von der streifigen Textur mal abgesehen - zeigt sich doch hervorragend!


    Viele Grüße

    Roland

  • Helmut_Z

    Added the Label Baubericht
  • Hallo Helmut,


    Ich seh das wie Roland, so schlecht wie Du tust ist es doch gar nicht. Meine Versuche so einen Vogel zu bauen schafften bisher nur den Flug in die Tonne...

    ja 2


    LG Ralf

    Modellbau ist wie pupsen, ....wenn man es erzwingt wird's Scheiße... sorry1

  • Roland und Ralf danke1

    Nein, so schlecht ist es wirklich nicht, sage ich auch nicht, aber es muss einfach an der einen oder anderen Stelle noch bisschen besser werden. (besonders die Stellen die ich hier nicht zeige lala1)

    Die anderen Modelle von Halinski und Co sind ja bei weitem schwieriger, und so sollte dieses hier schon gut werden. Aber es ist ein Übungsteil und solange ich den einen oder anderen Murks noch gut retuschieren kann ist das ok.

    Ich hab da eben meine Vorbilder und möchte da zumindest in die Nähe kommen. Werde ich nicht, aber werde es versuchen.....

  • Moin Helmut,

    ich setze mich mit in die Reihe.

    Nicht soviel Understatement, bei Dir gibt es immer was nicht alltägliches zusehen. freundlich1

  • bei Dir gibt es immer was nicht alltägliches zusehen

    naja, könnte stimmen, nur ob das was positives ist, ist fraglich happy1



    also wenn du jetzt in den Fahrwerkschächten noch die Hydraulikleitungen verlegst und mit Öl füllst, gibt es absolut nichts zu meckern

    ok, das mit den Drähten hatte ich mir wirklich überlegt, nur ob das mit den Fahrwerksschächten und dem Öl klappt? Das läuft doch wieder aus, wenn ich den Flieger umdrehe kratz1


      

  • Hallo Helmut,

    für den Wiedereinstieg in den Flugzeugmodellbau sieht die Mustang einfach erstklassig aus. Bleib dran!

    Zur Namensgebung: Viele Flugzeuge erhielten ihre Namen nach damaligen Schlagern oder geläufigen Ausdrücken. Es kann also gut sein, dass verschiedene Piloten unabhängig voneinander ihre Maschinen mit den entsprechenden Titeln versahen. Da die von Dir abgebildete Nachbildung im FluSi und das Modell unterschiedliche strategische Kennungen aufweisen, gehe ich davon aus.

    Ebenso wurden manche Maschinen erst im Rahmen ihrer Restaurierung nach dem 2. Weltkrieg mit nicht immer historisch korrekten Titeln versehen und da klingt "Big Beautiful Doll" einfach gut.

    Spannend ist in diesem Zusammenhang die Seriennummer, die sich bei amerikanischen P-Jagdflugzeugen gerne auf dem Seitenleitwerk fand. Wenn die bei beiden Bemalungsvarianten identisch ist, wird es richtig interessant.

    Herzliche Grüße, Martin

    17.12.2021 fertig: F-51 D Mustang Cavalier, 1:33

    Baupause: Dassault Super Mystére, GS 2022 1:33

    In Vorbereitung: Douglas DC-3, Models by Marek, 1:33

  • Es kann also gut sein, dass verschiedene Piloten unabhängig voneinander ihre Maschinen mit den entsprechenden Titeln versahen

    Da hast du natürlich recht Martin, und es gibt auch Maschine, die diese Farben hatte. Ich hätte aber gerne, wenn schon möglich, die von meiner Maschine im Sim. Die BBD von Halinski ist Silberdruck, identisch mit meiner und daher natürlich ein muss grins 2 und ja, die Seriennummer ist identisch hüpf1

    Aber erstmal muss diese fertig werden.

  • Moin zusammen


    Danach kamen diverse Kleinteile, ist ja alles sehr einfach aufgebaut


      


    Cockpit zusammengebaut, der Rumpf wurde für das Cockpit aufgeschnitten


      


    und eingebaut

    glaub ich habe da ein zwei Hebelchen und den Steuerknüppel vergessen, kratz1 ok, geht ja nachträglich auch noch

  • Moin Helmut,


    Das Cockpit allein reicht schon für eine mittelschwere Begeisterung ... ist Dir toll und sehr sauber gelungen !

    daumen1

    Freu mich auf den Weiterbau happy 2


    Beste Grüße von Frank

  • Moin Helmut,

    ich habe im Deutschen Museum das Cockpit einer M109 real gesehen und gedacht,da passe ich nicht rein.

    Das Fliegen in solchen Kisten ist ein Abenteuer,auch wenn nicht geschossen wird. grins 1

    Ein akkurater Bau,wie immer von Dir.

  • Hallo Helmut,

    auch das Cockpit ist Dir gut gelungen, es wertet das Modell deutlich auf. daumen1


    LG Ralf

    Modellbau ist wie pupsen, ....wenn man es erzwingt wird's Scheiße... sorry1

  • Moin zusammen, letzter Tag des Jahres.....


    Herzlichen Dank an die Liker danke1

    Fraenkyzuma und N8 FALKE , ja das Cockpit, es ist aber nicht sehr detailliert, und das gefällt mir auch, ich will mich eigentlich nicht so sehr in Details verlieren, darum auch eher einfache Bögen. Obwohl ich da ja schon wieder mal...hm wunder1 , muss mich da sehr zurück halten, sonst wird wieder nichts fertig und ich bleibe auf der Strecke.

    Classic , ja die Me 109 kenne ich auch, und war auch schon mal in einer drin gesessen. Mir reicht es aber auch schon wenn ich mich mit der VR Brille rein setze, und schlucke da schon mal kräftig. Werde dich mal zu einem Flug einladen zwinker1


    hier noch mal das Cockpit...


      


    und das war glaube ich der letzte Stand vor den Weihnachtsbastelein


      


    Nächstes Jahr geht es dann weiter und ich wünsche allen erst mal einen guten Rutsch

  • Schönen Guten Morgen und ein Newyear 1

    hoffe es sind alle gut rüber gerutscht, gefallen oder getorkelt, aber Hauptsache es haben alle gesund geschafft.

    Ich habe natürlich mal wieder alles verpennt, dafür war ich schon wieder fit als die letzten noch geböllert haben Newyear 2

    und schon geht es wieder weiter mit der Großen schönen Puppe


    das Seitenleitwerk ist mir ein wenig zu spitz geraden, gefällt mir so gar nicht, also chirurgisch entfernt


      


    und versucht es ein wenig abzurunden. Das Höhenleitwerk ist übrigens erst nur mal gesteckt, auch ist der Rumpf bis jetzt nicht verklebt.


      


    die einzige Änderungen am Bogen sind bis jetzt die Maschinengewehre, die habe ich ein wenig plastischer gestaltet und den Tragflächenübergang zum Rumpf werde ich vorne besser anpassen.

    Und so schaut sie im Moment aus



    Bis jetzt bin ich wirklich sehr zufrieden mit diesem einfachen Bogen, aber jetzt kommen noch paar Feinheiten wie Fahrwerk, Propeller etc.. Mal sehen wie meine Hände die noch schaffen

  • Guten Morgen Helmut,


    ich sehe hier Flugzeugbau in sauberster Ausführung.

    Gefällt mir sehr.



    klasse1


    Dir wünsche ich ebenfalls ein gutes neues Jahr, und ich freue mich schon auf

    Deine vielen neuen Pläne, Ideen und dessen Umsetzung.


    Lieben Gruß

    Ralf


    Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2

  • Moin Helmut,


    ich wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr und freu mich auf Deine vielfältigen Aktivitäten in 2022.

    Du dürftest wirklich der Erste sein der im neuen Jahr die Klebeflasche geöffnet hat ... das Flugzeug sieht bisher sehr vielversprechend aus grins 3 .


    prost2


    Gruß von Frank

  • Hallo Helmut und willkommen im 2022, alles Gute für dich!


    Was dein Bauergebnis betrifft, das sehe ich exakt genau so wie Ralf:

    ich sehe hier Flugzeugbau in sauberster Ausführung.

    Klasse!


    Viele Grüße

    Roland

  • Den Likern herzlichen danke1


    Ralf Gesener , Fraenkyzuma , PRT (Roland) danke, ja aber ich muss bei diesem Modell an meine Grenzen gehen, muss sehen was für mich noch machbar ist.

    Ich bin ja eigentlich der Downloadbögen Bastler, und ein Flugzeug habe ich noch nie aus einem gedruckten Bogen gebaut. Die Modelle die nach der BBD kommen sind alle viel heftiger und ich schlucke da schon ein wenig.

    Eigentlich wollte ich gestern am 01.01.2022 schon mal den Startschuß für mein nächstes Projekt geben (hatte sogar ein wenig an die GS gedacht) aber irgendwas scheint mir dazwischengekommen zu sein.... kratz1


    das nächste waren der Propeller und die Räder dran, die habe ich innen durchgehen mit 1mm Messingdraht verstärkt, warum Messingdraht?...lag gerade da bei mir rum....

    Nur was hat mich denn da geritten brüll1

      


    der Propeller geht ja einigermaßen, aber die Räder???? bei einem die Federbeine verkehrt herum verbaut, beim anderen die Räder Böse1

    Jetzt schaue ich aber nochmal nach, ob das wirklich ein Kinderpunsch war, den ich da getrunken habe ..............

  • das nächste waren der Propeller und die Räder dran, die habe ich innen durchgehen mit 1mm Messingdraht verstärkt, warum Messingdraht?...lag gerade da bei mir rum....



    der Propeller geht ja einigermaßen, aber die Räder???? bei einem die Federbeine verkehrt herum verbaut, beim anderen die Räder Böse1

    Moin Helmut,

    ja der Propeller ist super geworden.

    Bei den Rädern hast Du alles rausgeholt ,wenn man die Old School baut.Das Federbein und die Räder lassen ja hoffentlich drehen.

    Jetzt schaue ich aber nochmal nach, ob das wirklich ein Kinderpunsch war, den ich da getrunken habe ..............

    lach 1 Meine Frau,trinkt den Kinderpunsch auch immer. Ich habe mich da noch nicht herangetraut.

  • Jetzt schaue ich aber nochmal nach, ob das wirklich ein Kinderpunsch war, den ich da getrunken habe ..............

    Da uns von dir bis jetzt kein Ergebnis bekannt gemacht worden ist, gehe ich mal davon aus, dass die Getränke falsch etikettiert waren... grins 2


    Aber wir alle sind ja reich an eigenen Erfahrungen mit Sinnestrübungen jeglicher Art und üben uns in Geduld. happy 2


    Viele Grüße

    Roland

  • This threads contains 22 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.