St. Josefs Kapelle in Ojcowie / Polen - GPM - 1:72

  • Hallo Freunde der Architektur happy 2


    Mit meinem nächsten Projekt begebe ich mit erneut in den Bereich der Sakralen Architektur .


    ...


    Die besondere Lage der Kapelle auf einer Brücke und der Umstand das diese aus Holz erbaut ist hat mich dazu bewogen dieses Modell zu bauen .


    ...


    Auf sechs A4 Seiten sind 210 sauber gedruckte Teile zu finden , jeweils zwei Seiten Bauskizzen und Spanten ergänzen den Modellbausatz


    Mit Vorfreude auf den in Kürze erfolgenden Baubeginn und freundlichen Grüßen

    Kurt

  • Guten Morgen Kurt,


    du bist derzeit ja sehr vielseitig unterwegs, was uns als interessierten Zuschauern nur recht sein kann happy 2


    Bin gespannt auf die Umsetzung dieses eher ungewöhnlichen Vorbilds!


    Viele Grüße,


    Matthias

    The scent grows richer, he knows he must be near. He finds a long passageway lit by chandelier.Each step he takes, the perfumes change from familiar fragrance to flavours strange.A magnificent chamber meets his eye... (Genesis, The Lamia - The lamb lies down on Broadway)

  • Willkommen auf meine neuen Baustelle Matthias und Dieter freu 2


    ...


    Zu Beginn wird die Grundplatte auf zweimal 1 mm Karton geklebt ... da ich die original Spanten ( W2 ) erstmal nicht verwende bleiben dies Teile über . Stattdessen werden eigene Laschen verwendet


    ...


    Jetzt die " eigenen " Verstärkungen einsetzen ... und alle Teile für die Fassade vorbereiten ...



    ... somit kann die Wand mit dem Eingang vollendet werden


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Hallo Kurt


    Wieder ein interessantes Modell, dass selten zu sehen ist!

    Auch ich reihe mich da gerne in die Zuschauerränge ein! Eine Frage mal: Wirst Du von den Verlagen gezahlt dass Du Werbung für ihre Modelle machst happy1 ? Du kannst locker einem Schifflebauer das Panzermodelle bauen schmackhaft machen, einem reinen Flugzeugbauer die Figuren und einem Architekturbauer die Lokomotiven. Unglaublich! Leute wie Du sind eine extreme Bereicherung für ein Forum!

    Das musste mal gesagt sein. So genug der Schleimereien Blume 2, an die Arbeit! arbeit1


    Beste Grüsse

    Peter

  • Servus Peter ,


    Auch Dir ein herzliches Willkommen auf der Baustelle . Bezahlt werde ich nicht , im Gegenteil , mit ca. 2000 Bögen im Regal habe ICH schon einiges bezahlt .

    Der Lohn sind solche Beiträge wie Deiner gerade danke1 und wenn ich Modellbaukollegen motivieren kann zu diversen Modellen dann ist das der

    obendrauf Bonus für mich freu 2 Aber wie du schon gesagt hast : An die Arbeit tanz 1 Grüezi_1


    ...


    Teil 3L vorbereiten ...und im rechten Winkel an Teil 2 ankleben ...


    ...


    ... ebenso Teil 3P ... mit Teil 4L ...



    ... wird der erste Gebäudeteil geschlossen


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Guten Morgen Kurt

    Das ist wieder ein sehr interessantes Modell. Da schaue ich auch wieder gerne beim Bau zu.

    Bei der Anzahl an Bögen, die Du auf Lager liegen hast, wird Dir nicht langweilig. Aber die Auswahl: was schneide ich als nächstes an? Schwierig.

    Gruß

    Joachim

  • Servus Joachim ,


    ja die Auswahl des nächsten Bogens ist immer ein Vorgang der einige Wochen dauern kann und auch des Öfteren wiederholt wird .

    Aber auch das schmökern in den Bögen ist ja schon das reiste Vergnügen freu1


    ...


    Teil 1 wird mit 0,5 mm Karton verstärkt und die Unterseite der Brücke aufgeklebt ... auf die Oberseite dann den ersten

    Gebäudeteil aufleimen


    ...


    Jetzt die Seitenwände 5 ... mit den " Holzrahmen ", welche auszuschneiden sind ...


    mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Einige Modelle sehen in der Realität, beim Bauen, besser aus als auf den offiziellen Aufnahmen im Heft. Danke, dass du darauf aufmerksam gemacht habst.

    Liebe Grüsse an alle Mitkleber: Krisztián
    Leute, die Modellbögen kaufen denken, dass sie auch die Zeit kaufen, die für ihre Montage notwendig ist. Aber ich bin alt genug zu wissen, dass es nicht wahr ist.
    People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2

  • Hallo Kurt,


    wie hast du die Holzrahmen realisiert?

    In Bild 4 sieht man, dass du die auf 1 mm (?) Finnpappe aufklebst und dann ausschneidest.

    Aber auf dem Bild 2, wo der bereits aufgebrachte Holzrahmen zu sehen ist, wirkt dieser viel dicker...oder täuscht das?


    Viele Grüße!


    Matthias

    The scent grows richer, he knows he must be near. He finds a long passageway lit by chandelier.Each step he takes, the perfumes change from familiar fragrance to flavours strange.A magnificent chamber meets his eye... (Genesis, The Lamia - The lamb lies down on Broadway)

  • Hallo zusammen happy 2


    Krisztian : ja das stimmt ! Man sollte immer in den Bogen hineinsehen um das Modell zu bewerten grins 3


    Matthias : ja das täuscht , es ist nur 0,9 mm Finn Pappe flüstern1


    ...


    Die Rahmen aufgesetzt ... und mit der mittleren Wand verbunden ...



    ... danach die zwei Gebäudeteile zusammensetzen


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Die Teile für den nächsten Gebäudeabschnitt ... wie gehabt verarbeiten ...


    ...


    und zusammen kleben ... bevor das Segment angebaut wird


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Teile 9 , das erste Dach ... wobei hier beim verstärken die breite der Laschen zu berücksichtigen ist


    ...


    Das Dach wird mit Pastellkreide leicht verwittert bevor ich es aufsetze ... jetzt die Randleisten ankleben


    ...


    Das nächste Dach ... fertig


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt