HMV Jubiläumsmodell Hafendiorama 1:250

  • Hallo Freunde des Kartonmodellbaus,

    die schönen HMV-Clubmodelle wie der Tankhafen, der Tonnenhof oder das Modell von 2021 sind nicht aus dem Nichts entstanden. Der "Urknall" war das Jubiläumsmodell zum zehnjärigen Bestehen von HMV. Das Hafendiorama wurde von Piet entworfen und von Manfred Krüger kontrollgebaut. Somit waren zwei Leute daran beteiligt, die wussten was sie taten. Manfred hat mit dem G&K Verlag (Vorgänger der Mannheimer) Pionierarbeit für vorbildliche Baubögen geleistet.

    Von dem Modell wurden 1500 Stück aufgelegt, die schnell ausverkauft waren und von ihren Besitzern wie der heilige Gral gehütet werden.



    HMV hatte dann Erbarmen und brachte eine Neuauflage auf den Markt, die sich vom Ursprungsmodell leicht unterscheidet. Der Hafenschlepper ist durch ein Postboot und eine Barkasse ersetzt worden, der PKW ist nicht mehr enthalten und ein Eisenbahnwaggon ist farblich verändert.



    Erfreulicherweise gibt es dazu aber einen LC-Satz, der für beide Versionen des Dioramas verwendbar ist.



    Ich besitze zu meiner Freude beide Versionen des Dioramas, scheute mich aber bislang, den "heiligen Gral" zu zerschnippeln. Da kam mir der Zufall zur Hilfe. Axel Huppers hatte einen Jubiläumsbogen bekommen, aus dem der Kaispeicher schon gebaut war und fragte mich, ob ich den "Restbogen" gebrauchen könne. Jawohl ich kann und werde nun aus dem angebrochenen Bogen und der Neuauflage ein Diorama bauen. Der LC-Satz kommt natürlich auch zum Einsatz.

    Nochmals Dank an Axel Huppers.

    LG

    Kurt

  • Dann fange ich gleich mal an und zwar mit einer der Schuten. Da ist zuerst der Rumpf als eine Art Wanne zu kleben. Die Klebelaschen habe ich zur Vermeidung von Blitzern eingefärbt.



    Knifflig der stufenförmige Aufbau des Innenteils, doch passt es gut.


  • Kurt, Du suchst Dir aber auch schon immer die Leckerbissen raus, um sie zu bauen!

    Da lecken sich bestimmt viele die Finger danach. Viel Spaß!


    Da Norbert

    Signature
    Under construction!

  • Hallo Kurt,

    das freut mich sehr, den Meister am wohl nach wie vor schönsten Diorama werkeln zu sehen, ich bin dabei !


    Gib alles !


    Herzliche Grüße

    Volkmar

  • Hallo Mike,

    Hallo Norbert,

    Hallo Volkmar,

    schön, Euch dabei zu haben.

    Hallo Lars,

    es gibt zwar viele LC-Teile doch fehlen auch einige Teile, die man gerne als LC-Teile hätte. Ich denke da insbesondere an die Fenster und Träger im Lagershuppen.

    LG

    Kurt

  • Es wirs eine Ladekante eingeklebt.



    Wir haben da einige Klampen. Obwohl bei dem Bogen der Rückseitendruck zum Einsatz kommt, wird hier nur das Blatt mit den Teilen verdoppelt, die Rüclseite bleibt weiß. Da muß dann der Pinsel geschwungen werden.



    Nun ist der Rumpf garniert.


  • Die runde Platte der verdoppelten Teile ist eigentlich die plastische Darstellung eines Ringes. Da hat mein Fundus eine bessere Lösung zu bieten.



    Eine kleine Kajüte kommt hinzu und die Schute wird beladen. Damit steht das erste Schiffchen.


  • Bei der zweiten, etwas größeren Schute, gehe ich wieder ebenso vor. Die Klebelaschen werden wieder eingefärbt.



    Hier weerden nun an Bug und Heck Spanten eingeklebt.



    Die Innenverkleidung wird vorbereitet.


  • Hier zeigt sich ein Fehler. Die Stirnwände des Laderaums sind zu hoch. Wenn man das Deck bündig aufkleben will, muß man einkürzen.



    Nun,denn das klappt dann.



    Nun aber zeigt sich weiter "der Fluch der bösen Tat". Die Stirnwände sind insgesamt zu hoch, aber eine scharfe Schere kann das Problem schnell lösen.


  • Hallo Kurt,

    eine tolle Arbeit leistest du schon an den Schuten.

    Da du wahrscheinlich das Diorama vergrößert bauen möchtest würde ich dir empfehlen statt dem 2. Kombifachter ein anderes Modell einzubauen z.B. Albatros oder Norderney/Baltrum.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit dem Diorama. daumen1


    LG Laurin

  • Hallo Laurin,

    an eie Vergrößerung hatte ich im Moment noch nicht gedacht. Ich glaube, eine Kombination mit den anderen Hafenelementen von HMV wird nur schwer möglich sein. Bei einer Erweiterung gebe ich Dir aber Rech, wären zwei Kombifrachter recht blöd. Das HMV Programm bietet da ja zu Glück einige sehr gute Alternativen.

    Hallo Manuel,

    schön, daß Du dabei bist.

    LG

    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Der König sei der bess're Mann

    Sonst sei der bess're König!

    ( Matthias Claudius)

  • Die zweite Schute wird etwas aufwendiger. Da sind erst einmal ein paar Merkel einzubauen.



    Die bekommen dann noch Längsverstrebungen.



    Und nun sieht man den Sinn der "halben Arbeit"


  • This threads contains 259 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.