Zollkreuzer Helgoland - HMV - 1:250

  • Hallo Freunde der Seefahrt segeln1


    Nach der Fertigstellung meines Sherman Panzers geht es wieder aufs Wasser


    Mit dem Zollkreuzer Helgoland habe ich mir wieder ein feines Modell vom HMV ausgesucht .



    Auf zwölf Seiten verteilen sich 1490 Teile in bekannter HMV Qualität ...


    ... ebenfalls 12 Seiten umfasst die Bildbauanleitung


    Den Lasercut Satz habe ich mir auch gegönnt


    Somit freue ich mich auf baldigen Anschnitt ( the first cut is the deepest )meines neuen Maritimen Modells


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Servus Kurt,


    Gute Wahl, bin gespannt!

    Baust du auch die Unterwasserteile oder machst du ein Wasserlinienmodell?


    Liebe Grüße nach Fernitz

    Robert

  • Servus Robert ,


    ich baue die Unterwasserteile in Abnehmbarer Version happy 2


    Hallo zusammen


    dann beginne ich jetzt mal mit dem Zollkreuzer ... freu 2



    ...


    Ich starte mit den zwei Torpedoförmigen Auftriebskörpern welche Abnehmbar gebaut werden ... viele Teile ...



    ... das verdoppelte Gerippe ist verleimt und Längslaschen aufgesetzt


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Die fünfzehn Querlaschen verleimt , es folgt die Verkleidung der Zigarre ... nach fünf Stunden Bauzeit ist die erste "Zigarre" fertig , die zweite harrt der Fertigstellung



    Nach weiteren fünf Stunden Bauzeit ist auch der zweite Auftriebskörper fertig gestellt ,


    Tolle Konstruktion , geht alles leicht von der Hand !!


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Teil U 21 beidseitig mit Teile U23 bekleben nachdem die Spanten U21A + B eingesetzt wurden ... U 22 innen einbauen wo später die Verbindung U 22B eingeklebt wird


    ...


    Die beiden Teile verbinden ... und Steuerruder anbauen


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Mit den letzten Kleinteilen ... ist das erste Unterwasserschiff fertig


    ...


    ... und nach 16 Stunden Bauzeit kann ich beide Auftriebskörper zur Seite legen ... es folgt das Spanten Gerüst des Rumpfes


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Das Deck ausgeschnitten ... auf der Glas Helling fixiert ...



    ... und die vier Längsspanten verleimt


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2

    ...


    Vierzehn Querspanten ... verleimt , und wieder gut trocknen lassen ...


    ...


    ... es folgen die seitlichen Spanten Nr. 16 ... passt alles sehr genau


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Servus Kurt,


    das sieht alles sehr gut aus! ja 2


    Den Doppelrumpf ohne Verzug zu kleben, stelle ich mir ziemlich herausfordernd vor. Toi, toi, toi!

    Herzliche Grüße / Best regards,
    Andreas

    Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
    Alessandro Manzoni (1785 – 1873)


    Buddys Kartonuniversum

  • Servus Andreas ,

    danke Dir , ja ich bin selbst schon gespannt wie das mit der Beplankung funktionieren wird ...............


    ...


    Teile 17 ... die vier Taschen einpassen ...


    ...


    ... und auf das Spanten Gerüst aufleimen ... und die erste Anprobe der Unterwasser " Torpedos " , passt !


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Vier mal Lasche 17 , a b c d e ... Im inneren Bereich verleimt ...


    ...


    ... und 17 f g h i ... außen platziert


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Teil 18 , die Rumpfunterseite ... ich beginne am Bug mit der Fixierung ...


    ...


    ... danach unten nach hinten ziehen ... und am Heck nach oben mit 0,4 mm Überstand verleimen ...


    ...


    ... danach unten nach hinten ziehen ... und am Heck nach oben mit 0,4 mm Überstand verleimen ...


    Mit freundlichen Gruß

    Kurt

  • happy 2


    ...


    Die erste Bordwand ... innen mit kleinen Laschen verleimen ...


    ...


    ... das Ergebnis ... Ich beginne auf der Außenseite mit dem verkleben der Bordwand ...



    ... und ziehe diese innen von vorne nach hinten , die zweite Bordwand ist auch schon bereit


    Mit freundlichem Gruße

    Kurt

  • Hallo Kurt,


    das hast Du bisher prima hingekriegt. Und Du wirst sehen: das Modell ist nicht ohne - aber baut sich fast wie von selbst. So hatte ich es in meinem Bericht auch zum Ausdruck gebracht.

    Viel Spaß weiterhin und stoss ruhig mal immer wieder mit einem Veltliner oder Blaufränkischen auf den Baufortschritt an.


    L.G.


    Günter

  • Hallo Günter und Kurt ,


    danke Euch für die positiven Rückmeldungen , das gibt Mut happy 2


    ...


    Die Ankervorrichtung , zuerst innen verleimen ... zusammenklappen ...


    ...


    ... und am Bug aufbringen ... ein sehr filigranes Teil !


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Servus Kurt,


    die Konstruktion ist zwar ungewöhnlich, aber so wie du sie umsetzt, sicher gut zu bauen!

    Das Ergebnis kann sich sehen lassen.


    klasse1 beifall 1

    Herzliche Grüße / Best regards,
    Andreas

    Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
    Alessandro Manzoni (1785 – 1873)


    Buddys Kartonuniversum