Messboot A52 OSTE; Download PASSAT-Verlag, skaliert auf M 1:200 mit Eigenbau Unterwasserschiff

  • Hallo zusammen,


    nach all den Giganten, die sich mittlerweile im Ring tummeln, hier mein bescheidener Beitrag für die GS 2023: die OSTE happy 2


    Das Modell, eine Konstruktion im Maßstab 1:250 wurde von Johannes Gründling digital aufbereitet und kann über den PASSAT-Verlag oder den Kartonmodellshop als Download erworben werden. Optional ist dazu auch eine Ätzplatine erhältlich.



    Da ich Wasserlinienmodellen und dem Maßstab 1:250 nicht viel abgewinnen kann, war das für mich Anlass, dem Boot ein UWS zu spendieren und alles zusammen auf M 1:200 zu skalieren.

    Die hohen Weihen norddeutscher Modellbaugötter wird mir diese Eigeninitiative zwar eher nicht bescheren, dafür aber bestimmt viel Bauspaß. Und das allein zählt für mich!


    Der Baustart soll nach Fertigstellung meiner LOMONOSSOW erfolgen. Spätestens nach Weihnachten.


    Allen Teilnehmern am Wettbewerb wünsche starke und nachhaltige Motivation, viel Freude beim Bau und maximalen Erfolg.



    Gruß

    Roland

  • Die hohen Weihen norddeutscher Modellbaugötter wird mir diese Eigeninitiative zwar eher nicht bescheren

    Hallo Roland,

    da Du das Modell baust, kommt es darauf an, daß Dir der Bau Spaß macht. Die Detailtiefe dürfte eine Hochskalierung durchaus vertragen.

    Ein interessantes Modell bei dessen Bau ich gerne zuschauen werde. Ich wünsche Dir viel Spaß und guten Erfolg.

    LG

    Kurt

  • Hallo Roland


    Na, sooooo klein und einfach ist dieses Modell insbesondere mit dem UWS ja auch wieder nicht. Aber ich bin dankbar, dass ich nicht mehr der einzige U5000 bin happy1

    Schön, dass Du auch wieder dabei bist, ch wünsche Dir mit dem spannenden Projekt viel Spass!


    Beste Grüsse

    Peter

  • Hallo Roland,


    das Modell ist zwar klein, aber bestimmt oho! Mit dem UWS wachsen ja auch die Dimensionen.

    Auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg bei Bau und Wettbewerb.


    LG

    Thomas

  • Aber ich bin dankbar, dass ich nicht mehr der einzige U5000 bin

    Wie jetzt kratz1 Du wolltest doch 'ne Inneneinrichtung bauen denk1


    Ich gebe auch nochmal zu bedenken, daß nicht alles, was im einen November angekündigt wird, im nächsten Jahr dann auch tatsächlich fertig dasteht les1 Man sollte sich da nicht zu sehr von den ganzen großspurig angekündigten Riesenprojekten einschüchtern lassen mafia1 Auch, wenn auf Stephan und Moritzleo in dieser Hinsicht absolut Verlaß ist dafür1 Im letzen Jahr wurden beispielsweise von den drei großspurig angekündigten Superkomplex-Halinskis genau Null Stück am Ende in keiner Wertungsgalerie präsentiert lala1


    Gruß,


    Daniel.

  • Hallo zusammen,


    jetzt melden sich bei mir doch ganz leichte Zweifel an, dass mein Wettbewerbsbeitrag regelkonform ist.

    Denn das UWS wurde ja bereits vor dem GS Start teilgebaut und hier in einem Baubericht gezeigt.


    Da bitte ich um ein Urteil der Jury!

    Vielen Dank im Voraus.


    Gruß

    Roland

  • Armin

    Closed the thread.
  • Armin

    Opened the thread.
  • Hallo Armin und alle zusammen,


    zunächst vielen Dank für die schnelle Klärung und das OK!


    Als Beleg dafür, dass das Wettbewerbsmodell einen kompletten Neubau darstellen wird, werde ich zu Beginn und am Ende des BB das Weißmodell des Konstruktions-Probebaus gemeinsam mit dem GS-Modell fotografieren.


    Gruß

    Roland

  • Hallo Roland,

    schön dass du auch wieder dabei bist! Leider hast du mein Geschmack diesmal nicht getroffen. Aber das ist egal, deine Handwerkliche Fähigkeiten sind dennoch immer Faszinierend! Von daher bin ich gespannt!

    Lg

    Thomas

  • Hallo Roland,


    interessantes Modell und durch die Ergänzung mit dem UWS eine Herausforderung. Wenn ich es richtig mitbekommen habe hast Du schon das eine oder andere Schiff mit einem UWS ergänzt.


    Viel Spaß und Erfolg,

    Stephan

  • Moin Roland,


    Es freut mich das du die OSTE angehst :)

    Das Modell [...] kann über den PASSAT-Verlag oder den Kartonmodellshop als Download erworben werden. Optional ist dazu auch eine Ätzplatine erhältlich.

    Wenn Roland Euch jetzt angefixed hat, müsst Ihr Euch aber leider etwas gedulden. Das Modell könnt Ihr gedruckt noch bei Slawomir kaufen, aber die Ätzteile sind schon seit ein paar Wochen ausverkauft. (Wir hatten uns in der Nachfrage etwas verschätzt.) Nachschub ist zwar schon geordert, aber der kommt frühestens im Januar. Der Passat-Verlag macht aber eh gerade Winterpause und nimmt daher auch erst wieder im neuen Jahr Bestellungen an.


    mfg

    Johannes

  • Hallo zusammen,


    zunächst vielen Dank für die zahlreichen guten Wünsche für Bau und Wettbewerb und die regen Zusprüche zur Modellwahl.

    Die hatte eigentlich Johannes getroffen. Seit seiner Modellvorstellung war mir meine Auswahl für die GS 2023 nämlich glasklar. Auch, dass die Leere unterhalb der Wasserlinie gefüllt werden muss.

    Unerwähnt soll auch nicht bleiben, dass Johannes mir das sehr freundliche Angebot unterbreitete, für meine M 1:200 Version eine extra Ätzplatine zu skalieren und fertigen zu lassen. Dafür an dieser Stelle einen besonderen Dank, verbunden mit den Hinweis, dass mir das Angebot immer noch im Kopf herum schwirrt. Weiteres dazu gegebenenfalls per PN.


    So, genug der Worte. Jetzt gehts´s los, die Spanten warten auf das Skalpell!



    Gruß

    Roland

  • Das Skalpell ist wieder beiseite gelegt. Jetzt wird geklebt, damit der zweite Rumpf Gestalt annimmt.



    Gruß

    Roland


    P.S. Viele Dank für die Daumen!

  • Vielen Dank für die Daumen und hallo in die Runde!


    Kleben, trocknen schleifen und...warten bis Post kommt.

    Die transportiert nämlich die skalierten und gedruckten Bögen aus dem Bergischen Land hierher an den Rand der Ostalb.


    Bis dahin erfreue ich mich an meinen bisherigen Bauergebnissen und esse zwischendurch - das verdoppelt die Freude - den ersten Weihnachtsstollen. happy 2 happy 2


    Der aktuelle Bauzustand:





    Allen noch einen schönen 1. Adventsabend und Gruß

    Roland