Dreimastschoner Eendracht JSC 1:100

  • Hallo Allerseits,

    ich möchte auch eine Modellarbeit ins Rennen schicken.



    Dieser Kartonmodell habe ich schon recht lange. Immer wieder habe ich diesen Bogen in die Hand genommen und immer wieder studiert. So sehen leider auch die dünnen Teile aus. Ich muss diesen Segelschiff also mal bauen. Warum also nicht bei der GS 23? Allerdings gibt es da zwei größere Probleme, dazu später mehr.

    Hier ein paar Seiten Teile von der Eendracht.


      


       



    Ich liebe dieses Holz Deck, gut gemacht. Die beiden Schlauchboote sind recht grell gedruckt, schon fast wie Tagleuchtfarben. Es sind insgesamt 24 Seiten Teile, kein kleines Projekt.

    Hier ein Paar Seiten der Bauanleitung:


      


    6 Seiten Zeichnung und einige Seiten an Schriftlicher Anweisungen, in Polnisch und Englisch. Dummerweise verstehe ich keine davon richtig. Ich bin Optimistisch, dass ich mit der Zeichnung gut zurecht kommen werde, ansonsten Translater....



    Zu der BA gibt es häufig noch zwischen den Teilen einige Zeichnungen wie diese hier:



    Die drei Masten müssen komplett aus ein anderen Material gemacht werden, es gibt keine Teile dafür, aber macht wohl auch keinen Sinn. Ich habe schon mal drei Holzstäbe vom Baumarkt gekauft. Das wird auch eine Herausforderung da der Mast nicht Rund ist. (Falls es gegen die Regel des GS sein sollte, dann nehme ich dieses Schiff aus dem Rennen)

    Hier sieht man, wie dieses Schiff fertig aussehen soll.

    Ein Baubericht gibt es im Nachbarforum

    Dieser Baubericht hat schon viele Interessante Bilder aber ansonsten ist er nicht sonderlich Chronologisch und etwas Sprunghaft.... aber gute Leistung ist dort zu sehen.

    Ich schreibe gleich noch meine Überlegungen zu dieser Modellarbeit:

  • Also zu den Teilen:



    Eine Geöffnete Tür! Das habe ich bisher nur hier gesehen. Die Idee finde ich gar nicht so schlecht, aaaber die Öffnung ist dann nur schwarz, also ne, da werde ich auch ein Loch reinschneiten. Leider sind keine Türen und Klappen vorhanden um es auf zu doppeln, was nötig ist. Ich werde also Kopien machen und diese Teile auf zu doppeln. Wie hier auch:



    Zu dem bin ich mich nicht sicher wie die beiden Schlauchboote wirklich sind. Auf Fotos im Netzt sind sie alle gut abgedeckt.

    Spannend sind auch die Spanten des Modells, hier geht JSC einen anderen Weg:



    Mal sehen wie es sich so bauen lässt.

    Ich werde das Schiff auch richtig verglasen, aber das wird auch eine Herausforderung sein da die Scheiben aufgeklebt werden, also mit ein einfach Hinter kleben wird es nicht getan sein.



    Jetzt zu meine großen Problemen.


    Ersten, die Takel arbeiten.

    Eigentlich wollte ich erst ein Segelboot bauen, wenn ich es geschafft habe eine Spinne zu dressieren, die mir diese Arbeit abnimmt. Gut, es gibt sowas wie ein Takelplan:



    Im Netzt sind Bilder die zeigen, dass da nur ein Bruchteile von Seilen da gezeigt werden. Es sind da viel mehr im Echt. Die Segel sind im Bogen auch dabei, auf dünnen beidseitig bedruckten Seiten, das Zeige ich euch noch mal bei Gelegenheit. Wie weit ich die Seile der Takel anbringe werde ich nochmal sehen. Ich mag diese Arbeit eigentlich nicht so, aber wenn es fertig ist, sieht es schon Cool aus.


    2. Problem. Die Zeit

    Bei mir ändert sich meine Berufliche Situation und ich weiß nicht, wie viel Zeit ich dann noch habe, aber das wird sich zeigen. Ich habe auch noch weitere 5 Bögen in Arbeit........ Ihr kenn das Problem....


    Das wird mein Beitrag zur GS 23 sein.

    Allen Mitstreitern wünsche ich gutes Gelingen! Denkt dran, der Weg ist das Ziel!

    Lg

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    noch eine echte Bereicherung für die GS 2023! Viel Erfolg beim Bau dieses schönen Schiffes.

    VG John

    Yo Ho Ho, the wind blows free,
    Oh for the life on the rolling sea.
    schiff2

  • Hallo Thomas,


    deine Modellauswahl begeistert mich sehr, meine Gratulation zu deiner Entscheidung!


    Für den Bau wünsche ich dir viel Durchhaltevermögen, Freude und im Wettbewerb maximalen Erfolg.


    Gruß

    Roland

  • Kann dieses Schiff fliegen? Nööö? Dann du bist fast ein Gewinner. frech 1

    Viel Vergnügen damit!

    Liebe Grüsse an alle Mitkleber: Krisztián
    Leute, die Modellbögen kaufen denken, dass sie auch die Zeit kaufen, die für ihre Montage notwendig ist. Aber ich bin alt genug zu wissen, dass es nicht wahr ist.
    People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2

  • Servus Thomas,


    eine tolle Wahl.

    Da bin ich jedenfalls als Zuschauer dabei.


    Viel Spaß und viel Erfolg.



    Grüße


    Jürgen

    Servus aus der Oberpfalz


    "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)

  • Hallo Thomas,


    ich finde es prima, dass Du die Eendracht ins Rennen schickst.

    Dieser Bogen schlummert ebenfalls in meinem Stapel und war schon oft kurz davor

    auf der Schneidmatte zu landen. Die Masten und die Takelage haben mich dann immer

    wieder abgeschreckt.

    Ich bin sehr auf Deinen Bericht gespannt und wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen

    mit dem Modell.


    Man darf nicht alles glauben, was man denkt! happy 2

  • Hallo Thomas,


    da wartet eine Menge Freude, aber auch Fummelarbeit (Takelage) auf dich. Ich wünsche dir jedenfalls Durchhaltevermögen

    und Erfolg beim Wettbewerb.


    LG

    Thomas