U-Boot "Seehund" GPM, 1:25

  • Schönen guten Hallo zusammen,

    nachdem es die letzte Zeit ja reichlich ruhig bei mir war, versuch ich doch nochmal mein Glück. Teilemässig überschaubar und damit auch für mich innerhalb eines Jahres zu schaffen sollte der Seehund von GPM sein :)
    Auf dem letzten Stammtisch hatte ich eine MiG-15 angefangen deren Cockpit ich komplett versaut hab so dass ich mir bei Slavomir Ersatz bestellt habe. Und dabei stolperte ich über den Seehund.

    Die tatsache das es ein deutsches Kleinst U-Boot ist hilft mir vielleicht das Andreas mich mit seinem VIIC Boot nicht gleich versenkt :D



    Los gehts also demnächst. Den Spantensatz gabs im Übrigen dazu. Faul wie ich nunmal bin. Hoffentlich passt der nu besser als bei meiner Orlik Yak-15 die mich etliche Nerven gekostet hat.

    Ich bin gespannt... Gelacht werden darf dann wenn ich mal wieder nicht fertig werden :D

  • Und womit fangen wir an? Natüüüüüürlich mit den kleinsten Teilen. Die Torpedospitzen. Nachdem ich die Dinger jeweils zweimal zu Boden geschleudert habe sieht die erste Klebung (ohne Makro) ganz manierlich aus.

    Jetzt gehts zur Jahreshauptversammlung vom Modellflugverein :)

  • Hallo Chris


    Schön, dass Du auch dabei bist! Ein interessantes Modell, das mit seiner Optik den Wettbewerb bereichert! Ich bin sehr gespannt auf den Baubericht, werde aber mangels Ahnung in erster Linie als Zuschaue und Daumendrücker dabei sein!

    Viel Spass und Erfolg!


    Beste Grüsse

    Peter

  • Hallo Chris,


    ein interessantes Modell, das du jetzt in Angriff nimmst. Viel Erfolg beim Weiterbau!

  • moin1 Chris

    [..] Die Torpedospitzen. [..]

    Wenn du mir versprichst die Dinger künftig "Torpedokopf" zu nennen, dann musst du vor meinem VII C keine Angst haben muhaha1 happy1

    Lieben Gruß
    Andreas


    Modellbaubögen und Platinen vom "Bugsier 17/18", Fregatte Klasse 122, Feuerschiff "Fehmarnbelt", Schubverband "THYSSEN II", Schnellboote der Klasse 143A und 148, Forschungsschiff "Poseidon", Pontonanlage, "Neuwerk", Schwimmdock, Lotsenboote und die Leuchttürme Travemünde und Kiel gibt es exklusiv nur hier: www.jabietz.de/shop

  • Hallo Chris

    Nachdem ich die Dinger jeweils zweimal zu Boden geschleudert habe

    da warst Du aber schneller als das Teppichmonster, wenn Du die wiedergefunden hast grins 3


    Viel Spaß und Erfolg.


    Gruß,

    Stephan

  • moin1 Chris

    Wenn du mir versprichst die Dinger künftig "Torpedokopf" zu nennen, dann musst du vor meinem VII C keine Angst haben muhaha1 happy1

    Da sieht man mal wieder das ich von Fliegern mehr Ahnung habe als von schwimmendem Material :) Ich gelobe Besserung und hoffe auf gemeinsame Feindfahrten :D


    War pures Glück. Ich hab das Ding durch die halbe Wohnung geschleift beim suchen scheinbar...

  • Wer weiß, vielleicht bekommen wir mit anderen Modellbauern ein komplettes "Wolfpack" zusammen.

    Lieben Gruß
    Andreas


    Modellbaubögen und Platinen vom "Bugsier 17/18", Fregatte Klasse 122, Feuerschiff "Fehmarnbelt", Schubverband "THYSSEN II", Schnellboote der Klasse 143A und 148, Forschungsschiff "Poseidon", Pontonanlage, "Neuwerk", Schwimmdock, Lotsenboote und die Leuchttürme Travemünde und Kiel gibt es exklusiv nur hier: www.jabietz.de/shop

  • Moin Chris,


    Ich wünsche Dir viel Erfolg und vor allem Spaß beim Bau dieses Modells.

    Diese "Wunderwaffe" war im Gegensatz zu manch anderen Notlösungen noch halbwegs durchdacht konstruiert. Interessant: In Sinsheim steht eines, in der Wehrtechnischen Studiensammlung Koblenz, und im DSM Bremerhafen. Dann gibt es noch eins in England, im Historical Dockyard in Portsmouth(da konnte man sogar rein), und eins in den USA, habe leider vergessen, wo, steht aber im Inland. Von den ca. 70 Stück haben also überraschend viel überlebt.


    Grüße,


    Robert

  • Ach da guck an. Der Herr lebt ja noch :) Schön das Du dabei bist.

    Ja korrekt. Einige der Boote haben überlebt. In München steht auch noch eines welches wohl selbstversenkt, und 1958 aus der Lübecker Bucht geborgen wurde.Das Wochenende ist mit Modellfliegen voll und bis dahin sind noch ein paar Vorbereitungen zu machen. Es geht wohl leider erst nächste Woche weiter es sei denn ich finde zwischendurch mal ein oder zwei Stündchen Zeit :)

  • Hi Chris,

    da hast du dir ein kleines und sehr feines Modell rausgesucht, dass ich auch schon mal gebaut habe. Die Tarnung ist sehr schön und das Modell baut sich sehr gut. Ich glaube aber, dass die LC-Spanten etwas zu klein waren.

    Die plexiglaskuppel kann man mit einem durchsichtigen Gummi/Silikonteil schön nachbilden.

    Viele Grüße

    Gerd