Schlachtkreuzer HMS Hood, JSC, 1/400

  • Hallo zusammen,


    es wird Zeit, mal wieder einen Baubericht einzustellen. Ich habe mir dazu die HMS Hood auserkoren. Die Geschichte dieses Schlachtkreuzers ist sicher den meisten hier bekannt. Man kann bei Wikipedia einiges dazu erfahren. Ich werde versuchen, im Laufe des Bauberichtes etwas detaillierter darauf einzugehen.


    Es gibt von JSC ein recht neues bzw. überarbeitetes Modell im Maßstab 1/400, welches einen sehr guten Eindruck macht. Das gilt m.E. generell für die aktuellen Versionen des Verlages. Ich habe parallel noch HMS Starling, RMS Carpathia und SS Californian ( alle von JSC in 1/400) im Bau. Die Bauten machen mir sehr viel Freude und werden nach Fertigstellung in der Galerie präsentiert.


    Als Appetizer gibt es erst einmal Deckel- und Rückseitenbild des Bogens.



    LG

    Thomas

  • Hallo zusammen,


    der Grundstein ist gelegt. D.h. die ersten Lasercutteile (sind im Bogen enthalten) für das Skelett sind zusammengefügt.




    @ Tommi: Das hoffe ich auch, der Bogen hat mit ca. 1.500 Kartonteilen plus gut 100 Schablonenteilen alle Voraussetzungen.


    Das Modell wird ca. 66 cm lang werden, da ist Platz für diverse Details.


    LG

    Thomas

  • Vielen Dank für die Likes!


    Und ein bisschen geht es noch weiter. Im Hintergrund ist die RMS Carpathia (noch nicht fertig) von JSC zu sehen, da ist schon ein ordentlicher

    Größenunterschied sichtbar.



    LG

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    die Hood ist doch schon mal eine Ansage und selbst in 1:400 nicht gerade klein. Mit JSC habe ich größtenteils meinen Einstieg in den Kartonmodellbau vollzogen. Die Modelle waren relativ günstig und nicht übermäßig detailliert.

    Das Spantengerüst sieht schon sehr gut aus, früher verwendete JSC da ganz andere Konstruktionen (Kastenbauweise), die nicht so beliebt waren.

    Viele Grüße

    Gerd

  • Hallo Thomas,


    wurde auch mal wieder Zeit, dass Du uns mal wieder einen Baubericht avisierst! Die Hood ist schon ein schönes Beispiel. Ich habe diesen auch schon mal in 1:2560 gebaut, hat viel Spaß gemacht.

    Der Spantenaufbau bei Dir sieht typisch JSC aus, scheint aber recht stabil zu sein!


    Viele Grüße

    Fritz

  • Hallo zusammen,


    im Moment geht es berufsbedingt nur langsam voran. Ich habe die Basis der Gürtelpanzerung sowie der Decks vorbereitet, sie müssen nur noch verklebt werden. Bilder zum Fortschritt gibt es am Wochenende.


    @alle Liker: Vielen Dank!

    Gerd: Ich habe auch noch einige ältere Modelle von JSC im Fundus. Seither gibt es erhebliche Fortschritte, sowohl im Druck als auch in der Detaillierung. Bei den Neuauflagen sowie den neuen Konstruktionen ist häufig das Rumpfskelett als Lasercut im Baubogen enthalten. Das macht das Schaffen einer soliden Basis wesentlich einfacher. Die alten Kastenkonstruktionen sind sicher gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem baubar. Das setzt allerdings eine präzise Arbeitsweise voraus.

    @Tommi: Ja, die Form macht sich tatsächlich sehr gut!

    @Fritz: Die Hood ist wie von selbst im Stapel nach oben gerutscht. happy 2 Wie oben schon beschrieben, hat sich bei JSC einiges (im positiven Sinn) getan, so dass man sich relativ schnell den Details an Deck widmen kann.


    LG

    Thomas