Tender Donau, BM, Wilhelmshavener Modellbaubogen

  • Hallo Kollegen,

    mein nächstes Projekt ist der Tender Donau der Bundesmarine .

    Ich habe ihn 2016 in Rostock gesehen und fotografiert.

    Eine große Hilfe ist der Bericht von Robert Hoffmann, da man rein schriftliche Bauanleitungen

    nicht mehr gewöhnt ist. Leider sind bisher auch die dort genannten Probleme existent.

    Aber ich bemühe mich sie weitgehend zu umschiffen.


    Erst mal einige eigene Fotos


      


      


    und der Seitenriss vom Bogen




    Man sieht das Original schaut schon etwas anders aus.

    Mal sehen was ich davon nachbauen kann.


    l.G.Günther

  • Hallo Kollegen,

    es beginnt mit dem Spantengerüst.

    Ich habe die Querspanten verdoppelt und versucht sehr genau zu arbeiten, da RHoffmann

    darauf hinwies, dass es sonst Probleme mit dem Aufbau geben könnte.



    Da mir der Abstand Brücke -Back wichtig erschien habe ich erst das Hauptdeck ausgeschnitten

    und danach die entsprechenden Spanten eingebaut.



    Das Achter-Unter-Deck war kein Problem.


  • Weiter geht's mit der Ausrüstung des Achterdecks.

    Sie ist eigentlich schön detailliert - nur sieht man später nicht viel davon.


      



      


    l.G.Günther

  • Moin Günther,


    ich weiß nicht wie, aber irgendwie ist ein Wilhelmshavener Kartonmodell immer einen Blick in den Baubericht wert.

    Da geht's ja achtern schonmal gut zur Sache auf der "schönen grauen Donau" !!! daumen1


    lg.

    Tommi

  • Hallo Klueni,

    irgendwie habe ich bei den WHVenern immer meine Anfang der 60iger versenkte Bismarck

    etc mit den viereckigen Meßbalken in Erinnerung. Das ist hier aber viel detaillierter und besser.


    Weiter geht's mit der Bordwand und wenn ich die Erfahrungen von RHoffmann richtig deute,gleichzeitig

    ausprobieren ob die Brücke und der Schornstein paßt.

    erst mal die Bordwand. Hier muß man aufpassen, dass die Teile von Elbe und Donau etc nicht gleich groß sind.

    Man muß von Bordwand Elbe einen Teil. abschneiden und hat so einen Spalt mehr.

    Außerdem sind die Bullaugen und Fenster so blau wie die Augen von Terence Hill. Ausschneiden schaffe ich nicht,

    ich kratze die Farbe oberflächlich weg und male mit Grau darüber. Gefällt mir besser.


    Wer genau hinschaut sieht den Unterschied Bordwand Elbe Donau

     


    Die Brücke (hier Bogen) Fenster ausgestichelt und grau hinterlegt



    Ich habe dann Brücke und Schornstein gebaut und angepasst und dann erst die Bordwand angebaut.

    Die Brückenfront habe ich 2x gebaut, da bei Version 1 plötzlich 1,5mm Höhe fehlten - mein Fehler.

    Die Bauweise mit Spanten bis oben hin verzeiht auch nicht kleinste Fehler. War leicht gefrustet- deshalb auch

    wenige Fotos.


    Bordwand Montage


     



    l.G.Günther

  • Hallo Kollegen,

    mit den ersten Teilen auf dem Hauptdeck geht es weiter,


    Frachtluken und Winden


      


    Kranunterbau (asymmetrisch) und weitere Unterbauten


      


    Dann folgen Kleinteile auf der Back


      


    Für ein WHV Modell ist da viel los.


    l.G.Günther

  • Hauptdeck, Podeste.

    Sie sehen im Bogen so aus.


      


    Da ich sie ohne die Bretterzaunreling bauen wollte gab es Probleme. Das Knicken der Umrandung

    und der Stützen verbog das eigentliche Podest derart, dass ich es wieder abmontierte.

    So sah es dann aus:



    Ich habe dann die Stützen abgeschnitten und das Podest verdoppelt . Nach einer Nacht Trocknung

    unter Gewicht und neuen stabileren scratch Stützen. waren die Podeste wieder zu gebrauchen.

    Habe das dann aber nicht detailliert dokumentiert.


    und so sieht das Hauptdeck ergänzt mit einigen Containern aus dem Bogen, weiteren Containern aus dem Fundus

    und einem weißen Halbcontainer ( dessen Zweck mir nicht geläufig ist) nach Bildern 2016 in Warnemünde, aus.


      



    Bilder aus Warnemünde 2016


      


    l.G.Günther

  • guentca

    einem weißen Halbcontainer ( dessen Zweck mir nicht geläufig ist)

    Hallo Günther...


    ...ich könnte mir vorstellen dass der Container bei Hafenbesuchen am Kai aufgestellt wurde als eine Art mobiles Wachgebäude / Einlasskontrolle dient.


    Gute Ergänzungen die werten das Modell auf...


    LG Günter

  • Wasserstofftankstelle Klasse 212


    Moin Zusammen;


    es gab mal vor ein paar Jahren die Meldung, dass die Tender Klasse 404 als U-Boot Tender umgebaut werden sollten Im Gespräch waren damals die Tender "DONAU " ; " MAIN " und " WERA ".


    Ein Tender gehört zu 1. U- Geschwader Eckernförde.


    Fotostrecke: Tender "Werra" läuft in Kiel zum Nato-Einsatz aus, 08.01.2021 (kn-online.de)


    U-Boot der deutschen Marine wurde am Sonntag über die Ostsee geschleppt (kn-online.de)


    Quelle : Kieler Nachrichten Paywall


    Viele Grüße vom Rand der der dänischen Südsee

    Arne

  • Hallo Günter, hallo Arne,

    danke für den Lösungsansatz Container. Wird so gewesen sein.


    weiter mit den Radarmast und den Radomen auf dem Brückendeck.Der Bogen sieht nur 1Radar

    und ein graues Radom vor. Die Bilder zeigen 2 weiße und ein graues Radom. Ich habe sie aus Dübelholz

    geschliffen und weiß angemalt.


      



      


     


    l.G.Günther

  • Weiter mit dem Mast vorn


      


    Auf die Container vor der Brücke sollen nach Bogen je eine Palette mit Schlauch-/Seilrollen

    kommen. Ich nehme an dass das Ladung und nicht Einrichtung ist und habe mich mit

    1 Palette begnügt. Bilder zum Einbauort später.



    l.G.Günther

  • Es geht dem Ende zu.

    Dem Kran fehlt noch der Ausleger (aus dem Bogen). Die Hydraulikzylinder sind eine Mischung aus

    Bogen und Fotos.


      



    Auch die Boote (problemlos) sind auf den Davits befestigt



    Und das ist der Zwischenstand .Es fehlt noch die Bewaffnung, der Hubschrauber, Reling, Flagge.


      


      


    l.G.Günther

  • weiter mit dem Feuerlöschmonitor, dem Sichtgerät, dem Gitter ums Flugfeld und dem Hubschrauber.


      



    Das Flugfeldgitter ist aus dem Bogen. Für mich ausreichend.



    Der Hubschrauber ließ sich schön bauen.


      


    Jetzt fehlt noch die Maschinenkanone und die Reling.

    demnächst

    l.g.Günther

  • Hallo Günther,

    ich habe das Modell schon einmal von Robert Hofmann gebaut gesehen. Es ist schade, daß WHV den mit diesem Bogen eingeschlagenen Weg nicht weiter verfolgt hat. Dein Bau macht sich prächtig. Insbesondere der Hubschrauber überrascht mich positiv.

    LG

    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man überhaupt eine hat.

    (Heinrich Heine)

  • hallo Kurt, hallo Klueni,

    vielen Dank für die netten Kommentare.


    heute wird das Schiff fertig

    erst mal noch die Maschinenkanonen. Ich leihe mir von der Württemberg die 27mm Kanonen aus,

    da im Bogen noch die alten 2cm Pusten sind.


      



    Dann noch etwas Reling und FERTIG.


      





      


     



    Jetzt bleibtbt nur noch das Fazit, demnächst


    l. G.Günther

  • hallo Kollegen,

    ein kleines Fazit vom Bau der Donau.

    obwohl ich anfangs Probleme hatte mit der Bauanleitung zurecht zu kommen, hat mir das Modell

    immer besser gefallen. Von der Detaillierung her kann es mit einigen HMV Modellen mithalten.

    Mittlerweile ungewohnt ist es die Aufbauten in einem Stück zu bauen. Bei einer Wiederholung würde ich

    empfehlen eher das eine oder andere auseinander zu schneiden und separat zu montieren. Die von Robert Hoffmann

    genannten Probleme sind alle noch da, aber beherrschbar. Aufpassen muß man auch, wenn man wie ich die

    Bretterzaunrelinge abschneidet. Da muß man ggf einige Teile verdoppeln, sonst wird es zu lapprig.

    Wer eine kleine BM Flotte hat, kommt um das Modell nicht herum - aber es lohnt sich.


    l.G.Günther

  • Moin, Günther...


    DAs ist ein wirklich schönes Modell geworden... Gratulation ...


    Die von Robert Hoffmann

    genannten Probleme sind alle noch da,

    Die Modelle werden in der Regel nicht überarbeitet sie werden so gedruckt wie sie irgendwann mal konstruiert wurden...


    LG Günter

  • Kurt

    Set the Label from Baubericht to Fertig
  • Hallo Güther,

    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung dieses schönen BM-Schiffes.

    LG

    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man überhaupt eine hat.

    (Heinrich Heine)

  • Moin Günther,


    einen sehr schönen Tender hast Du da auf die Bodenplatte gesetzt .

    Das Modell ist ja ohnehin, für ein Schiffchen dieses Verlages, recht anständig detailliert. Es gewinnt jedoch durch Deine Ergänzungen noch mal an Tiefe.

    Sehr gut gemacht, die Übersichten vor der Hafenkulisse sind wunderbar !!! cool1

    lg.

    Tommi

  • This threads contains 5 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.