DGzRS Hermann Helms, Passat, 1:250 (vorläufig)

  • Moinsen,


    bedingt durch gesundheitliche Beeinträchtigungen hatte ich ein bisschen Zeit zum Basteln.


    Ich hatte mir jüngst einen Herzenswunsch erfüllt und den Passat-Bogen mit der Berlin- und Eiswette-Klasse erworben (Nr. 184).


    Die Hermann Helms hatte ich in Cuxhaven öfter gesehen, war 2004 auch mal drauf gewesen (Tag der Seenotretter). Ich habe jetzt allerdings nicht das Original verschnippelt (Angst....) sondern einen scan. Dabei habe ich die Farben noch etwas angepasst, u.a. das Blau in den Fenstern durch Dunkelgrau ersetzt.


    Gebaut ist das Ganze OOB (out of the Bogen), ich habe mich mit den Fadenrelings versucht, hat mir aber nicht gefallen. Stattdessen Laserteile von Draf-Model, witzigerweise die 1:300er Version. Passte in der Größe am Besten zur Vorgaben auf dem Bogen. Ansonsten habe ich nur die Fenster hinter dem oberen Fahrstand aus Kunsstofffolie gemacht und die Antennen aus Bambusfasern. Rest nach Anleitung.


    Am Bug habe ich mit dem Heißwachs-Spachtelgerät gearbeitet. Die Vallejo Farbe "off-white" passte 100pro zu dem von mir verwendeten Papier (Mondy Color Copy Style, auch off-white, sozusagen), sodass die Pinselei farblich nicht auffällt.


    Ich erlaube mir hier ein paar vorläufige Bilder einzustellen, deswegen klebt das Schiff auch noch auf seiner "Montage-Scherbe". Übermorgen muss ich erst mal ins Krankenhaus, ich hoffe, Ende nächster Woche mit dem "Drumrum" (Anleger, Wasser, kleines Sportboot) weitermachen zu können. Sicherheitshalber wollte ich schon mal den Zwischenstand zeigen.


    Hat jedenfalls viel Spaß gemacht, auch wenn's stellenweise nicht ganz einfach war.


    Viele Grüße,


    Mathias




     


  • Hallo Mathias,

    der Bug sieht richtig gut aus. Du hast ein schönes Modell gebaut. Für Deinen Krankenhausaufenthalt wünsche ich Dir alles Gute.

    LG

    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man überhaupt eine hat.

    (Heinrich Heine)