SMS Breslau

  • Hallo liebe Freunde der Kaiserlichen,


    zu Internationalen Treffen in Mannheim ist es soweit: Wir haben die Breslau.


    eine Besonderheit ist der Bogen 1-4, dieser ist auf 350g Papier gedruckt, sodass die Verdoppelung dort wegfällt (wir haben das zuerst bei der "Oste" angewendet)


    Hier die Bilder von der SMS Breslau dem LC Satz und der Bauanleitung01 Breslau 250 Titel 2024.jpg    250 Breslau LC Titelblatt A4.jpg  250 Breslau BA 07_2024 final.jpg


    Gruß aus Mannheim


    SMSBaden

    (Werner)


    Hoppla fast hätte ich den Link vergessen: https://www.mannheimer-modellbaubogen.de/

  • Hallo Werner,

    das freut mich ungemein und da kann ich meiner Tochter gleich sagen, was auf meinen Wunschzettel kommt. Nun fehlt noch ein gutes Modell der Goeben dazu. engel1

    LG

    Kurt

    32907-die-kartonmodellbauer-signatur-1-jpg
    Meine Untaten


    Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man überhaupt eine hat.

    (Heinrich Heine)

  • Hallo Kurt,


    ja, die alten Modelle der "Goeben" von JSC und Möwe sind einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit und das Modell von GPM müsste man runterskalieren, bei einem Bogen dieser Größe ein mehr als undankbares Vorhaben.

    Eine von Wolfgang Keller oder Udo Kallina entworfene Goeben wäre der Knüller.


    VG


    Curmudgeon

  • Heute waren der Bogen der Breslau und der dazugehörige LC-Satz bei mir im Briefkasten. Interessant bei den LC-Platinen ist, daß die Bauteilnummern nun auf den Platinen aufgedruckt und nicht mehr eingraviert sind. Das Erleichtert das Finden der Teile ungemein.

    Nach Durchsicht des Bogens habe ich den Eindruck, daß hier wieder ein erstklassiger Bogen produziert wurde. MMV und Jabietz bewegen sich auf einem sehr hohen Niveau, an dem sich andere Verlage orientieren sollten.

    LG

    Kurt