USS Missouri, BB 63, Plastikbau ca. 1970er Jahre

  • Hallo,


    neben dem Kartonmodellbau habe ich mich in früheren Jahren auch mit dem Bau von Plastikmodellen beschäftigt. So habe ich den 1970er Jahren die Missouri gebaut. Der Hersteller dieses Modellbaukastens ist mir nicht mehr bekannt, ebenso der Maßstab des Modells. Jedenfalls ist es 78 cm lang.


    Das Modell hat jahrelang in einer Ecke meines Hobbyzimmers gestanden und nachdem ich es heute vom Staub befreit habe, kann ich euch die Missouri zeigen.


    Zunächst drei Gesamtbilder.


        

  • Dann jetzt das Mittschiff rund um die beiden Schornsteine.


        


    Hier sieht man, dass mehrere der 2cm-Flaks fehlen. Der Zahn der Zeit!

  • Der damalige Bausatz der Missouri war als Fahrtmodell konzipiert. Hier dann zwei Bilder vom "Innenleben" dieser Missouri.


      

  • Und zum Schluss dieses Berichtes noch die "Urkunde" auf dem Unterwasserschiff mit den Daten des ursprünglichen Modellbaus und der Renovierung 1989.





    Zur Zeit ruht der Kartonmodellbau. Ich denke, dass ich gegen Ende des Jahres wieder einsteigen werde. Ich habe hier den Originalbausatz der Bremen von 1959 (von WHV) beim Euregiotreff in Mönchengladbach vom Moddellbaukollegen Schnecke erhalten; das ist noch guter Offsetdruck.


    Allen Kollegen sage ich alles Gute und erfolgreiche Bauberichte.


    Gruß Wolfgang.

  • Servus Wolfgang,


    im ersten Moment dachte ich, du hättest grad mal, quasi im Vorbeigehen die Missouri gebaut.

    Da ich mich selbst gerade - mit meiner Missouri - im tiefen Tal der 'x-Tausend Teile' befinde. Aber alles gut.


    Ein schönes Modell ist es geworden, deine Missouri. daumen1



    Grüße


    Jürgen

    Servus aus der Oberpfalz


    "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)

  • Moin, moin, Freunde...


    Warum ich nicht an den Plastikmodellen hängengeblieben bin??? - ich hab`s wirklich mehrfach versucht...


    Ich denke die Kartonmodelle haben mehr "Seele" - Ich weiss nicht ob "Seele" der richtige Ausdruck ist aber mir ist nix besseres eingefallen.


    Der zweite Grund ist die unglaubliche Vielfalt die der Kartonmodellbau bietet. Modelle wie wir sie bauen können, ich denke da an etwas wie die JAHRE GIANT im Maßstab 1/250, ich habe das Modell in Nordholz im Bau gesehen, sucht man im Plastikmodellbau vergebens, - und würde es das geben, wäre es unbezahlbar....


    LG Günter

  • Moin,


    vermutlich ist das der alte OTAKI-Kit in 1:350 von 1971 - der wurde von verschiedenen Herstellern immer wieder mal aufgelegt, u.a. von Revell


    (Auf scalemates steht mehr...)