'Die letzte Fahrt des Frachtdampfers Kanal", 1:500

  • Guten Abend,


    wie angekündigt, habe ich meine Kanal in 1:500 in ein Diorama verpackt. Der Titel beruht auf einer 'Dummheit' währen des Baus des Dioramas, so dass ich von einem schönen Herbstatg in den Winter wechseln musste.
    Wie vielleicht bekannt ist die Kanal am 22.12.1909 in Aerosund mit einer Ladung von 159 Rindern während eines Sturms gesunken. Der Kapitän und vier der Besatzungsmitglieder sind dabei ebenfalls ums Leben gekommen.


    Basierend auf unten gezeigten Ausschnitt im Internet habe ich das Diorama aufgebaut. Ich muss aber auch zugeben, dass @KlabauterKlaus daran nicht ganz unschuldig ist, da er im Forum des Arbeitskreis für historischen Schiffbau vor einiger Zeit ein Mitglied darauf angesprochen hat, ob er so etwas nicht realisieren wolle. OK, dann tu ich es in einem für diese Herren ungewöhnlichen Maßstab.



    Alle Schleusen haben eine große Kammer von 35m Länge und 7,9 m Breite auf der einen, eine kleinere, nur 4,9 m breite Kammer auf der anderen Seite. Die große mit Toren versehene Kammer nahm die Schiffe bis zu einer Größe von 160 t Ladegewicht auf, die kleiner ermöglichte mittels verstellbarer Schotten der Wasserausgleich mit der Schleuse und den geregelten Abfluß von Niederschlagswasser aus dem Bereich der Zuflüsse.' (STOLZ, G., 1980, S.45)


    Aus den angegebenen Maßen habe ich eine skalierte Zeichnung erstellt und das ganze umgesetzt:












    gleich geht's weiter...


  • weiter geht's...


    Für das von mir eingesetzte Schleusenwärterhäuschen muss ich Thomas @Classic herzlich für seine Unterstützung danken!
    Man sieht auch, dass die Kanal mit der Wahnsinnsladung nicht mehr so einfach navigieren kann. Schwer im Wasser liegend kommt sie der Mole der Schleuse schon sehr nahe.








    Was mir jetzt noch zu tun bleibt, ist die Gestaltung eines ansehnlichen Rahmens. Da bin ich aber nicht wirklich geeignet - da muss ich mir Hilfe holen.


    Grüße
    Da Norbert

  • Hallo Norbert,


    da freu' ich mich sehr das Arrangement endlich mal gebaut zu sehen daumen1 daumen1 daumen1
    Das Diorama erzählt viele kleine Geschichten was sehr viel Leben macht. Ein paar kleine Figuren, Wagen oder kahle Bäume können noch ihr übrigens tun. Kleine Bäume kannst Du aus Draht machen. Schau' mal im Internet bei den Modellbahnern unter dem Begriff "Bäume drehen". Beim "Sockelproblem" kann ich mitreden. Damit hantiere ich auch immer mal wieder herum. ich würde an Deiner Stelle das Diorama aussenherum mit farbigen Papier - vielleicht in hellgrau? - umkleben.Unten, am Sockel des Sockels, würde ich eine Bilderahmenleiste herumlegen.


    Ich bin gespannt was Du zaubern wirst.


    Viele Grüße,
    Klaus


    PS: Vom Untergang der KANAL gibt es im Internet auch noch ein ausführliches pdf. "Hartmann" heißt der Autor.

  • Moin Norbert,
    Du hast sehr filigran gearbeitet.
    1 zu 500 ist schon ein sehr kleines Betätigungsfeld in jeder Hinsicht.
    Ich bin auf Deine weitere Gestaltung gespannt.
    Bei der Moba geht es bis 1 zu 300.
    Das ist aber bei dem Maßstab ja immer noch viel zu groß.

  • Hallo Norbert,


    das ist echt schön geworden! Ein paar Figuren wären noch nett - obwohl 1:500 natürlich ein irrer Maßstab ist - vielleicht gibt's da was im Architekturbedarf?


    Und eine Frage drängt sich mir schon auf - EINHUNDERTSECHZIG Rinder auf diesem Äppelkahn??
    Das müssen sehr kleine nordische Zwergrinder gewesen sein denk1


    Viele Grüße
    Ludwig

  • Servus Norbert,


    das ist ein sehr schönes Diorama. Die Stille und Kälte der Winterlandschaft ist direkt spürbar. Da spielt natürlich die unbewegte Wasserfläche eine große Rolle, die wiederum im Auslass der Schleuse das Wasser sprudelnd zeigt! Super! klasse1


    Und eine Frage drängt sich mir schon auf - EINHUNDERTSECHZIG Rinder auf diesem Äppelkahn??
    Das müssen sehr kleine nordische Zwergrinder gewesen sein

    Vielleicht waren es Eisenbahnerkühe - sprich: Ziegen? raus1

    Herzliche Grüße / Best regards,
    Andreas

    Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
    Alessandro Manzoni (1785 – 1873)


    Buddys Kartonuniversum

  • Ein äußerst schönes Diorama daumen1
    Im Winter selten und dadurch mal was anderes.
    Gefällt mir sehr gut prost2

  • (...) Durchschnittlich wurden bei einer Reise 160 bis 170 Rinder mit einem Durchschnittsgewicht von etwa500 kg geladen. Auf der Unglücksreise waren es 159 Tiere, entsprechend einer Masse von etwa 80 t,das Schiffs war also bei weitem nicht voll abgeladen, was einen großen Sicherheitsfaktor darstellt unddie Entscheidungen des Kapitäns vermutlich stark beeinflusst hat.(...)


    Das ist echt eine ganze Menge! Ich habe auch gestaunt.


    Hier steht eine Menge zu dem kleinen Dampfer und seine letzte Fahrt. Aus dem pdf ist das obenstehende Zitat entnommen


    https://www.technikgeschichte.org/2009-1/


    Klaus

  • Sehr schön geworden, und eine prima Idee.


    Zum Sockel: auf jeden Fall den Rahmen nicht UM das Diorama machen sondern drunter! Ich hab schon zu viele wunderschöne Modelle / Dioramen gesehen, die durch den"Schwimmbad-Effekt" (wenn der Rahmen zu hoch geht) nach der Strich und der Faden verchunzet worden sind. Das wäre sehr schade!


    Viele Grüsse


    Mathias

  • Gute Morgen an alle Daumendrücker und Kommentierer,


    vielen Dank für all die positiven Rückmeldungen! Das freut mich sehr, dass die Abschlußarbeit meiner Kartonmodellausbildung nicht durchgefallen ist.
    Ja, den Rahmen bzw. Sockel muss ich nun asap fertig stellen, da am Wochenende die Ausstellung in Fürstenfeldbruck ist.


    Für das von mir eingesetzte Schleusenwärterhäuschen muss ich Thomas @Classic herzlich für seine Unterstützung danken!

    Hier muss ich mich noch bei @Helmut_Z herzlichst bedanken, der dieses wunderschöne kleine Haus konstruiert hat. Das habe ich total versemmelt, Entschuldige bitte! Leider konnte ich nicht alle Teile verbauen und musste, dem Maßstab geschuldet, etwas improvisieren.



    Hallo Norbert,


    das ist echt schön geworden! Ein paar Figuren wären noch nett - obwohl 1:500 natürlich ein irrer Maßstab ist - vielleicht gibt's da was im Architekturbedarf?


    Und eine Frage drängt sich mir schon auf - EINHUNDERTSECHZIG Rinder auf diesem Äppelkahn??

    Figuren hatte ich schon mal ausgeschnitten. Aber bei 1:500 sind die max. 4mm groß. Da ist nicht mehr viel zu erkennen. UND eine sehr undankbare Arbeit in der Größe.


    Ja, die Anzahl der Rinder hat es hier ausgemacht. Dicht an dicht gedrängt haben die im Sturm anscheinend Panik bekommen und habe mit dazu beigetragen, dass die Kanal gekentert ist.


    By the way, das Datum des Untergangs ist der 22.12. - mein Hochzeitstag. Den vergessen WIR im Trubel des Weihnachtsstresses so oft, dass ich auch es jetzt erst beim x-ten Durchlesen der Abhandlung über die Kanal bemerkt habe.
    Wir sind also verbunden - die Kanal und ich.



    Da Norbert

  • Hallo Norbert,


    im Architekturbedarf gibt es – wie Ludwig schon geschrieben hat – Figuren in 1:500. Sie kosten rund 5 Euro. Kommst Du nach Augsburg? ich könnte DIr welche mitbringen bzw. welche schicken wenn Du willst. Hier in der Nähe gibt es einen Laden der die Dinger führt. Ich hatte sie gestern Abend noch in der Hand gehabt, aber nicht gekauft.


    Viele Grüße,
    Klaus

  • Servus Klaus,

    Kommst Du nach Augsburg? ich könnte DIr welche mitbringen

    ja, ich bin am Samstag auf alle Fälle da. Wenn es keine zu großen Umstände macht, dann bring bitte ein paar Figuren mit.


    Danke und Grüße
    Norbert

  • Hallo Norbert


    Dieses Diorama ist irgendwie an mir vorbei geschippert...
    Wunderschön! Gratuliere zu dieser tollen Präsentaion, sie gefällt mir sehr gut!
    Sehr historisch, und damit meine ich nicht das Schiff sondern den Schnee frech 1


    Freundliche Grüsse aus der Schweiz, wo heute morgen zum ersten Mal diesen Winter ein paar mm Schnee lag... winter 2
    Peter

  • Hallo Norbert,


    ein sehr feines Diorama! klasse1
    Und dann bei diesem Maßstab! oh1
    Gefällt mir ausnehmend gut - den Vorschlag von Klaus für ein wenig Leben mehr würde ich auch unterstützen....


    servus
    hvt

  • So Ludwig,


    ...wie wär's denn noch mit einer Kuh?


    zu meiner Freude waren die Kühe ja unter Deck happy1 hüpf1
    Nur jetzt weiß ich nicht, ob ich frustriert sein soll, oder ob das meinen Ehrgeiz geweckt hat. Also das Diorama hatte ich bis jetzt noch nicht gesehen und ist wirklich fantastisch: @Jürgen Klasse Arbeit!!!


    Da Norbert

    Signature
    Under construction!

  • This threads contains 22 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.