Posts by Marineoldie

    moin1 Fritz

    Mein lieber Man du kannst Witze machen,was du da alleine am Bugsprit zauberst ist wirklich Klasse, noch dazu ich weiß was diese Detailzeichnungen beinhalten exacktes arbeiten liegt da an erster Stelle, Ausdauer in großen und ausreichendem Maß, denn ich habe das Monster von Modell bei mir im Zimmer aus Holz stehen. Aber ich kann im Nachhinein sagen es hat sich allemal gelohnt.Mach weiter so Fritz und hör mit deinen Witzen auf, "gefällt euch das" daumen1 flüstern1 freu1

    moin1 knuddel1

    sorry1 so ganz funktioniere ich noch nicht, ich habe jetzt meine Scheer soweit fertig bekommen . Ich selbst bin nicht so besonderst zufieden damit ,aber in anbetracht meiner Corona Exkursion muß ich glaube ich zufrieden sein. Die Hand wird langsam ruhiger und ich kann schon länger an einem Ort sitzen, das ging bisher alles nicht. Das sehvermögen normalisiert sich auch so langsam. Aber so langsam glaube ich den sogenannten Fachleuten das der ganze Mist monatelang zur Besserung dauern kann, Hauptsache es passiert. Unter diesen Aspekten betrachtet meine Scheer ein bißchen wohlwollender.

    Ich habe mich erstmal noch an der zweiten 4 cm versucht.


       



      


      



    als nächstes kommt dann eine Übersicht. und die sieht ungefähr wie die Scheer aus, in eine Ecke setzen und sagen ich mache wegen dem ganzen Sch....ß kein Modellbau mehr ist für mich keine Option..

    moin1 Jörg und Roland

    Das Wort war auch mehr auf einen Kommentar von Jörg gemünzt, und Garantiert nicht ironisch gemeint. Denn damals bei der kleinen Borkum hat er4 noch verlauten lassen: Fenster traue ich mich noch nicht zu verglasen kommt beim nächsten mal dran. Und wenn ich sehe womit er heute Klar kommt dann kriegt das Wort "geworden " wieder eine Bedeutung, eine Gute auf alle Fälle. ja 2

    moin1 Ralf

    Sag mal bist du sicher das die Rampe an der richtigen Stelle ist?. So wie es aussieht sind doch im Bereich der Rampe nur Fenster, Und in dem Bereich der kleinen Treppe rechts gibt es eine Eingangspforte, aber in der Mitte nicht, oder sehe ich das falsch. Ansonsten Spitzen Modell wie alles von Dir. Ich hoffe du hattes nicht denselben Grund wie ich solange zu pausieren bei dem Schloß.

    moin1 knuddel1

    Ist ja richtig toll das mich ein paar doch vermißt haben, find ich richtig schön.Danke für die Kommentare. Na dann will ich mir mal was nicht ganz so schwierig ist zum Anfang suchen, der Ergeiz hat nicht gelitten. Und immer schön sutsche nicht war, geht auch gar nicht anderst.

    moin1 knuddel1

    Ja ich existiere noch, wenn auch nicht in alter Form aber es geht aufwärts. Ende Mai haben wir Besuch von unseren Hausnachbarn, mit ihrer kleinen 4 jährigen Tochter. Die ja jeden zweiten Tag getestet wird im Kindergarten..

    Kurz und gut zwei Tage später haben wir einen Test gemacht. volle Lotte positiv, bei beiden , meine Frau nicht so schlimm , aber da ich ja immer ne große Klappe habe habe ich das volle Programm genommenIn der folgenden Nacht hat meine Frau mich mit Notarzt ins Krankenhaus eingewiesen.Es ist schon ein sch... Gefühl wenn man nicht weiß wo die Luft zum atmen herkommen soll.Na gut ging nochmal gut. Ich habe nicht gezählt wo sie mir überall Zugänge in die Adern gelegt haben. Auf der Intensivabteilung habe ich 4 Tage neben der künstlichen Lunge gelegen. Aber vor der habe ich nochmal Glück gehabt. Und dann gingen die Corona folgen los als erstes habe ich mir im Krankenhaus einen Darmvirus eingehandelt 14 Tage Durchfall . Es hat auf jedenfall gereicht 25 kg abgenommen auch nicht schlecht man muß auch immer das gute sehen. nach 3 Wochen nach Hause Quarantäne kein Corona mehr.Von den Folgen reden wir mal nicht Sehkraft weniger ,Total veränderter Blutdruck Kein Geruch kein Geschmack, dauern Schüttelfrost. Meine Frau hat das ganze sehr gut weggesteckt. Abere ich habe die Schnauze gestrichen voll Schluß jetzt das nur zur Erklärung meiner Bauauszeit.Einen kleinen Tatterich habe ich ja noch, wenns nicht geht machen wir es nochmal. hallo1

    moin1 Kurt das Teil mit den kleinen Zylindern ist für korrekte Leinenführung zuständig, wenn man die Leine Hand über Hand einholt läuft die Leine über die Rollen.. Sinn der Sache ist die , man kann die Tampen danach sehr sauber zu einer Scheibe an Deck aufschießen, man hat dadurch eine saubere Zuführung des Tampens als wenn man ihn aus einer Wuuling zerren müßte.Auf meinem Modell der Amerigo Vespuchi un das war ein Schulschiff gibt es die Dinger in ähnlicher Form mehrmals

    moin1 knuddel1


    Statt das ich zum Rasenmähen in den Garten soll, habe ich mir ne Ziege angeschafft ,und schon habe ich etwas Zeit zum schnppeln. happy1 hüpf1

    Na dann wollen wir mal die Wumme angehen , kann man schön üben es gibt nämlich davon zwei.Zuerst mal alles zusammensuchen is ne ganze Menge.


      


      


    Als erstes werden je Seite zwei Stützen montiert, und man sieht die angebrachte Bodenwanne , damit die 90° Rohrerhöhung realisiert werden kann.


      


    Dann werden rechts und links zwei Schaltschränke montiert und dann kommen die Munitionsvorratsschienen achtern als Abschluss.



    Als Abschluss oben drauf noch zwei Blenden , damit die Granaten auch drin bleiben.

    Fehlen noch die Rohre


      


    Nachdem die Rohre montiert sind kommen noch die Munition Zuführungen geklebt und zum Schluss die Haltebügel oder auch Man Halter genannt. Man die haben dir blaue Hüften verpasst bei Seegang.

    Die Rohrmündungen werden noch bearbeitet

    moin1 knuddel1

    Erstmal tausend Dank an die ja 2

    die da sind

    @J.G.Christoph

    @Hans-Juergen

    @Retep09


    Kurt

    und wie das guttut vor allen Dingen da wird die Arbeit doppelt so schnell erledigt

    @ Norbert

    Na ja nach dem Hecke schneiden ist es nicht sehr ratsam die kleinsten Teile sich vorzunehmen

    Ralf Gesener

    Ja ich staune über mich am meisten , man bedenke ich habe immer noch nicht meine Linsen OP hinter mir, soll erst noch kommen.

    Euch dreien auch schönen Dank für die Kommentare motiviert wie immer ganz dolle.

    So nun geht es erstmal an die Davids an der Backbordseite

    Erstmal die Einzelteile


       Bild 1 sind die Davids der Steuerbordseite


    Nun noch ein paar Impressionen vom Aufbaudeck


    Hier steht schon die erste Feuerleitrichtsäule auf dem Vordeck


    Das war übrigens die erste Feuerleit Apparatur die ich in die Finger bekommen habe, nach den Anlagen der Fletscher Zerstörer vorn und Achtern und den Leitstellen auf beiden Seiten für die 3,7, oder die komfortabelen der Deutschland, und dann wieder Steinzeit auf der Scharnhorst, und dann nochmal umsatteln auf der Natter, war schon ne ganze Menge dabei



    Auf dem Signaldeck noch die zwei Scheinwerfer und der Kompassäule..

    Als letzes auf einem Scann des Signa Decks die Reeling vorgebogen und an Bord montiert. auch um die Scheinwerferstände macht Spaß.





    moin1 knuddel1

    Nee ich bin noch nich wech, nur bei der Garten Maloche. aber ein bischen Zeit für Pappe/Papier is immer drin.Der Brückenaufbau türmt sich langsam auf


    Ein Kompass zweil Signalscheinwerfer und zwei Peiloptiken sin dazu gekommen,sowie einige Podeste für die Radarschirme die noch kommen .


      

    moin1 knuddel1

    Hallo liebe kleber

    Da der Garten jetzt erstmal Priorität hat in der Auftragsliste,geht es hier ein bißchen langsamer voran.



    Der vordere Mast geht erstmal der Fertigstellung entgegen



    Zwei Podeste sind noch einzubauen und mit Reeling zu versehen . Die Reeling biege ich mir immer mittels einem Scann des Deckteils u7nd kan dann die Segmente am fertigen Podest montieren



    Und achter ist ja noch ein zweiter Mast zu montieren wieder nach der gleichen Art zu bauen.


    Es gibt auch noch 3 Seiltrommeln zu montieren auf dem Vordeck


    Und somit macht auch das Kleinvieh Mist. tanz 2 happy1

    moin1 alter Segel Seebär

    Ersteinmal von dem Stand der Dinge und wie du die ganze Sache angehst ganz großes Lob. Glaube mir ich weiß was es heißt zig Blöcke die kein Mensch hinterher nachzählen kann mit Tampen einzubinden und anzuschlagen.

    Nur bei mir ist das ganze in Holz entstanden ich send mal ein Foto als Motivationshilfe mit kannste ja dann löschen. Nur als Beispiel ich habe mir in eine WokMate ein dickes rundes Holzstück gespannt und darauf das Montage Brett mit einer Schraube befestigt aber so das ich das ganze Brett noch drehen kannte, hat den Vorteil das ich bei den verschiedenen Tampen Arbeiten die ja einmal BBord und dann Stbord stattfinden müssen das Schiff nicht in der Hand drehen mußte sondern ich brauchte nur meinen dicken Bauch einziehen un ich konnte das ganze Montagebrett drehen und konnte auf der anderen Seite arbeiten. Spätesten beim Webleinschlagen der Wanten ist das von Vorteil. daumen1 prost2 Ansonsten gild für dein Schiff natürlich ohne Frage der ja 2 ja 2


    moin1 Otto

    Es siehr alles sehr gut aus, aber wie ich so sehr ist beim mittleren Bild unten die Hand nach dem Rasenmäher nicht ganz so ruhig gewesen. Ich würde sagen noch Glück gehabt prost2.

    Ich nehme mal an das Wort "sehr" soll sehen heißen ,Wessen Hand hat denn nun gezittert meine vom Rasenmähen, deine beim tippen der Tastatur, denn das e ist ja neben dem r.. Aber nur zur info der Mast ist ja nun noch lange nicht fertig er ist auch nur zur Probe aufgestellt. Da fällt mir auch ein Spruch ein du weißt schon der vom Glashaus und den Steinen. happy1 hüpf1 muhaha1 freu1 prost2

    moin1 knuddel1

    Ja Nortbert Einschlag in der Seitenwand am Aufbau repariert alles also OK

    Danke erstmal an alle ja 2 mit dem Daumen freu 2 mich immer datrüber.

    Ein bißchen ist es weitergegangen neben dem Garten,.Auch ein wenig unkoordiniert zwar aber immerhin.Zwei Aufbauwände des achteren Aufbaus mit den dazugehörigen Decksausgesnibbelt Wenn die Wände aufgerüstet sind kommen sie dran



    Ja und dann kommt der Mast vorne an die Reihe mal sehen ob nach dem Rasen mähen noch ne ruige Hand da ist? Au weia geht ja ganz gut. Aber an die vorgegebene Reihenfolge des anbauens sollte man sich schon halten

    Für den kleinen Antennenträger vorn habe ich dem Karton den Vorzug gegeben, aus dem Ätzsatz ist er mir zu filigran


       


    Das aussticheln der Mastteile geht sehr gut , kein Problem wenn man genau schneiden kann. verlegen2

    moin1 Laurin

    Ich hatte ja auch ein paar bedenken wegen der Vielzahl der Fregatten, aber wie ich schon kuntat habe ich besondere Beziehungen zu den Schiffen, Scharnhorst und Scheer.Und das mi8t dem lernen kannst du laut sagen.

    Danke auch für alle Daumendrücker ja 2 und komentatoren.

    moin1 knuddel1


    So die Aufbauwand des vorderen Aufbaus steht auf Deck. Die HalteWinkel sind geklebt an Deck aber die Wand muß ja noch ein wenig Profil erhalten, ich habe das natürlich vorm ankleben gemacht ,Man kann die montierten Teile besser ausrichten


      


       und schon weis man wo man das Kantenfärben vergessen hat, wird noch korrigiert, klar


    <Auf der Steuerbordseite muß noch ein Lüfter lamellen einheit verbaut werden


    Und dann ist alles bereit für das nächste Deck , Winkel kleben ausrichten Spanten verdoppeln und ausschneiden. Das verdoppeln der Spanten und Decks ist nicht nur wegen der Stabilität nötig sondern es vergrößert auch die Montage- Flächen an den Kanten.

    moin1 Günter

    Ich finde das lesen dieser Bauanleitung mit all seinen Komentaren ist schon ein Spaß für sich

    Das ganze Modell macht Spaß ,Paßgenauigkeit Textur Hurlers Ätzteil Platine einfach alles. Günter ich bin mir sicher das ich Spaß haben werde

    Ansonsten wünsche ich dir schöne ostern 4 ostern 1

    Und auch noch vielen Dank für die Daumendrücker

    #Jochen ich werde Spaß haben

    #Kurt ja da muß ich mal grübeln was mir da in Erinnerung geblieben ist.

    moin1 knuddel1


      Der Aufbau auf der Schanz, mit achtern angesetzten Muni-Spinden für die 40mm.


       Scharf abgekantete Klebewinkel, verklebt auf die Markierung an Deck


       Mit einer Positionierungshilfe als Anschlag, geht es noch genauer. Das Spantengerüst mit montierter Wand.


    Und dann geht es an die ersten Aufbauten.Wie bei allen Modellen aus dem Hause Passat mittels der Klebelaschen Methode, und was ich noch besser finde so gut wie alle Aufbauten mittels eines separaten Spantengerüstes.

    Zu der Laschen Praxis ist noch zu sagen :Die einzelnen Laschen sind geknickt und mit einem Falzbein scharfkantig gemacht, denn man braucht eine saubere Kante damit man sie gut und präziese auf die Markierung kleben kann.Wenn mehr als zwei Laschen hintereinander in reihe geklebt werden müssen nehme ich immer einen Karton oder Lineal als Anlagehilfe. Denn die Laschen müssen einer Reihe genau fluchten ansonsten gibt es eine wellige Wand. Auch sollte man drauf achten das die Querspanten nicht überstehen in der Breite, sie sollten schon mit den Laschen fluchten. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind ist das ganze eine prima Methode der Wandbefestigung.

    moin1 knuddel1

    Ein paar Bilder vom Rumpf, Das die Spanten und alles was da rumgeschnippelt werden muß alles paßt, ist selbstverständlich, es macht wirklich spaß die Wilfried Modelle zu bauen, und wem das noch nicht genug Vergnügen bereitet, der lese seine Bauberichte köstlich kann ich da nur schreiben.


      


    Stringer vorn und achtern, achtern einer vorn zwei wobei8 der obere Stringer gleich der Formgeber des Abschlusses der Bordwand zum Oberdeck darstellt.



    Ich habe mir auch ein paar Stützen für den Spantenkasten gemacht.

    moin1 knuddel1

    Ja man kann sagen noch ne Scheer Ja ich werde dieses Modell bauen und zwar aus folgenden Gründen: In meiner Bordzeit auf der Scharnhorst bin ich immer mal für 3 bis 4 Wochen auf die Scheer umkommandiert worden, Ich hatte ja die Fachrichtung AL32 so hieß es damals, also Feuerleitgast. Da wir noch keine Erfahrungen hatten wie Radarmäßige Echo Darstellungen auf Radarschirmen auszusehen haben wurden wir darauf gedrillt und zwar nicht zu knapp. Nach den Übungszeiten auf der Scheer und Scharnhorst wussten wir dann schon sehr genau diese Echoabbildung ist ein Zerstörer oder das ein S Boot, usw. Da die Scheer ja für die Ortung von Zielen verantwortlich war und die Scharnhorst für das schießen war das eine tolle Zeit mit viel Aktion. Die Scheer gehörte also zu meinem vorletzten Marinekommando bevor meine Zeit zu Ende war.Das mit dem Bau der Scheer viele Erinnerungen einher gehen ist ja wohl verständlich. Ich habe aber mit der Scheer nur kleine Seetörns absolviert ,während ich mit der Scharnhorst die Polartaufe und viel Norwegen erlebt habe.

    Erstmal lieber Axel ich hoffe das du nichts dagegen hast das ich die Scheer praktisch parallel bauen werde, obwohl ja schon der liebe Kurt immer sagt jeder hat einen anderen Weg die Modelle zu bauen, wobei ich mit Ihm einer Meinung bin .Ich hoffe das es trotzdem ein paar Interessenten für diesen Bau geben wird, denn ein paar spezielle Details werde ich schon noch aus meiner Bordzeit beisteuern.


    Ja das ist sie, meine Scharnhorst und daneben soll bald die Scheer stehen, dann sind bald meine Bordkommandos komplett.


    Ich spare mir mal die Spanten und Mittelträger ausschnippelei.Die beim Bau der Scharnhorst gemachten positiven Erfahrungen über Maßgenauigkeiten und Passgenauigkeiten aus den Erfahrungen meiner Vorbauer Jochen, Günter, und Axel, das es bei der Scheer ebenfalls so präziese zur Sache geht, habe ich diesmal rigoros die angegebenen Übermaße abgetrennt , und es hat alles bestens gepasst. Auch hatte ich keine Bedenken die Bordwände mit den nur verdoppelten Oberdeck und der Grundplatte zu verkleben. Wie schon tausendmal gesagt vorformen in Form des Spantenprofiles ist das a und O. Dann ist nur Zentimeterweise oben und unten zu kleben ich klebe nur mit Weißleim diese beiden Nähte. Vorn habe ich jede Seite separat verklebt um eine passable Bugspitze zu erhalten. Achtern habe ich die Schuhmethode angewendet nachdem ich die Hulknummer ausgerichtet habe.In der Mitte wo sich die Wände überlappen habe ich einen Streifen dickere Pappe unter gelegt und mit einer neuen Klinge beide Bordwände geschnitten, Pappe raus und Bordwände angeklebt Passt wie na ihr wißt schon.

    Und ab jetzt in der normalen Reihenfolge.

    moin1 Jochen

    Ich glaube ich bin der einzige der dir sagen kann das deine Scheer nicht ganz komplett ist. Aber so ein Detail kann Wilfried nicht wissen. Also unter dem achterlichen Niedergang auf der Steuerbordseite haben wir ab 1964 immer Potakken geschnitzt . Je nachdem welche Wache gerade drann war .Wenn man den Niedergang rauf kam stand dort ein Pilzlüfter , den hast du ja prima gebaut,alles so weit in Ordnung, aber neben dem Pilzlüfter an der Aufbauwand stand ein etwa 1,5m breiter Spind, darin befand sich unsere Potakken Schälmaschiene, was nichts anderes war als eine sich drehende Sandpapierscheibe, durch einen Trichter wurden die Potakken auf die Scheibe gefüllt, die dann unter der Maschiene abgerubbelt herauskamen.. Das ganze Kartoffelschälen fand also über drei Etagen statt. Oben unter dem Mast waren die Katoffelsäcke so immer 5 Stück gestapelt. Von da aus wurden sie in den Rubbler gefüllt und von da aus an Oberdeck in einen 50 Liter Bottich geschüttet.Und da unten an Oberdeck saßen dann so 10 Lords der Wache und begannen mit der Augen Schnitzerei. Und ob du es glaubst oder nicht ab da habe ich das Shanty singen geliebt. Das mußt du denen heute mal erzählen, wie das damals war, na ja alles hat seine Zeit heute schießt man ja nicht mit 12 Pfünder.. Aber die Zeit war nicht schlechter.

    Aber Jochen du hast ein wunderschönes Modell der Scheer gebaut , ich habe alles wieder gefunden was in meiner Erinnerung noch vorhanden war . klasse1 ja 2

    moin1 Jochen

    Ein ganz tolles Teil hast du da gebaut.Nur so sauber war er zu meiner Zeit auf der Scheer nie und noch etwas stimmt nicht ganz die Manntaue bei der Barkasse waren nicht so zahlreich wir hatten damals nur pro Boot 6 Stück , und wenn du einmal beim abfieren durchgerauscht bist mit der Winsch hast du dich gefreut wie ein Schneekönig wenn du ein Tampen erwischt hattest, denn sonst haste ne harte Landung auf der Ducht erlebt. Aber das nur so nebenbei. Ich bin übrigens von der Brommy auf die Scheer gekommen damals anno 62, dann erst auf die Scharnhorst. Alles in Flensburg. damals habe ich das 3 Z Geschwader bewundert von den kleinen Fregatten aus . Habe mir damal da noch nicht träumen lassen das das mal für 2x2 Jahre mein zu Hause werden würde, und zur schönsten Navyzeit wurde. Also nochmal tolles Modell bringt mich in die Vergangenheit zurück. streichel1 lala1