Me 262 A - 1a SCHWALBE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Me 262 A - 1a SCHWALBE

      Moin
      Und noch ein Modell aus meiner Oldie Abteilung. Dieses alte W.H- Modell ist eine gelungene Konstruktion meiner Meinung nach .Auch die Farbgebung ist gut getroffen worden.
      Dieses Flugzeug war ja damals das erste serienmäßig hergestellte Strahlflugzeug welches im Krieg eingesetzt worden ist. Aber die enorme Geschwindigkeit und die starke Bewaffnung konnte 1944 keine Wende im Luftkampf mit den weit überlegenen feindlichen Kampfflugzeugen herbeiführen.
      Mein Modell habe ich damals mit Schutzlack ( Caparol) behandelt.
      Verlag: LEHRMITTELINSTITUT WILHELMSHAVEN Maßstab: 1 : 50 Modellbauzeit : 1959
      Gruß Hans Joachim









    • Hallo Hans Joachim,

      wieder ein Flieger auch aus meiner ersten Kartonmodellphase...

      Da hast Du recht - dieser Bogen war den Wilhelmshavenern recht gut gelungen seinerzeit - Auch die Grafik ist den WIlhelmshavenern recht gut geraten.

      Als ich ihn nach den Einfachmodellen wie z.B. den Stuka gebaut habe, bin ich damals auf Grund der ungewohnten Detaillierung doch ein wenig ins Schwitzen geraten. Aber das Ergebnis hat mir recht gut gefallen.

      So wie Du hatte ich damals auch alles drangehängt an die Me, was da so auf dem Bogen dabei war - damals wusste ich eben noch zu wenig über die großen Vorbilder -, denn das Wappen der Maschine deutet ja eigentlich auf das JG 7 hin und der gelb-rote Streifen auf die Reichsverteidigung, somit hätten die Bomben eigentlich gar nicht bei dem Bogen dabei sein dürfen, sondern eher eine Batterie R 4/M-Raketen, mit denen die Jagdturbos am Ende ausgerüstet waren.

      Sie ist immer noch ein schönes Modell, Deine WHV-262, und sie braucht sich auch heute nicht zu verstecken. daumen1

      Diesen Bogen habe ich mir bisher nicht wieder besorgt im Gegensatz zu anderen, auch deutlich einfacheren Modellen von WHV wie die F-86 (kommt demnächst als Galeriebeitrag), denn ich wollte bei den Fliegern eigentlich nur Modelle wieder bauen, die es zu meiner Plastikbauzeit in 1:48 nicht oder noch nicht gab, aber Dein Galeriebeitrag regt mich an, bei der 262 eine Ausnahme zu machen und mir den Bogen doch nochmals zu beschaffen, denn sie gefällt mir wirklich sehr gut.... denk1

      Servus
      hvt
      Wenn das Glas halb voll ist, dann ist die Flasche halb leer....

      EIn Dilemma! grins 2