Santa Fe von ecardmodels

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Santa Fe von ecardmodels

      Martin hatte ja hier bereits die Lok-Einheiten PPRT-F7A und F7B angefangen zu bauen.



      Nunmehr gibt es dazu von ecardmodels auch eine Schlafwageneinheit.



      Ich habe alle drei erworben und vor, einen kompletten Zug zu bauen. Ich bin noch nicht sicher, ob das etwas wird, denn dazu muss ich sinnvollerweise wenigstens 5 Einheiten bauen (2x Lok, 1x F7B und mindestens 2x Sleeper)..... lala1
      Zeit hab ich ja, die zweite Impfung ist erst am 1.Juli... grins 3
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Hallo Michael

      Das ist auf jeden Fall ein spannendes Projekt, ich find die Idee toll,eine ganze Zugseinhiet zu bauen. Sieht doch dann irgendwie realistisch aus, oder? Ich werde auf jeden Fall ab und zu mal reinschauen!

      Beste Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Hallo Michael,
      der Zug hat mich als Kind schon fasziniert. Von einem Modellbahnhersteller gab es das Modell in H0 und das fand ich einfach toll.
      Die Bögen auf der Seite von ecardmodels.com habe ich auch gesehen und freue mich, daß nun der Bau des Zuges in Angriff genommen wird.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wir leben in einer Welt worin ein Narr viele Narren, aber ein weiser Mann nur wenige Weise macht.
      (Georg Christoph Lichtenberg)
    • Das Amerikanische Gegenstueck der VT-11,5.

      Genau wie Kurt hat mich diese Lok auch schon als Kind fasziniert,
      Ich durfte sie in einem Laden mal in der Hand halten, Seitdem war es um mich geschehen....
      Ich bin schon riesig auf den Bau gespannt.
      Dass das was wird, daran habe ich bei Dir keine Zweifel.Also, erste Reihe bitte ... grins 2
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hallo Michael,

      bei dir muß da aber hinten noch ein zünftiges Raketentriebwerk dran augenbraue1 Sehr schönes Projekt, ich bin gespannt ja 2 Es gibt ja auch eine Santa-Fe-Lok von @hs-design. Wenn du die noch hinterherbaust und bei Ausstellungen direkt danebenstellst, bist du sicherlich ein Provokateur von hochgradig coronanichtkonförmigen Menschentrauben zwinker2


      Csmodelisme wrote:

      bei Ecards erworben. Aber noch zu feige. Gebe ich zu... Die Schnauze ist nicht ohne...
      Schlecht bauen, nochmal drucken, besser bauen, nochmal drucken, gut bauen, nochmal drucken, perfekt bauen, fertig. Ist doch ein Download kratz1 Du hast also rheothetisch unendlich viele Versuche, um das Teil ordentlich hinzubiegen denk1

      Gruß,

      Daniel.
    • Hallo an Christian, Helmut, Roland, Peter, Kurt, Norm und Daniel, ich danke euch für euer Interesse. Interessant wird es wohl werden.
      Die Santa Fe von Hartmut ist auch schon unterwegs.
      Ich bin selbst gespannt.
      Einzelheiten hatte schon Martin in seinen Tröts beschrieben, ich stell hier nur noch ein paar Fotos der Bögen ein.





      Anfangen werde ich auch mit den Fahrgestellen der Lok. Ich versuch mich dabei mit dem Bericht von Erik im papermodelers-Forum als Hilfe. Der Super-Vollmond von gestern inspiriert mich dabei:

      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Hallo Michael,
      das liegt auch noch alles bei mir rum. Den Sleeper hat mein Vater angefangen zu bauen, der hat aber so seine starken Eigenheiten. Teilweise wurden die Kartonstärken nicht berücksichtigt und zum Schluß isses zu Breit über die Wagenbreite.
      Schau mal, wie du das hinbekommst!
      Grüße Gordon
    • Danke, Gordon!

      Das mit den Materialstärken ist bei allen drei Bögen nicht berücksichtigt. Das kriegt man aber hin (hoffe ich).
      Was mir (bisher) aufgefallen ist, dass die Aussenhaut des Sleepers (zwei Teile) sehr unterschiedlich texturiert ist.
      Mal sehen, wie das ausgeht. oh1 denk1

      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Auch dir danke, Bernd!

      Ich hab mich jetzt mit den Fahrgestellen beschäftigt, weil ich auch mit diesen beginne.
      In Martins und auch Eriks Bauberichten sind da einige Schwachstellen schon aufgezeichnet, speziell halt das Ausserachtlassen der Papierstärke bei mehrschichtigen Wänden und Knicken/Kanten, da muss überall gekürzt werden. Ich hoffe, das ist realisierbar.
      Eriks Bericht scheint auch eher ein Probebau zu sein, er hat da viel einfliessen lassen.

      Ich habe schon begonnen mit dem ersten Fahrwerk. Wie gesagt, die Innenteile sind zu breit.
      Ansonsten hätte man vielleicht einige der schwarzen Flächen an den Seitenwänden heraus schneiden können, aber da war ich mir nicht sicher wegen der Stabilität. Die Innenseiten der Aussenwände habe ich auch mit einem Zweitdruck gedoppelt.









      Als nächstes folgen die Räder. Grundsätzlich sind die Laufflächen 1-2 mm zu lang. Oder die inneren Radscheiben zu klein. Im Original würden die Räder wohl von den Schienen rollen. Sinnvoll, wenn auch aufwändiger ist es, zuerst die Laufflächen auf die Scheiben sehr genau zu kleben und entsprechend zu kürzen und dann erst die inneren Verstärkungen einzukleben. Achtung, die Achsen müssen noch durchgehen!



      Dann die Bremsanlage. Ich habe mal eine angelegt. Das geht gar nicht. Unabhängig davon, dass man auch hier kürzen muss (die Backen sind zu weit links (oder rechts, je nachdem), liegen die Bremsbacken seitlich vor den Rädern, weil das ein Teil mit dem Gestänge ist. Wie sollen die denn bremsen? Hier muss ich mir was einfallen lassen.

      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Hallo Kurt,
      ja, es gibt schon einige Tücken....

      Ich hoffe aber, da durch zu kommen lala1

      Ich bin auch ein wenig verwirrt wegen der Preise, die Downloadpreise wurden im papermodeler von Diderick (Zeistbouwplaten) zuerst als Preise für gedruckte Modelle angegeben, wenn ich das richtig verstanden hatte. Nun ja, so ist es mir lieber, da kann man jerzeit bei Problemen nachdrucken, ohne dass die Farben verfälscht werden, wie bei Kopien....
      Ich habe jetzt ein Fahrgestell bis auf die Bremshydrauliken fertig (Das wird noch mal ein achtfaches Gemetzel.... )
      Habe noch ein paar Kleinteile gedoppelt zur besseren Optik..



      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Moin Michael

      Du hast mich natürlich (mal wieder) "inspiriert" und ich hab zwischendurch nochmal den Bauplan angesehen.
      Ich war mir bisher nicht sicher, in welchem Maße ich die Fahrgestelle supern soll.
      Denke so wie du gemacht hat, oder sogar weniger, reicht mir vollkommen für das Modell aus.

      Gefällt mir daumen1
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Helmut_Z wrote:


      Denke so wie du gemacht hat, oder sogar weniger, reicht mir vollkommen für das Modell aus.
      Seh ich auch so. Die Verdoppelung der dünnen Leitungen am oberen Rand und des seitlichen Mittelteils fallen gar nicht auf und rechtfertigen sicher nicht den Aufwand....Ich werde das beim restlichen Zug wahrscheinlich weglassen, je nachdem es am fertigen Modell überhaupt noch zur Wirkung kommt...
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Vielen Dank, Dieter, aber das wird noch etwas dauern. denk1
      Danke auch an die Liker!

      Es geht weiter, heute habe ich zunächst das Spantengerüst gebaut. Eigentlich kein Problem, aber irgendwie passt die Lücke in der Mitte nicht so richtig, da werde ich es in zwei Teilen bauen.
      Auch die Spanten 16a müssen gekürzt werden.



      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Nun ist der Führerstand an der Reihe.
      Alles recht übersichtlich und recht passgenau, aber auch klein. Hier merke ich, dass meine Augen auch nachlassen.
      Die Hebel sind etwas unförmig, aber wenn alles eingebaut ist, sieht man nicht mehr viel davon.











      Der Staub auf dem Fußboden wird noch weggesaugt!

      Na dann, bis später! happy 2
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Im Nachbarforum (papermodelers) hat Erik offensichtlich einen Probebau gemacht, der unterscheidet sich schon vom fertigen Bogen.
      Nun ja. er hat aber auch erkannt, dass es mit den Maßen Probleme gibt und die großen Teile auch getrennt.
      Gut, dass ich das Spantengerüst auch getrennt habe.
      Am Ende bin ich nicht ganz zufrieden, aber es ist akzeptabel.
      Nur der Unterboden stimmt nicht.





      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Kurt, Michael und die vielen Daumen: Danke euch.

      So gut hinbekommen...sagen wir mal, ich hab versucht, gut zu fotografieren... lala1
      Es war schon anstrengend. schwitz1

      Den hinteren Abschluss habe ich heute gebaut. Auch hier passte nicht alles zu 100%, aber doch vertretbar.





      Jetzt geht es an die vordere Schürze. Dabei will ich versuchen, den Boden noch anzupassen.
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Da ich eben an der Schürze bin, fällt mir auf, dass die Öffnung für die Kupplung viel höher als die Kupplung hinten ist.... oh1
      Genaue Kontrolle zeigt, dass die Markierung an der Rückwand für den Türübergang zu niederig ist,



      deshalb musste ich auch die Kupplung tiefer setzen.



      auch bei Erik ist das so, der hat es aber stillschweigend akzeptiert...



      Bei seiner Seitenansicht sieht man aber, dass die Kupplung vorn höher ist als hinten. Ein Koppeln ist damit wohl unmöglich.....



      Habe alles noch mal gelöst und höher gesetzt, jetzt passt es!

      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Nun habe ich auch die vordere Schürze fertig....
      Da ich die Rundung des oberen Teils nicht so richtig hinbekommen habe, musste ich am unteren Rand etwas beschneiden, sonst würde dieser auf den Schienen aufliegen, naja mein Fehler.





      Ich glaube, das würde nicht auffallen, wenn ich nicht drauf hinweisen würde.
      Auch der Unterboden ist fertig, hier wiederum hat alles ganz ordentlich gepasst....





      Un das ist der genewärtige Stand.



      Die baurelevanten Teile sind dran, jetzt kommen "nur noch" Verschönerungen und Detaillierungen.... denk1
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Hallo Michael,

      diese Maschine hat mich schon immer fasziniert - schon, als ich sie zum ersten Mal vor vielen Jahrzehnten in einem Märklin-Katalog entdeckte.

      Feine Lok! daumen1

      Servus
      hvt
      Und täglich grüßt das Murmeltier - die bundesdeutsche Version seit Januar:
      Demnächst ist mit steigenden Liefermengen bei den Impfstoffen zu rechnen!
    • Michael K. wrote:

      Ich glaube, das würde nicht auffallen, wenn ich nicht drauf hinweisen würde.
      Recht hast du, Michael! Mir geht es immer wieder mal ähnlich. Und ich habe mehr als einmal schon den Tipp bekommen, solches doch besser gar nicht erst zu erwähnen. Andererseits tut es doch gut zu sehen, dass auch andere "nur mit Wasser kochen", auch auf dem hohen modellbauerischen Niveau, das du erreicht hast! Vielen Dank dafür!

      Gruß Michael (maxl)
    • Danke, hvt und Michael, sowie den Daumen! danke1

      Ich habe die Dachventilatoren angebaut. Auch hier wieder kleine Probleme. die Durchmesser sind zu groß, musste etwas abschneiden. schwitz1





      Da es bei den noch folgenden vielen Kleinteilen keine Randbegrenzungen mehr geben sollte, hoffe ich ich, dass jetzt alles weitere klappt.... denk1
      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!
    • Heute geht es hier weiter. Ein kleines Malheur...statt die Fotos von der Kamera auf den PC zu kopieren, hab ich sie gelöscht.... motz1
      Es gibt also keine vom Baufortschritt. Viele, viele kleine Teile, ist auch nicht so mein Ding, aber ich bin fertig geworden! freu1
      Türklinken usw. im Maßstab 1:48 muss ich nicht haben und habe sie ignoriert. lala1
      Alles andere ist dran, wenn auch nicht so akkurat wie ich es gerne gehabt hätte.
      Nun hier die Fotos vom fertigen Modell:
      Einige Detailaufnahmen:









      Viele Grüße, Michael

      Der Mensch lernt und leimt - und alles klebt gut!