Italienischer Schwerer Kreuzer "ZARA", 1:200 von WAK

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Ralf,
      das mit den Bordwänden ist sicher sehr ärgerlich, doch finde ich das Ergebnis, das Du erreicht hast, sehr gut. Sollten die Spalten zu prominent sein, empfehle ich die von roland beschriebene Vorgehensweise.
      Der Flieger wird natürlich ein Hingucker. Die rot-weiße Kennung des Flügels hat schon etwas.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wir leben in einer Welt worin ein Narr viele Narren, aber ein weiser Mann nur wenige Weise macht.
      (Georg Christoph Lichtenberg)
    • Hallöchen miteinander,

      @Didibuch
      @SY 190
      @PRT
      @Helmut_Z
      @andreask
      @J.G.Christoph

      vielen Dank für die ja 2 .
      freu 2

      Kurt - danke fürs Lob. Ich kenne ja jetzt die Tücken der Bordwand und denke, dass ich
      auf der Backbordseite aus Gelerntem den ein oder anderen Fehler umgehen kann.

      Tommi und Fritz - ich freue mich über Eure anerkennenden Worte. danke1

      Und weiter geht es mit dem Doppeldecker, den ich mittlerweile richtig ins Herz
      geschlossen habe. Aber ich bin auch überrascht, wieviel Zeit der Kleine in der
      Fertigstellung verschluckt.

      Hier das aktuelle Zwischenergebnis.




      Ist der nicht süß?
      Das Teil macht einfach nur Spaß!
      Es fehlen jetzt noch die Schwimmkörper, Propeller und ein kleines MG.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallo liebe Freunde,

      @Didibuch
      @Andi Rüegg
      @Curmudgeon
      @andreask
      @Juergen
      @Moritzleo
      @J.G.Christoph

      Vielen Dank für Eure ja 2 . Ich freue mich immer sehr darüber.

      @wiwo1961 - es freut mich, dass Dir der kleine Flieger bis jetzt gefällt. Einer eventuellen
      Sucht kann man entgegentreten, indem man die USS LEXINGTON baut. in dem Bogen
      gibt es 72 Stück von den Dingern!


      Da nun endlich der Sommer da ist, stieg auch die durchschnittliche Raumtemperatur in meiner
      Werkstatt auf 30°C, was die Baugeschwindigkeit und Lust in letzter Zeit doch erheblich herabgesetzt hat.
      Letztendlich habe ich es aber geschafft, den Doppeldecker fertigzustellen.

      Der mittlere Schwimmkörper hat mir große Schwierigkeiten bereitet. Das Formen der Teile wollte
      nicht so recht klappen. Schließlich sah das Ganze so mitgenommen aus, dass ich mich genötigt sah,
      den Schwimmkörper mit Farbe zu überpinseln.




      Das Anbringen aller restlichen Komponenten war dann kein Problem.
      Der fertige Flieger.




      Das war's schon wieder.
      So viel für heute.

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Moin Ralf

      Schade dass man nur ein Like vergeben kann, der kleine Flieger hätte wirklich zwei verdient daumen1
      ja die "Lexington", die liegt auch auf dem "wird nie gebaut" Stapel. Obwohl, alle fünf Tage mal einen bauen, dann hätte ich nach einem Jahr schon mal die Flieger happy1
      Spaß beiseite, der Kleine ist einfach klasse1 gebaut.
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Serfaus Ralf

      für diese Kleinteile ist der Karton einfach zu dick - da hilft eigentlich nur :
      1) einscannen und auf 120g/qm ausdrucken, oder
      2) Teile grob ausschneiden, den Karton vorsichtig mit dem spitzen Skalpell spalten und den verbleibenden Rest mit verdünntem Ponal rückseitig bestreichen, trocknen lassen und dann erst die Teile ausschneiden.

      Ist aber auch so ganz gut geworden - dont panic !
      LG Klaus
      viderimus nil posse creari de nihilo
    • Hallo Ralf
      Der kleine Flieger ist gut gebaut und irgendwelche kleinen Fehler sieht man aus einem Meter nicht mehr. Die Lexington hat ja schon viele Flieger, aber die Yorktown hat davon 84.

      SY 190 wrote:

      Serfaus Ralf

      für diese Kleinteile ist der Karton einfach zu dick - da hilft eigentlich nur :
      1) einscannen und auf 120g/qm ausdrucken, oder
      2) Teile grob ausschneiden, den Karton vorsichtig mit dem spitzen Skalpell spalten und den verbleibenden Rest mit verdünntem Ponal rückseitig bestreichen, trocknen lassen und dann erst die Teile ausschneiden.

      Ist aber auch so ganz gut geworden - dont panic !
      LG Klaus
      Hallo Klaus, da möchte ich dich mal sehen, wenn du diese Arbeit bei über 80 Flugzeugen machst. Wenn du Lust hast, ich schicke Dir Gere ein paar per Post zu.

      viele Grüße

      Otto
    • Moritzleo wrote:

      Hallo Klaus, da möchte ich dich mal sehen, wenn du diese Arbeit bei über 80 Flugzeugen machst. Wenn du Lust hast, ich schicke Dir Gere ein paar per Post zu.

      viele Grüße

      Otto
      Lieber @Moritzleo . Offensichlich fehlt Dir die Ausdauer und der Zugang zu ausgefeilter Technik- was sind schon über 80 kleine Fliegerlein - ein Mückenschiß im Vergleich zu der im wirklichen Leben gebauten Flugzeuge. Bau mal deine Fliegerlein schön selber - Faulheit wird von mir grundsätzlich nicht unterstützt und zweitens hätte ich an den gebauten Exemplaren auch die Urheberrechte, d.h. alles Loben und Preisen ginge ausschließlich an mich - kannst du das wirklich aushalten ??
      LG Klaus
      Serfaus Ralf, entschuldige bitte diese Einlage - aber das konnte ich so nicht stehen lassen.
      viderimus nil posse creari de nihilo
    • moin1 mein lieber Ralf
      Ich glaube du kannst die Finger nicht von den Italienern lassen, diesmal ja nun keine Sie aber der wird bestimmt genauso enden , nämlich als Modell der Spitzenklasse also wie gewohnt. Ich pruckele eben so ein bißchen an der Bismark herum und warte auf meine Augen OP. Es ist schon verdammt nicht gut wenn man nicht richtig sehen kann.Auf Besserung hoffe ich jedenfalls. Also ich wünsch dir viel Spaß und viel Freude bei deinem Modell, und ich gehe mal davon aus das ich ab und zu mal kucken darf.
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr als ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Hallo liebe Freunde,

      also, dass der kleine Flieger so zahlreiche positive Resonanz erfährt, hat mich
      wahnsinnig gefreut. Vielen Dank für die vielen vergebenen "Likes" und die vielen Wortmeldungen.

      @Helmut_Z - Die Lexington und auch die Saratoga liegen bei mir ebenfalls im Stapel.
      Der Wille, die auch mal zu bauen, ist immer noch massiv vorhanden. Und für das Bauen der
      vielen Flugzeuge habe ich auch eine Lösung: Die eine Hälfte steht in den Hangars und die andere
      ist gerade in der Luft bei einer Übung. happy1

      @petcarli - Fritz, es freut mich, dass Dir der Flieger gefällt. Also mir reicht eigentlich der eine, und
      Einzelstücke sind doch auch die wertvolleren.

      @Kurt - Kurt, auch Dir danke für das Lob.

      @SY 190 - Klaus, Du hast mal wieder interessante Tipps parat. Das werde ich bei Bedarf mal
      ausprobieren. Vielen Dank dafür.

      @MacDiveDoc - Jörg, auch Dir ein großes Dankeschön.

      @Moritzleo - Otto, bei Deinem Bautempo dürften Dir doch die paar Flugzeuge nichts ausmachen. lala1

      @Marineoldie - lieber Werner, danke für die Vorschusslorbeeren. ich freue mich immer sehr, Dich
      in meinen Bauberichten anzutreffen. Für Dein Augen-Update wünsche ich Dir alles Gute daumen1 .
      Und mit Freude habe bemerkt, dass Du an Deiner Bismarck weitermachst.

      @Juergen - Jürgen, danke für die Landeerlaubnis auf Deiner Shinano. Das gibt bestimmt einen
      interessanten Farbtupfer auf Deck. Und danke fürs Lob.


      Hier auf der Werft gibt es zur Zeit nichts Neues zu berichten. Es kann sein, dass hier eine kleine
      Baupause entsteht, da ja noch andere Projekte von mir auf ihre Fertigstellung warten und ich ja auch
      noch einen Beitrag zur GS2021 am Laufen habe. Man wird sehen......

      Bis bald......

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2