Peildampfer Schaarhörn ( 1908 ) - HMV - 1:250

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Peildampfer Schaarhörn ( 1908 ) - HMV - 1:250

      Hallo Kleber , happy 2

      mein nächstes Nebenprojekt wird der Peildampfer Schaarhörn vom HMV .

      Diesen Bogen habe ich schon sehr lange ( 1999 ) , jetzt aber kommt er an die Reihe , den Ätzteile Satz habe ich auch noch dabei .

      ...

      Auf zwei Blatt sind 334 Teile in gewohnter HMV Qualität zu finden , dazu vier Seiten Bildbauanleitung .



      Ich werde das Schiff mit abnehmbaren Unterwasserschiff bauen .

      ...

      Und es geht gleich los , Grundplatte auf Glasplatte Punktuell anleimen ... und Mittelträger 2 aufsetzen

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • Spitfire wrote:

      den Ätzteile Satz habe ich auch noch dabei .
      Hallo Namensvetter,
      da bist Du ein Glückspilz, Ich bin ein ausgesprochener Liebhaber von Ätzsätzen. Zum Glück habe ich auch noch einige zu HMV-Modellen ergattern können.
      Viel Spaß beim Bau.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wir leben in einer Welt worin ein Narr viele Narren, aber ein weiser Mann nur wenige Weise macht.
      (Georg Christoph Lichtenberg)
    • Hallo happy 2

      @ Kurt : bei einigen älteren Bausätzen habe ich auch noch Ätzsätze dabei freu 2

      @ Thomas : eigentlich ist das keine Hexerei , Du brauchst nur Oberschiff mit Unterwasserschiff Nicht verkleben happy 2

      und weiter ...

      ...

      zwölf Querspanten ... auf dem Mittelträger verleimen

      ...

      Beim Hauptdeck werden die Schlitze für die Aufbauwand eigeschnitten und mit der Stecknadel geweitet ...

      ... das leicht gerundete Deck aufsetzen

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • Moin Kurt
      Ein sehr schönes Projekt, vor allem mit den beiden getrennten Schiffsteilen. Man muss nur bei dem dünneren Karton von HMV darauf achten, das sich das Teil nicht verzieht. Das geht sehr schnell (noch nicht einmal durch unsauberes arbeiten, sondern durch die Luft. Etwas feuchter und dann wieder trockener und schon ist es passiert.)
      Aber ich denke, das weißt du auch.

      Viele Grüße

      Otto
    • Hallo happy 2

      @ Otto : ja das mit dem Verzug ist so eine Sache , aber ganz so genau nehme ich das nicht , ist ja alles hand made flüstern1

      @ Joachim : na ja ich versuche einfach mein Glück , und sonst siehe oben happy 2

      ...


      Jetzt die Bordwand Innenseite einbauen , welche ein bisschen zu nieder ist ... Teil 20 ...



      ... im Heck einsetzen

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt